Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Toolbox und Linux-Server

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für SOLIDWORKS
Autor Thema:  Toolbox und Linux-Server (2722 mal gelesen)
smb-Ulm
Mitglied
Maschinenbautechniker

Sehen Sie sich das Profil von smb-Ulm an!   Senden Sie eine Private Message an smb-Ulm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für smb-Ulm

Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2006

erstellt am: 26. Jul. 2006 11:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

wir haben vor etwa 2 Monaten von SolidWorks 2003 auf SolidWorks 2006 umgestellt und verwenden seit diesem Zeitpunkt die Toolbox.

Leider haben wir mit den Toolbox-Teilen ímmer wieder Darstellungsprobleme und daraus resultierende Fehlermeldungen, teilweise können Teile gar nicht geladen werden.

Uns wurde geasgt, das hängt mit dem Einsatz unseres Unix-Servers zusammen, da SolidWorks mit einem Unix-Server nicht sauber läuft.
Ist dem so und ist als Schlussfolgerung daraus ein sicheres arbeiten mit SolidWorks nur mit einem auf Microsoft basierenden Serversystem möglich?

------------------
rdiepold

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Oberli Mike
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Maschinen Ing.



Sehen Sie sich das Profil von Oberli Mike an!   Senden Sie eine Private Message an Oberli Mike  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Oberli Mike

Beiträge: 3648
Registriert: 29.09.2004

SOLIDWORKS 2020 SP5
SOLIDWORKS 2021 SP3

erstellt am: 26. Jul. 2006 12:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für smb-Ulm 10 Unities + Antwort hilfreich

Gemäss Informationen von SolidWorks werden keine anderen Betriebssystem und Netzwerke unterstüzt wie Windwos.

Das heisst, dass SoildWorks keine anderen System testet.
Es kann durchaus auch auf anderen System/Netzwerken laufen.

Wir haben bei uns in der Firma zwar Windwos als Betriebssyste,
aber die Netzwerkkommunikation läuft über Novell. Es gibt ab und
zu ein paar Schwierigkeiten, welche wir dann durch ein update von
Novell beheben, aber es läuft.
Wenn du aber Probleme mit hast, wird der Suport normalerweise dann eingestellt, wenn die Info vom falschen System auf dem Tisch ist.

------------------
( Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen  )

OM

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lutz Federbusch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Lutz Federbusch an!   Senden Sie eine Private Message an Lutz Federbusch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lutz Federbusch

Beiträge: 3086
Registriert: 03.12.2001

alle SW seit 97+
AutoCAD2016
ERP ProAlpha + CA-Link
Intel Core i7 860 16GB
Win7x64 QuadroFX1800
SpacePilot

erstellt am: 26. Jul. 2006 14:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für smb-Ulm 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich glaube nicht, daß ein Linux-Dateiserver mit smb ein Problem ist. Die Toolbox greift schließlich auch nur auf die Dateien zu und nutzt sonst keine Funktionalität des Servers. Bist Du sicher, daß da nicht eher Auslastungsprobleme vorliegen?! Ansonsten kannst Du es schnell testen: Toolbox einfach mal auf einen beliebigen anderen Windows-Rechner im Netzwerk legen und dort zugreifen lassen. Es muß keine Serverversion des Betriebssystems sein.

------------------
Lutz Federbusch
Mein Gästebuch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3251
Registriert: 11.02.2005

Win 10
SWX 2019 SP 5.0
Win 7
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 26. Jul. 2006 21:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für smb-Ulm 10 Unities + Antwort hilfreich

poste doch mal einige fehlermeldungen

gruss martin

------------------
Wann wird SolidWorks endlich beim "Bohrungsassistenten" und "Intelligenten Verbindungselementen" die Qualität von Inventor haben?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

smb-Ulm
Mitglied
Maschinenbautechniker

Sehen Sie sich das Profil von smb-Ulm an!   Senden Sie eine Private Message an smb-Ulm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für smb-Ulm

Beiträge: 2
Registriert: 26.07.2006

erstellt am: 27. Jul. 2006 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Zylinderschraube_DIN912.JPG


Zylinderschrauben_DIN912.JPG

 
Hallo Lutz,

dass ein Auslasstungsproblem vorliegt glaube ich nicht, den Test mit der Toolbox werde ich auf einem Rechner durchführen und schauen was passiert.

Was passiert wenn wir keine Toolbox-Teile laden kann habe ich herausgefunden. In diesem Fall wird eine temoräre Datei des Teiles im Toolbox-Ordner angelegt. Sobald ich diese temporäre Datei lösche kann ich dieses Element wieder ganz normal über die Toolbox verwenden.

Im Anhang zwei Bilder von Zylinderschrauben mit Innensechskant aus unserer Toolbox

------------------
rdiepold

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HarryD
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von HarryD an!   Senden Sie eine Private Message an HarryD  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HarryD

Beiträge: 597
Registriert: 01.12.2000

Dell Precision T3620, i7-7700; 3,6GHz; 16.0GB RAM; NX12, TC10.1.7.1; NX-Nastran 12, NX-Motion,
"Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht verlorengehen, sondern das ewige Leben haben." Die Bibel

erstellt am: 27. Jul. 2006 17:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für smb-Ulm 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi
auch wir hatten das Experiment firmenweit durchgeführt, unsere Fileserver auf Samba umzustellen.
Auch hier hatten wir die beschriebenen Probleme mit den Tilde-Dateien.
Es ging sogar noch weiter: Auf unteren Ebenen wurden teile nicht geladen und somit ohne weitere Meldung unterdrückt!
Ich kann wirklich nur davon abraten, unter Nicht-Windoof zu arbeiten.
Jede billige PC-Büchse mit Datensicherung funktioniert besser.
Und bis zu 10 User können gleichzeitig auf einen Rechner zugreifen, ohne dass es einerServerlizenz bedarf.

------------------
Gruß
Harry 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DUCATISTI
Mitglied
CAD-Admin


Sehen Sie sich das Profil von DUCATISTI an!   Senden Sie eine Private Message an DUCATISTI  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DUCATISTI

Beiträge: 12
Registriert: 16.01.2006

HP Z420 - Xeon E5-1620v2
16GB RAM / 1x512GB SSD 1x4TB SATA
Windows 7 Prof. x64 Edition SP1
nVIDIA Quadro K4000
SW2014x64SP5.0 / SW2015x64SP3.0
MaxxDB 2015/2 SP1
Netzwerk 1Gbit

erstellt am: 08. Aug. 2006 10:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für smb-Ulm 10 Unities + Antwort hilfreich

Hey smb-Ulm,

auch wenn ich HIER nun in ein Wespen-Nest greife, widerspreche fast allen Aussagen von HarryD!!
Wir setzen seit Juli 2002 sehr erfolgreich ein "symmetrisches" Hochverfügbarkeits (HA) SUSE Linux Cluster (Datenbank & File-Server) ein. Das Tilde-Problem hatten wir auch bis uns die MaxxDB-Leute eine Lösung bieten konnte, d.h. diese Lösung funktioniert nur in Verbindung mit MaxxDB. Da ich schon einmal von einem SWXSolidWorks-Reseller über die Problematik SWXSolidWorks-SAMBA-Fileserver angesprochen worden bin lies mir dein Problem nun keine Ruhe mehr. In unserer Technik-Umgebung (Konstruktion, Fertigung) setzen wir als SWXSolidWorks-Datenverwaltung nur MaxxDB ein. (Deshalb hatten wir dort nie "diese" Probleme). Im Marketingbereich, wo auch SWXSolidWorks eingesetzt wird, ist dieses Problem bekannt, aber da dort jeder einzelene nur sein eigenes Projekt bearbeitet, gibt es auch hier dieses Problem. Durch einen Hinweis unseres Linux-SUPPORTES es einmal über die SHARE-Option "veto files" zu prüfen, habe ich nun seit 2 Wochen diese Umgebung (Netzwerkfreigaben) auf SAMBA-SHARE-Option "veto files = /~$*/" umgestellt. Und SIEHE es läuft verdammt gut. Vielleicht hilft es dir auch bei deinem Problem mit der SWXSolidWorks-TOOLBOX (Wir setzen Diese NICHT ein). Nach "meinen" Erkenntnissen wird das Tilde-Dokument verwendet, um den USER übermitteln zu können, welcher andere Netzwerkbenutzer dieses Dokument gerade "ZUM SCHREIBEN" geöffnet hat. Wird nun in der SAMBA-Umgebung die veto-Option (s.o.) verwendet, so erhält man nur die allgemeine Meldung, dass ein anderer Benutzer zugreift (SCHREIBRECHT hat). Dies ist kein AUFRUF zum Umstellen auf SAMBA-Linux-Fileserver, denn man sollte sehr genau überlegen ob man diesen Schritt machen will (beachtet auch die Empfehlungen von SWXSolidWorks !!). Diese SWXSolidWorks-Umgebung verbirgt auch Risiken, die wir bewusst eingehen. Unsere jetzigen Erfahrungen sind sehr POSITIV & wir konnten mit dieser Umgebung einen work-a-round (7 Monate) definieren bis Microsoft für uns einen notwendigen HOTFIX bereitgestellt hat (KB897661). Bei der damaligen Entscheidung (2002) war es auch die Netzwerkübertragungsleistung, welche bei gleicher Hardwarevoraussetzung bei SAMBA Faktor 2,5 schneller war (Widerspruch zu HarryD). Deshalb werden wir weiterhin auf diese Umgebung bauen und solange belasssen bis wir auf ein Problem stossen, welche mit SAMBA nicht mehr gelöst werden kann. Nach dem Moto "NEVER-CHANGE-A-RUNING-SYSTEM"

Es grüsst EUCH
DUCATISTI

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasMihatsch
Mitglied
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von ThomasMihatsch an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasMihatsch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasMihatsch

Beiträge: 13
Registriert: 05.09.2001

erstellt am: 24. Jan. 2007 17:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für smb-Ulm 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe mich gerade mit der Konfiguration Toolbox und Samba Server rumgeschlagen.

Das eigentliche Problem für einen reibungsfreien Betrieb liegt darin, dass die ToolBox davon ausgeht, dass die Teile auf dem System mit dem Attribut schreibgeschützt angelegt werden. Diese Schreibschutz darf man auf keine Fall durch die Berechtigungen auf dem Fileserver chmod oder ACL abbilden. Für den Schreibschutz wird nur das Attribut aus dem FAT Filesystem benutzt (RMB Eigenschaften Attribute).

Beim anlegen einer neuen Konfiguration wird das Attribut Schreibschutz von der Toolbox gelöscht, die Datei wir mit den neuen Konfiguration gespeichert und das Schreibschutz Attribut wird wieder gesetzt.

Seit der Version 3.xx kann man die Attribute Versteckt, System und Schreibgeschützt in den erweiterten File Attributen abbilden, wenn das Verwendete Filesystem das hergibt XFS, Reiser und ext3 sollten das beherrschen. Dazu muss man in der Konfiguration Global oder Share ist dabei egal diesen Eintrag in der smb.conf machen:

map hidden = No
map archive = No
map readonly = no
store dos attributes = Yes
dos filemode = Yes

Abfragen kann man die Attribute auf der Linux Maschine mit dem Befehl
getfattr -d filename.sldprt

weitere Infos findet man unter man getfattr.

p.s. Diese Attribute werden natürlich nicht beim Backup gesichert... also immer vor dem Backup die Attribute dumpen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kaehner
Mitglied
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von kaehner an!   Senden Sie eine Private Message an kaehner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kaehner

Beiträge: 448
Registriert: 15.01.2002

HP z440, 32GB, Quadro 4200
KDE Neon mit Varicad 2020-1.x :-)
SalomeMeca 2017.0.2
wenns unbedingt sein muss auch W10 mit SWX2016

erstellt am: 24. Jan. 2007 22:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für smb-Ulm 10 Unities + Antwort hilfreich

Mal für mich zum Verständnis: set/getfacl bildet das NT-Rechtesystem nach und set/getfattr das von Win98?

------------------
Gruß Manuel
http://www.kb-ohnemus.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasMihatsch
Mitglied
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von ThomasMihatsch an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasMihatsch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasMihatsch

Beiträge: 13
Registriert: 05.09.2001

erstellt am: 26. Jan. 2007 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für smb-Ulm 10 Unities + Antwort hilfreich

Leider ist das nicht so einfach und hat auch nicht mehr viel mit CAD zu tun. Wer es genau wissen will kann sich bei

http://us1.samba.org/samba/ftp/slides/samba-acls.pdf

informieren und auf die Version 4 hoffen.

Zudem verspricht Samba 4 eine volle Unterstützung der Dateisystemrechte in Windows (NTFS-ACL), eine leistungsfähigere Prozessarchitektur und umfangreiche Test-Suites zur automatisierten Überprüfung der Windows-Kompatibilität.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz