Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CPUs Allgemein
  Hardware allgemein, Notebook

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hardware allgemein, Notebook (3120 mal gelesen)
mckency
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von mckency an!   Senden Sie eine Private Message an mckency  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mckency

Beiträge: 1
Registriert: 29.07.2004

erstellt am: 29. Jul. 2004 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo!

Ich will mit ein Notebook kaufen, das hauptsächlich für CAD und FEM eingesetz werden wird. Ich bin mir aber noch immer nicht im klaren, welche Hardware dafür wirklich geeignet und aber auch notwendig ist und von welchen Herstellern.
Ich bin beim suchen oft auf das DELL M60 gestoßen. Was ist der Unterschied zwischen diesem und dem  Dell Inspiron 8600c?
Welche Geräte von anderen Herstellern sind empfehlenswert (FSC Celsius H210 ?)
Ist ein Pentium M mit 2.0 GHz notwendig? Welche Notebook-Grafikkarten sind geeignet?

Vielen Dank im Voraus!
lg, mckency

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GNikol
Mitglied
 Produktmanager


Sehen Sie sich das Profil von GNikol an!   Senden Sie eine Private Message an GNikol  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GNikol

Beiträge: 421
Registriert: 11.01.2002

Kisters 3DViewStation
Desktop, ActiveX & WebViewer

erstellt am: 29. Jul. 2004 14:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mckency 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi,
ich persönlich habe mit eine FSC Celsius Mobile H (ca 2 J, CPU P4m, 1.9GHz, 1GB RAM, Grafik: nVidia Quadro Go) ganz gut Erfahrungnen gemacht - mit Ausnahme der Akkus. Ist auch eine der CAD-zertifizierten Maschinen. Insgesamt sind all diese Maschinen im Vgl. zu entsprechenden Towern 50% langsamer.


------------------
ciao
Germar 
[Moderation: Viewer allgemein, Spicer, Project Reviewer]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ulrich Heck
Mitglied
OpenFOAM Tool Entwicklung


Sehen Sie sich das Profil von Ulrich Heck an!   Senden Sie eine Private Message an Ulrich Heck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ulrich Heck

Beiträge: 291
Registriert: 08.09.2003

erstellt am: 26. Aug. 2004 11:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mckency 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ist zwar etwas spät mit er Antwort, aber vielleicht hilft es ja noch (oder anderen):

Ich habe auch ein Celsius mobile H (Pentium M mit 2 GHZ) und nutze es für CAD (I-deas) und FEM. Bin sehr zufriden damit, besonders gut finde ich den dvi-Ausgang, somit gibt das Notebook extern an meinem 1600*1200 TFT-Monitor ein Super Bild. Mich nervt nur etwas die lahme Festplatte. Günstigen Speicher (hab's auf 1 GB-RAM aufgerüstet) gibt's bei http://www.speichermarkt.de/. Damit habe ich schon I-deas FEM Modelle bis 2GB gehandelt...
Auch sonst gefällt mir das C-Mobile sehr gut: Die abnehmbare Tastatur macht bei Präsentationen Eindruck, Das TFT hatte zu Anfang einen Fehler, das wurde aber innerhalb von 24h (Zeitpunkt Anruf) vor Ort ausgetauscht.

Gruss

Ulrich

------------------
Dr.-Ing. Ulrich Heck
ulrich_heck@dhcae.de
http://www.dhcae.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hburkhardt
Mitglied
Kundenbetreuer


Sehen Sie sich das Profil von hburkhardt an!   Senden Sie eine Private Message an hburkhardt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hburkhardt

Beiträge: 1272
Registriert: 16.12.2004

erstellt am: 16. Dez. 2004 14:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mckency 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir haben für UG/I-deas sowohl FSC Celsius Mobile H, als auch HP nw8000 Notebooks im Einsatz und müssen sagen das hier eindeutig den HP Kisten der Vorzug zu geben ist. Der Akku der FSC Noteooks hält max. ein halbes Jahr, dann reicht er trotz einem Ladezustand von 100% nicht mal mehr für einen Systemstart.
Die DELL Kisten sind auch sehr gut, allerdings habe ich hier keine Erfahrungswerte.

------------------
www.alphacam.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RudeMan
Mitglied
Student (Design)

Sehen Sie sich das Profil von RudeMan an!   Senden Sie eine Private Message an RudeMan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RudeMan

Beiträge: 1
Registriert: 31.03.2005

IBM T42p
PM 2.0 GHZ
1GB RAM
Mobility FireGL T2

erstellt am: 31. Mrz. 2005 17:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mckency 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi.

Ich studiere Produktgestaltung und brauche für Programme wie Rhino3D, Solidworks, Cinema4D, Photoshop und InDesign ein leistungsfähiges Notebook. Ich habs aber auch nicht so dicke als Student und frage deshalb, ob es sich lohnt ein teures Notebook zu leisten?


Bei nofost.de gibt es zum Beispiel günstige Notebook für Studenten. Ich habe auch von der guten Qualität der IBM Notebooks gehört.

Ich finde auch noch die Precision-Serie von Dell recht interessant. Ist die Qualität mit IBM vergleichbar?

Was ist zu empfehlen? Welche Konfiguration?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz