Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  iPart - Dateiname nach benutzerdefiniertem Parameter

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   iPart - Dateiname nach benutzerdefiniertem Parameter (1982 mal gelesen)
EinUser
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von EinUser an!   Senden Sie eine Private Message an EinUser  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EinUser

Beiträge: 88
Registriert: 17.07.2013

Intel Core i5-6600 CPU @ 3,3GHz
32GB RAM
Win10 64bit
Inventor 2016

erstellt am: 20. Aug. 2014 08:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zwischenablage01.jpg

 
Hallo,

ich möchte ein iPart (Kegel) erstellen, welches den Durchmesser der Grundfläche, die Höhe und die Farbe. Diese Parameter sollen benutzerdefiniert sein. Wenn ich richtig liege, wird dann zu jeder gewählten Konfiguration eine Teil-Datei erzeugt.

Meine Frage ist, kann ich die Benennung dieser Dateien in Abhängigkeit zu den drei benutzerdefinierten Parametern steuern? Wenn ja, wie? Schön wäre z.B.:
Kegel_d10_h20_rot.ipt
Kegel_d08_h25_blau.ipt
...

Sollte in der iPart-Generierung unter Optionen möglich sein. Aber da fehlt mir die Möglichkeit Variablen (die der benutzerdefinierten Parameter) einzusetzen.

------------------
Gruß,
EinUser

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

invhp
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
MB Techniker, AE, WKZmacher



Sehen Sie sich das Profil von invhp an!   Senden Sie eine Private Message an invhp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für invhp

Beiträge: 5552
Registriert: 16.05.2002

(fast) alles, was Autodesk im Mechanikbereich anbietet ;)

erstellt am: 20. Aug. 2014 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EinUser 10 Unities + Antwort hilfreich


2014-08-2010_38_55.png

 
Du publizierst dein Benutzer-iPart in das Inhaltscenter und bearbeitest dann in der Familientabelle die Spalte FILENAME so, das deine Spaltenwerte verwendet werden. Bei Einfügen werden nun die Werte abgefragt und danach daraus der Dateiname generiert.


------------------
Grüsse
Jürgen
Über 1400 Tipps in der Inventor FAQ
Inventor Schulungsvideos und eBook zum runterladen
Die besten Tipps und Tricks für Einsteiger | für erfahrene Anwender | bei Inventor Abstürzen | die Simulation

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Simsler
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Simsler an!   Senden Sie eine Private Message an Simsler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Simsler

Beiträge: 137
Registriert: 14.08.2014

Inventor 2019

erstellt am: 20. Aug. 2014 10:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EinUser 10 Unities + Antwort hilfreich

Unter IV 2013 kenne ich nur zwei Lösungsmöglichkeiten für Dein Problem.

Möglichkeit 1:
Die iPart-Tabelle im Excel bearbeiten und den Dateinamen mit entsprechenden Excelfunktionen (z.B. ="Kegel_"&B2&"_"&C2 usw.) erzeugen.
Allerdings geht das nur, wenn man auf die benutzerdefinierten Parameter verzichtet und alle möglichen Varianten bereits vordefiniert.
Wir haben so zum Beispiel einen iPart mit ca. 1200 Varianten realisiert der einwandfrei funktioniert.

Möglichkeit 2:
Den iPart in Deine Bibliothek einpflegen. Dort hast Du die Möglichkeit zu definieren, welche Werte beim Generieren des Teiles in den Dateinamen fließen.
Nachteil: Der Dateiname bleibt unverändert, wenn Du nach dem Generieren des Teiles die Werte nochmals veränderst.

EDIT:
Zeitgleiches Posting mit invhp. "Doppelt hält besser", hab ich hier mal gelesen. 
Schade, dass man in der Vorschau nicht sieht, dass in der Zwischenzeit jemand gepostet hat.

[Diese Nachricht wurde von Simsler am 20. Aug. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EinUser
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von EinUser an!   Senden Sie eine Private Message an EinUser  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EinUser

Beiträge: 88
Registriert: 17.07.2013

Intel Core i5-6600 CPU @ 3,3GHz
32GB RAM
Win10 64bit
Inventor 2016

erstellt am: 20. Aug. 2014 10:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Denn gehts halt wohl nicht. Ich möchte keine Werte in der iPart-Tabelle vorgeben, es sollen alles benutzerdefinierte Werte sein. Und publizieren wollte ich das auch nicht so gerne, wird aber wohl die beste Lösung sein, da dann im Arbeitsverzeichnis auch nicht alle Dateien mit den benutzerdefinierten Werten abgelegt werden. Wenn man nämlich ein bischen "herumspielt" kommen da ziemlich viele zusammen 

Dank an Euch.


------------------
Gruß,
EinUser

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Simsler
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Simsler an!   Senden Sie eine Private Message an Simsler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Simsler

Beiträge: 137
Registriert: 14.08.2014

Inventor 2019

erstellt am: 20. Aug. 2014 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für EinUser 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von EinUser:
...da dann im Arbeitsverzeichnis auch nicht alle Dateien mit den benutzerdefinierten Werten abgelegt werden. Wenn man nämlich ein bischen "herumspielt" kommen da ziemlich viele zusammen

Ja, über das habe ich mich als häufiger iPart-User schon zur Genüge geärgert. 
Das und die Dateibezeichnung sind der Grund, warum bei uns iParts zügig in die Bibliothek wandern, sobald sie öfter als 5 mal im Jahr verwendet werden. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz