Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  skizze entlang einer leitkurve orientieren

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   skizze entlang einer leitkurve orientieren (6279 mal gelesen)
patrik_staedtler
Mitglied
firmeninterner CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von patrik_staedtler an!   Senden Sie eine Private Message an patrik_staedtler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für patrik_staedtler

Beiträge: 117
Registriert: 21.11.2001

Creo 1.0
Windchill 10.0
Windows 7 64bit

erstellt am: 16. Dez. 2002 09:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


fuehrung.zip

 
Hallo tueftler,

ich habe eine kleine Aufgabe für Tüftler:

Ich brauche ein Zwischenelement in einer Werkstückführung, das mein Werkstück um 180 Grad dreht. Dabei rutscht das Werkstück in einer Führung nach unten. Das Werkstück ist ein Rotationskörper. Ein Teller mit kurzem Stiel dran. Das Zwischenelement soll ein Zylinbder sein, aus dem die Führungsbahn rausgeschnitten wird.

Für den Schnitt habe ich eine Leitkurve erstellt und das Schnittprofil entspricht dem Querschnitt meines Werkstücks. Damit sich das Werkstück beim rutschen nicht verkantet muss das Schnittprofil an jeder Stelle der Leitkurve senkrecht zur Leitkurve stehen und mit seiner Mittellinie durch die Mittelachse des Zylinders ausgerichtet sein.

Ich habs in SWX nicht hingekriegt und musste mir mit ProE helfen. Das fertige Produkt habe ich als STEP mit angehängt. Die SWX Datei enthält die Leitkurve und das Schnittprofil. http://ww3.cad.de/foren/ubb/uploads/patrik_staedtler/fuehrung.zip

Wie kann ich meinen ausgetragenen Schnitt vernünftig orientiren???
Für Tips wie ich die Leitkurve eleganter erstelle bin ich auch dankbar. In ProE hat mich das ganze keine 5 min gekostet und besteht aus nur 3 Konstruktionselementen. Ich will aber nicht für jede kleine Änderung ins ProE. Das muss doch in SWX auch irgendwie gehen.

Patrik


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 3971
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 16. Dez. 2002 10:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für patrik_staedtler 10 Unities + Antwort hilfreich


fuehrung_swx_ti.zip

 
Hallo Patrik,

die Erstellung der Schnittaustragung hab' ich angehängt. Ich habe noch eine zusätzliche Skizze eingefügt, diese als Pfad verwendet und Deine zusammengesetzte Kurve als Leitkurve. Sieht so ähnlich aus wie Dein ProE-Teil. Den Geometrievergleich wollte ich auch noch machen aber das STEP-Teil ist im Koordinatensystem anders ausgerichtet. Die Mühe das zu drehen und den Vergleich erneut zu machen hab ich mit dann gespart  . Ich hoffe Du kommst trotzdem 'weiter'.

Bis demnäx
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dirk Wollborn
Mitglied
Entwicklungskonstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Dirk Wollborn an!   Senden Sie eine Private Message an Dirk Wollborn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dirk Wollborn

Beiträge: 378
Registriert: 31.07.2001

erstellt am: 16. Dez. 2002 10:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für patrik_staedtler 10 Unities + Antwort hilfreich

Schade da war einer schneller

Dirk

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WLT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von WLT an!   Senden Sie eine Private Message an WLT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WLT

Beiträge: 227
Registriert: 13.07.2000

erstellt am: 16. Dez. 2002 13:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für patrik_staedtler 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Patrik,
der Lösung von Ralf ist zwar nichts mehr hinzu zu fügen, trotzdem noch zwei Bemerkungen:
1.  Wenn du deine Leitkurve über das Blechfeature exakt auf den Zylinder aufwickeln willst, musst du den K-Faktor auf 1 setzen. Mit 0,5 rechnet SWXSolidWorks eine Dehnung der Außenfläche ein. Natürlich kann man auch die Blechdicke so dünn wählen, dass man den Effekt vernachlässigen kann.
2.  Etwas einfacher bekommst du die auf den Zylinder aufgewickelte Leitkurve mit dem alten Blechfeature von SWXSolidWorks: Geschlitztes Rohr mit einer fast geschlossenen Kreisbogenskizze erstellen, eine Schlitzkante auswählen, Blechfeature "Biegung" einfügen und dann vor dem letzten Feature namens "Abbiegen" den Schnitt einfügen.


MfG  WLT

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

patrik_staedtler
Mitglied
firmeninterner CAD-Support


Sehen Sie sich das Profil von patrik_staedtler an!   Senden Sie eine Private Message an patrik_staedtler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für patrik_staedtler

Beiträge: 117
Registriert: 21.11.2001

Creo 1.0
Windchill 10.0
Windows 7 64bit

erstellt am: 16. Dez. 2002 13:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für Eure Tips,

Ralf: Auf den Trichter mit der Leitkurve in der Zylinderachse war ich auch schon gekommen. Es ist aber nicht des Rätsels Lösung. Jetzt ist die Skizze immer senkrecht zur Mittelachse und nicht zur geschwungenen Leitkurve. Bei der Lösung, die ich brauche könnte man zwar die Zylinderachse als zusätzliche Leitkurve mit einbeziehen, aber die Skizze läuft dann an einigen Stellen rückwärts die Leitkurve wieder hoch. Um den Unterschied festzustellen braucht man keinen Teilevergleich zu machen. Wenn ich den Zylinder irgendwo abschneide und den Flächeninhalt berechne, kriege ich bei Deiner Lösung immer den gleichen Wert. Im Step ist das nicht so. Das mag zwar jetzt klugscheisserisch wirken, aber wir haben ein Teil mit Deiner Lösung als Prototypen gemustert und das Werkstück hat sich verkantet.

Danke WLT, Deine Tips zum Blech haben mir weitergeholfen.

Patrik

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ralf Tide
Moderator
Ingenieur




Sehen Sie sich das Profil von Ralf Tide an!   Senden Sie eine Private Message an Ralf Tide  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ralf Tide

Beiträge: 3971
Registriert: 06.08.2001

.-)

erstellt am: 16. Dez. 2002 15:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für patrik_staedtler 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von patrik_staedtler:
...Das mag zwar jetzt klugscheisserisch wirken...

Keineswegs. Ich sehe jetzt die eigentliche Problematik.

Bis demnäx
Ralf

------------------

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WLT
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von WLT an!   Senden Sie eine Private Message an WLT  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WLT

Beiträge: 227
Registriert: 13.07.2000

erstellt am: 16. Dez. 2002 15:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für patrik_staedtler 10 Unities + Antwort hilfreich


fuehrung_2.zip

 
Hallo Ralf,
stimmt!
Ich hoffe, mit zwei äquidistanten Leitkurven wird das Feature richtig. Die sind allerdings gar nicht so einfach mit der Blech-Methode aufzuwickeln. Mir ist jetzt ganz schnell nur der Weg über ein abgeleitetes Teil eingefallen. Mit 2003 geht das dann hoffentlich auch einfacher.
Mein Beispiel hat leider nicht deine Abmessungen, aber das sollte kein Problem sein.

MfG   WLT

Nachtrag:
Sorry, ich hätte etwas sorgfältiger nachdenken sollen:
1.  Da die Leitkurven nur die nicht bemaßten Abmessungen der Querschnittsskizze steuern können, wäre eventuell eine andere Skizzenbemaßung sinnvoller.
2.  Vielleicht sollte man überhaupt andere, kritischere Kanten mit den Leitkurven steuern.

[Diese Nachricht wurde von WLT am 16. Dezember 2002 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de