Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch::

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Berechnung von Maschinenelementen
  Biegemoment am gefährdeten Querschnitt

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Biegemoment am gefährdeten Querschnitt (3217 mal gelesen)
inv-Kristof
Mitglied
Dipl-- Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von inv-Kristof an!   Senden Sie eine Private Message an inv-Kristof  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für inv-Kristof

Beiträge: 1101
Registriert: 01.01.2004

erstellt am: 22. Feb. 2009 17:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

100_5916.JPG

 
Hallo zusammen,

ich wollte das Biegemoment am gefährdeten Querschnitt ermitteln. Nach Gefühl liegt dieses genau in der Mitte. Siehe Anlage. Die Reaktionen habe ich berechnet und jetzt habe ich die Momentengleichung aufgestellt.
Mc ist max. Biegemoment. Habe ich das richtig berechnet?
Wenn ich aber Ma ausrechnen will komme ich auf den Wert 504600Nmm.
Wer kann mir sagen wo ich den Fehler mache oder ist alles richtig?

------------------
--------

Gruß

Kristof

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AnMay
Mitglied
Konstrukteur MB


Sehen Sie sich das Profil von AnMay an!   Senden Sie eine Private Message an AnMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AnMay

Beiträge: 399
Registriert: 16.02.2008

HP xW8400 mit 3GHz-Quad, 4GB RAM
dzt. Inventor 11 und AutoCAD im produktiven Einsatz

erstellt am: 22. Feb. 2009 17:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für inv-Kristof 10 Unities + Antwort hilfreich

biegelinie.jpg

 
ein Bild sagt mehr als 100 Worte, deshalb betrachte bitte den Anhang

[Diese Nachricht wurde von AnMay am 22. Feb. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

inv-Kristof
Mitglied
Dipl-- Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von inv-Kristof an!   Senden Sie eine Private Message an inv-Kristof  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für inv-Kristof

Beiträge: 1101
Registriert: 01.01.2004

erstellt am: 22. Feb. 2009 17:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities
also doch das max. biegemoment liegt in den Punkten A und B. Hätte ich nicht gedacht.
Und meine Berechnung ist auch korrekt?
Könntest du mir erklären wie ich denn sowas mit Autocad berechnen bzw. simulieren kann?

------------------
--------

Gruß

Kristof

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AnMay
Mitglied
Konstrukteur MB


Sehen Sie sich das Profil von AnMay an!   Senden Sie eine Private Message an AnMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AnMay

Beiträge: 399
Registriert: 16.02.2008

HP xW8400 mit 3GHz-Quad, 4GB RAM
dzt. Inventor 11 und AutoCAD im produktiven Einsatz

erstellt am: 22. Feb. 2009 18:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für inv-Kristof 10 Unities + Antwort hilfreich
Mit AutoCAD pur nicht - ist eine Funktion von AutoCAD Mechanical

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

inv-Kristof
Mitglied
Dipl-- Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von inv-Kristof an!   Senden Sie eine Private Message an inv-Kristof  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für inv-Kristof

Beiträge: 1101
Registriert: 01.01.2004

erstellt am: 22. Feb. 2009 18:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities
Mechanical habe ich ach

------------------
--------

Gruß

Kristof

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Charly Setter
Moderator







( Ich komm vorbei: Am 09.04. )

Sehen Sie sich das Profil von Charly Setter an!   Senden Sie eine Private Message an Charly Setter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Charly Setter

Beiträge: 11404
Registriert: 28.05.2002

erstellt am: 22. Feb. 2009 18:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für inv-Kristof 10 Unities + Antwort hilfreich
Wenn Du schon so eine nette Skizze hast kannst Du den Verlauf des Biegemomentes gleich grafisch ableiten. Die Biegelinie ist irrelevant 

------------------
Der vernünftige Mensch paßt sich der Welt an;
der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen.

Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AnMay
Mitglied
Konstrukteur MB


Sehen Sie sich das Profil von AnMay an!   Senden Sie eine Private Message an AnMay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AnMay

Beiträge: 399
Registriert: 16.02.2008

HP xW8400 mit 3GHz-Quad, 4GB RAM
dzt. Inventor 11 und AutoCAD im produktiven Einsatz

erstellt am: 22. Feb. 2009 18:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für inv-Kristof 10 Unities + Antwort hilfreich
zuerst definierst du einen Querschnitt und berechnest ihn mittels "Normteile - Berechnungen - Trägheitsmoment" (kleiner punkt und gelber Fleck links unten auf dem Bild)

Zeichne eine Linie mit der richtigen Länge zum Anklicken und verwende "Normteile - Berechnungen - Biegelinie".
Mit der Auswahl von "Biegemoment und Biegelinie" berechnen erhältst du dann das Diagramm. Zwecks Übersicht (und weil ich ohnehin nur einen Dummy-Querschnitt hatte) habe ich dann die Biegelinie rausgelöscht und ein paar Masse dazugesetzt.
Ein komplett durchgerechnets Beispiel findest du aber auch in den Tutorial-Beispielen der mitgelieferten Doku (pdf)zu Mechanical

NAchtrag "Datei nennt sich "ACAD_Mech_200x_User_Guide.pdf" (x entsprechend der Version) und zwar Kapitel "Berechnungen - Berechnung der Trägheitsmomente und  der Biegelinien"

[Diese Nachricht wurde von AnMay am 22. Feb. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

inv-Kristof
Mitglied
Dipl-- Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von inv-Kristof an!   Senden Sie eine Private Message an inv-Kristof  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für inv-Kristof

Beiträge: 1101
Registriert: 01.01.2004

erstellt am: 22. Feb. 2009 18:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities
Zitat:
Kapitel "Berechnungen - Berechnung der Trägheitsmomente und  der Biegelinien"

wie finde ich dieses Dokument über Mechanical?

------------------
--------

Gruß

Kristof

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Huebner
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Verm.- Ing., ATC-Trainer



Sehen Sie sich das Profil von CAD-Huebner an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Huebner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Huebner

Beiträge: 7974
Registriert: 01.12.2003

Autodesk Produkte seit der Steinzeit 2.5 bis zur Neuzeit 2012

erstellt am: 22. Feb. 2009 20:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für inv-Kristof 10 Unities + Antwort hilfreich
Zitat:
Original erstellt von inv-Kristof:
wie finde ich dieses Dokument über Mechanical?


Über Mechanical gar nicht.
Suche im Ordner
C:\Programme\Autodesk\MDT 2006\Help
nach Acad_Mech_2006_UserGuide.pdf
oder auf dem AIS/AIP CD im Ordner
<CD>:\bin\Acadfeui\docs

"Berechnen der Trägheitsmomente und der Biegelinien", Kapitel 15, S. 287

------------------
Mit freundlichem Gruß

Udo Hübner
www.CAD-Huebner.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jörg H.
Mitglied
Ingenieur Sondermaschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Jörg H. an!   Senden Sie eine Private Message an Jörg H.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jörg H.

Beiträge: 376
Registriert: 11.03.2005

Core2Duo@4.2GHz
16 GB RAM
Quadro FX1500
XP x64
SWX 2008 x64
Ansys 11

erstellt am: 23. Feb. 2009 12:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für inv-Kristof 10 Unities + Antwort hilfreich
Hallo,

Jaja... Das gute Schnittkräfte berechnen.

Bevor ich Berechnungstools einsetze, würde ich trotzdem, evtl. auch nach dem durchsehen alter Unterlagen und/oder Bücher, das ganze per Hand nachrechnen. Sich blind auf ein Programm zu verlassen, bei dem man sich noch nicht sicher ist wie man es benutzt kann böse Folgen haben.

Grüße,

Jörg

------------------

Die größtmögliche Geschwindigkeit ist die Dunkelgeschwindigkeit, denn so sehr sich das Licht auch anstrengt, die Dunkelheit war schon vorher da.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2014 CAD.de

-