Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Sicherheitstechnik
  Muss ich den Frequenzumrichter mit RCD absichern?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Muss ich den Frequenzumrichter mit RCD absichern? (9045 mal gelesen)
Joe_Greiling
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Joe_Greiling an!   Senden Sie eine Private Message an Joe_Greiling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Joe_Greiling

Beiträge: 150
Registriert: 06.12.2004

HP 3,2 1GB RAM - XP PRO SP2!
AutoCad 2005LT SP1, WSCAD 5.1.20 , usw
ALT!!!!!

erstellt am: 25. Jun. 2013 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebe Gemeinde,
lange ist es her das ich hier war. Aber schön das ihr immer noch da seit :-) Hallo bgischel, wie geht's dir?

So nun zu meinem Anliegen:
Wir benutzten Frequenzumrichter für die Ansteuerung von Servo Motoren.
Das Motorkabel ist das einzige Leistungskabel das außerhalb des Schaltschrankes ist.
Laut DIN 0100-530 ist ein RCD Typ B zu Absicherung Pflicht. Richtig?
Der Frequenzumrichter überwacht den Motor Strom und schaltet bei Fehlfunktion selbstständig den Motor Spannungslos. Ersetzt diese Funktion dann den RCD?
Ist im reellen Leben überhaupt ein RCD von den Kunden erwünscht (Anlagenausfallrate)?

Bin noch recht neu in der Antriebstechnik also bitte nicht gleich zerreißen :-)

------------------
mfg Joe
------------------
Sie brauchen einen Computer nicht einzuschalten um festzustellen, ob Windows installiert ist. Sehen Sie einfach nach, ob die Aufschrift auf der Reset-Taste noch lesbar ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

robroy55
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Selbständiger Konstrukteur Elektrotechnik



Sehen Sie sich das Profil von robroy55 an!   Senden Sie eine Private Message an robroy55  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für robroy55

Beiträge: 2496
Registriert: 13.07.2005

erstellt am: 26. Jun. 2013 06:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Joe_Greiling 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Joe,

ich kann das jetzt zwar nicht mit einer Norm oder Ähnlichem belegen, aber ich habe noch keinen FU gesehen der mit einem RCD abgesichert worden wäre. Wird auch in den Beispielschaltungen von Siemens & Co. nicht vorgegeben.

------------------
Grüße aus Frangn
Rob

Habe keine Angst etwas Neues im Leben auszuprobieren.
Denke einfach daran, dass Amateure die Arche erbaut haben und Profis die Titanic.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Joe_Greiling
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Joe_Greiling an!   Senden Sie eine Private Message an Joe_Greiling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Joe_Greiling

Beiträge: 150
Registriert: 06.12.2004

HP 3,2 1GB RAM - XP PRO SP2!
AutoCad 2005LT SP1, WSCAD 5.1.20 , usw
ALT!!!!!

erstellt am: 26. Jun. 2013 07:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

http://ecat.moeller.net/flip-cat/?edition=SBELZ#wp1508518

Seite 248 ist in der Beispielschaltung einer verbaut.

------------------
mfg Joe
------------------
Sie brauchen einen Computer nicht einzuschalten um festzustellen, ob Windows installiert ist. Sehen Sie einfach nach, ob die Aufschrift auf der Reset-Taste noch lesbar ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HBL
Moderator
HW-Planer


Sehen Sie sich das Profil von HBL an!   Senden Sie eine Private Message an HBL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HBL

Beiträge: 200
Registriert: 12.11.2007

EPLAN Electric P8 Professional V2.4

erstellt am: 26. Jun. 2013 07:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Joe_Greiling 10 Unities + Antwort hilfreich

Mir ist keine EN-Norm bekannt, in welcher eine solche Forderung stehen würde.

In Zusammenhang mit einem FU und einem RCD kann kein Personenschutz erstellt werden. Die Ableitströme sind in der Regel höher als 30mA. Es kann höchstens ein Brandschutz, mit einem Auslösestrom von => 300mA, ausgeführt werden.

Diese RCD müssen auch Allstrom sensitiv sein, denn die Ableitströme eines FU haben, nebst Wechselstrom, auch einen nicht unerheblichen Gleichstromanteil.

Aus diesen vorgenannten Gründen wird dem FU praktisch nie ein RCD vorgeschaltet.

Dessen ungeachtet, ob die Installationsvorschriften von Deutschland einen RCD verlangen, weiss ich nicht.

Mit Gruss

Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Joe_Greiling
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Joe_Greiling an!   Senden Sie eine Private Message an Joe_Greiling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Joe_Greiling

Beiträge: 150
Registriert: 06.12.2004

HP 3,2 1GB RAM - XP PRO SP2!
AutoCad 2005LT SP1, WSCAD 5.1.20 , usw
ALT!!!!!

erstellt am: 26. Jun. 2013 08:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Der RCD Typ B Kann so was.
http://www.epa-antriebe.de/de_DE/produkte/rccb-rcm-typ-b/

Zitat aus der Beschreibung:
"Auch in der DIN VDE 0100-530 („Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 530: Auswahl und Errichtung von Betriebsmitteln – Schalt und Steuergeräte“) wird für Fehlerstrom-Schutzschaltungen in Anlagen mit Betriebsmitteln, die einen glatten Gleichfehlerstrom erzeugen können (z. B. Frequenzumrichter), der Einsatz gerecht; diese fordert ab dem 01.06.2007 für neu errichtete elektrische Anlagen den Einsatz von allstromsensitiven FI-Schutzschaltern mit der Auslösecharakteristik B."

------------------
mfg Joe
------------------
Sie brauchen einen Computer nicht einzuschalten um festzustellen, ob Windows installiert ist. Sehen Sie einfach nach, ob die Aufschrift auf der Reset-Taste noch lesbar ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mdeeg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mdeeg an!   Senden Sie eine Private Message an mdeeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mdeeg

Beiträge: 152
Registriert: 21.11.2007

erstellt am: 26. Jun. 2013 08:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Joe_Greiling 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wenn du schon dieses Zitat aus der Beschreibung:"Auch in der DIN VDE 0100-530 ......... anzeigst,
muss du auch den zweiten Absatz mit dazunehmen: "Die FI-Schutzschalter der Baureihen EPA RCCB kommen in allen Bereichen zum Einsatz, in denen dreiphasige elektronische Geräte betrieben werden, zum Beispiel in elektrischen Anlagen für Aufzüge und Schweißgeräte, für Lüftungsanlagen, Pumpensteuerungen und Baustromverteiler sowie in Einkaufszentren, in landwirtschaftlichen Betriebsstätten, in Kläranlagen, in der Medizintechnik, in Kranbetrieben und in der Holz und Metall verarbeitenden Industrie. Der EPA RCCB2 sollte speziell in elektrischen Anlagen eingesetzt werden, in denen hochfrequente Ableitströme mit hoher Amplitude zu erwarten sind, zum Beispiel bei der Verwendung von Frequenzumrichtern mit EMV-Filtern und langen geschirmten Motorzuleitungen."

Wird der FU in einer der genannten Betriebsstätten und hat eine  langen geschirmten Motorzuleitungen??

Bei "normaler" Anwendung ist das nicht nötig.

------------------
mfg
mdeeg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Joe_Greiling
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Joe_Greiling an!   Senden Sie eine Private Message an Joe_Greiling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Joe_Greiling

Beiträge: 150
Registriert: 06.12.2004

HP 3,2 1GB RAM - XP PRO SP2!
AutoCad 2005LT SP1, WSCAD 5.1.20 , usw
ALT!!!!!

erstellt am: 26. Jun. 2013 09:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von mdeeg:
......."Die FI-Schutzschalter der Baureihen EPA RCCB kommen [b]in allen Bereichen zum Einsatz, in denen dreiphasige elektronische Geräte betrieben werden, zum Beispiel in elektrischen Anlagen für ........
[/B]

Versteh ich anders. Sind ja nur Beispiele!
Ich hab drei Phasen, öfters auch mal ne lange Motorleitung.

------------------
mfg Joe
------------------
Sie brauchen einen Computer nicht einzuschalten um festzustellen, ob Windows installiert ist. Sehen Sie einfach nach, ob die Aufschrift auf der Reset-Taste noch lesbar ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mdeeg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mdeeg an!   Senden Sie eine Private Message an mdeeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mdeeg

Beiträge: 152
Registriert: 21.11.2007

erstellt am: 26. Jun. 2013 10:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Joe_Greiling 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ja, es ist nicht einfach
Du must in deiner Betrachtung bzw. Normenanwendung abwägen, ob eine RCD Typ B zu Absicherung des FU zu einsatz kommt. Bei uns ist ein Leistungsschalter ausreichend.
Die Betriebsanleitung durchlesen bzw. beim Hersteller/ Vertreter nachfragen ist auch nicht verkehrt.
Ein PRAXISPROBLEMEN über Frequenzumrichter – Schutz der Motorstromkreise kannst du hier ansehen.
http://www.eab-rhein-main.de/Bilder/de_06_10_PP09015.pdf

------------------
mfg
mdeeg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Joe_Greiling
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Joe_Greiling an!   Senden Sie eine Private Message an Joe_Greiling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Joe_Greiling

Beiträge: 150
Registriert: 06.12.2004

HP 3,2 1GB RAM - XP PRO SP2!
AutoCad 2005LT SP1, WSCAD 5.1.20 , usw
ALT!!!!!

erstellt am: 26. Jun. 2013 11:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


ForumRCD.png

 
Abwägen unter welchen Gesichtspunkten?
Berührungsschutz? Brandschutz? oder Anlagensicherheit bezüglich unkontrolliertes austrudeln der Maschine?

In Anhang hab ich mal den Punkt der Anleitung Kopiert. hilft mir aber auch irgend wie nicht weiter.
Mich interessiert auch eher welche Norm mir das vorschreibt einen zu benutzten.
Hab mir schon die VDE 0100-530 gekauft, aber die besagt ja
eher wann ich welchen nehme.

Die Motorzuleitung und der Motor ist mir recht egal da der Umrichter den Motorstrom begrenzt und die Kabel den Belastungen standhält.

------------------
mfg Joe
------------------
Sie brauchen einen Computer nicht einzuschalten um festzustellen, ob Windows installiert ist. Sehen Sie einfach nach, ob die Aufschrift auf der Reset-Taste noch lesbar ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Joe_Greiling
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Joe_Greiling an!   Senden Sie eine Private Message an Joe_Greiling  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Joe_Greiling

Beiträge: 150
Registriert: 06.12.2004

HP 3,2 1GB RAM - XP PRO SP2!
AutoCad 2005LT SP1, WSCAD 5.1.20 , usw
ALT!!!!!

erstellt am: 26. Jun. 2013 11:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


ForumRCD.png

 
Abwägen unter welchen Gesichtspunkten?
Berührungsschutz? Brandschutz? oder Anlagensicherheit bezüglich unkontrolliertes austrudeln der Maschine?

In Anhang hab ich mal den Punkt der Anleitung Kopiert. hilft mir aber auch irgend wie nicht weiter.
Mich interessiert auch eher welche Norm mir das vorschreibt einen zu benutzten.
Hab mir schon die VDE 0100-530 gekauft, aber die besagt ja
eher wann ich welchen nehme.

Die Motorzuleitung und der Motor ist mir recht egal da der Umrichter den Motorstrom begrenzt und die Kabel den Belastungen standhält.

------------------
mfg Joe
------------------
Sie brauchen einen Computer nicht einzuschalten um festzustellen, ob Windows installiert ist. Sehen Sie einfach nach, ob die Aufschrift auf der Reset-Taste noch lesbar ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HBL
Moderator
HW-Planer


Sehen Sie sich das Profil von HBL an!   Senden Sie eine Private Message an HBL  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HBL

Beiträge: 200
Registriert: 12.11.2007

EPLAN Electric P8 Professional V2.4

erstellt am: 26. Jun. 2013 12:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Joe_Greiling 10 Unities + Antwort hilfreich

In den gängigen Normen wie:
EN 60204-1:2006, Sicherheit von Maschinen - Elektrische Ausrüstung von
Maschinen. oder EN 61439-1:2010, Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen sind keine RCD für FU gefordert.

Die erwähnten Normen sind die wichtigsten, welche im Maschinen-, Anlagen- und Schaltschrankbau zur Anwendung gelangen.

Mit Gruss

Hans

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mdeeg
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mdeeg an!   Senden Sie eine Private Message an mdeeg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mdeeg

Beiträge: 152
Registriert: 21.11.2007

erstellt am: 27. Jun. 2013 08:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Joe_Greiling 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

"Du must in deiner Betrachtung bzw. Normenanwendung abwägen." habe ich dir geschrieben und du machst es doch "Abwägen unter welchen Gesichtspunkten? Berührungsschutz? Brandschutz? oder Anlagensicherheit", ja, mach es. "Hab mir schon die VDE 0100-530 gekauft....." dann benutze diese. "Laut DIN 0100-530 ist ein RCD Typ B zu Absicherung Pflicht." Einbauen bitte.

Um den FU einzubauen arbeitest mit der VDE 0100 zum "Errichten von Starkstromanlagen mit Nennspannungen bis 1000V." Die für den Aufbau, Betrieb und Instandhaltung wichtigen Normen für Niederspannungsanlagen sind in den DIN-VDE-Normen Teil 1, insbesondere VDE 0100, festgelegt.

Das sollstest du bei deiner Betrachtung bzw. Normenanwendung niederschreiben und zum Projekt dazulegen um spätere nachfragen zu beantworten.


------------------
mfg
mdeeg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

M.Leistner
Mitglied
Elektroplaner


Sehen Sie sich das Profil von M.Leistner an!   Senden Sie eine Private Message an M.Leistner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für M.Leistner

Beiträge: 19
Registriert: 14.10.2008

Eplan P8 2.2

erstellt am: 06. Aug. 2013 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Joe_Greiling 10 Unities + Antwort hilfreich

Eine RCD Überwachung ist bei Feuergefährdeten Betriebsstätten vorgeschrieben. Da diese Vorschrift jedoch uralt und nicht praxistauglich ( Fehlauslösungen ) ist, nutzt man idR eine Isolationsüberwachung.

Gruß

------------------
Herr lass Gras wachsen, die Zahl der Rindviecher nimmt ständig zu.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz