Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Blechabwicklung Inventor 2013

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Blechabwicklung Inventor 2013 (1757 mal gelesen)
mikeec001
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von mikeec001 an!   Senden Sie eine Private Message an mikeec001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mikeec001

Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2014

Inventor 2013

erstellt am: 15. Nov. 2014 18:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


BlechTest.ipt

 
Hallo Leute,

Ich beschäftige mich seit zwei Wochen intensiver mit Inventor. Erfahrung konnte ich bisher eigentlich nur aus der Konstruktionsabteilung meines letzten Arbeitgebers sammeln, selber war ich bisher mehr in der AutoCad Ecke tätig.

Ich möchte für einen Bekannten eine Blechabwicklung eines Teiles einer Trommel erstellen. Die Trommel besteht aus Edelstahl 2mm, hat einen Innendurchmesser von 500mm und eine Höhe von 300mm.

In diese Trommel soll ein gebogenes Blech eingeschweisst werden. Die Zeichnung dazu habe ich angehängt.

Da ich selber mit der Konstruktion von Blechteilen noch nichts zu tun hatte habe ich die Zeichnung als Norm.ipt erstellt und anschliessend in Blech konvertiert. Die Blechvorgaben habe ich auf 2mm gestellt.

Nun mein eigentliches Problem. In der Abwicklung erhalte ich keine vollständige Fläche und kann auch nicht wirklich nachvollziehen warum es so eigenartig aussieht. Weiter werden auch keine Biegeradien erstellt. Muss ich diese händisch erstellen?

Bitte um Unterstützung mit Rücksicht auf meine geringen Kenntnisse mit Inventor.

Danke mikeec001 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1830
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro K2200
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 15. Nov. 2014 19:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich


wicklung1.PNG


wicklung2.PNG

 
Hallo Mike

Wilkommen im WBF 

Frag mich nicht warum...
Aber wenn du die 2 Maße in Skizze 1 etwas anders anziehst funk es.
Hab grad leider nur 2014 am laufen..
Deswegen nur die Shots.
Und prinziell fehlen bei deiner Datei 2 Biegeradien.

Gruß Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 15. Nov. 2014 19:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


BlechTest-MH001.ipt

 
Hallo erstmal,

daß das nicht richtig abgewickelt werden kann, liegt aus meiner
Sicht daran, daß Du schon in der ersten Skizze der Extrusion 1
die Laschen mit eingezeichnet hast! Laschen kann man über die
Funktion Lasche in der Multifunktionsleiste einfügen und dann läßt
sich das auch abwickeln. Ob das jetzt so fachgercht von mir ist?
Immerhin läßt es sich aber jetzt abwickeln, siehe Datei Anhang!

Gruß Herman

------------------
IV 2013 Pro

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1830
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro K2200
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 15. Nov. 2014 20:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich


wicklung3.PNG

 
Da ist was faul ---->

Der Inventor ist *sehr genau*

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 15. Nov. 2014 20:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


6845151.jpg

 
Hallo Peter,

wenn ich das nach Deiner Methode mit der Originaldatei versuche
das so hin zu bekommen wie auf Deinen Bildern gezeigt, dann sieht das
bei mir so aus wie auf dem beigefügten Bild! Irgendwo ist in der
Original Datei ein Schnitzer drin!

Gruß Herman

------------------
IV 2013 Pro

Wyoming
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Wyoming an!   Senden Sie eine Private Message an Wyoming  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyoming

Beiträge: 1830
Registriert: 02.02.2009

Hauptberuflich:
Intel i7 3770k
16Gb DDR3 PC1600
Quadro K2200
2 X Dell U2410
Win 7 Pro 64
Inventor Pro/Acadm 2015
Space Navigator<P>
Nebenberuflich:
AMD FX-4170
12Gb DDR3 PC1600
Nvidia GTX 650
Dell U2412M
Win 7 Pro 64
Inventor/Acadm 2015
Space Navigator

erstellt am: 15. Nov. 2014 20:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich

Jep Hermann

Ich würde den rechten Teil mal neu Zeichnen in Skizze 1.

Und Hermann... du solltest dir mal angewöhnen die Skizzen voll zu bestimmen.
Erst recht bei *Belehrungen* von Neulingen ..


Gruß Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 15. Nov. 2014 20:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Aua Aua Aua! Ist ja schon gut Peter!
Ich hab das nur so auf die schnelle neu gezeichnet gehabt!

Es war übrigens keine Belehrung von mir, sondern nur ein
Weg wie es aus meiner Sicht richtiger wäre.

------------------
IV 2013 Pro

[Diese Nachricht wurde von Munster Herman am 15. Nov. 2014 editiert.]

mikeec001
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von mikeec001 an!   Senden Sie eine Private Message an mikeec001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mikeec001

Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2014

Inventor 2013

erstellt am: 15. Nov. 2014 20:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zuerst mal herzlichen Dank für die rasche Hilfe.

Die Laschen erst im zweiten Schritt zu erstellen leuchtet mir schon mal ein. Damit erledigt sich die Frage zu den Biegeradien.

Woher das eigenartige Maß kommt kann ich nicht nachvollziehen, habe aber nochmal nachgebessert und nun saubere Maße in der Skizze. Nun lässt er mir die Abwicklung gar nicht zu.

Werde mich morgen nochmal in Ruhe mit der Skizzenerstellung beschäftigen und versuchen die Skizze von Herman nachzuvollziehen.

Nochmals meinen Dank an alle

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lasco
Mitglied
CAB-Planer


Sehen Sie sich das Profil von Lasco an!   Senden Sie eine Private Message an Lasco  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lasco

Beiträge: 297
Registriert: 01.11.2013

erstellt am: 15. Nov. 2014 20:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich


BlechTest-MH001-Korrektur.ipt

 
Hallo Herman,

in der beigefügten Datei (Dein eingestelltes Bauteil) habe ich die Maße etwas korrigiert    (hoffe, das ist OK!?

...die weitere Vorgehensweise ist nur eine Alternative...ein Blech-Spezia. würde wohl völlig anders vorgehen.

...fast den Anhang vergessen  

Update: Beispiel von Andreas (Verdickung) in Bauteil mit einbezogen; Danke Andreas für das Profi-Beispiel   

Gruß-Lasco

[Diese Nachricht wurde von Lasco am 15. Nov. 2014 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Lasco am 15. Nov. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Verm.- Ing., ATC-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 9537
Registriert: 01.12.2003

AutoCAD 2.5 - 2017,
Inventor AIP 4-2017 Windows 10
i7, 32GB, SSD, QuadroK2000

erstellt am: 15. Nov. 2014 21:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich


UH-BlechTest.ipt

 
Hier mal deine Skizzen etwas nachgearbeitet und dann
Konturlasche und Ausklinkung (statt Extrusion) verwendet.
Lässt sich problemlos abwickeln.

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Gawin
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Andreas Gawin an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3513
Registriert: 24.02.2006

Inventor 2017 R2
AutoCad Mechanical 2017 SP1
WIN7/64 SP1
20 GB
Nvidia FX 4000
SpacePilot Pro 10_2_0

erstellt am: 15. Nov. 2014 21:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich


IVF-BlechTest-AG.ipt

 
Die der Extrusion zugrundeliegende Skizze war vermurkst. Wenn ein Blechteil per Extrusion hergestellt werden soll, dann besser die Skizzenfunktion "versetzen" nutzen.
Diese Abwicklung ist auch mit lotrechten Kanten zur Oberfläche ausgeführt.

Gruss Andreas

------------------
Neues Cad.de Forum zum Thema Punktwolkenzuschnitt und -handling (Vorstufe zur Verwendung im 3D CAD):

>>>Autodesk Recap<<<

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 15. Nov. 2014 22:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo Lasco,

ist schon recht. Ich hab damit kein Problem!

Gruß Herman

------------------
IV 2013 Pro


Ex-Mitglied

erstellt am: 15. Nov. 2014 22:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von CAD-Huebner:
Hier mal deine Skizzen etwas nachgearbeitet und dann
Konturlasche und Ausklinkung (statt Extrusion) verwendet.
Lässt sich problemlos abwickeln.


Hallo Udo,

ist aber auch schon wieder recht lustig wenn in der Multifunktionsleiste
Ausschneiden steht, aber im aufgehenden Fenster steht dann als Überschrift
Ausklinkung! Wenigstens im IV2013Pro ist es so!
Nur mal so am Rande bemerkt!

Gruß Herman

------------------
IV 2013 Pro


Ex-Mitglied

erstellt am: 15. Nov. 2014 22:40   

- Inhaltsloser Beitrag -


Ex-Mitglied

erstellt am: 15. Nov. 2014 22:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hab jetzt auch mal alle Vorschläge angeschaut.
Die vom Udo ist nicht schlecht! Aber da sieht man
mal wieder, daß es mehrere Wege wie die nach Rom
gibt um zum Ziel zu kommen.

------------------
IV 2013 Pro

Roland Schröder
Moderator
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen




Sehen Sie sich das Profil von Roland Schröder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 11702
Registriert: 02.04.2004

PDSU-2018.1.2 W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

erstellt am: 15. Nov. 2014 23:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von mikeec001:
Weiter werden auch keine Biegeradien erstellt. Muss ich diese händisch erstellen?
Ja.

Wenn man ein Modell auf diese Weise beginnt (was ich völlig OK finde), kann man mit den Blechfunktionen an den scharfen Knicken wahlweise eine Eckauftrennung oder eine Biegung erstellen. Dass eine Eckauftrennung hier Blödsinn wäre, kann Inventor nicht erkennen. Außerdem kann Inventor (was zwar sinnfrei, aber für uns leider nicht zu ändern ist) eine Biegung nur dann erstellen, wenn die Schnittflächen an den Enden rechtwinklig zur Biegeachse sind, das müsstest Du also vor der Extrusion2 machen.

Einfach normale Rundungen mit 2 und 4mm geht aber immer, auch nach Extrusion 2, und führt auch zu Abwickelbarkeit.

Das geht aber nur, wenn man in Skizze 1 die Abhängigkeiten besser setzt, die sind hier irgendwie ungünstig geraten und führen zu einer winzigen Dickenabweichung im linken oberen Flügel. Anstatt mit Rechtwinklig und Parallel mit den Abhängigkeiten Horizontal und Vertikal zu arbeiten, macht erfahrungsgemäß weniger Probleme.

Ich würde aber sogar (einigen populäeren Ansichten zum Trotz :rolleyes in der Skizze 1 schon die Biegeradien gleich einzeichnen, denn bei beengten Konstruktionen (und welche sind das nicht...) muss man frühzeitig wissen, wie groß die ebenen Flächen tatsächlich sind. Auch wenn das viele aufgrund der als unabhänderlich wahrgenommenen Einschränkungen der Software anders sehen, finde ich es logischer, beim Konstruieren zunächst die gewünschten Form vollständig (und nötigenfalls vereinfacht) darzustellen.

Und dabei benutze ich auch bei Blechteilen genau nicht Versatz, weil sich diese Abhängigkeit sehr zweifelhaft benimmt. Stabiler und nachvollziehbarer sind die Abhängigkeiten Konzentrisch und (nur dort, wo das Blech nicht horizontal oder vertikal verläuft) Parallel.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andreas Gawin
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Blechschlosser Metallbauermeister



Sehen Sie sich das Profil von Andreas Gawin an!   Senden Sie eine Private Message an Andreas Gawin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andreas Gawin

Beiträge: 3513
Registriert: 24.02.2006

Inventor 2017 R2
AutoCad Mechanical 2017 SP1
WIN7/64 SP1
20 GB
Nvidia FX 4000
SpacePilot Pro 10_2_0

erstellt am: 16. Nov. 2014 09:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Roland Schröder:

.....Und dabei benutze ich auch bei Blechteilen genau nicht Versatz, weil sich diese Abhängigkeit sehr zweifelhaft benimmt....


Hier wäre der Anwendungsfall zu brücksichtigen. Blechprofilquerschnitte mit Hilfe der Funktion "versetzen" habe ich in den vergangenen Jahren zu tausenden skizziert, schnell (viel schneller als mit jeder anderen Möglichkeit), stabil änderbar und problemlos.

Ich kann Deine Empfehlung für die Erstellung innerhalb hochkomplexer Layoutskizzen aber nachvollziehen und werde sie zukünftig berücksichtigen.

Gruss Andreas

------------------
Neues Cad.de Forum zum Thema Punktwolkenzuschnitt und -handling (Vorstufe zur Verwendung im 3D CAD):

>>>Autodesk Recap<<<

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mikeec001
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von mikeec001 an!   Senden Sie eine Private Message an mikeec001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mikeec001

Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2014

Inventor 2013

erstellt am: 16. Nov. 2014 16:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hatte nun ein wenig Zeit um die Skizzen mal näher zu betrachten.
Die Maße des Behälters haben sich geringfügig geändert (Rundung Dm. 270mm, die Flächen seitlich 135mm, Behälter Innendurchmesser Dm. 475mm), habe nun versucht in den Zeichnungen diese Änderungen zu erstellen:

In der Datei von Munster Herman (Posting 19:42)lässt sich die Skizze 1 in der Extrusion 1 am leichtesten ändern. Wenn ich nun die Skizze 4 auf 475mm ändern möchte geht das schon nichtmehr so einfach. Warum finde ich in der Skizze 4 ein Rechteck um den Kreis? Dieses kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Die Datei von Lasco (Posting 20:56) lässt die Änderung problemlos zu, hier ist auch die Abwicklung für eine Weiterverwendung als .dxf für den Laserzuschnitt verwendbar da alle Kanten im 90° Winkel zur Fläche stehen. Dies ist bei der Zeichnung von Herman nicht so. (was aber aus Sicht der 3D Zeichnung die richtige Ansicht wäre)

In der Datei von Udo Hübner (Posting 21:05) lassen sich die Maße in Skizze 1 nach löschen der Bemassung 302mm zwar ebenfalls ändern jedoch sieht nach Änderung des Durchmessers in Skizze 2 das Ergebniss auch nicht "so gut aus" 
Weiter fällt mir auch hier auf das das Maß 302mm tatsächlich 301,9999959 mm hat. Dies passiert auch bei anderen Zeichnungen wenn ich den Radius ändere (nicht bei allen, habe aber etwas den Überblick verloren)

Die Zeichnung von Andreas Gawin (Posting 21:47) stellt sich für mich als die am einfachsten zu ändernde dar. Auch die Abwicklung hat die Kanten 90° zur Fläche und ist für den Laserzuschnitt verarbeitbar.
Werde versuchen die Zeichnung auf die selbe Weise "nachzuarbeiten" und daraus lernen.

Nochmals herzlichen Dank an alle das ihr mir euren Samstag Abend gewidmet habt. Werde mich in nächster Zeit einmal durch die vielen Treads lesen und sehen was ich mir daraus noch an Hilfen ziehen kann.

Bin derzeit noch mit einem größeren Projekt beschäftigt (Abfüllanlage mit Förderbändern und Wägetechnik für die Lebensmittelindustrie) freue mich aber schon auf weitere Herausforderungen als "Inventor Neuling"


   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 16. Nov. 2014 17:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Vielleicht solltest Du das Teil nochmals ganz von vorne und neu zeichen als daß Du jetzt unsere Beispiele nur anpassen möchtest. Es sollte Dir ja nur aufzeigen mikt welchen Wegen man zum Ziel kommen kann.
Das Rechteck ist dazu dazu da, das man entweder eine Ausklinkung oder über Extrusion was wegmachen kann und dazu braucht es eine Fläche, um es einfach zu erklären. 

------------------
IV 2013 Pro

mikeec
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von mikeec an!   Senden Sie eine Private Message an mikeec  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mikeec

Beiträge: 3
Registriert: 08.09.2006

Inventor 2013

erstellt am: 16. Nov. 2014 17:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich

Habe ich in den letzten Sätzen meines Postings auch so geschrieben. Klar werde ich selber zeichnen, möchte ja aus eurem Input lernen und daraus keine Lohnarbeit (ohne Lohn) für euch machen.

Sollte das so nicht rübergekommen sein war das nicht beabsichtigt.

Ich suche mir gerne beim zeichnen den Weg der sich im nachhinein am leichtesten ändern lässt. Speziell in meiner letzten Tätigkeit hatte ich oft Probleme mit den Zeichnungen meines technischen Zeichners. Abhängigkeiten wurden prinzipiell so gesetzt das Änderungen nur mit erheblichen Aufwand machbar waren. Dies möchte ich bei mir verhindern.

Gruss Michael

[Diese Nachricht wurde von mikeec am 16. Nov. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mikeec001
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von mikeec001 an!   Senden Sie eine Private Message an mikeec001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mikeec001

Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2014

Inventor 2013

erstellt am: 16. Nov. 2014 17:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Habe soeben gesehen das ich unter einem alten Account gepostet habe. Jetzt weiss ich auch warum der Benutzername bei meiner gestrigen Anmeldung schon vergeben war 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mikeec001
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von mikeec001 an!   Senden Sie eine Private Message an mikeec001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mikeec001

Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2014

Inventor 2013

erstellt am: 16. Nov. 2014 17:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Munster Herman:

Das Rechteck ist dazu dazu da, das man entweder eine Ausklinkung oder über Extrusion was wegmachen kann und dazu braucht es eine Fläche, um es einfach zu erklären.  


Genügt hierfür nicht eine Ebene?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 16. Nov. 2014 18:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


beispiel1.jpg


beispiel2.jpg

 
Das was ich mit Fläche gemeint habe ist die Fläche, bzw. die Markierung die man zur Auswahl der Extrusion braucht. Siehe Beispiel 1 und Beispiel 2. Bei Beispiel 1 wird der Kreis extrudiert, bei Beispiel 2 wird das Quadrat extrudiert. Ob man dazu eine extra Arbeitsebene, ich geh mal davon aus, daß Du das damit meinst, dafür anlegen soll oder muß? Kann man aber auch meiner Meinung nach schon in der Grundskizze machen. Ob es so sinnvoll oder richtig ist, weiß ich nicht.
Aber warum zusätzlich was einfügen wenn man es gar nicht braucht? Ich versuche in der Zwischenzeit, daß in meiner Browserleiste alles so übersichtlich wie möglich drin steht!

------------------
IV 2013 Pro

[Diese Nachricht wurde von Munster Herman am 16. Nov. 2014 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Munster Herman am 16. Nov. 2014 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Munster Herman am 16. Nov. 2014 editiert.]

Steffen595
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Steffen595 an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen595  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen595

Beiträge: 1220
Registriert: 24.03.2004

IV2016 Professional SP1
Vault 2016 Professional Update 1
16GB RAM
Windows Se7en SP1 64bit

erstellt am: 17. Nov. 2014 05:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mikeec001 10 Unities + Antwort hilfreich

oder als Flaeche extrudieren und dann aufdicken, kannst du dir das ganze Gehampel sparen?

------------------
alle Räder stehen still, wenn Kinematiks starker Arm das will

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de