Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Statisches und Dynamisches Drehmoment

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Statisches und Dynamisches Drehmoment (3993 mal gelesen)
benhur85
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von benhur85 an!   Senden Sie eine Private Message an benhur85  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für benhur85

Beiträge: 16
Registriert: 29.01.2013

erstellt am: 26. Mrz. 2013 11:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

ich hab mal eine kurze Verständnisfrage. Es eght um das dynamische Schließen von Türen und die auswirkungen auf das Drehmoment.
Fall 1: Ich habe eine normale Tür der Masse m und dem Drehpunkt A. Diese wird beschleunigt zugeschlagen (entspricht dem dynamischen Drehmoment). Bei der Messung kommen dann z.B. 60 Nm heraus.
Nun möchte ich die Differenz zw. dem statischen Anteil (hier: sehr sehr langsames Schließen der Tür) und dem dynamischen Anteil ermitteln. Messungen ergaben beim statischen Schließen z.B. 40 Nm. Dann wäre der reine dynamische Anteil hier doch bei 20 Nm.

Fall 2: Gleiche Thematik, aber Tür ist jetzt zwei Mal so schwer (2*m). Alle anderen Werte bleiben gleich, also z.B. der Drehpunkt A.
Dann habe ich für das dynamische Schließen natürlich höhere Werte, sagen wir 100 Nm.

Kann ich dann davon ausgehen, dass die Differenz zw. statischen und dyn. Drehmoment gleich dem Fall 1 ist (also 20 Nm)?.


Danke!!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4472
Registriert: 21.07.2005

...

erstellt am: 26. Mrz. 2013 13:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benhur85 10 Unities + Antwort hilfreich

Das physikalische Gesetz, das hier zur Anwendung kommt heißt Drallsatz und ist in jeder Formelsammlung zu finden.
Den statischen Fall kenne ich für eine Türe eigentlich nicht. Da sollte ohne Antrieb (Feder, Wind,...) das Drehmoment Null sein.
Außerdem liegen bei Türen die Probleme eher in der Auslegung zwischen leicht zu öffnen, auch bei Durchzug sicher schließend und das Ganze unter Berücksichtigung von Dämpfung, denn sonst macht's rumms.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ulrix
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von ulrix an!   Senden Sie eine Private Message an ulrix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ulrix

Beiträge: 691
Registriert: 10.07.2007

Core 2 Duo 2,13 GHz / 2GB RAM
GeForce 7900 / 256 MB
Space Navigator
XP Pro SP2
AIS 2010

erstellt am: 26. Mrz. 2013 14:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benhur85 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!
das Moment, das beim quasi-statischen Schließen der Tür gemessen wird, kann z. B. folgende Ursachen haben:
- Reibung in den Türscharnieren, überwiegend hervorgerufen durch die Gewichtskraft der Tür, somit proportional zur Masse der Tür. Je größer der Abstand des Schwerpunkts zur Drehachse und je geringer der Abstand der Scharniere zueinander (in Achsrichtung) um so höher die radialen Lagerkräfte in den Scharnieren, die die Reibung hervorrufen.
- gezielt erzeugte Reibung, z. B. von einer federbelasteten Bremse, die verhindern soll, dass die Tür sich beim leisesten Windhauch oder auch bei leichter Schrägstellung der Drehachse in Bewegung setzt. Das Bremsmoment würde natürlich von der Federkraft abhängen. Da die Bremse auch gegen Bewegung aus Eigengewicht vorgesehen sein könnte, wäre es aber denkbar, dass bei einer schwereren Tür auch eine kräftigere Feder zur Anwendung käme.

Ulrich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4795
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 26. Mrz. 2013 19:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für benhur85 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Benhur,

betrachte das Problem erst einmal translatorisch. ( Von der linearen Bewegung her )

Da gibt es die Beschleunigung und Verzögerung sowie den Impulserhaltungssatz.

Im Kreis herum ist die Sache dann auch nicht mehr schwer.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz