Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Konstruktionstechnik
  Kunststoff vs. Leichtmetall

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kunststoff vs. Leichtmetall (886 mal gelesen)
AndiH1
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von AndiH1  an!   Senden Sie eine Private Message an AndiH1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AndiH1

Beiträge: 283
Registriert: 01.07.2010

Windows 7 Professional
Intel (R) Xeon (R)
E5-1620 0 @ 3.60GHz 3.60Hz
16GB
64bit
CATIA V5 *************R24

erstellt am: 14. Sep. 2016 10:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich bin interessiert an Informationen zu diesem Thema.
Und hier genau zur Gehäuseauslegung für elektromechanische Bauteile. 
Z.b. Gegenüberstellung Vor- und Nachteile, Kosten, Wandstärken usw.
Wäre froh über alles was es so dazu gibt.

Gruß
Andi

[Diese Nachricht wurde von AndiH1 am 14. Sep. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 14. Sep. 2016 18:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AndiH1 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, das ist natürlich ein ziemlich provokantes und großes Thema.
Ich kenne Großkonzerne, da heißt die Frage: wie mache ich das aus Kunststoff.
Kunststoff hat gewaltige Vorteile. Die Werkzeuge halten viel länger
( Min. 1 Million ) und es gibt fertige Teile meistens ohne jede Nacharbeit.
Ich bin natürlich auch für Kunststoff, weil das mein Job ist.
Es kommt aber auf den Einzelfall an. Da wäre als erstes die Temperatur. Bis 100 oder 120°C kann man Alu-Druckguss noch realtiv leicht durch Thermoplaste ersetzen. Darüber wird es ein bisschen teurer oder man muß die Duroplaste wieder von den Toden auferwecken.

EMS-Chemie und andere machen auch fleißig Werbung Alu-Druckguss durch Polyamid zu ersetzen.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alex
Mitglied
Produktentwicklung / Produktmanagement / Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von alex an!   Senden Sie eine Private Message an alex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alex

Beiträge: 765
Registriert: 25.07.2000

I-deas 12 NX
NX 6 / NX 7.5 mit Teamcenter 8
Inventor 10/2010/2011
ProE Wildfire 3

erstellt am: 14. Sep. 2016 18:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AndiH1 10 Unities + Antwort hilfreich

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1800
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 15. Sep. 2016 00:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AndiH1 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von alex:
...Und in welche Richtung möchtest Du gehen?...

...und wie Klaus schon schreibt, wieviel Teile sollen es den werden?
Bei KS-Spritzguss sollen die Werkzeugkosten ja auch ziemlich hoch sein...
Also ist das wohl die erste Grundsatzfrage.

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1800
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 15. Sep. 2016 00:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AndiH1 10 Unities + Antwort hilfreich

...ach ja, nicht nur zum Schluß. Alu kann IMHO, einfacher aus Blech gefertigt werden.
Das gilt genauso, eher noch billiger für das Material und die nahezu überall zur Verfügung stehenden Fertigungsmöglichkeiten, für Stahl.

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 931
Registriert: 09.08.2002

erstellt am: 15. Sep. 2016 06:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AndiH1 10 Unities + Antwort hilfreich

Nicht zu vergessen: das Thema EMV, die Beständigkeit gegenüber Reinigungsmittel und Brandschutz

------------------
Gruß Pille

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 1800
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 15. Sep. 2016 06:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AndiH1 10 Unities + Antwort hilfreich

...und bei Metall, die höhere mechanische Belastbarkeit, bei, in der Regel, einfacherer Ausführung.
Allerdings bei, auch in der Regel, höherem Gewicht.

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

AndiH1
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von AndiH1  an!   Senden Sie eine Private Message an AndiH1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für AndiH1

Beiträge: 283
Registriert: 01.07.2010

Windows 7 Professional
Intel (R) Xeon (R)
E5-1620 0 @ 3.60GHz 3.60Hz
16GB
64bit
CATIA V5 *************R24

erstellt am: 15. Sep. 2016 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

Danke für die Antworten.
Bei den Stückzahlen geht es vielleicht so um ca 70.000 pro Jahr.
Ich Denke ich muss in die Richtung Leichtmetall gehen, auch wenn die Beispiele der Möglichkeiten mit dem Kunststoff beindruckend sind, aber eben halt für ganz spezielle Anwendungen.
Kunststoffteile ohne Nacharbeit ist gut, nur muss man diese auch ersteinmal so hinbekommen ohne Verzug, da hat der Druckguss mit engen Toleranzen eine hohe Genauigkeit. 
EMV ist auch ein kritischer Punkt, der mit Kunststoff nicht so gut bedient wird. Auch ganz wichtig ist Vibration u. Verwindungssteifigkeit die mit Kunststoff nicht so günstig sind. Hier hat das Leichtmetall die höhere Festigkeit bei einfacherer Form. Das Gewicht muss bei Magnesium u. ensprechender Wandstärkenreduzierung nicht höher werden.
Danke nochmal für die Anregungen 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 15. Sep. 2016 18:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für AndiH1 10 Unities + Antwort hilfreich

Der Verzug ist oft ein Problem, das muß aber nicht sein.
Den kann man wegkonstuieren.

Bei Polyamid mit 40 bis 50 % Füllstoff sind die Toleranzen auch kein Problem mehr. Eventuell muß man das vorhalten und einmal nachsetzen.
aber das ist bei Druckguss nicht anders.
Fast alle realen Bauteile werden auf Biegung beansprucht, da ist es
einfach die zu verstärken.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz