Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CPUs Allgemein
  CPU wird zu heis

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   CPU wird zu heis (1211 mal gelesen)
roox
Mitglied
Inventor


Sehen Sie sich das Profil von roox an!   Senden Sie eine Private Message an roox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für roox

Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2003

AMD 1700+ @ 2600+
1 GB RAM
WIN XP Prof. SP2
Saphier Radeon 9600 256 MB
Inventor 9 SP2

erstellt am: 12. Apr. 2005 13:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

ja ich weis ich habe meine CPU übertaktet, von einer AMD 1700+ auf eine AMD 2600+. Nur wenn er jetzt ca. 2 Stunden unter voll Last läuft wird er schon ca. 70° heis.

Ich kühle das ganze mit einer Wasserkühlung. Pumpe inkl Ausgleichsbehälter + Radiator mit 1x120 er Lüfter der auf 1500 dreht. und ich kühle nur die CPU damit.

Weis jemand wie ich ohne die CPU wieder etwas runter zu takten oder neues Kühlsystem einbauen zu müssen.

Dachte mir schon das ein 2 Lüfter evtl was nützen könnte. Nur bin ich mir nicht sicher wie ich diesen einbauen soll.

Vieleicht kann mir einer einen guten Tip geben.

------------------
gdS (greetz da Senf)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter Hauser
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Peter Hauser an!   Senden Sie eine Private Message an Peter Hauser  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter Hauser

Beiträge: 332
Registriert: 04.12.2003

erstellt am: 12. Apr. 2005 14:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für roox 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,

KOntrollieren, ob der CPU-Kühler wirklich plan auf der CPU anliegt. So wenig wie möglich Leitpaste verwenden.

Darauf achten, dass die Zu- und Ableitung nicht mit 90°-"Knicks" arbeiten müssen, so verbessert sich der Durchlauf.

Wie effizient wird der Radiator belüftet? Besteht Durchluft? Ist er am Case besfestigt? Wenn ja, muss Wärme vom Case-Inneren durch den Radiator nach aussen geführt werden?

Falls das nichts bringt: Der 120-er an 12V mit einem MicroFanController (Drehregler) so anpassen, dass er schneller, aber immer noch leise genug läuft.

------------------
------------------
Peter Hauser
------------------
3DChips - Unabhängiges Testcenter für professionelle Grafikarten und Dual-CPU Workstations
www.3dchips.net

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

roox
Mitglied
Inventor


Sehen Sie sich das Profil von roox an!   Senden Sie eine Private Message an roox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für roox

Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2003

AMD 1700+ @ 2600+
1 GB RAM
WIN XP Prof. SP2
Saphier Radeon 9600 256 MB
Inventor 9 SP2

erstellt am: 12. Apr. 2005 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Peter.

Der Kühler ligt zu 100% plan an. Was mich jetzt zum grübeln bringt ist, wieso so wenig wie möglich Leitpaste verwenden?!

Knicks hab ich keine.

Tja, zur Zeit des Testens steht der Radiator ausserhalb des Gehäuses. Und ist eigentlich somit sehr gut belüftet

MicroFanController? Was ist das genau? Sowas wie ein Trimpoti? Oder. Da kann ich doch nur runter regeln oder?

Ein 2 120er Lüfter bringt nichts? einer links vom Radiator der andere rechts vom Radiator? Der eine saugt der andere bläst!

Da müßte doch der Durchzug perfect sein oder?

------------------
gdS (greetz da Senf)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter Hauser
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Peter Hauser an!   Senden Sie eine Private Message an Peter Hauser  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter Hauser

Beiträge: 332
Registriert: 04.12.2003

erstellt am: 12. Apr. 2005 15:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für roox 10 Unities + Antwort hilfreich

Rein theoretisch wären 2 plan aufeinanderliegende Metalplatten ideal, nur leider haben auch metalloberflächen Unebenheiten, welche die Leitpaste füllen soll. Zu viel Leitpaste VERRINGERT die Leitfähigkeit.

Ja, es geht um Lüfterregelung - immerhin kann ein Lüfter auf 12v betreiben werden, dann rennt er wie die Sau - es sei denn, er hat einen Widerstand bereits eingebaut bzw er einen temp Sensor.

Kannst du nicht ein Foto von deinem Kühlsystem nachn und in dieses Forum stellen? Ich kann mir nicht genau vorstellen, wie dein Kühlkonzept aussieht.


PS: Hier der Regler.


------------------
------------------
Peter Hauser
------------------
3DChips - Unabhängiges Testcenter für professionelle Grafikarten und Dual-CPU Workstations
www.3dchips.net

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

roox
Mitglied
Inventor


Sehen Sie sich das Profil von roox an!   Senden Sie eine Private Message an roox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für roox

Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2003

AMD 1700+ @ 2600+
1 GB RAM
WIN XP Prof. SP2
Saphier Radeon 9600 256 MB
Inventor 9 SP2

erstellt am: 12. Apr. 2005 15:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


coolriver.jpg

 
ok also das mit der Leitpaste kingt vernünftig. Werd ich dann wenn ich zuhause bin gleich mal ansehen wieviel ich da drauf hab.

Du meinst also nicht am "CPU Fan Sockel" anstecken sondern direck an 12 V anhängen, wie zb Festplatte und co.

Zum Bild. ich habe nur den CPU kühler drauf. Ist nur ein Bild aus Ebay.

------------------
gdS (greetz da Senf)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter Hauser
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Peter Hauser an!   Senden Sie eine Private Message an Peter Hauser  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter Hauser

Beiträge: 332
Registriert: 04.12.2003

erstellt am: 12. Apr. 2005 15:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für roox 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von roox:
[B]Du meinst also nicht am "CPU Fan Sockel" anstecken sondern direck an 12 V anhängen, wie zb Festplatte und co./B]

Ja, nur kanns dann recht laut werden. Auf jeden Fall auf die RICHTIGEN Anschlüsse achten! Details dazu findest du hier:
http://www.skynet-online.de/artikel/artikel.php?id=49

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

roox
Mitglied
Inventor


Sehen Sie sich das Profil von roox an!   Senden Sie eine Private Message an roox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für roox

Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2003

AMD 1700+ @ 2600+
1 GB RAM
WIN XP Prof. SP2
Saphier Radeon 9600 256 MB
Inventor 9 SP2

erstellt am: 12. Apr. 2005 15:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke! Werd ich versuchen.

Melde mich dann morgen mit neuen Erkenntnisen

------------------
gdS (greetz da Senf)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

paTTer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von paTTer an!   Senden Sie eine Private Message an paTTer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für paTTer

Beiträge: 121
Registriert: 06.10.2004

Athlon 64 3000+ S939
@ 3500+
MSI K8T Neo2 Platinum
2x512MB DDR500
@ 250MHz
GF FX6800 GS (1,6/16)
@ 350/800MHz
HDD1 IBM 60GB (8MB)
HDD2 Samsung 160GB (2MB)

erstellt am: 13. Apr. 2005 12:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für roox 10 Unities + Antwort hilfreich

2 lüfter werden nichts bringen, da ja die wärme vom radi schon über den einen weggetragen wird. das ist ja der sinn einer wasserkühlung. 70 Grad sind aber schon heftig, weil du damit ständig nen burn-in verursachst. nimm mal ein wenig spannung von der cpu und schau ob sie dann stabiler läuft. mehr spannung = mehr abwärme.
schau mal, ob du den muti ein wenig niedriger machen kannst und dafür fsb höher und spannung niedriger.
an sonsten kann ich dir nur noch einen tipp geben: hast du nen ausgleichsbehälter? wenn ja, dann nimm statt dem nen eimer wasser. die hohe temp kannste mit mehr umzusetzender masse wasser ein wenig besser kühlen.
aber wenn se so heiss wie jetzt ist, geb ich der nicht mehr lange (halbes jahr).

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

roox
Mitglied
Inventor


Sehen Sie sich das Profil von roox an!   Senden Sie eine Private Message an roox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für roox

Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2003

AMD 1700+ @ 2600+
1 GB RAM
WIN XP Prof. SP2
Saphier Radeon 9600 256 MB
Inventor 9 SP2

erstellt am: 13. Apr. 2005 12:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hab gestern nichtmehr dran rumgebastelt. jedenfalls, wer ich die Vcore runter nehmen. Multi kann ich auf meinem Board nicht einstellen, nur den FSB. und der steht auf 200.

Danke aber.
Werd ich after worx versuchen

------------------
gdS (greetz da Senf)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

roox
Mitglied
Inventor


Sehen Sie sich das Profil von roox an!   Senden Sie eine Private Message an roox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für roox

Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2003

AMD 1700+ @ 2600+
1 GB RAM
WIN XP Prof. SP2
Saphier Radeon 9600 256 MB
Inventor 9 SP2

erstellt am: 14. Apr. 2005 09:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Einen wunderschönen guten mogen!

Habe nun die Vcore um 5% gesenkt, und einen 2. 120er Lüfter auf den Radiator gebaut. Funktioniert wie folgt: Der "alte Lüfter" saugt die "Wärme" vom Radiator an und bläst sie weg. Der "neue Radiator" ist auf der anderen Seite (direkt an einem der 12 V Anschlüße des Netzteils angehänt) und saugt Frischluft an und bläst diese mit voller Drehzahl durch den Radiator.
Von der Lautstärke hat sich nicht viel geändert, da der "alte Lüfter" lauter als der neue ist.

Nun bekommt der "alte Lüfter" noch etwas schwung von neuen und dreht jetzt ca. 200 Umdrehungen schneller.

Die Temperatur ist jetzt konstant auf 59° Unter Volllast 65°
Finde das sind erträgliche Werte für einen übertakteten AMD.

(Ungetaktet hat er mir immer im Bios 51° angezeigt)

Danke nochmal und lg
Roland

------------------
gdS (greetz da Senf)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Teddibaer
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Entwicklungsleiter



Sehen Sie sich das Profil von Teddibaer an!   Senden Sie eine Private Message an Teddibaer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Teddibaer

Beiträge: 2125
Registriert: 09.02.2004

erstellt am: 14. Apr. 2005 11:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für roox 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein Tipp noch, der vielleicht gerne übersehen wird.

Die Wasserkühlung an sich ist ja ne tolle Sache. Meist sind die Bauteile auf den Platinen aber so angeordnet, dass diese vom CPU- bzw. Chipsatz-Lüfter angepußtet und gekühlt werden. Bei Wasserkühlung ist dies nicht mehr der Fall.

Soll heißen, deine CPU hält wahrscheinlich aber der eine oder andere Kondensator wird zumindest deutlich früher abnippeln. Vielleicht richtest Du den "Sauglüfter" deines Wärmetauschers pustend auf die Platine. Dann kühlt der auch noch durch Konvektion die Bauteile mit. Wenn der eh schon laufen muss, kann er ja noch ein paar Aufgaben mehr erledigen.

In diesem Sinne ...

------------------
Gruß, der Teddibaer

Besucht mich doch mal ...
----------------
Es gibt eine Theorie, nach der die Konzentration von Dummheit an bestimmten Orten besonders hoch ist. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

roox
Mitglied
Inventor


Sehen Sie sich das Profil von roox an!   Senden Sie eine Private Message an roox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für roox

Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2003

AMD 1700+ @ 2600+
1 GB RAM
WIN XP Prof. SP2
Saphier Radeon 9600 256 MB
Inventor 9 SP2

erstellt am: 14. Apr. 2005 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Teddybär!

Leichter gesagt als getan! Weil dadurch das ich nun den 2 Lüfter drangeschraubt habe, passt mir das ganze nicht mehr in mein Gehäuse. Jetzt hab ich ein stlylisches Alugehäuse, das irgend wie eine ähnlichkeit mit ner Flugzeugturbine hat, oben auf dem Gehäuse stehen. (Dafür bekommt er ordentlich Frischluft)

Aber ich denke mal das das Kühlen der Platinen duch meinen Gehäuselüfter erledigt wird.

Aber danke für den Tip

lg Roland

------------------
gdS (greetz da Senf)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

paTTer
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von paTTer an!   Senden Sie eine Private Message an paTTer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für paTTer

Beiträge: 121
Registriert: 06.10.2004

Athlon 64 3000+ S939
@ 3500+
MSI K8T Neo2 Platinum
2x512MB DDR500
@ 250MHz
GF FX6800 GS (1,6/16)
@ 350/800MHz
HDD1 IBM 60GB (8MB)
HDD2 Samsung 160GB (2MB)

erstellt am: 14. Apr. 2005 17:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für roox 10 Unities + Antwort hilfreich

etwa 60 grad sind ok. nur auf eines solltest du noch achten. durch die erhöhung der kernspannung und der boardspannung leiden somit auch die leiterbahnen und verlieren an leitfähigkeit. man braucht irgendwnn mehr saft. selben effekt erziehlt man durch nikotin *g*
daher immr so wenig wie nötig strom auf die cpu.
aber 5% sind schon mal nicht schlecht. meist ist es nicht die cpu die spannung braucht,sondern der ram, der sonst die hohen taktraten nicht schafft. probier noch weniger spannung auf der cpu.

sonst ganz ordentlich!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

roox
Mitglied
Inventor


Sehen Sie sich das Profil von roox an!   Senden Sie eine Private Message an roox  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für roox

Beiträge: 102
Registriert: 03.11.2003

AMD 1700+ @ 2600+
1 GB RAM
WIN XP Prof. SP2
Saphier Radeon 9600 256 MB
Inventor 9 SP2

erstellt am: 15. Apr. 2005 08:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die Infos

Hat mir alles sehr geholfen

------------------
gdS (greetz da Senf)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz