Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  AutoCAD Architecture ACA (ADT)
  ADT 2006 - Aufsatz Pitcup2006 oder RoCad

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   ADT 2006 - Aufsatz Pitcup2006 oder RoCad (478 mal gelesen)
Elektroheini
Mitglied
Elektromeister selbständig - Elektroplanungsbüro


Sehen Sie sich das Profil von Elektroheini an!   Senden Sie eine Private Message an Elektroheini  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elektroheini

Beiträge: 13
Registriert: 16.12.2005

erstellt am: 06. Feb. 2006 13:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gemeinde,

ich überlege derzeit, ob ich mein derzeitiges 3D-CAD mit Elektroaufsatz zum Teufel jage u. mir stattdessen ein ADT 2006 mit einer entsprechenden ElektroLösung zulege. Ich arbeite im Bereich Elektroplanung - und benötige die Software zur Erstellung von Grundrissen, Installationsplänen sowie Stromlauf- u. Verdrahtungsschematas im Bereich Haustechnik (EIB, EDV, klassische Installation, Blitzschutz etc.).
Mein derzeitiges CAD verlässt mich, sobald ich DXF,DWG oder X-Ref Dateien einlesen oder bearbeiten muß.
Aus diesem Grunde war ich der Meinung die Lösung mit ADT sei die wohl derzeit Beste, da hier die Übernahme wohl kein Problem sein dürfte.
Ich muß halt auch sehr oft die Grundrisse (auf der Basis von Plänen auf Papier) erstellen, daher möchte ich nicht den Weg über A-Cad gehen.

Vielleicht könntet Ihr mir eure Erfahrungen, Sorgen u. Nöte mit den Einzelnen Produkten der von mir Genannten Hersteller mitteilen.
Ich würde mich auch über Infos von Software anderer Hersteller in diesem Bereich freuen (Elcocad habe ich bereits vor einiger Zeit getestet, aufgrund des dürftigen Verteilerbereiches, aber nicht genommen).

Danke für eure Infos.

Elektroheini

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

charlieBV
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Bauzeichnerin



Sehen Sie sich das Profil von charlieBV an!   Senden Sie eine Private Message an charlieBV  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für charlieBV

Beiträge: 9295
Registriert: 28.08.2003

Win 10 Pro

erstellt am: 06. Feb. 2006 13:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Elektroheini 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi

also, hier auf Cad.de gibt es sowohl ein Pit-Cup Forum, als auch ein RoCAD-Forum.

Das Problem ist denke ich, wenn dein Wissen dich bei DWG, DXF oder Xrefs schon verlässt, dass ADT da eindeutig zu viel Handlungsspielraum lässt.
Warum möchtest du bei dem Grundrissen kein Acad nutzen, sondern ADT? Wenn du dich dafür interessierst, ist es denke ich am besten, wenn du dir ADT und die beiden anderen Programme von einem Händler in deiner Nähe zeigen lässt. Von ADT kann man eine kostenlose Testversion (30 Tage läuft die) von einem Händler erhalten. Du kannst also selbst sehen, was dir angenehm ist.

------------------
Gruß Yvonne                                ADT-Help-Site

"Du bist einen uns unbekannten Weg in eine andere Form des Seins gegangen. - Wir sehen uns wieder in deinem Paradies!"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Elektroheini
Mitglied
Elektromeister selbständig - Elektroplanungsbüro


Sehen Sie sich das Profil von Elektroheini an!   Senden Sie eine Private Message an Elektroheini  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Elektroheini

Beiträge: 13
Registriert: 16.12.2005

erstellt am: 06. Feb. 2006 13:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Yvonne,

Danke für deine schnelle Reaktion.

Leider hast Du mich wohl mißverstanden, nicht ich sondern mein derzeitiges CAD-Programm kann nicht bzw. nur begrenzt DXF-DWG Dateien verarbeiten bzw. erzeugen. Das bereitet mir viele Probleme beim Datenaustausch mit A-Büros.

Da Problem das ich bei einem neuen CAD Problem für mich erkenne, ist die Tatsache, das die Bedienung dieses neuen Programms vollkommen anders als mein bisher eingesetztes CAD sein wird. Da ich dieses Programm schon seit einigen Jahren einsetze, ist somit ein gewisser Routineablauf in mir. Ein Umgewöhnen ist sicherlich nicht einfach, aber ich denke doch erlernbar.

Derzeit arbeite ich mit Elektropartner von DDS, was bei der Erstellung eines Grundrisses einen vollkommen anderen Weg geht, als z.B. A-CAD. Um nun die Grundrisserstellung für mich einigermaßen erträglich zu halten, war ich der Meinung mit ADT eine bessere Alternative zu erhalten. Was meinst Du?

Grüße aus Bayern

Elektroheini

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dr-nikolai
Ehrenmitglied
CAD-Faktotum



Sehen Sie sich das Profil von dr-nikolai an!   Senden Sie eine Private Message an dr-nikolai  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dr-nikolai

Beiträge: 1785
Registriert: 10.04.2002

BDSP 2016

erstellt am: 06. Feb. 2006 14:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Elektroheini 10 Unities + Antwort hilfreich

hallo heini,
an dieser stelle, wenn sich also jemand unschlüssig ist, welches produkt das richtige ist, empfehle ich immer explizit die schnupper- oder auch expresstrainings diverser autodesk-händler.
hier kannst du dir in aller ruhe anschauen, wie die software arbeitet und ob dies deinen erwartungen an deine zukünftige software entspricht. natürlich können wir dir mit direkten fragen helfen, aber bei dieser grundsätzlichen entscheidung brauchst du definitiv mehr informationen, als dir das forum bieten kann: du musst die software sehen und "fühlen".
letztendlich machst du auch mit jedem auto vorher ne probefahrt...

hier kannst du sehen, welcher händler in deiner region die schnupper trainings (in der regel kostenlos "aber nicht umsonst" ) anbietet.

gruß mario

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz