Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  IV Studio: Übergang (de)aktivieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   IV Studio: Übergang (de)aktivieren (797 mal gelesen)

Ex-Mitglied

erstellt am: 10. Apr. 2015 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Für eine Animation in IV Studio wird ein Mitnehmer bewegt. Dieser stößt zu einer bestimmten Zeit gegen ein anderes Bauteil mit unebener Oberfläche und soll so lange auf dessen Oberfläche entlanggleiten, bis beide Bauteile sich nicht mehr berühren. Für die Zeitdauer der Berührung habe ich das mit der Bedingung "Übergang" gelöst. Kann ich für die Animation diese Bedingung aktivieren bzw. deaktivieren? Es gibt eine solche Option in IV Studio, aber ich kann meine Bedingung "Übergang" nicht auswählen.
Oder geht das nicht? Muss ich den Mitnehmer komplett selber steuern? Das wäre dann schon viel Aufwand.
P.S.:Kontaktsatz funktioniert auch nicht.
Vielen Dank für jede Hilfe!

CADboogie
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstrukteur für Luftführungssysteme


Sehen Sie sich das Profil von CADboogie an!   Senden Sie eine Private Message an CADboogie  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADboogie

Beiträge: 241
Registriert: 05.08.2009

Intel Xeon@ 3,07 GHz
NVIDIA Quadro 2000
Windows 7, SP1, 64Bit
Inventor 2012 (SP2), 2014 (SP2)

erstellt am: 10. Apr. 2015 12:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

Zitat:
Original erstellt von Emmanuel:
...Dieser stößt zu einer bestimmten Zeit gegen ein anderes Bauteil...

Was passiert denn vorher (vor "einer bestimmten Ziet") mit dem Übergang?

------------------
Gruß aus Aachen,
Walter

*** Man kann nicht alles gleichzeitig machen, aber man kann alles gleichzeitig sein lassen ***

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 13. Apr. 2015 07:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Vor dieser Zeit soll der "Übergang" deaktiviert sein. Da der Mitnehmer sich einfach geradlinig bewegen soll. Sobald der Mitnehmer das andere Bauteil berührt, soll er auf dessen Oberfläche entlanggleiten, also seine Bahn soll der Oberfläche entsprechen. Dazu soll "Übergang" aktiviert werden. Wen beide Bauteile sich nicht mehr berühren, soll "Übergang" wieder deaktiviert werden.
So wie bei einer Kurvenscheibe, die nur über einen bestimmten Winkelbereich einen Stößel runterdrückt, und auch nur über diesen Bereich an dem Stößel entlanggleitet. Beim restlichen Winkelbereich wird der Stößel wieder durch eine Feder in seine Ursprungsposition gedrückt.
Vllt. gibts dafür ja auch eine andere Lösung als mit "Übergang".

CADboogie
Mitglied
Dipl.-Ing. Konstrukteur für Luftführungssysteme


Sehen Sie sich das Profil von CADboogie an!   Senden Sie eine Private Message an CADboogie  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADboogie

Beiträge: 241
Registriert: 05.08.2009

Intel Xeon@ 3,07 GHz
NVIDIA Quadro 2000
Windows 7, SP1, 64Bit
Inventor 2012 (SP2), 2014 (SP2)

erstellt am: 13. Apr. 2015 08:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten morgen,

und dieser Übergang ist keine "einfache" Kurve, sondern irgendeine beliebige Kontur?
Kannst Du eine Skizze oder ein Bild hier einstellen?

------------------
Gruß aus Aachen,
Walter

*** Man kann nicht alles gleichzeitig machen, aber man kann alles gleichzeitig sein lassen ***

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 13. Apr. 2015 08:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Das Bauteil, wo der Mitnehmer gegen stößt, hat die Form eines "L", mit Radius in der Ecke. Der Mitnehmer stößt zuerst gegen den senkrechten Teil des "L", rutscht dann runter, über den Radius und weiter auf dem wagerechten Teil des "L" entlang, bis es das "L" verlässt.
Hoffe das hilft, sonst stelle ich noch ein Bild rein.

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ruheständler


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5918
Registriert: 16.09.2004

Inventor Prof. bis 2020

erstellt am: 13. Apr. 2015 08:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Emmanuel:

sonst stelle ich noch ein Bild rein.

Mach mal.
Die .iam (einschließlich Bauteile) wäre noch zweckmäßiger.

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 13. Apr. 2015 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


cad01.png

 
Der Mitnehmer durchläuft die rote Bahn, wenn das "L"-förmige Bauteil nicht vorhanden ist. Die grüne Bahn wird durchlaufen, wenn das "L"-förmige Bauteil vorhanden ist. Man kann sehen, dass beim Durchlaufen der grünen Bahn sich das hellgraue Bauteil etwas um seinen Lagerpunkt (Bolzen in der Mitte des hellgrauen Bauteils) drehen muss, umm die Bewegung zu realisieren. Genau diese Drehung beabsichtige ich, zu erzeugen.

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz