Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  E-Learning
  WAS HIER WOHL FÜR EIN GESPRÄCH ENTSTEHT ?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   WAS HIER WOHL FÜR EIN GESPRÄCH ENTSTEHT ? (3496 mal gelesen)
cadffm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
良い精神



Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 28. Okt. 2002 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Wow, mache den allerersten Eintrag in dem Forum?
na da auch kein Moderator oder Admin die "Richtung" dieses Forums
festgelegt hat kann ich mir ja was aussuchen:

Vielleicht gibt man hier LINKS an zum erlernen von...
oder evtl auch Erfahrungen mit "betreute Fernlehrgänge",
bin ja mal gespannt was hier entsteht !
mein erster Tip:

Wer das CAD.de-Portal gefunden hat, und jeder der dies liest hat es ja schon... der hat was Tip´s und Trick´s angeht schon das beste
"E-learning-Center" gefunden was es gibt !

(ich profitiere von "Rund um ACAD" ; "Autocad Lt" und "Lisp" die
allgemeinen Foren sind nebenbei eine ganz nette und teilweise aufheiternde Sache  )

------------------
Gruß Sebastian ,FFM

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AndreasK
Administrator
Daseinsinformatiker


Sehen Sie sich das Profil von AndreasK an!   Senden Sie eine Private Message an AndreasK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AndreasK

Beiträge: 1000
Registriert: 02.03.2000

erstellt am: 29. Okt. 2002 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für cadffm 10 Unities + Antwort hilfreich

Vom 23. bis 25.10 fand in Berlin der Fachkongress Berufsbildung für eine globale Gesellschaft - Perspektiven im 21. Jahrhundert, den das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB, Bonn) veranstaltete, statt.

CAD.de war eingeladen, sowohl an der Ausstellung im ICC Berlin, als auch an einem Workshop, Thema E-Learning in der Praxis, teilzunehmen und die Community CAD.de als Good-Practice-Beispiel den anderen Workshop-Teilnehmern (IHK Frankfurt/Oder, Ausbildungsleitung Telekom Berlin, Berufsbildungszentrum der EKO-Stahl GmbH Eisenhüttenstadt, CADpartner Schwerin, Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik (bfe) Oldenburg, BFZ Nürnberg (bbw online) und die HWK Münster) näher vorzustellen.

Ziel des Workshops war und ist es, eine Publikation zu erstellen, die sich mit den praktischen Möglichkeiten des E-Learnings beschäftigt (erscheint dann Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres, wir informieren euch).

Was liegt also näher, als hier auf CAD.de ein Forum zum Thema E-Learning zu eröffnen.

Es war äusserst interessant zu erfahren, dass CAD.de nicht nur von der Branche positiv bewertet wird, sondern dass auch Institutionen, die sich mit der beruflichen Aus- und Weiterbildung beschäftigen, den regen Informations- und Wissensaustausch der CAD.de Mitglieder positiv beurteilen.

Wer also Erfahrungen in Sachen E-Learning hat, die über die Nutzung von CAD.de hinaus gehen, und darüber berichten möchte, kann dies gerne tun.

Dafür sind die Foren ja da!

------------------
Beste Gruesse

Andreas Kippenberg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wkopp@ccc.gr
Mitglied
senior electrical designer


Sehen Sie sich das Profil von wkopp@ccc.gr an!   Senden Sie eine Private Message an wkopp@ccc.gr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wkopp@ccc.gr

Beiträge: 432
Registriert: 02.04.2002

erstellt am: 12. Nov. 2002 14:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für cadffm 10 Unities + Antwort hilfreich

Diesen cadffm trifft man ja wohl ueberall    (ist aber ok)
Durch Zufall bin ich in dieses Forum gestolpert und warte nun annt was hier noch geboten wird (haengst schon in meinen Favoriten drin).
Ich hoffe nur, dass dies keine Werbeplatform fuer so windige Firmen wird, aber da wird der Andreas schon aufpassen, gelle.

------------------
Gruss aus dem sonnigen Athen
Wolfgang

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mlu
Mitglied
Automatisierungstechnikerin / CAD-Konstrukteurin


Sehen Sie sich das Profil von mlu an!   Senden Sie eine Private Message an mlu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mlu

Beiträge: 47
Registriert: 16.05.2002

erstellt am: 21. Nov. 2002 09:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für cadffm 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

bei VOLKSWAGEN werden über die B2B-Plattform diverse Module zum WebBasedTraining (so heißt das bei VW) angeboten. Wenn man einen Zugang zu dieser Plattform hat, kann man sich kostenlos die E-Learning Module für ENDCHECK, VALIDAT und DoLittle ziehen. Ist prima gemacht, auch schon die Beschreibung alleine ist klasse!!!

Vielleicht finden sich hier ja noch mehr, die ein paar Tipps und Tricks zu diesem Thema auf Lager haben. Wie sieht das zum Thema E-Learning beispielsweise bei BMW oder Daimler oder anderen Firmen aus???

Gruss Marion

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jens Hansen
Mitglied
Senior Consult


Sehen Sie sich das Profil von Jens Hansen an!   Senden Sie eine Private Message an Jens Hansen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jens Hansen

Beiträge: 1055
Registriert: 05.08.2000

Win7
CATIA V5 R19
VB.Net
C#

erstellt am: 21. Nov. 2002 10:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für cadffm 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,
ich arbeite zufällig an Projekten, die sich mit dem Thema eLearnig beschäftigen.
Der erste Gedanke, der beim Stichwort eLearnig sich auftut, ist, dass Anwender die Möglichkeit geboten werden soll, sich Programme bzw. Know How selbst anzueignen. Soweit; so gut.
Meine Erfahrung ist aber, dass dies nur auf den kleinen Kreis sehr ambitionierter Anwender zutrifft. Der große Bereich des "normalen" Users ist so mit seinem Tagesgeschäfft eingedeckt (trotz Konjunkturschwäche), dass er/sie keine Zeit und auch keine Lust hat, sich "nebenbei" oder sogar am Wochenende mit dem Aneignen firmenspezifischen Wissens zu beschäftigen.
Somit muss der Mitarbeiter/in eher dazu gezwungen werden - sprich Schulungen sorgen dafür, daß ein gewisser Wissensstand vermittelt wird.
Jetzt kommt die Frage, was eLearnig für einen Nutzen bringt:
Dem ambitionierten User wird es sehr schnell weiterbringen; allerdings sind die meisten elearning-Module allgemein und auf Vermittlung von Basisinformationen ausgelegt - das Erlernen der ersten Schritte. Der User ist also schnell "befriedigt" in seinem Wissensdurst.
Der große Bereich der normalen User sagt sich "Wenn ich was lernen soll, dann schickt mich auch eine Schulung". Hier stellt sich die Frage, ob das jeweilige eLearnig-Modul eine reguläre Schulung unterstützen kann.

Fazit:
Die Idee des eLearnig besteht darin, vielen Menschen schnell ein gewisses Know How zu verschaffen. Dabei muss versucht werden, auf die Kundenwünsche (hier: der Arbeitgeber) einzugehen, denn der effektive Nutzen ist das gespeicherte und anwendbare Wissen des jeweiligen Mitarbeiters. Ebenso spielt die Motivation eine wichtige Rolle - nicht nur beim eLearnig.
Allgemeingehaltene eLearnig-Konzepte werden sich wohl nur schwer durchsetzten können, da sie den normalen User nicht ansprechen. Man muss also versuchen, firmenspezifische Module zu entwickeln, die eine Schulung in der Form unterstützen, dass entweder mehr Personen zur gleichen Zeit geschult werden können oder dass der Trainer dass durch eLearnig-Module vermittelte Wissen überprüfen und vertiefen kann.

Schöne Grüße

Jens Hansen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gert Zinke
Mitglied
Berufspädagoge

Sehen Sie sich das Profil von Gert Zinke an!   Senden Sie eine Private Message an Gert Zinke  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gert Zinke

Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2002

erstellt am: 27. Nov. 2002 09:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für cadffm 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich kann nur zustimmen, dass es zwischen Schulung und E-Learning "Reibungsverluste" gibt. Außerdem ist meine Erfahrung, dass die Schulung thematisch sehr zeitversetzt zur möglichen Anwendung des Gelernten ist. Ich habe zum Beispiel eine SPSS-Schulung gemacht. Die Möglichkeit zur Anwendung kam erst einige Monate später - einiges hatte ich schlicht vergessen, anderes Wichtiges war nicht Inhalt der Schulung gewesen. Insofern halte ich das Learning by doing, unterstützt durch Agenten und Hilfefunktionen sowie durch Kollegen für hilfreicher.
Die Nutzug von Communities verstehe ich da übrigens auch als Lernhilfe, auch wenn das Lernen manchmal unterhalb der eigenen Wahrnehmungsschwelle passiert.
Gruß

gert

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz