Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SIMULIA/ABAQUS
  Elastisches Verhalten bis zum Riss (Deletion)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Elastisches Verhalten bis zum Riss (Deletion) (386 mal gelesen)
Friedrich Trabert
Mitglied
Maschinenbauer


Sehen Sie sich das Profil von Friedrich Trabert an!   Senden Sie eine Private Message an Friedrich Trabert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Friedrich Trabert

Beiträge: 18
Registriert: 12.03.2018

Abaqus

erstellt am: 09. Jul. 2018 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag,

ich bin gerade dabei eine Umformung von einem Faserwerkstoff zu simulieren. Mein Ziel ist es ein elastisches Werkstoffverhalten bis zum Riss darzustellen. Dazu habe ich unter *ELASTIC und engineering constants das Elastische Verhalten dagestellt und bei *Hash damage die Risskriterien eingegeben. Ich habe mir vorgestellt, dass es eine Variable gibt, auf der mir der Verlauf der Spannungen angezeigt wird, bis das Versagenskriterium erricht wird und dann die Elemente gelöscht werden.
Leider funktioniert das ganze noch nicht. Die Elemente löschen sich nicht nachdem die Kriterien erreicht wurden. Könnt Ihr mir da weiterhelfen?

MFG
Friedrich Trabert

[Diese Nachricht wurde von Friedrich Trabert am 09. Jul. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Friedrich Trabert
Mitglied
Maschinenbauer


Sehen Sie sich das Profil von Friedrich Trabert an!   Senden Sie eine Private Message an Friedrich Trabert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Friedrich Trabert

Beiträge: 18
Registriert: 12.03.2018

Abaqus

erstellt am: 09. Jul. 2018 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich habe es bisher mit der STATUS Variable im Fieldoutput probiert, aber soweit ich weiß entfernt die Status Variable die Elemente nur optisch im Nachhinein und löscht sie nicht während der Berechnung.

[Diese Nachricht wurde von Friedrich Trabert am 09. Jul. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3216
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 09. Jul. 2018 15:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Friedrich Trabert 10 Unities + Antwort hilfreich

Also erstmal solltest du in der .dat-Datei nach Warnungen schauen und auch das Handbuch konsultieren. Soweit ich das sehe, hast du mit Elastic=Enginnering Constants ein 3D Materialmodell. Das Hashin-Kriterium kann aber nur im ebenen Spannungszustand arbeiten, also z.B. mit Elastic=Lamina und Schalen-Elementen.

Des weiteren scheint dir das Framework aus Damage Initiation und Damage Evolution nicht klar zu sein. Damage Initiation ist nur ein Marker, welcher alleine nur anzeigt, ab wann ein Kriterium erreicht ist. Es ändert aber nichts am Verhalten des Materials. Das bekommt man erst, wenn man zusätzlich noch Damage Evolution definiert hat. Und da kann man am Ende auch Elemente deaktivieren, wenn ihre Steifigkeit gegen null geht.

[Diese Nachricht wurde von Mustaine am 09. Jul. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Friedrich Trabert
Mitglied
Maschinenbauer


Sehen Sie sich das Profil von Friedrich Trabert an!   Senden Sie eine Private Message an Friedrich Trabert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Friedrich Trabert

Beiträge: 18
Registriert: 12.03.2018

Abaqus

erstellt am: 10. Jul. 2018 07:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank, Lamia hatte ich doch schon geändert, aber eine Damage Evolution habe ich noch nicht drin. Ich probier das mal und schreibe dann wie es lief.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Friedrich Trabert
Mitglied
Maschinenbauer


Sehen Sie sich das Profil von Friedrich Trabert an!   Senden Sie eine Private Message an Friedrich Trabert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Friedrich Trabert

Beiträge: 18
Registriert: 12.03.2018

Abaqus

erstellt am: 10. Jul. 2018 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Okay, es haben sich mir noch ein paar neue Fragen ergeben.
So wie ich das jetzt verstanden habe bezieht sich die Element Deletion Einstellung
(max Degradation = 1 (100%iges löschen der Elemente)) auf das Ende der Damage Evolution.
Die Parameter der Damage Evolution beschreiben die Energie, die während des Versagen des Elements abgegeben wird.

Das heißt, wenn ich die Parameter der Damage Evolution 0 setze werden sofort alle Elemente gelöscht, die die Risskriterien erreicht haben, oder?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3216
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 10. Jul. 2018 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Friedrich Trabert 10 Unities + Antwort hilfreich

Ob null funktioniert weiß ich nicht. Alternativ eine sehr kleine Zahl nehmen.

Aber wenn du noch tragende Elemente schlagartig 'raus nimmst, bringst du eine heftige Störung ins System. Das dürfte nicht gut für die Konvergenz sein.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Friedrich Trabert
Mitglied
Maschinenbauer


Sehen Sie sich das Profil von Friedrich Trabert an!   Senden Sie eine Private Message an Friedrich Trabert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Friedrich Trabert

Beiträge: 18
Registriert: 12.03.2018

Abaqus

erstellt am: 10. Jul. 2018 12:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Alles klar, dankeschön!
Okay, ich probiere mal mit den Zahlen rum.
Es ist eine Explitzite Studie, dann müsste das mit den Konvergenzen kein Problem sein, oder?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3216
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 10. Jul. 2018 14:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Friedrich Trabert 10 Unities + Antwort hilfreich

In Explicit wird es keine Konvergenzprobleme geben, dafür aber vermutlich Schwingungen aus der schlagartigen Lastumlagerung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Friedrich Trabert
Mitglied
Maschinenbauer


Sehen Sie sich das Profil von Friedrich Trabert an!   Senden Sie eine Private Message an Friedrich Trabert  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Friedrich Trabert

Beiträge: 18
Registriert: 12.03.2018

Abaqus

erstellt am: 17. Jul. 2018 09:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Also es funktioniert bei mir mit 0 in der Damage Evolution.
Danke für die Tipps!  Ich hätte aber noch zwei Fragen.

Ich habe für meinen Werkstoff nur die kritische Zugspannung parallel und senkrecht zu Faserrichtung. Ich habe leider keine kritischen Druckspannungen und überhaupt keine kritischen Scherspannungen.

Vermutlich sind die kritischen Zugspannungen auch für das Werkstoffversagen verantwortlich. Das passt ja zu meinen Werten. Kann ich die anderen Werte alle so hoch setzen, dass sie mit Sicherheit nicht erreicht werden? Oder hat das irgendwelche Auswirkungen auf den Rest der Rechnung?
Meine zweite Frage ist, muss ich die kritischen Durckspannungen negativ angeben?

Grüße 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3216
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 17. Jul. 2018 18:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Friedrich Trabert 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, das mit der Eingabe der höheren werte sollte ok sein. Ich kann momentan nicht sehen, dass das andere ungewollte Auswirkungen hat. ggf. mal an einem einfachen Beispiel testen.

Das Druck-Kriterium muss positiv eingegeben werden. Abaqus schaut nur auf das Vorzeichen der Spannung um sehen, ob dort Zug oder Druck vorliegt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz