Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Zahnradkranz zeichnen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Zahnradkranz zeichnen (3527 mal gelesen)
be-pe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von be-pe an!   Senden Sie eine Private Message an be-pe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für be-pe

Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2014

erstellt am: 06. Feb. 2015 22:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


domedrive.jpg

 
GUten Tag, ich bin absoluter Anfänger in inventor, kann aber einfache Zeichnungen erstellen und extrudieren.
Für meine cnc Portalfräse brauch ich jetzt eine Zeichnung. Ich möchte das auf dem Foto abgebildete Zahnrad zeichnen und fräsen. Mit Modulen usw kenne ich mich nicht aus!. Brauche also euro Hilfe und ne Anleitung. Danke

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Feb. 2015 23:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo erstmal,

also als aller erstes teilst Du uns mal mit mit welcher Inventorversion Du überhaupt arbeitest!

Dann würde ich mich mal hier umschauen:
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=Zahnr%C3%A4der+technisches+Zeichnen

Gruß Herman

------------------
IV 2013 Pro
IV 2015 Pro

[Diese Nachricht wurde von Munster Herman am 06. Feb. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Munster Herman am 06. Feb. 2015 editiert.]


Ex-Mitglied

erstellt am: 06. Feb. 2015 23:28   

- Inhaltsloser Beitrag -

Lasco
Mitglied
CAB-Planer


Sehen Sie sich das Profil von Lasco an!   Senden Sie eine Private Message an Lasco  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lasco

Beiträge: 297
Registriert: 01.11.2013

Windows 10 Pro (64 bit)
- Build Redstone 1607 -
> Inventor-2015
> ACAD-2015
> Inventor-2017
(all up to date)

erstellt am: 07. Feb. 2015 07:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich


Inkscape_Zahnrad.mp4

 
Hallo,

mit dem Vektorgrafik-Programm INKSCAPE (Open Source Software) kann man solche einfachen Zahnräder mit Hilfe des Zahnrad-Moduls recht unkompliziert erstellen und als DXF-Datei abspeichern; anschließend in Inventor entsprechend modifizieren…

Das Modul findet man unter >> Erweiterungen >> Rendern >> Zahnrad

Neue Ebene hinzufügen (!)…Zahnrad erstellen…auf Ursprung-Achse NULL ausrichten (Empfehlung)…Kopie speichern unter…als DXF-Datei…

Entsprechend ausgerichtet sind auch „diese Zahnräder“ funktionell…siehe Anhang 

Gruß-Lasco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Hohenöcker
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Hohenöcker an!   Senden Sie eine Private Message an Hohenöcker  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Hohenöcker

Beiträge: 2292
Registriert: 07.12.2005

Inventor 2019
Ich mag beide Arten von Musik:
Country und Western!

erstellt am: 07. Feb. 2015 10:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich

Das mit dem Modul ist ganz einfach; siehe auch Beispiel rechts.
Teilkreisdurchmesser = Zähnezahl mal Modul.
Teilung am Umfang = Modul mal Pi.
Wenn die Zahnteilung also etwa 3mm ist, hast Du Modul 1.
Tipp: Bei Hohlrädern muss man in manchen Berechnungen die Zähnezahl negativ einsetzen.

------------------
Gert Dieter 

"Erheblich verbessern ließe sich das Niveau der normalen Konversation durch den häufigen Gebrauch dreier Wörter: Ich weiß nicht."
Mark Twain

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

be-pe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von be-pe an!   Senden Sie eine Private Message an be-pe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für be-pe

Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2014

erstellt am: 07. Feb. 2015 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das mit inkscape habe ich soweit verstanden und ausprobiert. Wie kann ich denn die Zähne nach innen verlegen?

[Diese Nachricht wurde von be-pe am 07. Feb. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lasco
Mitglied
CAB-Planer


Sehen Sie sich das Profil von Lasco an!   Senden Sie eine Private Message an Lasco  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lasco

Beiträge: 297
Registriert: 01.11.2013

Windows 10 Pro (64 bit)
- Build Redstone 1607 -
> Inventor-2015
> ACAD-2015
> Inventor-2017
(all up to date)

erstellt am: 07. Feb. 2015 15:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

...bei der Abfrage >> "Durchmesser des Zenterlochs" einen Wert über 500 (mm; px;...) angeben...anschließend in Inventor den tatsächlichen Außenkreis zeichnen...die erste Bemaßung "fixiert" die DXF...
Beispiel: Bemaßung Mittelpunkt bis "Zahnwurzel" R 300 mm...danach erst den Außenkreis bemaßen...

Update: Kleiner Tipp zum vereinfachten Ausrichten auf Ursprung-Achse NULL:
- mit gedrückter LMT von oben links nach unten rechts das Zahnrad markieren
- die Einheit im oberen Menüband (neben „H“) auf mm stellen
- Werte für X und Y ergänzen – Eingabe: „minus“(-)  Wert_B  „geteilt durch“(/) 2

Upps...ein "m" gelöscht...;-D


Gruß-Lasco

[Diese Nachricht wurde von Lasco am 07. Feb. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Lasco am 07. Feb. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 07. Feb. 2015 16:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Es wäre vom Threaderöffner schon mal wirklich gut und ratsam wenn er mal mitteilen könnte mit welcher Inventorversion er arbeitet! Oder darf man das nicht wissen? 

Und solange man hier keine konkrete Maße über das Zahnrad mal bekannt gibt, wie soll man da eine gescheite Hilfestellung geben!

Gruß Herman

------------------
IV 2013 Pro
IV 2015 Pro

be-pe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von be-pe an!   Senden Sie eine Private Message an be-pe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für be-pe

Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2014

erstellt am: 07. Feb. 2015 16:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Na klar, darfst du wissen... Inventor 2014!
Das kleine Zahnrad hat einen Aussendurchmeser von 105mm mit 19 Zähnen. Das große Zahnrad hat einen Aussendurchmesser von 414mm mit 74 innenliegenden Zähnen. Der Rad inkl. der Zähne ist ca. 50mm breit. Hoffe es hilft dir bei der Beatwortung der Frage weiter.
Lieben Dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

be-pe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von be-pe an!   Senden Sie eine Private Message an be-pe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für be-pe

Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2014

erstellt am: 08. Feb. 2015 00:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Sorry, den letzten thread von Lasco habe ich nicht verstanden. Kannst du mir das mit folgenden Maßen erklären...
Aussendurchmesser vom Ring 404mm
Innendurchmesser com Ring 324mm
Zahnanzahl 74
von der Spitze des Zahns bis zum Grund 10mm
Lieben Dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lasco
Mitglied
CAB-Planer


Sehen Sie sich das Profil von Lasco an!   Senden Sie eine Private Message an Lasco  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lasco

Beiträge: 297
Registriert: 01.11.2013

Windows 10 Pro (64 bit)
- Build Redstone 1607 -
> Inventor-2015
> ACAD-2015
> Inventor-2017
(all up to date)

erstellt am: 08. Feb. 2015 01:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich


Entspannung.mp4

 
Hallo,

vorab ein Bauteil mit Inventor 2013 - Stirnrad-Generator erstellt; die Maße habe ich aus Deinem vorletzten Post übernommen (Durchmesser 414 mm...)

- wenn Du nun mit RMK auf die Stirnrad-Fläche klickst kannst Du die >> Fläche exportieren als DXF-Datei...
- anschließend neues Bauteil erstellen...DXF reinholen und als erstes den Innendurchmesser bemaßen (324 mm (?))...
- mit der ersten gesetzten Bemaßung "wächst/schrumpft" die DXF...dann ist sie quasi "bestimmt / fixiert" (duck...duck...)
- den Außendurchmesser kannst Du entsprechend anpassen...mit der Zahnhöhe kann es eng werden...!?

Ich wollte eigentlich die Baugruppe hier einstellen damit Du die Einstellungen im Generator nachvollziehen kannst; bei einer Überprüfung der Datei ist das aber nicht möglich...warum weiß ich noch nicht...

Ich mache Screens von den Einstellungen und date diesen Post hier ab mittels zip-Ordner...bei Bedarf...

Update 2:...ohne Worte...

Gutes Gelingen-Lasco   

[Diese Nachricht wurde von Lasco am 08. Feb. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Lasco am 10. Feb. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 08. Feb. 2015 11:32   

- Inhaltsloser Beitrag -


Ex-Mitglied

erstellt am: 08. Feb. 2015 11:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zu der ganzen Geschichte ist es aber noch empfehlenswert, wenn man sich für das Zahnrad ein eigenes Verzeichnis im Datei Explorer erstellt! Da kommt eine Projekt Datei, die man extra fürs Zahnrad erstellt, rein. Und da kommt auch dann nachher das erstellte Zahnrad, oder auch die erstellten Zahnräder rein! Ansonsten wird die ganze Geschichte irgendswo auf der Systemplatte abgespeichert und man sucht sich dumm und dämlich wenn man die Datei wieder öffnen möchte. Vor allem Unerfahrene Inventor Anwender sollten sich das von Anfang an angewöhnen sich eine vernünftige Dateistruktur an zu legen und nicht nur alles wild abspeichern. Dann sollte man so was aber auch nicht unbedingt auf der Systemplatte abspeichern, sondern auf einer zweiten Datenspeicherfestplatte, egal ob intern verbaut oder aber auch eine externe.

Gruß Herman

------------------
IV 2013 Pro
IV 2015 Pro

[Diese Nachricht wurde von Munster Herman am 08. Feb. 2015 editiert.]

be-pe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von be-pe an!   Senden Sie eine Private Message an be-pe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für be-pe

Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2014

erstellt am: 08. Feb. 2015 11:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Jürgen, herzlichen Dank für deine ausführliche Bearbeitung deines Problems.
Es wundert mich nicht, dass jeder Benutzer eines Wiki´s es besser weiß als du! Wieso schreibst du soviel Müll ohne tatsächlich das Problem anzugehen. Viele haben mir hier geholfen und vor allen Dingen auch andere Problemlösungen durch andere Programme aufgezeigt. Es gibt auch Menschen auf dieser Welt die nicht mit Inventor zusammen wohnen. Hinweise auf Rechenschieber und Zeppeline sind doch hier total überflüssig und helfen mir nicht weiter. Ich hätte mich hier nicht gemeldet wenn ich nicht ein Problem damit gehabt hätte.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lasco
Mitglied
CAB-Planer


Sehen Sie sich das Profil von Lasco an!   Senden Sie eine Private Message an Lasco  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lasco

Beiträge: 297
Registriert: 01.11.2013

Windows 10 Pro (64 bit)
- Build Redstone 1607 -
> Inventor-2015
> ACAD-2015
> Inventor-2017
(all up to date)

erstellt am: 08. Feb. 2015 17:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich

@ be-pe

Hallo,

wenn Du noch Info-Dateien zum Thema benötigst, dann gib bitte Bescheid! Wenn man nicht täglich mit einer derartigen Konstruktion zu tun hat ist es schon eine kleine Herausforderung und nicht so unkompliziert wie hier teilweise versucht wird zu suggerieren!

- …daher auch nur ein persönlicher Versand per Mail oder Cloud-Link!

BTW Lass Dich nicht einschüchtern von - überheblich wirkenden - Kommentaren!
Dieses „Phänomen“ tritt häufig auf wenn das Denken vorzugsweise den Fingerkuppen überlassen wird…

Gruß-Lasco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lasco
Mitglied
CAB-Planer


Sehen Sie sich das Profil von Lasco an!   Senden Sie eine Private Message an Lasco  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lasco

Beiträge: 297
Registriert: 01.11.2013

erstellt am: 09. Feb. 2015 00:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich

@ VORTEX 59

Bitte unterlasse diese aufdringlichen PM´s an mich – Derartiges ist nicht willkommen!

Wenn Du etwas mitzuteilen hast dann tu Dies verantwortungsvoll (!) in einem lesenswerten (!) Beitrag zum Thema oder eröffne einen neuen Thread mit Deinem Anliegen!

Unbedingt vermeiden solltest Du dabei die Diskriminierung von Rat-suchenden Forums-Mitgliedern!

- …und NEIN…ich werde diese peinliche PM aus Respekt vor Dritten nicht veröffentlichen!
- …und den Hinweis auf diese ständigen, schmerzhaften Schreibfehler…den verkneif ich mir mal   

Schüttelfrost-Lasco

Update - Ich zitiere mich:
Zitat..."- …und NEIN…ich werde diese peinliche PM aus Respekt vor Dritten nicht veröffentlichen!"...Zitat Ende.

Korrektur: Aus aktuellem Anlass werde ich diesbezüglich meine konsequente Haltung revidieren und bei Bedarf entsprechend handeln!

Lasco


[Diese Nachricht wurde von Lasco am 10. Feb. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Lasco am 10. Feb. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Erwin
Mitglied
CAD-PDM-Admin


Sehen Sie sich das Profil von Erwin an!   Senden Sie eine Private Message an Erwin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Erwin

Beiträge: 239
Registriert: 03.11.2000

Job: Inventor 2016, AutoCAD 2016, CATIA V5R2014, Solidworks 2019, MegaCAD 2019
Privat: Blender 3D, Sketchup

erstellt am: 09. Feb. 2015 08:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von be-pe:
GUten Tag, ich bin absoluter Anfänger in inventor, kann aber einfache Zeichnungen erstellen und extrudieren.

Das mit dem Modul ist nicht so schwierig. Den Teilkreisdurchmesser ermitteln (in mm). Wenn sich der Ersteller deiner Musterteile an Vorzugsreihen gehalten hat und das drunter gewöhnliches Stabparkett ist, reicht vermutlich ein Bandmaß.

Anschließend Zähne zählen und Modul berechnen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Modul_%28Zahnrad%29

Der Hinweis auf die Inventor-Version ist immer praktisch. Die Version 2014 hat (ggf. je nach Ausbaustufe) z.B. einen Stirnradgenerator. Der ist vermutlich etwas genauer als Inkscape.

Mach eine neue Baugruppe auf, dann findest du den unter Konstruktion / Berechnung / Stirnräder. Hier findet sich ein Beitrag dazu: http://forum.cad.de/foren/ubb/Forum50/HTML/027307.shtml

Wenn Du dort die Konstruktionsführung wie im Beispiel auf "Achsabstand", die Option "Intern" (ganz wichtig) und unter weitere Optionen auf "Anzahl der Zähne" einstellst, reicht dein Modul, die Anzahl der jeweiligen Zähne und die Zahnbreite, um schon irgendwas zu generieren. Zahnrad 1 ist hierbei das Hohlrad.

Falls deine Inventor-Version den Generator nicht hat, kannst du versuchen, hier deine Parameter zu posten. Vielleicht findet sich ein freundlicher Kollege, der die Teile generiert.

------------------
Das Leben ist kein Ponyfriedhof

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

be-pe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von be-pe an!   Senden Sie eine Private Message an be-pe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für be-pe

Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2014

erstellt am: 09. Feb. 2015 08:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke, doch hat einen Stirnradgenerator. Ich werde es mal probieren und mich melden falls es gar nicht klappt. Hab gestern schon ein wenig rumgeklickt und was soll ich sagen... es kommt zumindest ein Zahnrad raus.
Wenn ich dann das erste auf meiner cnc Portalfräse gefräst habe bekommt ihr Bilder zu sehen!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 09. Feb. 2015 10:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Lasco:
@ VORTEX 59

Bitte unterlasse diese aufdringlichen PM´s an mich – Derartiges ist nicht willkommen!

Wenn Du etwas mitzuteilen hast dann tu Dies verantwortungsvoll (!) in einem lesenswerten (!) Beitrag zum Thema oder eröffne einen neuen Thread mit Deinem Anliegen!

Unbedingt vermeiden solltest Du dabei die Diskriminierung von Rat-suchenden Forums-Mitgliedern!

- …und NEIN…ich werde diese peinliche PM aus Respekt vor Dritten nicht veröffentlichen!
- …und den Hinweis auf diese ständigen, schmerzhaften Schreibfehler…den verkneif ich mir mal  

Schüttelfrost-Lasco


@Lasco, wenn ihr zwei Differenzen habt, dann ist es schon besser wenn das über PM geregelt wird. Sowas hat nämlich im Forum nichts verloren!

Und zu dem sollte man sich mal entscheiden ob der Threaderöffner das jetzt mit Inkscape zeichnen soll oder eben mit Inventor sonst kommt ja der Unerfahrene vollends durcheinander! 

------------------
IV 2013 Pro
IV 2015 Pro

be-pe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von be-pe an!   Senden Sie eine Private Message an be-pe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für be-pe

Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2014

erstellt am: 09. Feb. 2015 12:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Um es nochmal auf den Punkt zu bringen....
Ich arbeite mit Inventor 2014
Ich habe auch Inkscape, neueste Version installiert
Mir ist es vom Prinzip her völlig schnuppe mit welchem Programm ich das mache.
Ich kann die Teile nicht mehr auf einen Scanner legen und abzeichnen ist auch ganz schlecht da die in einem 120 kg schweren Modell verbaut sind
Der Aussendurchmesser des großen Hohlstirnzahnrades beträgt 404mm. Innen zwischen den Zahnbergen sind es 324mm.
Es sind 74 Zähne gleichmäßig verteilt.
Das kleinere Zahnrad hat 19 Zähne und ist aussen (Zahnberg) 95mm und Zahntal 76mm
Ich habe bereits Möglichkeiten zum berechnen des Teilkreisdurchmessers gefunden...
Ich bin kein technischer Zeichner und eher Laie auf dem Gebiet...
Ich möchte auf einer selbstgebauten Portalfräse diese Zahnräder herstellen....
Ja, ich kann einen Computer bedienen, 3d Drucker und Portalfräsen bauen...
Ich kann keine Zahnräder am PC konstruieren und brauche dabei Hilfe.
Und falls es jemand noch interessiert... Ja, ich habe studiert... Ja, ich habe auch bestanden und ja... mein Studium hatte nichts mit Mathe oder einen technischen Beruf zu tun.

Ich brauche keine blöden Kommentare, keine Streitigkeiten hier im Forum sondern einfach nur Hilfe!


Meine erste Frage....
Wie bestimme ich des Modul eines Zahnrades wenn ich nur messen kann?
Ist der Teilkreisdurchmesser tatsächlich der Durchmesser oder doch eher der Radius bis zu einem bestimmten Teil des Zahns.
Welcher Teil des Zahns wird da gemessen?
Wenn ich mir der unter Wikipedia benannten Formel das Modul ausgerechnet habe und da eine total krumme Zahl bei raus kommt, handelt es sich dabei um einen Rundungswert oder wie geht man in Inventor mit einer Modulzahl m die 2,123 oder ähnlich ist um?
Es kommt bei diesem ziemlich großen Zahnrad nicht wirklich auf Genauigkeit an. Es sollte nur eine ähnliche Anzahl an großen Zähnen haben. Die Aussendurchmesser und Innendurchmesser der beiden Räder sind allerdings wichtig und können nicht geändert werden.

Ich hoffe ich habe mein Problem jetzt für jeden hier ausreichend beschrieben und ihr könnt mir helfen.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich keinen Rechenschieber habe und das Zahnrad auch nicht in einen Zeppelin eingebaut wird.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ftg
Mitglied
Technischer Sklave


Sehen Sie sich das Profil von ftg an!   Senden Sie eine Private Message an ftg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ftg

Beiträge: 550
Registriert: 16.09.2004

DELL Xeon Workstation
Windows 10 Pro (besser als sein Ruf...)
Inventor Pro 2016
PSP 2011
GAIN Collaboration

erstellt am: 09. Feb. 2015 12:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich


aussen.png


innen.jpg

 
Zitat:
Original erstellt von be-pe:
Um es nochmal auf den Punkt zu bringen....
....
Meine erste Frage....
Wie bestimme ich des Modul eines Zahnrades wenn ich nur messen kann?
Ist der Teilkreisdurchmesser tatsächlich der Durchmesser oder doch eher der Radius bis zu einem bestimmten Teil des Zahns.
Welcher Teil des Zahns wird da gemessen?
Wenn ich mir der unter Wikipedia benannten Formel das Modul ausgerechnet habe und da eine total krumme Zahl bei raus kommt, handelt es sich dabei um einen Rundungswert oder wie geht man in Inventor mit einer Modulzahl m die 2,123 oder ähnlich ist um?
Es kommt bei diesem ziemlich großen Zahnrad nicht wirklich auf Genauigkeit an. Es sollte nur eine ähnliche Anzahl an großen Zähnen haben. Die Aussendurchmesser und Innendurchmesser der beiden Räder sind allerdings wichtig und können nicht geändert werden.

Ich hoffe ich habe mein Problem jetzt für jeden hier ausreichend beschrieben und ihr könnt mir helfen.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich keinen Rechenschieber habe und das Zahnrad auch nicht in einen Zeppelin eingebaut wird.


Moin,

ja Zahnräder bauen, welche nachher auch funktionieren ist eine Wissenschaft für sich. Egal.

Deine Fragen:
Modul kann man u.a. auch über Zähnezahl und Aussenduchmesser berechnen.
Eine Formel dazu wirst du sicher (online) finden.
(Edit: Oder auch nicht, ich habs dir mal angehängt)
Deine Zahnräder hast du ganz gut gemessen, die sind Modul 4,5.
Wenn du den Achsabstand deiner Zahnräder kennst, dann kannst du nochmal gegenrechnen.

Ja und der Rechenschieber..
Theoretisch kann man sich auch hinhocken und zwei Steine aneinanderhauen um Feuer zu kriegen..


------------------
mfg
ftg

[Diese Nachricht wurde von ftg am 09. Feb. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ftg
Mitglied
Technischer Sklave


Sehen Sie sich das Profil von ftg an!   Senden Sie eine Private Message an ftg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ftg

Beiträge: 550
Registriert: 16.09.2004

DELL Xeon Workstation
Windows 10 Pro (besser als sein Ruf...)
Inventor Pro 2016
PSP 2011
GAIN Collaboration

erstellt am: 09. Feb. 2015 14:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Munster Herman:
Hallo erstmal,

also als aller erstes teilst Du uns mal mit mit welcher Inventorversion Du überhaupt arbeitest!

Gruß Herman


Dies ist zur Zahnradberechnung natürlich von essentieller Wichtigkeit. 


------------------
mfg
ftg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 702
Registriert: 10.07.2007

Xeon 2,67 GHz / 12GB RAM
Quadro FX 1800 / 768 MB
Space Navigator
Win7
Inventor 2012

erstellt am: 09. Feb. 2015 18:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich

Wieviele verschiedene Zahnräder sind denn hier im Spiel?
Zuerst hatte das außenverzahnte Rad 105mm Außendurchmesser, jetzt sind es nur noch 95??
Aus 105 und z=19 würde sich für den Modul glatt 5 ergeben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lasco
Mitglied
CAB-Planer


Sehen Sie sich das Profil von Lasco an!   Senden Sie eine Private Message an Lasco  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lasco

Beiträge: 297
Registriert: 01.11.2013

erstellt am: 09. Feb. 2015 19:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für be-pe 10 Unities + Antwort hilfreich

@ Munster Herman

Nimm bitte zur Kenntnis, dass ich rhetorisch gefestigt bin und mich gegen persönliche Angriffe diskret zur Wehr setzen kann!

Beim genauen, konzentrierten Nachlesen meines zitierten Beitrags sollte erkennbar sein, dass persönliche Differenzen keineswegs Inhalt dieser PM waren!

Es obliegt meiner Entscheidung, meine Empörung mittels eines Schlüsselwortes (!) öffentlich zum Ausdruck zu bringen!

- ...erst blinken...dann abbiegen!

Gruß-Lasco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 09. Feb. 2015 19:43   

- Inhaltsloser Beitrag -


Ex-Mitglied

erstellt am: 09. Feb. 2015 19:47   

- Inhaltsloser Beitrag -


Ex-Mitglied

erstellt am: 09. Feb. 2015 23:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von ftg:

Dies ist zur Zahnradberechnung natürlich von essentieller Wichtigkeit.  


Wer hat das behauptet?  Zur Zahradberechnung reicht auch ein Tabellenbuch Metall.
Es ist aber wichtig zu wissen mit welcher IV Version man arbeitet um eventuell Dateien austauschen zu können und somit eine gezieltere Hilfestellung zu geben. 

------------------
IV 2013 Pro
IV 2015 Pro


Ex-Mitglied

erstellt am: 09. Feb. 2015 23:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
....
Meine erste Frage....
Wie bestimme ich des Modul eines Zahnrades wenn ich nur messen kann?
Ist der Teilkreisdurchmesser tatsächlich der Durchmesser oder doch eher der Radius bis zu einem bestimmten Teil des Zahns.
Welcher Teil des Zahns wird da gemessen?
Wenn ich mir der unter Wikipedia benannten Formel das Modul ausgerechnet habe und da eine total krumme Zahl bei raus kommt, handelt es sich dabei um einen Rundungswert oder wie geht man in Inventor mit einer Modulzahl m die 2,123 oder ähnlich ist um?
Es kommt bei diesem ziemlich großen Zahnrad nicht wirklich auf Genauigkeit an. Es sollte nur eine ähnliche Anzahl an großen Zähnen haben. Die Aussendurchmesser und Innendurchmesser der beiden Räder sind allerdings wichtig und können nicht geändert werden
[/B]

Sorry be-pe, hättest Du mal meinen Link im Beitrag 2 bemüht, da gibt es so viele Abildungen wie ein Zahnrad aufgebaut ist, auch Wikipedia gibt da viel her, daß hätte alle Deine Fragen jetzt schon mal beantwortet gehabt. Und leg Dir mal ein Tabellenbuch Metall zu, da steht auch alles zur Zahnradberechnung drin und wird vieles Klarer für Dich! Das soll jetzt aber bitte nicht als Diskriminierung von mir angesehen werden, sondern eher als Hilfestellung! Bevor Du den Aufbau eines Zahnrades und wie man es berchnet nicht verstanden hast brauchst meiner Meinung nach auch nicht versuchen eines zu konstruieren, weder mit Inkscape noch mit Inventor.

Hier nochmals ein Link von mir der Dir das mit dem Berechnen eines Zahnrades vielleicht verständlicher machen könnte. http://home.versanet.de/~wb-367106/beispiel/html/Zahnradberechnung.html

 

------------------
IV 2013 Pro
IV 2015 Pro

[Diese Nachricht wurde von Munster Herman am 09. Feb. 2015 editiert.]


Ex-Mitglied

erstellt am: 10. Feb. 2015 00:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Lasco:
@ Munster Herman

Nimm bitte zur Kenntnis, dass ich rhetorisch gefestigt bin und mich gegen persönliche Angriffe diskret zur Wehr setzen kann!

Beim genauen, konzentrierten Nachlesen meines zitierten Beitrags sollte erkennbar sein, dass persönliche Differenzen keineswegs Inhalt dieser PM waren!

Es obliegt meiner Entscheidung, meine Empörung mittels eines Schlüsselwortes (!) öffentlich zum Ausdruck zu bringen!

- ...erst blinken...dann abbiegen!

Gruß-Lasco


Was hat das Ganze jetzt mit Rhetorik (Preisen mit viel schönen Reden) und sich diskret zur Wehr setzen können zu tun haben soll, wenn im Forum unter aller Augen Differenzen ausgetragen werden, daß habe ich noch nicht heraus gefunden!
Sodele, ich habe geblinkt und bin abgebogen!

Das sind jetzt meine Schlüsselworte!

------------------
IV 2013 Pro
IV 2015 Pro

be-pe
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von be-pe an!   Senden Sie eine Private Message an be-pe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für be-pe

Beiträge: 13
Registriert: 07.10.2014

erstellt am: 10. Feb. 2015 02:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Dank an Lasko, hat alles geklappt!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 10. Feb. 2015 21:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Na Gott sei Dank! Dann ist ja hier wieder Ruhe! 

------------------
IV 2013 Pro
IV 2015 Pro

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz