Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Motion: Punkt auf Kurve mit Antrieb

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Motion: Punkt auf Kurve mit Antrieb (1328 mal gelesen)
uger
Mitglied
CADler & Kinematiker


Sehen Sie sich das Profil von uger an!   Senden Sie eine Private Message an uger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für uger

Beiträge: 1033
Registriert: 25.02.2003

NX10
WIN7 64Bit

erstellt am: 14. Feb. 2012 17:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

"Punkt auf Kurve" mit Antrieb in der Kinematik der NX7.5 klappt.
(Damit hoffe ich einen Schieber auf einem Kettentrieb zu simulieren.)

Ich habe also die Kette als Kurvenzug erzeugt. Auf diesem Kurvenzug läuft ein Punkt mit einem Antrieb (konstante Geschwindigkeit). Damit kein Freiheitsgrad mehr offen ist musste ich den Kurvenzug noch einmal paralle daneben kopieren. Mein Schieberwagen hat drei Punkte die sich jetz auf diesen Kurvenzügen bewegen. Damit sind die Freiheitsgrade besetzt und meine Schieber sollte dem Kurvenzug folgen. Macht er auch, ABER: Nachdem er die Krümmung am ersten Kettenrad hinter sich gebracht hat und wieder auf die gerade Strecke einschwenkt klappe er plötzlich um. Der Schieber befindet sich dann neben dem Kurvenzug (einer der Punkt hat also seinen Kurvenkontakt verloren) bewegt sich aber trotzdem weiter um an der nächsten Krümmung wieder umzuklappen.

Wie kann ich dieses Verhalten beseitigen? Oder mache ich etwas grundlegend falsch?

uger

------------------

Deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität!
NDS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bazi84
Mitglied
Technischer Zeichner


Sehen Sie sich das Profil von bazi84 an!   Senden Sie eine Private Message an bazi84  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bazi84

Beiträge: 113
Registriert: 25.02.2005

NX 7.5.5.4
WinXP 32bit
HP-Desktop PC :-(

erstellt am: 17. Feb. 2012 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für uger 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

kenne mich mit MotionSimulatin zwar nicht wirklich viel aus, aber das gleiche Problem hatte ich bei meiner Videoerstellung über Expressionsimulation. Im 2. Versuch klappte es dann.

1 Versuch: geschlossenen Kurvenzug durch Skizze mit vielen einzelnen Kurven und Geraden erstellt

2 Versuch: eine geschlossene Studio-Spline (man prüfe, dass Anfang und Ende tangential ineinander laufen) über die bestehende Skizze gelegt und auf diese Spline die Abhängigkeiten für die Simulation referenziert.

Gruß
Bazi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

uger
Mitglied
CADler & Kinematiker


Sehen Sie sich das Profil von uger an!   Senden Sie eine Private Message an uger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für uger

Beiträge: 1033
Registriert: 25.02.2003

NX10
WIN7 64Bit

erstellt am: 21. Feb. 2012 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hab es hinbekommen, bin aber noch nicht ganz zufrieden.

Mein Schieber läuft jetzt mit zwei Punkten auf der Kettenbahn. Ein dritter Punkt am Schieben hat ein Planar-Gelenk bekommen. Somit kann er nicht mehr in den Raum abkippen und folgt jetzt der Bahn ohne den Kontakt zu verlieren.

ABER: Der Solver meldet immer was von redundanten Freiheitsgraden. Ich kann mir das aber nicht erklären. Hat jemadn einen bessere Methode?

uger

------------------

Deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität!
NDS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de