Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch::

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX
  Flächenkörper in Volumenkörper umwandeln

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Flächenkörper in Volumenkörper umwandeln (7775 mal gelesen)
r3tro
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von r3tro an!   Senden Sie eine Private Message an r3tro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für r3tro

Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2009

erstellt am: 25. Feb. 2009 14:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities
Hallo allerseits,

ich bekomme oft von anderen Firmen Modelle geschickt, die aus tausenden von Bodys bestehen. Diese nehmen beim Laden sehr viel Zeit und Arbeitsspeicher in Anspruch. Da ich öfters große Baugruppen öffnen ist vor allem der Zeitfaktor sehr nervig. Da kann man praktisch zuschauen wie nach und nach die Bodys sich aufbauen  . Kennt irgendwer eine Möglichkeit aus diesen ganzen Flächenkörpern ein kompaktes Volumenmodell zu erstellen? Dachte da an sowas wie nen Klotz drum modellieren und das Flächenmodell vom Klotz abziehen, sodass man eine Negativ-Form erhält. Die Negativ-Form dann quasi "ausgießen" und das Volumenmodell ist fertig. Leider haben alle Bemühungen in dieser Art bei mir noch nicht gefruchtet. Vielleicht habt Ihr ja ne Ahnung wie man das anstellt.

Gruß r3tro

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Fersy
Mitglied
CAD-Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Fersy an!   Senden Sie eine Private Message an Fersy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Fersy

Beiträge: 250
Registriert: 20.06.2003

Quadro FX 3700
Unigraphics NX 6 | 8

erstellt am: 25. Feb. 2009 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
versuch mal folgendes:

beim iges import auf die option "einstellungen ändern" klicken und anschliessend auf "erweiterte einstellungen", dort die option "automatisches zusammenfügen von flächen" aktivieren.

------------------
-------------------
http://www.spreephoto.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Walter Hogger
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Walter Hogger an!   Senden Sie eine Private Message an Walter Hogger  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Walter Hogger

Beiträge: 2419
Registriert: 06.10.2000

UG V2 bis V18, NX1 bis NX8.5
NX9 Betatester
Windows, UNIX, Linux

erstellt am: 25. Feb. 2009 14:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo r3tro,

ja, wenn's so einfach wäre ...
Theoretisch kannst du alle Flächen zu einer Fläche vernähen, wenn sie sauber zusammen passen. Wenn diese Flächen ein Volumen bilden, entsteht auch gleich der gewünschte Körper. Auch deine Überlegung mit dem Klotz klappt theoretisch. In der Praxis klappt es meist nicht, weil die Flächen Lücken aufweisen oder sich überlappen.

Wenn du es trotzdem schaffst einen einzelnen Körper zu erstellen hast du aber vermutlich nichts gewonnen. Die Informationen der Flächen (ich nehme an es sind Freiformflächen) gehen auf die Körperflächen über. Die Ladezeit dürfte nicht schneller sein. Oder hast du eine Baugruppe in der jede Komponente eine Fläche beinhaltet?

Gruß

------------------
Walter Hogger

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tom-nx
Ehrenmitglied
CAD-Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von tom-nx an!   Senden Sie eine Private Message an tom-nx  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tom-nx

Beiträge: 1523
Registriert: 13.09.2007

NX8.5.3.3 (MP3)
NX-CAM
BCT aClass V15
TC9.1
WIN 7-64bit
Dell Precision T7500
ATI FirePro V8700
3DConnexion Space Explorer

erstellt am: 25. Feb. 2009 15:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo r3tro!

Ich habe auch des öfteren mit solchen Daten zu tun. Ich löse das meistens mit dem Befehl "zusammenfügen". Da lasse ich mal die Toleranz auf 0,001. Das Ergebnis ist dann zu 99% kein Volumen. Nach diesem Versuch sehe ich dann aber meistens sehr gut die Problemstellen, also die Lücken des Flächenkörpers. Du kannst ja mal probieren die Toleranz auf 0,1 zu stellen um zu sehen was passiert. Mann muss natürlich aufpassen, daß wenn man die Toleranz zu grob einstellt, Bereiche nicht mehr so aussehen wie sie sollten.

Hoffe das hilft etwas weiter!

Grüße,

Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

r3tro
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von r3tro an!   Senden Sie eine Private Message an r3tro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für r3tro

Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2009

erstellt am: 25. Feb. 2009 15:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities
Zitat:
Original erstellt von Fersy:
versuch mal folgendes:

beim iges import auf die option "einstellungen ändern" klicken und anschliessend auf "erweiterte einstellungen", dort die option "automatisches zusammenfügen von flächen" aktivieren.


Das kann ich mal ausprobieren wenn ich mal ein iges bekomme. Aber bei nem Paralosid geht des leider nicht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

r3tro
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von r3tro an!   Senden Sie eine Private Message an r3tro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für r3tro

Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2009

erstellt am: 25. Feb. 2009 15:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities
Zitat:
Original erstellt von Walter Hogger:
Wenn du es trotzdem schaffst einen einzelnen Körper zu erstellen hast du aber vermutlich nichts gewonnen. Die Informationen der Flächen (ich nehme an es sind Freiformflächen) gehen auf die Körperflächen über. Die Ladezeit dürfte nicht schneller sein. Oder hast du eine Baugruppe in der jede Komponente eine Fläche beinhaltet?

[/i]


Sind nicht unbedingt immer Freiformflächen. Nehmen wir zum Beispiel mal ne Sechskantschraube an: Da besteht jede Fläche des schraubenkopfes aus einem body. Und wenn so 2-300 Schrauben verbaut sind dann kommen schon eingige Bodys zusammen. Und die alle zu verschmelzen wäre nen ganz schön großer Haufen Arbeit.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbking
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von bbking an!   Senden Sie eine Private Message an bbking  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbking

Beiträge: 1417
Registriert: 30.01.2002

NX 7.5.2.5 MP3 Rev B
NX 8.0.3.4 MP6
NX 8.5.2.3 MP3 + Daimler NX Supplier Package Build 8
CATIA V5R19, div. SPs

erstellt am: 25. Feb. 2009 15:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
hallo r3tro!

du kriegst flächen als parasolids?? machen die das, um dich zu ärgern?? 

hmm, wie walter schon geschrieben hat, auch wenn du es schaffst daraus volumen zu machen, bringt es dir nicht unbedingt vorteile. ggf. kannst du versuchen, nach dem zusammennähen den entstandenen v-körper wieder zu exportieren.

HTHHope this helps (Hoffe, es hilft weiter)!! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

r3tro
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von r3tro an!   Senden Sie eine Private Message an r3tro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für r3tro

Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2009

erstellt am: 25. Feb. 2009 16:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities
Ja glaub auch das die mich ärgern wollen. Trotz Anfrage auf "einfache" Modelle bekomme ich nur diesen sch.... !!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mseufert
Ehrenmitglied
Freiberuflicher CAD/CAM Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von mseufert an!   Senden Sie eine Private Message an mseufert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mseufert

Beiträge: 1763
Registriert: 18.10.2005

HP XW 4100 / Z420
WIN XP32 / WIN7 64
UG NX4-9
SUN Ultra 60
Solaris 7
CADDS5

erstellt am: 26. Feb. 2009 10:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo r3tro,

haben deine Peiniger  noch andere Schnittstellen zur Verfügung ? STEP wäre hier zu empfehlen, damit kriegst Du in aller Regel Solids auch als solche übersetzt. Daneben ist es möglich, auch die Struktur mit zu übersetzen: Also keine x Schrauben, sondern eine Schraube, die x- mal verbaut ist.

Gruß, Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tranh85bo
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von tranh85bo an!   Senden Sie eine Private Message an tranh85bo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tranh85bo

Beiträge: 3
Registriert: 11.08.2010

erstellt am: 19. Okt. 2010 18:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo,

Ich verwendet NX Version 7.5. Ich habe ein Iges File,die ein Topologie Optimierungsergebnis von einem Optimierungprogramm ist. Die Geometrien in dieser Iges-File sind die tetraedische Flächenelemente, die miteinander verbinden. Ich will diese Optimierungsergebnis mit NX vereinfachen und die Elemente zu einem glatten Solid rückführen, damit ich dem Körper anders später vernetzen kann.

Ich habe die Funktion Import mit der erweiterten Einstellungen "Flächen zusammenfügen und vereinfachen" versucht.Ich kriege danach ein Festkörper mit alle Elemente, die zusammen binden. Man sieht immer noch die tetraedische Flächenelemente (Vernetzung) in dem Körper.

Wie kann ich alle dieser Flächen zusammennähen? Ich habe schon die Funktion "Zusammenfügen" versucht aber das ist schon ein Festkörper (Netz) und ich kann nur ganze Körper oder tetraedische Fläche auf dem Festkörper auswählen. Wenn ich alle tetraedische Flächen wähle, kann ich auch nicht zusammefügen.

Ich habe noch nicht in dem Shapemodell ausprobiert weil ich noch keine Lizenz von Shapemodell habe.

Hast jemand schon das Problem getroffen und eine Lösung gefunden?

Ich bin dankbar bei jeder Anwort

Viele Grüsse.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

eineisbaer
Mitglied
CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von eineisbaer an!   Senden Sie eine Private Message an eineisbaer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für eineisbaer

Beiträge: 198
Registriert: 10.02.2005

NX7.5.5.4 MP8 / TC8.3.3.1 Windoof 7 64 Enterprise

erstellt am: 20. Okt. 2010 09:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo r3to,
hast Du mal die Software von http://www.coretechnologie.de/  angeschaut, wenn das bei Euch öfter vokommt, lohnt sich vielleicht die nicht ganz billige Lizenz...

Gruß und viel Erfolg!

------------------
der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mseufert
Ehrenmitglied
Freiberuflicher CAD/CAM Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von mseufert an!   Senden Sie eine Private Message an mseufert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mseufert

Beiträge: 1763
Registriert: 18.10.2005

HP XW 4100 / Z420
WIN XP32 / WIN7 64
UG NX4-9
SUN Ultra 60
Solaris 7
CADDS5

erstellt am: 20. Okt. 2010 13:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo tranh85bo,

mir ist nicht ganz klar, was Du erreichen willst:

    Die Einzelflächen (Dreiecke) zu einem Solid verbinden
    oder
    aus den Dreiecksflächen glatte Flächen erzeugen (Flächenrückführung)

Fall 1 kann sehr mühsam werden, daher mal versuchen, eine andere Schnittstelle wie z.B STEP zu verwenden. Die bringt in der Regel bessere Ergebnisse als IGES.

Zur Flächenrückführung gibt's in NX einige Möglichkeiten, z.B. Rapid Surfacing. Was man letztendlich verwendet, hängt von der geforderten Qualität des Ergebnisses und natürlich den vorhandenen Lizenzen ab.

Gruß, Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tranh85bo
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von tranh85bo an!   Senden Sie eine Private Message an tranh85bo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tranh85bo

Beiträge: 3
Registriert: 11.08.2010

erstellt am: 20. Okt. 2010 13:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo Michael,

Ich will aus Dreieckflächen zu glatten Flächen umwandeln. Kannst ich dies in Konstruktionsmodul machen? Die Lizenz von Shapestudio habe ich noch nicht.

Viele Grüsse

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mseufert
Ehrenmitglied
Freiberuflicher CAD/CAM Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von mseufert an!   Senden Sie eine Private Message an mseufert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mseufert

Beiträge: 1763
Registriert: 18.10.2005

HP XW 4100 / Z420
WIN XP32 / WIN7 64
UG NX4-9
SUN Ultra 60
Solaris 7
CADDS5

erstellt am: 20. Okt. 2010 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo tranh85bo,

Flächenrückführung ohne ShapeStudio oder ImageWare ? Ist zwar machbar, aber sehr mühsam und ohne Erfahrung im Umgang mit Freiformflächen wahrscheinlich auch ein rechtes Frusterlebnis.

Das Prinzip ist zwar einfach, die Umsetzung dagegen schwierig: Es werden neue Flächen erzeugt, die den Eckigen angenähert werden. Dabei kann über Analysefunktionen der Abstand zu den Ausgangsdaten und die Form der neuen Flächen (Krümmungsverlauf) kontrolliert und so das gewünschte Ergebnis erzielt werden.

Zur Erzeugung der Flächen kannst Du jede beliebige Funktion verwenden, die die gewünschte Form so einigermaßen trifft. Zur Abstandsanalyse kannst Du ein Deviation Gauge verwenden. Da dynamische Schnitte nur mit ShapeStudio machbar sind, lassen sich stattdessen assoziative Schnitte (Insert->Curve from Bodies->Section) verwenden. Damit kann sowohl die Krümmung als auch per Augenschein der Abstand zwischen Original und der neuen Fläche kontrolliert werden.
Da eine neu erzeugte Fläche in der Regel nicht auf Anhieb passt, muß diese nun verformt werden. Dafür bleiben letztlich nur zwei Funktionen: Move Pole oder Move defining Points, beides eher umständlich anzuwenden. Das machst Du dann so lange, bis Dir die neue Fläche bezüglich Abstand und Form gefällt, dann die nächste Fläche usw.
Am Ende werden die neuen Flächen dann entweder getrimmt oder verrundet, damit ein geschlossenes Volumen entsteht.

Eine Alternative ist oben schon genannt: Rapid Surfacing. Das sollte auch mit Deiner Lizenz (Freeform2) funktionieren. Allerdings brauchst Du dazu STL- Daten, in NX facettierter Körper genannt. Der einfachste Weg, da dran zu kommen, ist wieder die Schnittstelle. Hat das System, von wo die IGES Daten kommen auch eine STL- Schnittstelle ?
Falls nicht, kann STL auch mit NX erzeugt werden, wobei das wieder eine separate Lizenz (3d-sla-systems) erfordert.

Gruß, Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

tranh85bo
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von tranh85bo an!   Senden Sie eine Private Message an tranh85bo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für tranh85bo

Beiträge: 3
Registriert: 11.08.2010

erstellt am: 20. Okt. 2010 17:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo Micheal,

Vielen Dank für deine Hinweise. Mit Freiformflächen habe ich auch schon wenig Erfahrungen. Ich habe einen Gußteil anhand eines Vernetzungmodells (auch iges-File) mit Freiformflächen in einem kleinen CAD-Tool (SpaceClaim) rückgeführt und das Ergebnis sieht ganz gut aus.

Aber ich will wissen ,ob es in NX eine automatische Umwandlung ( mit entsprechendem Einstellungen) von Dreieckflächen zu glatten Flächen oder besser zu glatten Solid gibt.

Ich habe exportierten STL-Datei von Optimierungsprogramm.Was meinst du mit "freeform2"? Ich habe im Konstruktionmoll durchgecheckt und "Einfügen->Facettenkörper->Krümmungbereich extrahieren" gefunden. Ich habe auch keine Zugriff auf diese Funktion.

Viele Grüsse

[Diese Nachricht wurde von tranh85bo am 20. Okt. 2010 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mseufert
Ehrenmitglied
Freiberuflicher CAD/CAM Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von mseufert an!   Senden Sie eine Private Message an mseufert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mseufert

Beiträge: 1763
Registriert: 18.10.2005

HP XW 4100 / Z420
WIN XP32 / WIN7 64
UG NX4-9
SUN Ultra 60
Solaris 7
CADDS5

erstellt am: 21. Okt. 2010 09:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo tranh85bo,

eine vollkommen automatische Flächenrückführung ist mir nicht bekannt. Teilweise automatisiert ist das bereits erwähnte Rapid Surfacing. Wenn Du STL- Daten hast, solltest Du das mal versuchen.
Freeform2 ist eine NX- Lizenz für verschiedene Freiform- Funktionen.

Gruß, Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Billyboy
Mitglied
Projektleiter, 3D- Designer


Sehen Sie sich das Profil von Billyboy an!   Senden Sie eine Private Message an Billyboy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Billyboy

Beiträge: 121
Registriert: 11.09.2003

Windows XP SP3 (32 bit)
NX4
ProE WF4

erstellt am: 21. Okt. 2010 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für r3tro 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo tranh85bo,

dein Problem kommt mir bekannt vor. Vor Jahren habe ich mit einem FEM- Programm den deformierten Körper als Schalengeometrie, basierend auf dem (deformierten) Netz, exportiert. Dann habe ich die Anzahl der Netze mit 'Rhino' vereinfacht (das geht mit 1 Befehl, sehr praktisch). Lücken oder sonstige Fehler, die es glücklicherweise nur selten gab, konnte ich auch mit 'Rhino' reparieren. Danach erfolgte der Import in UG.
Fazit: Liess sich so bewerkstelligen, war aber arbeitsintensiv und am Schluss hatte ich dennoch einen Körper mit einer Netzstruktur als Oberfläche. Das war völlig unbefriedigend. Meine Lösung war, aus der Netzgeometrie Kurvenzüge bestimmen (annähern) und aus denen einen Körper aufbauen (extrudieren, etc.). Damit hatte ich einen sauberen Körper, der auch keinen übermässigen Ressourcenhunger aufwies.

Das heisst für dich: Vergiss den Weg, aus einer Netzstruktur einen sauberen Körper zu erstellen. Mach eine Annäherung, da bist du schneller und hast ein grosses Frusterlebnis verhindert...

Bye - Billyboy

------------------
Bye - Billyboy

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2014 CAD.de

-