Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Allgemeines zur Werkstofftechnik
  MS58 Alternativmaterial zum Spanend bearbeiten und Kaltumformen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   MS58 Alternativmaterial zum Spanend bearbeiten und Kaltumformen (208 mal gelesen)
alex
Mitglied
Produktentwicklung / Produktmanagement / Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von alex an!   Senden Sie eine Private Message an alex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alex

Beiträge: 750
Registriert: 25.07.2000

I-deas 12 NX
NX 6 / NX 7.5 mit Teamcenter 8
Inventor 10/2010/2011/
2013/2014/2015
ProE Wildfire 3

erstellt am: 17. Mrz. 2017 17:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

wir verwenden bei einer Drehteilhülse, die an beiden Enden leicht verstemmt wird, MS58 F44. Bisher hat alles gut funtioniert. Nun haben wir haben vom Lieferanten eine Charge bekommen, bei der beim Verstemmen leichte Risse auftauchen.
Wir suchen daher ein Alternativmaterial (Messing), daß gut spanend bearbeitbar ist und sich auch kalt umformen (verstemmen) lässt.
Hat jemand einen Vorschlag?


Gruß Alex

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4390
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 17. Mrz. 2017 18:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für alex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, bei großer Stückzahl kannst Du auch Stahl verzinkt nehmen.
Der ist wesentlich billiger. 

Sehr beliebt zum Drehen ist natürlich CuZn37Pb3, aber das ist kaum noch erlaubt.
CuZn42 R440 ist ein guter Ersatz dafür und auch billiger.
Danach:
http://www.smh-metalle.de/commonmedia/content/media/de/datenbltter/datenbltterz/da_z_m57.pdf

hat das Material bei R430 noch eine Reißdehnung von 8 %.
Was willst Du mehr.

Da wird etwas anderes schief gelaufen sein.
Laß Dir einfach das Materialzeugnis geben und überprüfe die Angaben.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alex
Mitglied
Produktentwicklung / Produktmanagement / Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von alex an!   Senden Sie eine Private Message an alex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alex

Beiträge: 750
Registriert: 25.07.2000

erstellt am: 21. Mrz. 2017 11:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Klaus,

ich muß mich korrigieren, verwendet wird bereits ein CuZn38Pb2(Ms60Pb)/ CW608N R410. Das Material CW608N R360 ist auf dem Markt nicht mehr verfügbar. Dazu müssten wir extra "einige Kilogramm / Tonnen" produzieren lassen.

Da muß wohl sonst noch irgendwas schieflaufen. Materialzeugnis bestätigt  CW608N R410.

Hat doch vorher auch funktioniert ....


Gruß Alex   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Programmierer (m/w) Grafische Stammdatenanlage
Wellemöbel GmbH -- Programmierer (m/w) Grafische Stammdatenanlage Wellemöbel ist ein junges Unternehmen mit langer Tradition. Etwa 600 Mitarbeiter/innen stehen für Innovation und Qualitätsmöbel – Made in Germany. Unser Angebot umfasst innovative und designorientierte Möbel in den Segmenten Büro, Jugend, Baby und Schlafen. Wir gehören zu den führenden Möbelherstellern in Europa....
Anzeige ansehenWeb-Entwicklung
N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4390
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 21. Mrz. 2017 16:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für alex 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Alex, danach
ist das CuZn38Pb2 noch verfügbar.
R410 ist natürlich spröder als R360. 
Du mußt beim Materialzeugnis die werte für Rm, Re ( oder Rp0,2 ) und die Reißdehnung vergleichen. 
Die genannten Werte schwanken natürlich, weil sie durch Walzen oder Ziehen erbracht werden.

Ich würde das o.g. CuZn 42 verwenden und die benötige Festikeit und
Zähigkeit ausprobieren.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de