Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Konstruktionstechnik
  Schnappverbindungen aus Kunststoff

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schnappverbindungen aus Kunststoff (1704 mal gelesen)
Mirza
Mitglied
CAD Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Mirza an!   Senden Sie eine Private Message an Mirza  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mirza

Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2016

Catia V5

erstellt am: 25. Jun. 2016 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Liebe CAD Mitglieder,
ich bin dabei eine Kartentasche mit Netz für eine Lehnenabdeckung zu entwickeln. Im Normalfall sind beide Bauteile aus Kunststoff und die werden über das Warmumformnieten miteinander verbunden. In meinen Fall ist die Kartentasche aus Kunststoff und die Lehnenabdeckung aus Schaum+Bezug. In dieser Hinsicht brauche ich noch eine zusätzliche Halterung an die sich meine Kartentasche befestigen lest. Zwischen der Kartentasche (Blaue Rahmen) und der Halterung (Graue Rahmen) befindet sich die Lehnenabdeckung. Die Verbindung zwischen den beiden Kunststoffbauteilen muss einfach und schnell sein, dabei müssen die Bauteile nicht demontierbar sein. Meine Idee ist es Schnapphacken an die Kartentasche anzubringen und diese an die Halterung einrasten. Im Test wird am oberen Teil des Netzes gezogen, dabei muss die Kartentasche eine Zugkraft von 200N aushalten müssen. Meine Frage lautet kann man mit Schnapphacken eine solche Anforderung bestätigen oder muss man Metallklammern oder ähnliches benützten. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Gruß
Mirza

------------------
M.O.

[Diese Nachricht wurde von Mirza am 30. Jun. 2016 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Mirza am 30. Jun. 2016 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Mirza am 30. Jun. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 25. Jun. 2016 17:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mirza 10 Unities + Antwort hilfreich


Haken.PNG

 
Hallo Mirza, willkommen bei CAD.de.
bitte nicht mehrfach posten, das gibt immer ein ziemliches Durcheinander.

Ich nehme an, daß es um einen Fahrzeugsitz in hohen Stückzsahlen geht.
Das kannst Du im Prinzip schon so machen, aber ich würde unbedingt den Haken an einer 2. Kante anligen lassen.
Sonst fällt der Rahmen ständig runter, wegen der Vibrationen.
Also den Haken etwas verlängern und dann nochmal abstüzten.

Edit: noch ein Bild eingestellt. 


------------------
Klaus

[Diese Nachricht wurde von N.Lesch am 25. Jun. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 2116
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 26. Jun. 2016 09:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mirza 10 Unities + Antwort hilfreich

Deine Haken werden schon halten. Letztendlich ist das immer eine Frage der Dimensionierung.
Also wieviel Material, mit welcher Festigkeit den geforderten Kräften entgegengesetzt wird.
Also überprüfe die entsprechenden Parameter.

Zu Deiner Konstruktion.
Die unmittelbare Form am Rahmen ist dünner als der Teil der in den Haken übergeht. Also ist hier der geringste Querschnitt und damit der geringste Gegenhalt. Sollte ggf. angepasst werden...

Den Vorschlag von N.Lesch finde ich sehr schön. Einfach selbst verriegelnd - hat was.

Ein Tipp @ Mirza.
Wenn Du uns den Schnapper, als Zusammenbau im Schnitt gezeigt hättest, wäre die es einfacher gewesen die Zusammenhänge zu erkennen.

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mirza
Mitglied
CAD Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Mirza an!   Senden Sie eine Private Message an Mirza  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mirza

Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2016

Catia V5

erstellt am: 26. Jun. 2016 15:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Klaus, Hallo Manfred,

erstmal vielen Dank für die Antwort! Endlich eine Bestätigung das ich auf dem Richtigen weg bin. Ich bin sehr froh endlich Ansprechpartner gefunden zu haben.

Die Kartentasche wird für den Fahrersitz konstruiert und ist für große Stückzahlen vorgesehen. Im Anhang befindet sich eine Präsentation bezüglich der Vorschläge die Ihr mit gegeben habt.

Noch mal vielen Dank, ich bin jetzt ermutigt weiter zu gehen. Falls Interesse besteht würde ich gerne via Skype mit jemanden von euch noch ein bisschen mich über das Thema unterhalten.

P.s. sorry für den doppelten Beitrag, wahr nicht sicher wo ich meinen Beitrag schreiben kann

Gruß
Mirza

------------------
M.O.

[Diese Nachricht wurde von Mirza am 30. Jun. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Manfred Gündchen
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
SelbstständIng mit Planungsbüro Anlagenbau, Dipl.-Ing.-Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Manfred Gündchen an!   Senden Sie eine Private Message an Manfred Gündchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Manfred Gündchen

Beiträge: 2116
Registriert: 08.03.2008

IV seit den 5.3Er
aktuell den 2014Ner
WIN7pro-64bit
SP das jeweils aktuelle

erstellt am: 27. Jun. 2016 21:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mirza 10 Unities + Antwort hilfreich

Folgende Bemerkungen zur Ausführung.

Wenn, wie beschrieben, ein Platzproblem gegeben ist, warum dann die Verlängerung des Schappers über den Haken hinaus und warum die Erhöhung der Hakenauflage, bzw. des Widerlagers?
Kann der Schnapper nicht einfach auf der Fläche anliegen?
Dann noch die Frage nach der, IMHO, sehr aufwändigen Form der Basis des Schappers, warum ist dieser nicht mit einem gleichmäßigen Querschnitt, zB. nur rechteckig, ausgebildet?
Ist die Rippe, auf der Gegenseite des Hakens, einer eigentlich federnden Form des Schnappers nicht kontraproduktiv?

------------------
In diesem Sinne wünsche ich allen, weiterhin effektives Schaffen

----------------
Manfred Gündchen
www.guendchen.com

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mirza
Mitglied
CAD Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Mirza an!   Senden Sie eine Private Message an Mirza  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mirza

Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2016

Catia V5

erstellt am: 27. Jun. 2016 22:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Manfred,

der Schnapper muss in der Entformrichtung ausgelegt sein (in diesem Fall x-Richtung). Die Auslenkung des Hakens ist in diesem Fall normal zu der Entformrichtung. Weil die Blende aus Freiformflächen aufgebaut ist müsste jede Auslenkung Fläche einen anderen Winkel haben um tangential mit der Auflagefläche zu sein. Um das zu kompensieren habe ich die Hakenauflage erhöht. Die Haken habe ich verlänger um zu sehen ob ich dem Vorschlaf von Klaus gut verstanden habe, generell muss ich mir eine andere Lösung einfallen lassen.

Der Querschnitt im unteren Bereich des Schnappers habe ich flacher gestaltet das sonst eine Einfallstelle (Sink Marks) drohen würde. Es muss nicht so aufwendig sein aber müsste schon schmaler sein da es ist nicht praktisch ist von 2 mm Wanddicke auf 2 mm Schnapperdicke zu gehen. So gesagt aus Spritz gusstechnischen Anforderungen. Da die Basis eine kleineren Querschnitt, hat müsste ich auf der Gegenseite eine Rippenverstärkung haben leider.

mfg
Mirza

------------------
M.O.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 28. Jun. 2016 20:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mirza 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, das mit dem Gegenhalter hast Du schon richtig verstanden,

nur würde ich den ganz unlösbar konstruieren.
Die Schräge war nur zum Einfädeln gedacht.
Also alle Kanten mindestens rechtwinklig, üblich sind auch noch ca. 5 Grad Hinterschneidung in Entfromungsrichtung des Hakens.
Auf Dauer lößt sich das sonst wg. Vibrationen, Wärme und Wärmedehnungen.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mirza
Mitglied
CAD Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Mirza an!   Senden Sie eine Private Message an Mirza  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mirza

Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2016

Catia V5

erstellt am: 29. Jun. 2016 16:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

vielen Dank für die Antwort! Ich habe keine Vorstellung wie ich meine Haken verriegeln kann ohne ein Hindernis für dessen einrasten in die Öffnung zu verhindern. Kannst du mir eine Skizze
zeichnen wie du dir das vorstellst? Du würdest mir sehr helfen.

mfg
Mirza Omerovic

------------------
M.O.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 29. Jun. 2016 19:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mirza 10 Unities + Antwort hilfreich

Bei meiner obigen Skizze ist der Pfeil etwas unsauber auf der schrägen Fläche.

Wenn Du auf die senkrechte Fläche eine Stufe tiefer abstützt, hast Du das Problem gelöst.
Der Haken sollte so sein, daß er nur mit dem Schraubenzeiher von hinten oder durch große Gewalt zu lösen ist.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mirza
Mitglied
CAD Konstrukteur

Sehen Sie sich das Profil von Mirza an!   Senden Sie eine Private Message an Mirza  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mirza

Beiträge: 6
Registriert: 25.06.2016

Catia V5

erstellt am: 29. Jun. 2016 19:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Jetzt verstehe ich was du meinst. Das ist eine sehr gute Idee, nur das Problem ist wie Entforme ich das? Ich muss ein Auswerfer für Hinterschnitt-Entformung benützen der in der Enformrichtung zumindest 90 Grad verlangt. Ich könnte die Stufe hinkriegen wenn ich einen klassischen Schieber benützen würde, habe aber leider keinen Platz. Die Lösung gefehlt mir sehr gut ist aber nicht machbar in meiner Sitution.... :-(

------------------
M.O.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4880
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 01. Jul. 2016 22:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mirza 10 Unities + Antwort hilfreich


Haken_MitAbstuezung.PNG

 
Hallo, hier ein ausführlicheres Bild dazu.

Wenn für einen Schieber anch außen kein Platz ist, dann vielleicht seitlcih oder ein Schräguswerfer.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz