Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  MegaCAD
  Format 4.5 und Hilfe allgemein

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Format 4.5 und Hilfe allgemein (358 mal gelesen)
Henry Scholtysik
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Henry Scholtysik an!   Senden Sie eine Private Message an Henry Scholtysik  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henry Scholtysik

Beiträge: 668
Registriert: 02.03.2001

MegaCad 2017 2D
Windows 7 prof.
www.architekt-scholtysik.de

erstellt am: 07. Feb. 2017 09:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

aus leidvoller aktueller Erfahrung möchte ich ein paar Anmerkungen loswerden:

Das Format 4.5, das einmal als Möglichkeit gedacht war, eine Zeichnung in einer älteren Version lesbar zu machen, ist völlig veraltet. Nach meiner Meinung ist es überfällig, hier auf ein aktuelleres Format mit weniger Verlusten umzustellen. Ich würde mit Updates beruhigter arbeiten, wenn ich wüsste, dass ich die Zeichnung vernünftig wieder in die vorherige Version bekomme.
Aktuell musste ich den Weg über das 4.5 Format gehen, nachdem die 2017-er bei mir regelmäßig abgestützt ist und die letzte Sicherungedatei dann auch nicht lesbar war (scheint inzwischen behoben). Leider gehen dabei nicht nur z.B. Farben verloren (was sich mit wenig Aufwand richten lässt) sondern auch wesentliche Teile der Assoziativität der Bemassung. Das hat mich jetzt ca. 3 Std Arbeit gekostet (Neuvermassung), abgesehen von der Zeit um rauszubekommen, was denn mit den Maßen eigentlich los ist.
Beim Speichern im Format 4.5 kommt nur ein allgemeiner Hinweis, dass es Verluste gibt. Auch in der Hilfe gibt es keinerlei Angabe, welche Verluste das sind.

Nachdem ich im Zusammenhang damit ausführlich in der Hilfe gesucht habe, auch dazu ein paar Anmerkungen:

Etliche Einträge sind nicht aktuell, es gibt zahlreiche doppelte oder leere Punkte. Beispiele:
Der Fonteditor ist beschrieben, obwohl er seit mindestens 2 Jahren nicht mehr existiert.
Zum Elementbezug gibt es keinen Eintrag.
ASCii-Zeichen in Tips und Tricks ist überholt.
Speichern im Format 4.5 ist ohne hilfreichen Inhalt.
Die Beschreibung des PDF-Exports ist nicht aktuell.
Dafür gibt es Dinge wie Anmerkungen zu Uraltplottern oder zu den Neuerungen in Megacad 2013.

Ich bin der Meinung, dass hier wirklich Handlungsbedarf besteht.
Die Hilfefunktion ist ein wesentlicher Teil des Programmes und MUSS aktuell und vollständig sein.

Gruß Henry


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4379
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 07. Feb. 2017 12:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Henry Scholtysik 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Henry,

vor kurzem sagte mir eine befreundeter Moderator eines anderen Forums, er hätte hin und wieder ein großes Sendungsbewußtsein      - dieses hat mich eben auch erwischt...deshalb folgende Anregungen dazu:

Zum  Thema "Abwärtskompatibilität" sehe ich es etwas differenzierter. In so gut wie jedem Forum - zu jedem CAD-System, mit dem ich zu tun habe - oder welches mich interssiert - kommt dieses Thema mit fast regelmäßiger Sicherheit wieder auf die Tagesordnung.

Da werden dann auch immerzu Forumlierumgen benutzt, wie "...dass sollte doch kein großer Aufwand für die Programmierer sein, diese "Abwärtskompatibilität" zur Verfügung zu stellen"...oder "in Word geht es ja auch"...oder "AutoCAD kann das doch auch - mit fast keinem Verlust..."

...dass dem mitnichten so ist, ist mittlerweile ja bekannt - selbst bei AutoCAD kann man in den Foren immer wieder nachlesen, dass es beim "Herunterspeichern" in ein früheres Format doch das ein oder andere Problem geben kann - eben auch mit Verlusten bestimmter Elemente...etc.

Das sich an einem CAD-Programm von einer Version zur nächsten eben fundamentale Neuerungen ergeben können, die nicht ohne weiteres "abwärtskompatibel" sind - versteht man, wenn man sich einmal in der Tiefe (und bei versch. CAD-Systemen) mit diesem Thema auseinander setzt.

So manche Firma betreibt vor einem Versionswechsel (z.B. von einer Version 2016 auf 2017) einen ganz enormen Aufwand, bevor ein neues Release im "produktiven Umfeld" eingesetzt wird bzw. werden darf. Und dies u.a. aus den von dir genannten Gründen. Da wird einfach auf Herz und Nieren geprüft, bevor ein Update "firmenintern freigegeben" wird.

Deshalb bin ich bei dem Thema "Abwärtskompatibilität" nicht so ganz deiner Meinung. Klasse wäre es natürlich, wenn dass alles immer ginge...geht aber eben nicht...was genau die Gründe dafür sein mögen, kann ich nur mutmaßen...und deshalb lasse ich das lieber mal sein...    

Bei dem Thema "Hilfe" und "Online-Hilfe" zu MegaCAD bin ich wieder ganz bei dir.

Diese wird schon seit vielen Jahren meiner Meinung nach eher etwas - ich nenne es mal ganz vorsichtig - "Stiefmütterlich" behandelt.

Vor allem, wenn man anderes kennen gelernt hat, kann man hier nur ab und zu den Kopf schütteln...

...und - ganz im Ernst (das ist nur meine Meinung - andere mögen andere haben)...bevor man viele Monate, Wochen und Stunden reichlich "Manpower" in die "Pflege" der grafischen Oberfläche (z.B. Icons in einem neuen Style...) steckt, wäre es mehr als sinnvoll, einmal das komplette "Hilfesystem" in MegaCAD auf einen "modernen Stand" zu bekommen, der dieser Bezeichnung auch gerecht würde. So fein die neue Optik auch sein mag...

Es ist mir ein Rätsel, dass sich hier MegaCAD/MegaTECH seit so vielen Jahren  nicht wirklich "bewegt".

Auch hier sind mir die Gründe nicht bekannt...und auch dazu möchte ich deshalb nicht spekulieren...

Es wäre einfach ein ganz "mächtiger Mehrwert" für MegaCAD und seine Anwenderschaft, wenn dieses Thema getreu dem Motto "einfach machen" umgesetzt wäre...

Na ja - deshalb bin ich ja u.a. an diesem Forum so froh - hier kann man ja meißt Hilfe erfragen - und - auch bekommen.

Wenn ich über die Jahre an das ganze Fachwissen der Forumsteilnehmer/innen denke, welches hier immer wieder an die Fragenden weitergegeben wird...so hat da schon auch einen äußerst großen Stellenwert, finde ich...    

    

------------------
    

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Berdi
Mitglied
Feinmechaniker an der Uni Freiburg


Sehen Sie sich das Profil von Berdi an!   Senden Sie eine Private Message an Berdi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Berdi

Beiträge: 147
Registriert: 23.01.2015

MegaCAD 2016 Unfold SF Schulversion
Autodesk Inventor 2017 Schulversion
Solidworks 2014 Schulversion
SolidCAM 2015
HP Z600 Workstation (2x Xeon X5570 2.93Ghz, 16GB RAM, 512GB SSD, NVIDIA Quadro 2000)

erstellt am: 07. Feb. 2017 14:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Henry Scholtysik 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,
bei der Hilfe bin ich ganz Eurer Meinung. Seit MegaCAD 2013 lese ich die Hilfe und wundere mich auch immer wieder über Dinge, die gar nicht so funktionieren, wie es da beschrieben wird oder neuer Sachen nicht drinstehen.
Also wenn ich da so die Hilfe zu Inventor oder Solidworks anschauen, da ist noch Platz nach oben bei MegaCAD 

Viele Grüße
Bertram

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

erwin_neu
Mitglied
Technischer Leiter


Sehen Sie sich das Profil von erwin_neu an!   Senden Sie eine Private Message an erwin_neu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für erwin_neu

Beiträge: 79
Registriert: 06.10.2002

MegaCAD 2016 2D
Windows 7 Pro 32bit

erstellt am: 07. Feb. 2017 15:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Henry Scholtysik 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Henry

Ich bin voll und ganz auch deiner Meinung!
Dass Megacad ein fast 20 Jahre (!!!) altes Dateiformat zum speichern anbietet, erzeugt bei mir auch nur Kopfschütteln. Mir ist schon klar, warum dies so ist (damit alle Nutzer immer die neueste Version erwerben müssen), aber ich glaube eher, dass mancher Anwender dadurch vom Erwerb einer aktuellen Version abgeschreckt wird.
Als Neueinsteiger würde ich heute allein aus diesem Grund nicht mehr zu Megacad greifen. Was ganz schade wäre, da es an sich ein super Programm ist.
Ganz nebenbei finde ich auch völlig rückständig, dass der Megacad Viewer immer noch keine Zeichnungen maßstäblich ausdrucken kann. "Einfach machen" sieht für mich anders aus und beim Blick auf den kostenpflichtigen Viewer Pro denke ich eher an "Kohle machen".

Gruß Erwin

------------------
E. Kirchdorfer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4379
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 07. Feb. 2017 16:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Henry Scholtysik 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo erwin_neu,

ich finde es schade, dass hier jetzt auf einmal "so viele Themen" auf eine etwas "Pauschale" Art- und Weise zusammengefasst werden.

Das Thema "Viewer" - wie immer man dazu stehen mag, hat weder mit der Abwärtskomtabilität zu tun, noch mit der Hilfe, die hier vom TE in den Raum gestellt wurden.

Zudem kenn ich den ein oder anderen Viewer der Konkurrrenz, der eben auch nicht für "umme" zu haben ist - das ist aber eine andere Geschichte.

Was mich jetzt interessieren würde, ist folgende Aussage von dir:

Zitat:
Original erstellt von erwin_neu:
...Ich bin voll und ganz auch deiner Meinung!
Dass Megacad ein fast 20 Jahre (!!!) altes Dateiformat zum speichern anbietet, erzeugt bei mir auch nur Kopfschütteln...

Bei diesem Format 4.5 geht es ja ausschließlich um die "Abwärtskompatibilität" (in den versch. Anwendungsfällen) - soweit ich das umreissen kann, hat man damit in der tägl. Arbeit mit MegaCAD überhaupt keinen Berührungspunkt...außer...man benötigt eben eine "Abwärtskompatibilität"...

Insofern bin ich mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe - oder - du das Thema?

Übrigens - zu den vielen Äußerungen in den versch. CAD-Foren, in denen es um eben diese "Abwärtskompatibilität" geht, kommt diese von dir gemachte auch sehr häufig vor...

Zitat:
Original erstellt von erwin_neu:
...Mir ist schon klar, warum dies so ist (damit alle Nutzer immer die neueste Version erwerben müssen)...

Da ich kein Programmierer bin - und mich eben mit diesem "Handycap" vor einigen Jahren (es müssen 18 Jahre oder so sein), diesem Thema annäherte, habe ich auch solche "absoltuen" Aussagen in den Raum gestellt...

...wie schon an anderer Stelle geschrieben, hat sich bei mir diese Betrachtungsweise schon sehr verändert.

Sobald es ein CAD-System gäbe, welches zu 100% (ohne Verluste) nach "unten abspeichern" könnte - und das bis hin zu den ersten Versionen, die da auf den Markt kamen...zumindest aber 20ig Jahre zurück...wäre ich geneigt, mir wieder über solche Aussagen Gedanken zu machen...bevor das so ist - darf ich dich etwas Fragen?

Woher hast du deine Informationen diesbezüglich?
Welches System, dass du kennst, bietet das von dir benannte an?

Das soll keineswegs ein Angriff sein - das würde mich einfach interessieren.

Ansonsten - wenn du etwas Zeit findest - schau doch mal nach dem Thema "Abwärtskompatibilität" hier auf cad.de in den versch. Foren...das könnte u.U. sehr hilfreich sein.

Z.B. gibt es Systeme, bei denen es von SP zu SP (ServicePack zu ServicePack) so viele Änderungen gibt, dass z.B. Zulieferer keine Daten mehr im Format das älteren ServicePacks liefern dürfen...und ich spreche von Datenformaten innerhalb einer Hauptversion...

Wie schon angedeudet - dieses "Thema alleine" ist mehr als Raumfüllend...deshalb lasse ich es mal für mich hierbei bewenden...

   

------------------
   

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Henry Scholtysik
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Henry Scholtysik an!   Senden Sie eine Private Message an Henry Scholtysik  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henry Scholtysik

Beiträge: 668
Registriert: 02.03.2001

MegaCad 2017 2D
Windows 7 prof.
www.architekt-scholtysik.de

erstellt am: 07. Feb. 2017 17:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

zunächst möchte ich betonen, dass ich keine Meckerrunde über Megacad lostreten wollte.
Es ging mir, ausgelöst durch aktuelle Erfahrungen darum, deutlich zu machen, dass es auch Kunden gibt, denen andere Dinge wichtiger wären als z.B. neue und etwas farblosere Icons (ich weiß, sie müssen mir nicht gefallen und ich muss sie nicht verwenden. Andere sind vielleicht glücklich darüber).

Dass ein etwas jüngeres "älteres Format" nicht ohne Aufwand geht ist mir klar. Ich finde eben das 4.5-Format zu alt und die Verluste gerade im Sinne einer Abwärtskompatibilität sehr hoch. Ein Format, das z.B. schon die Farben und RTF-Text kann wäre ja auch schon einige Jahre alt und deutlich hilfreicher. Vielleicht sollte das Format so einmal im Jahrzehnt verjüngt werden. Das muss und wird nicht jeder so sehen und muss es ja auch nicht.

Die Hilfe ist ein altes Thema und ist mir bei der Gelegenheit nur mal wieder aufgestoßen.

Megatech liest ja mit und da sollte es ein Denkanstoß sein. Mehr nicht.

Gruß Henry


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Speicherbaerle
Moderator
cad.badstieber




Sehen Sie sich das Profil von Speicherbaerle an!   Senden Sie eine Private Message an Speicherbaerle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Speicherbaerle

Beiträge: 4379
Registriert: 23.11.2002

Mein Lieblingssystem seit 1989:
MegaCAD in der aktuellen Version
Andere Systeme - u.a. Solidworks 2016 Premium / SP 2.0
CSWA/CSWP 10.2011
...und noch dass ein oder andere :-)

erstellt am: 07. Feb. 2017 19:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Henry Scholtysik 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Henry Scholtysik:
...zunächst möchte ich betonen, dass ich keine Meckerrunde über Megacad lostreten wollte...

Hallo Henry,

das ist ein schöner Ansatz - aber alleine schon an dieser Reaktion...

Zitat:
Original erstellt von erwin_neu:
...Als Neueinsteiger würde ich heute allein aus diesem Grund nicht mehr zu Megacad greifen. Was ganz schade wäre, da es an sich ein super Programm ist.
Ganz nebenbei finde ich auch völlig rückständig, dass der Megacad Viewer immer noch keine Zeichnungen maßstäblich ausdrucken kann. "Einfach machen" sieht für mich anders aus und beim Blick auf den kostenpflichtigen Viewer Pro denke ich eher an "Kohle machen"...

...ist ersichtlich, dass dies nicht immer so ganz klar "rüberkommt".

Ich bin der Meinung, dass es schön ist, wenn man hier im Forum manche Dinge anspricht, darüber Diskutiert...versch. Meinungen über ein Thema geäußert werden...und auch durchaus einmal Kritik laut werden darf. Auch und besonders verstehe ich es, wenn man aktuell ein Problem hat - und einen dieses einfach "nervt" (Stichwort: dicken Hals) - und man hier mal kurz seinem Ärger "Luft" macht...alles kein Ding...finde ich...

Nur sollte man darauf achten, zu differenzieren - was sind wirklich Probleme und Schwachstellen im Programm...und was ist u.U. selbst mit "Verschuldet".

Zum Thema Update, Testen, dessen Freigabe ist glaube ich genug geschrieben worden. So könnte man meinen, das es dem Anwender überlassen ist, ab wann er eine neue Version (ein Update - ohne im nichtproduktiven Umfeld getestet zu haben), im produktivem Umfeld einsetzt.

Das ist nicht nur im CAD-Bereich so - ich denke, dies Betrifft so ziemlich alle Bereiche in der Welt der PC's, Rechner und co.

Wer würde z.B. von Windows 7 auf Windows 10 (erstes Release) eine Updateinstallation im produktiven Umfeld durchführen? Gut, wer das macht, kann "Glück" haben, und es läuft soweit...oder eben er hat "Pech", und geht damit auf die Bretter - es gleicht so oder so eher einem "russischen Roulette"...

In anderen CAD-Systemen hat sich bei vielen Anwendern folgendes durchgesetzt: Vor einem Servicepack 3 oder 4 wird das System nicht einmal zu Testzwecken installiert. Da kommt eine Version 0 oder 1...nicht mal in die Nähe eines Rechners...:D

Wer hat hier also letzendlich die Verantwortung zu Tragen? Der Anwender? Der Softwarehersteller? Der Betriebssystemhersteller?

Und - bevor jetzt der Eindruck entsteht, ich würde es toll finden, für viele Softwareprodukte in der Anfangszeit deren Erscheinen quasi einen "Betattester" zu geben - Irrtum...auch ich habe schon aus Frust über das ein oder andere Ärgernis in diesem Bereich einen gewissen, beschleunigten Alterungsprozess durchlebt...:D

...und dennoch bin ich immer noch dabei...mit aktuellen Versionen...wissend, das es eben das ein oder andere "Schmutzeckchen" geben kann (und meist auch gibt)...

Zu Themen, warum bei Software-Firmen was bevorzugt umgesetzt wird...und was da dahinter stecken mag, halte ich mich wie gesagt einfach zurück - dass kann sonst in einer Endloschleife enden...

...nur - so angedacht: wir schreiben das Jahr 2017, es ist Windows 10 seit über einem Jahr auf dem Markt...und es fehlen z.B. auf der Ebene der Dateiverwaltung noch so ganz lapidare Dinge wie "Listenausdruck mit Thumbnails"...oder "Verzeichnisse vergleichen"...oder "tabbed Browsing im Dateiexplorer"...oder...oder...oder....

An der ein oder anderen Entwicklung sind die ja dran...aber - deshalb solche Dinge in den Raum zu stellen:

Das machen die, damit die user immer neue Versionen kaufen...oder - wenn ich das gewusst hätte, dass Windows 10 nicht mehr mit Programmen für Windows 98 klar kommt...dann hätte ich aber...

...verstehst du, worauf ich hinaus will?

Zitat:
Original erstellt von Henry Scholtysik:
...Megatech liest ja mit und da sollte es ein Denkanstoß sein. Mehr nicht...

Ja, das machen sie wohl - aber nicht vorrangig - und schon gar nicht in dem Sinne, dass die Anregungen hier dort gleich auf einer Prioritätenliste landen...ganz oben...    

Schau, das ist eigentlich ein sehr gutes Beispiel:

Ich finde es legitim, dass die Firmen mit Ihren Programmen Geld verdienen wollen.
Auch mit Schulungen und dem Support. Gerade auch da.

Weil ich denke, dass mit dem Verkauf von neuen Lizenzen nicht mehr das meiste Geld zu verdienen ist (das sind nur wieder meine Gedanken dazu). Deshalb kann ich es auch nachvollziehen, dass es von den Machern so mancher Software nicht immer gerne gesehen wird, wenn z.B. wie hier im Forum "Hilfestellungen" reichlich, detailliert und meist ohne Gegenleistung gegeben werden, die eigentlich mehr Thema einer Schulung sein sollten. (Auch darüber könnte man eine lange Diskussion führen).
Letztendlich kostet ja dies alles enorm viel Aufwand. Und - ja - man könnte über das eine oder andere Lizenzmodell reichlich Diskutieren...keine Frage...

Jetzt überlege ich mir - wenn ich z.B. bei MegaTECH arbeiten würde, und in einem öffentlichen Forum so manche Formulierung lesen dürfte, die man durchaus auch als "negativ" (in manchen Fällen gar als geschäftsschädigend) aufnehmen kann - dann würde ich zumindest erst mal auf Durchzug schalten.

Denn - wenn ich als "Angestellter" einer Firma meine Meinung in einem Forum, in dem es um die Produkte der entspr. Firma geht, munter "kund tue"...kann ich in noch ganz andere Problemfelder eintreten...

Dieser Gedanke wird m.E.n. häufig nicht wirklich berücksichtig.

So würde ich das ein oder andere Thema direkt an den Support geben - ohne dieses Thema erst einer öffentlichen Diskussion mit all ihren Interpretationsmöglichgkeiten auszusetzen. Das könnte viell. auch dazu führen, dass sich eben ein "Supporter" oder "Mitarbeiter" nicht auf den Schlips getreten fühlt...und das ganze u.U. viel, viel schneller einer bestimmten Priorität unterliegt, als zunächst vermutet.

Dies ist übrigens bei MegaCAD/MegaTECH ein wichtiger Punkt für mich. In aller Regel weden Anregungen, die man dort entspr. vorbringt, durchaus ernst genommen. Bei manch großem Anbieter kann das ganz anders sein.    

Nun - will ich es dabei bewenden lassen - wollte dir nur gerne noch diese Anregungen mitteilen - glaube mir - auch ich mache mir so meine Gedanken...über das ein oder andere...

...in diesem Sinne

Viele Grüße!

   

Thomas

------------------
   

Gruß

Speicherbaerle ;-)

“Femfazwanzg Joahr. A ganz schees Schdigg”.

Nutzungsbestimmungen von cad.de
Suchfunktion
Fragen richtig stellen
Nettiquette

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Berdi
Mitglied
Feinmechaniker an der Uni Freiburg


Sehen Sie sich das Profil von Berdi an!   Senden Sie eine Private Message an Berdi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Berdi

Beiträge: 147
Registriert: 23.01.2015

MegaCAD 2016 Unfold SF Schulversion
Autodesk Inventor 2017 Schulversion
Solidworks 2014 Schulversion
SolidCAM 2015
HP Z600 Workstation (2x Xeon X5570 2.93Ghz, 16GB RAM, 512GB SSD, NVIDIA Quadro 2000)

erstellt am: 07. Feb. 2017 21:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Henry Scholtysik 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,
wir benutzen bei uns an der Uni durch Hochschullizenzen und andere Programme Solidworks, Inventor und Megacad. Jedes Semester kommen neue Studenten und die nehmen auch immer die neuste Software. Klar, koststet ja nix. Ich hab dann immer das Problem, das ich in der Werkstatt up to date mit den CAD-Programmen sein muß. Mir würde es auch reichen, wenn die Hersteller alle zwei bis drei Jahre ein neues Programm auf den Markt bringen.  
was Schulungen angeht, muß ich sagen ist Megatech echt spitze!!!
Dafür, das wir Megacad kostenlos haben, gabs sogar eine Woche Grundschulung in Hamburg dazu. Auch Kostenlos !! Da siehts bei Autodesk & Co. schlechter aus. Software kannste haben, wie du dir es beibringst ist den Problem.
Bei MegaCAD bin ich eh der einzige an der Uni, der es benutzt,
Inventor und Solidworks bringen sich die Studenten selbst bei, was man bei den Zeichnungen oder Modellen teilweise auch merkt.
Jedenfalls finde ich MegaCAD echt klasse. Im 3D bin ich in viele Dingen schneller als in Inventor.  Und im 2D gibts nix besseres, finde ich. Und oft reicht 2D schon völlig aus um mal kurz was zu skizzieren und auszumessen.

Viele Grüße und einen schönen Abend noch
Bertram

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Henry Scholtysik
Mitglied
Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Henry Scholtysik an!   Senden Sie eine Private Message an Henry Scholtysik  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Henry Scholtysik

Beiträge: 668
Registriert: 02.03.2001

MegaCad 2017 2D
Windows 7 prof.
www.architekt-scholtysik.de

erstellt am: 08. Feb. 2017 09:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas,

eigentlich wollte ich es dabei bewenden lassen. Aber jetzt will ich doch nochmal antworten.

Ich gebe Dir völlig Recht, dass es meine eigene Verantwortung ist, wenn ich die neue Version so schnell einsetze. Ich hätte es auch nicht getan, wenn nicht die letzten Versionen im Prinzip gut gelaufen wären. Das Risiko, dass irgendwas noch klemmt, ist natürlich immer dabei (aber auch bei jedem SP). Abstürze kannte ich allerdings bisher von Megacad nicht. Und nur das war es, was mich veranlasst hat meine Zeichnung zur 2016-er "zurück zu transportieren". Dabei ist mir eben das Alter der 4.5 wieder bewusst geworden.
Ich hatte eher gehofft, dass einige Anwender sinngemäß auch schreiben, dass sie ein jüngeres Format gut fänden. Wenn das genug Leute äußern, könnte es schon was bewirken. Vielleicht braucht es aber auch einfach kaum Jemand.

Dass der Support schon informiert war, finde ich selbsverständlich.

Und dass ich mit Megacad arbeite hat ja auch gute Gründe.

Gruß Henry


[Diese Nachricht wurde von Henry Scholtysik am 08. Feb. 2017 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Henry Scholtysik am 09. Feb. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de