Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Bohrungen in IAM

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Bohrungen in IAM (1484 mal gelesen)
muh
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von muh an!   Senden Sie eine Private Message an muh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muh

Beiträge: 219
Registriert: 11.08.2001

Inventor 2018
NVIDIA Qadro K3100M, Intel Core i7-4710MQ 2,5GHz, 24GB RAM, WIN 8.1 prof.

erstellt am: 09. Sep. 2015 12:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe eine absolute Anfängerfrage: Ich möchte in einem Zusammenbau in ein Teil  Bohrungen einbringen. Das Teil ist eine Befestigungsplatte für einen Destaco, dessen Platz festgelegt ist. Wie kann ich das Bohrbild des Destaco in die Befestigungsplatte bekommen ohne das mühevoll ausmessen zu müssen? das muss doch einfach gehen. Auch wenn der Vergleich hinkt: Unter MDT konnte man das mit dem Objektfang sehr einfach lösen. Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.
Gruß

muh
P.S.: Richtig, ich hatte noch keine Schulung ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mb-ing
Mitglied
F&E-Mangement, MB-Ing. (u)


Sehen Sie sich das Profil von mb-ing an!   Senden Sie eine Private Message an mb-ing  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mb-ing

Beiträge: 605
Registriert: 06.09.2012

Inventor 2013, WIN10 (64bit), Dell Precision T1650, 16GB (PSP 2011)

erstellt am: 09. Sep. 2015 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

soll das Teil in der Realität auch erst beim Zusammenbau gebohrt werden oder davor?

In BG:

- Skizze erstellen
- gewünschte Kontur projizieren
- Mittelpunkt erstellen
- Skizze beenden
- Bohrungsdialog ausführen

In BT:

- BG öffnen
- gewünschtes BT mit Doppelklick aktivieren
- Skizze erstellen
- gewünschte Kontur des anderen BT projizieren
- Mittelpunkt erstellen
- Skizze beenden
- Bohrungsdialog ausführen

HTH.

Grüße

MB-Ing.

------------------
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht auch nichts 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Sep. 2015 14:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von mb-ing:
...
- gewünschte Kontur projizieren
...

Und wenn neben der Skizze im Browser so ein rot-blauer Kringel erscheint: In den A*** beißen, denn nun hat man die Büche der Pandora geöffnet, und der hässliche Wurm Adaptivität ist rausgekrochen...

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muh
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von muh an!   Senden Sie eine Private Message an muh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muh

Beiträge: 219
Registriert: 11.08.2001

Inventor 2018
NVIDIA Qadro K3100M, Intel Core i7-4710MQ 2,5GHz, 24GB RAM, WIN 8.1 prof.

erstellt am: 09. Sep. 2015 14:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Kann man die Adaptivität umgehen?

Gruß

muh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Sep. 2015 14:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Normalerweise kann man das Verhalten zum Entstehen von Adaptivität durch Drücken der Strg-Taste während des Projizierens umkehren.
Also, wenn Adaptivität generell ausgeschaltet ist, kann sie durch Halten der Strg-Taste beim Projizieren gezielt erzeugt werden (und umgekehrt).
Gottseidank ist das automatische Entstehen der A. bei frischer Installation neuerer IV-Versionen ausgeschaltet.

NB:
Da ich um A. stets einen weiten Bogen mache weiß ich auf die Schnelle nicht mal wo man das generell ein/ausschalten kann.
A. ist zu 90% ein heimtückischer Resourcenfresser, auf die angeblichen 10% positive Anwendung konnte ich die letzten 10 Jahre freudig verzichten.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Harry G.
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
one-man-show



Sehen Sie sich das Profil von Harry G. an!   Senden Sie eine Private Message an Harry G.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Harry G.

Beiträge: 4585
Registriert: 24.01.2003

PDSP2014.1.3; W7.1-64
E3-1240, 16 GB
Quadro K2000

erstellt am: 09. Sep. 2015 14:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Generelles Ausschalten der adaptiven Projektion in Anwendungsoptionen / Baugruppe.

------------------
Grüße von Harry

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Sep. 2015 14:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Ah, jetzt aber:
Sinnigerweise heißt die entsprechende Option "Projektion assoziativer Kanten/...".
Wegdamit und gut ists.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1641
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 09. Sep. 2015 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Also, vor den projizierten Geometrien braucht man keine Angst haben.
Wichtig ist nur folgender Ablauf:

1. Wie oben beschrieben, Geometrie projizieren.
2. Im Bauteil RMT "Adaptivität" Haken weg.
3. In Baugruppe auf entsprechendes Bauteil, RMT "Adaptivit" Haken weg.
4. Jetzt hängt die Geometrie unschuldig im Bauteil, allerdings auch frei verschiebbar, also entweder alles "Fixieren" oder bemaßen und der Drops ist gelutscht.

Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Sep. 2015 16:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Uwe, da machst Du halt einen Umweg mit der Maus, unter Anwendung etlicher zusätzlicher Klicks.
Wenn man nicht-adaptiv projiziert hat man sofort fixierte Geometrie.
Ich mach dann meist z.B. beim Projizieren einer Bohrung einen Skizzenpunkt an Stelle des proj. Mittelpunktes rein, lösche die proj. Geometrie und bemaße den Skizzenpunkt so wie es (fertigungsmäßig) Sinn macht.

Zugegeben, fehlt mir hier die brillante Einfachheit der Vorgangsweise im alten MDT: Bohrung per Objektfang zentrisch zur fremden Bohrung setzen, fertig. (Adaptivität wurde erst später, für IV, erfunden).

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Xantes
Ehrenmitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von Xantes an!   Senden Sie eine Private Message an Xantes  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Xantes

Beiträge: 1641
Registriert: 22.07.2001

Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620v2 @3.70GHz
32GB HS
Windows 7 Professional
Quadro K2000D mit drei Monitoren (1x27", 2x21")
2x SSD SATA III 512 GB Premium<P>Inventor 2014 (2015 und weitere in Lauerstellung)

erstellt am: 09. Sep. 2015 16:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leo,

ja Du hast Recht, ich hatte mir diese Weise nur deshalb angewöhnt, weil ich die projizierte Geometrie oft danach verändere, wozu ich die Fixierung aufheben muss und doch bemaßen muss, also dann doch kein Umweg. Nebenbei gesagt wäre die Projektion ein mächtiges Werkzeug, wenn es sauber programmiert worden wäre. Also eine Funktion wie geschaffen für den Rechner, aber das ist nur eine von vielen, die nur "angedacht" wurde. Wenn ich mir überlege, wie viele simple Funktionen nicht möglich sind, nur weil sie keiner programmiert hat, dann kommen mir die Tränen. Aber was soll es, die paar Jahre, die ich noch damit wursteln muss, wird es auch noch gehen.

Gruß, Uwe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muh
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von muh an!   Senden Sie eine Private Message an muh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muh

Beiträge: 219
Registriert: 11.08.2001

Inventor 2018
NVIDIA Qadro K3100M, Intel Core i7-4710MQ 2,5GHz, 24GB RAM, WIN 8.1 prof.

erstellt am: 09. Sep. 2015 17:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:

Zugegeben, fehlt mir hier die brillante Einfachheit der Vorgangsweise im alten MDT: Bohrung per Objektfang zentrisch zur fremden Bohrung setzen, fertig. (Adaptivität wurde erst später, für IV, erfunden).


Danke, Leo. Du sprichst mir aus der Seele. Aber dann habe ich das Grundprinzip verstanden. Danke Euch allen.

muh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 863
Registriert: 30.06.2010

erstellt am: 09. Sep. 2015 17:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:

...
Zugegeben, fehlt mir hier die brillante Einfachheit der Vorgangsweise im alten MDT: Bohrung per Objektfang zentrisch zur fremden Bohrung setzen, fertig. (Adaptivität wurde erst später, für IV, erfunden).


Das Problem ist aber doch das man INV und Autocad nicht miteinander vergleichen kann.
INV ist 3d mit einer Teilestruktur aus unterschiedlichen Dateien
Autocad ist 2d alles in einer Datei.

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Sep. 2015 18:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Ach Junge...

Wieder einer der AutoCAD und MDT verwechselt.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5918
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 09. Sep. 2015 18:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Da sich der Threadersteller möglicherweise noch in der "Einsteigerkurve" (bezüglich Inventor) bewegt, möchte ich auch den Begriff Mastermodelling als Anregung für weiteren Kenntniszuwachs ins Spiel bringen (auch wenn's für die konkrete Aufgabe möglicherweise overkill ist).

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Sep. 2015 18:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

MM kann gut sein, aber für diese Aufgabe:
...Wie kann ich das Bohrbild des Destaco in die Befestigungsplatte bekommen...?

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5918
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 09. Sep. 2015 18:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
aber für diese Aufgabe

Ja  . Ich hab's ja auch nur ganz vorsichtig angedeutet, falls dieses Thema an muh bisher vorbeigegangen sein sollte.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Canadabear
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Canadabear an!   Senden Sie eine Private Message an Canadabear  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Canadabear

Beiträge: 863
Registriert: 30.06.2010

erstellt am: 09. Sep. 2015 18:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
Ach Junge...

Wieder einer der AutoCAD und MDT verwechselt.


nein hab ich nicht verwechselt.
MDT ist doch nur ein Zusatz fuer Autocad der einige Funktionen hinzufuegt und einige Konstruktionschritte zusammenfasst.
Die Basis ist immer noch das 2d-Autocad.

------------------
Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Straßen- / Tiefbau



Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 8039
Registriert: 09.03.2006

Gastleser ;-)

erstellt am: 09. Sep. 2015 18:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Genau. 

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12493
Registriert: 02.04.2004

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 09. Sep. 2015 18:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Leo Laimer:
MM kann gut sein, aber für diese Aufgabe:
...Wie kann ich das Bohrbild des Destaco in die Befestigungsplatte bekommen...?
Bei mir im Büro machen wir so was mit Skizzenblöcken, die wir in dem Katalogteil.ipt erzeugen und dann mittels Abgeleitete Komponente (AK) in das Layout.ipt heranziehen und dort in der Skizze für den zugehörigen Unterbau verwenden.

Das erfordert zwar Vorbereitung und Disziplin, schafft aber hohe Praxisfestigkeit, weil bei späteren Bearbeitungen die Verknüpfungen immer klar ersichtlich sind. Bei Adaptivität sind sie das nicht.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Gawin
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Andreas Gawin an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3545
Registriert: 24.02.2006

Inventor 2020
AutoCad Mechanical 2020
WIN10-64
32 GB
Nvidia Geforce GTX 1080TI
SpacePilot Pro
Spacemouse Enterprise

erstellt am: 09. Sep. 2015 21:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

@canadabear

Doch, Du verwechselst "Mechanical Desktop" und "Autocad Mechanical". Leo schrieb vom Ersten und Du meinst das Zweite.

Andreas

------------------
Neues Cad.de Forum zum Thema Punktwolkenzuschnitt und -handling (Vorstufe zur Verwendung im 3D CAD):

>>>Autodesk Recap<<<

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Leo Laimer
Moderator
CAD-Dienstleister




Sehen Sie sich das Profil von Leo Laimer an!   Senden Sie eine Private Message an Leo Laimer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Leo Laimer

Beiträge: 25785
Registriert: 24.11.2002

IV bis 2019

erstellt am: 09. Sep. 2015 22:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für muh 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Canadabear:

...
Die Basis ist immer noch das 2d-Autocad.


MDT ging aus einer "Verheiratung" von einem 3D-Programm namens Designer, und AutoCAD (das schon damals, vor gut 20 Jahren, recht gut 3D konnte, aber ohne Features und Parametrik).
Genius brachte dann exzellente Mechanik-Funktionen dazu.
Man konnte aber immer auch rein 2D arbeiten damit.

------------------
mfg - Leo

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

muh
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von muh an!   Senden Sie eine Private Message an muh  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für muh

Beiträge: 219
Registriert: 11.08.2001

Inventor 2018
NVIDIA Qadro K3100M, Intel Core i7-4710MQ 2,5GHz, 24GB RAM, WIN 8.1 prof.

erstellt am: 10. Sep. 2015 12:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die umfangreichen Antworten. das Thema "Mastermodeling" kannte ich bisher nur aus dem NX-Umfeld. Die Links werde ich mir anschauen. Da habe ich schon das eine oder andere Interessante gesehen 

Gruß

muh

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz