Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Inventor
  Abwicklung & iLogic

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Inventor besser verstehen - Fläche löschen
Autor Thema:   Abwicklung & iLogic (2442 mal gelesen)
-chris-
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von -chris- an!   Senden Sie eine Private Message an -chris-  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für -chris-

Beiträge: 11
Registriert: 12.03.2013

- Autodesk Product Design Suite Ultimate 2015

erstellt am: 12. Mai. 2014 16:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe folgende Frage:

Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich ein paar Infos darüber finden kann, wie ich mit iLogic die Abwicklung ansteuern kann?
Genauer gesagt vor allem das Errorhandling?

Zum Hintergrund:

Ich habe über iLogic Baugruppen erstellt, die ich über ein Formular verändern kann. Außerdem kann ich von den nicht unterdrückten Bauteilen die .DXF der Abwicklung exportieren, sowie eine PDF der Zeichnungsableitung inkl. Bemaßung etc. Das funktioniert soweit sehr gut, es gibt nur ein kleines Problem.
Und zwar gibt es das ein oder andere Blech, dass aufgrund unserer Blecheinstellungen eine fehlerhafte Abwicklung erzeugt, weshalb beide exportierten Formate unbrauchbar (weil "leer") sind, da sie sich auf die Abwicklung beziehen.
Im Strukturbaum bleibt die Abwicklung erhalten, es wird nur durch das gelbe Ausrufezeichen daneben angezeigt, dass Fehler vorliegen. Beim Doppelklick aus selbige wird diese auch geöffnet, nur es wird wie gesagt nur ein leerer Raum angezeigt.

Die Lösung dafür habe ich gefunden, ich muss einfach nur einen Blechparameter ein wenig verändern. Allerdings soll dies eben nur dann passieren, wenn der Fehler auftaucht. Daher würde ich gerne per iLogic den Parameter ändern, falls die Abwicklung einen Fehler erzeugt.

Wie ich dieses Ereignis abgreifen kann, habe ich leider noch nicht herausgefunden, was vielleicht auch daran liegt dass ich wirklich kein Experte in VB oder iLogic bin. Vielleicht gibt es ja aber eine einfache Lösung, für die sich jemand die Zeit nehmen möchte, sie mir zu erklären!?

Vielen Dank für eure Zeit & Hilfe!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Verm.- Ing., ATC-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 9589
Registriert: 01.12.2003

AutoCAD 2.5 - 2021,
Inventor AIP 4-2021 Windows 10
i7, 32GB, SSD, QuadroK2000

erstellt am: 12. Mai. 2014 19:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -chris- 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Frage ist schon recht speziell, völlig ohne Beispiel und ohne den vorhandenen iLogic Code zu kennen, wird es mit Antworten wohl spärlich ausfallen - und das ist sicher nicht böse gemeint.
Wenn du aber einer kleine Beispielbaugruppe zu der Problemstellung hochladen könntest, würde ich mir das anschauen. Bei vertraulichen Daten ggf. auch per Email - schränkt dann aber die Zahl der Hilfswilligen wieder ein.

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

loop29
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von loop29 an!   Senden Sie eine Private Message an loop29  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für loop29

Beiträge: 903
Registriert: 15.02.2004

Factory Design Suite Ultimate 2012,
Dell T3600, 16 Gbyte, Quadro 4000
Dell M6800, 32 Gbyte, Quadro K5100M

erstellt am: 13. Mai. 2014 10:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für -chris- 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Chris,

wenn Du das in einem iLogic-Script abhandeln möchtest, solltest Du Dir die Ausnahmebehandlung von Fehlern in VB.net anschauen.
Meiner Meinung nach wirst Du das Problem nur damit in den Griff kriegen.
iLogic kennt grundsätzlich meines Wissens nach keine Fehlerbehandlung, kann mich aber auch täuschen.

Hier ein paar Links zu dem Thema:

http://msdn.microsoft.com/de-de/library/8a9f2ew0(v=vs.90).aspx
http://openbook.galileocomputing.de/einstieg_vb_2010/einstieg_vb_2010_kap_03_003.htm

Grüße Falk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

-chris-
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von -chris- an!   Senden Sie eine Private Message an -chris-  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für -chris-

Beiträge: 11
Registriert: 12.03.2013

- Autodesk Product Design Suite Ultimate 2015

erstellt am: 13. Mai. 2014 12:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


1.JPG


2.JPG

 
Hallo Udo, hallo Falk,

vielen Dank, dass ihr euch mit meinem Problem beschäftigt.

Zu euren Antworten:
Falk, ich glaube, dass das genau das ist was ich suche! Auf den Teil des "Catch" in der Ausnahmebehandlung zielte meine Frage ab. Vielleicht hat da jemand von euch schon Erfahrungen gemacht oder eine Idee wie das gehen könnte.

Udo, ich habe zum besseren Verständnis mal Screenshots angehängt. Natürlich stelle ich gerne so viele Informationen wie nötig bereit, ich bin schließlich derjenige der Hilfe braucht!
Das Bauteil (1) hat 2 Laschen, die auf allen 4 Seiten durchgängig sind. Damit sich das Blech bei der zweiten Lasche nicht schneidet erstellt Inventor automatisch eine 45° Gehrung (so wird es zumindest bei uns genannt).

Unsere Blecheinstellungen haben folgende Werte:
Biegeradius = 0.001 (so klein wie möglich)
Abstandsgröße = 0.001 (so klein wie möglich)
Ich habe schon viele Diskussionen gesehen, ob dies sinnvoll ist o.ä., bei uns wird so gearbeitet und diese Werte sind durch die Ergebnisvorgaben entstanden.
Diese Werte funktionieren bei 99% der Blechteile auch immer, bei einem Prozent, nämlich dem wo Inventor automatische Gehrungen hinzufügt, gibt es vielleicht 5-10% der Abmessungen die wir benötigen, wo die Abwicklung fehlerhaft ist (Durch das Gelbe Warndreieck gekennzeichnet).
Ändere ich dann die Parameter auf:
Biegeradius = 0.001
Abstandsgröße = 0.001
funktioniert es, und das Blech ist im Ergebnis für die Produktion kein bisschen anders.

Daher brauche ich eigentlich nur einen Code-Schnipsel, der so ähnlich aufgebaut sein könnte:

Try
Biegeradius = 0.0001
Abstandsgröße = 0.0001
Catch ex as FlatPattern.Exception
Biegeradius = 0.001
Abstandsgröße = 0.001
End Try

Ich bin mir bewusst, dass dieser Code nicht funktioniert. Und bei dem "Catch" Teil dieses Codes brauche ich Hilfe, wie ich dort abfragen kann, ob die Abwicklung fehlerhaft ist. Den Rest schaffe ich dann denk ich alleine.
Ich hoffe das bringt ein bisschen Licht ins dunkeln und es findet sich jemand, der mir da weiter helfen kann!?

Grüße, Chris

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz