Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Neuberechnung dynamische Simulation Inventor 2014

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Neuberechnung dynamische Simulation Inventor 2014 (205 mal gelesen)
maece82
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von maece82 an!   Senden Sie eine Private Message an maece82  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für maece82

Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018

erstellt am: 09. Jan. 2018 07:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Im Rahmen einer Konzeptstudie habe ich eine Baugruppe aufgebaut, in der ich Wippenhebel mit unterschiedlichen Massen und Dimensionen simulieren möchte, um den idealen Antrieb zu finden.

Der Aufbau der Baugruppe, sowie die dynamische Simulation mit dem ersten Wippenhebel funktionierte einwandfrei.
Wenn ich nun jedoch die Baugruppe kopiere und den Wippenhebel in der Variante 2 dieser Baugruppe durch einen doppelt so schweren Hebel ersetze (Funktion "Komponente ersetzen"), gibt die dynamische Simulation das genau gleiche benötigte Antriebsdrehmoment aus, wie bei der Variante 1. Dies kann ja nicht sein

Wenn ich die Baugruppe in einem leeren Baugruppenfile neu aufbaue und die dynamische Simulation neu starte, ergibt es plausible Resultate für den doppelt so schweren Wippenhebel. Jedoch kann ich bei den gut 20 Einzelteilen nicht für jede Variante die Baugruppe jeweils neu zusammenstellen...

Wie kann ich die dynamische Simulation in der Baugruppe komplett zurücksetzen und neu berechnen lassen?

Vielen Dank und Gruss
Marcel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5450
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 09. Jan. 2018 07:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maece82 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von maece82:

Wenn ich nun jedoch die Baugruppe kopiere und den Wippenhebel in der Variante 2 dieser Baugruppe durch einen doppelt so schweren Hebel ersetze (Funktion "Komponente ersetzen"),

Ich weiß zwar nicht, warum das bei Dir nicht funktioniert (habe ich auch noch nie so gemacht), aber - als ersten Schnellschuß - versuch es mal andersherum: zuerst in der aktuellen Baugruppe mit Komponente ersetzen das gewünschte Bauteil einbauen, dann die Baugruppe mit "Speichern unter" als neue Baugruppe abspeichern. Das habe ich schon zig-mal erfolgreich praktiziert.


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 09. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5450
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. 2012-2015

erstellt am: 09. Jan. 2018 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für maece82 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von jupa:
versuch es mal andersherum

Habe jetzt vorsichtshalber mal beide Varianten getestet - es macht (bei mir) wie zu erwarten keinen Unterschied. Sobald an einem Bauteil etwas geändert wird, reagiert die DS (die Ergebnisse der DS) entsprechend.
Du müßtest Deine Vorgehensweise mal detaillierter beschreiben - Schritt für Schritt, in welcher Reihenfolge Du was machst. Insbes. auch, wann verläßt Du die DS, in welchem Zustand verläßt Du die DS, ist noch eine Simulation aktiv oder bist Du in den Konstruktionsmodus zurückgekehrt, wann speicherst Du die Baugruppe usw. Einfach mal alles, damit man das eventuell hier nachvollziehen kann. Da gibt es etliche denkbare mögliche Varianten - ich habe jetzt keine Lust, die alle durchzutesten, um irgendwann evtl. auch mal den von Dir beschriebenen Effenkt nachstellen zu können.
Da fällt mir noch ein, daß ein zwischenzeitliches Leeren des TEMP-Ordners vllt. Abhilfe schaffen könnte (?).
Oder: Reagiert die DS auch nach einem Schließen und wieder Neustarten von Inventor nicht auf das geänderte Bauteil?


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 09. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

maece82
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von maece82 an!   Senden Sie eine Private Message an maece82  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für maece82

Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2018

erstellt am: 09. Jan. 2018 10:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Jürgen: Vielen Dank für deine Inputs

Ich habe die Sache nochmals ausprobiert und plötzlich hat es funktioniert

Als ich die getauschte Komponente aus der Baugruppe geöffnet hatte und deren Masse in den I-Properties mit einem massiv grösseren Wert überschrieben hatte, dieses Bauteil gespeichert und geschlossen, dann die Baugruppe gespeichert hatte, konnte ich die dynamische Simulation neu berechnen und die Drehmomentwerte waren massiv grösser...wie erwartet

Dieses Vorgehen wurde dann wiederholt und in den I-Properties des betroffenen Bauteils wieder das korrekte, geringere Gewicht eingetragen.

Bei der erneuten Berechnung der Simulation wurden die Drehmomentwerte wiederum plausibel neu berechnet.

Da die dynamische Simulation Neuland für mich ist, kann es auch sein, dass ich nicht sauber vom Simulationsmodus in den Konstruktionsmodus zurückgewechselt habe

Jedenfalls konnte ich nun schon drei unterschiedliche Varianten durchrechnen...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de