Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rapid Prototyping (RapidX)
  3D-Druck aus PLA Metallbeschichten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   3D-Druck aus PLA Metallbeschichten (1130 mal gelesen)
Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2189
Registriert: 02.10.2006

erstellt am: 03. Aug. 2018 08:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


01-29-01-018-10.PNG

 
Hallo,
wir haben eine Tablettenrutsche (Schurre), welche bisher sehr aufwändig aus V4A geschweißt wurde, jetzt als 3D-Druck gefertigt.
Dieses Teil wurde anschließend mit MetaLine 598 (Elastomere), 98 Shore, beschichtet.
Durch diese Schurre laufen Millionen Tabletten von einer Tablettenpresse.
Nun hat sich bei einem ersten Test rausgestellt, dass diese Oberfläche nicht stabil genug ist.
Es gibt Auswaschungen.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einer anderen Beschichtung.
Kann man dieses Teil Metallbeschichten?
Wenn ja, ist die Schichtdicke so dick, dass anschließend die Oberfläche noch poliert werden kann?
Oder lässt sich dieses Teil gleich in Metall drucken?
Bedingung für dieses Material ist eine FDA-Zulassung (Lebensmittelecht)

Hat jemand Empfehlungen für Lieferanten, evtl. auch als PM.

Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 03. Aug. 2018 09:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi Beck 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andi, das ist jetzt ein bischen viel auf einmal.
Es gibt Shore Härte A und D . Bei 98 Shore schätze ich mal daß Shore D gemeint ist.
Es gibt grundsätzlich 2 Möglichkeiten Kunststoff mit Metall zu beschichten.
1. Galvanisch, geht am besten mit ABS.
2. Vakuum Bedampfen, geht bei fast allen Kunststoffen.
Die Schichtdicke kann man beliebig einstellen, die meisten sind sehr dünn.
Das Problem ist bei beiden Verfahren die Haftung auf dem Kunststoff
und beim Galvanisieren erst einmal eine leitfähige Schicht aufzutragen.

Ich würde das Teil gleich in Matall drucken und dann bei Bedarf polieren und / oder verchromen.
3D Druck in Metall ist aber viel teuerer als in Kunstoff
Am schnellsten wirst Du das aber in Alu gefräst und FDA-konform beschichtet bekommen.
Das hängt aber von der Größe ab.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2337
Registriert: 23.07.2001

erstellt am: 03. Aug. 2018 10:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi Beck 10 Unities + Antwort hilfreich

Wie groß ist den das Teil? Ich kann es mir gerade nicht vorstellen, ob Teil 15 cm oder 1 m groß ist.

Funktionelle Metallbeschichtungen für Kunststoffteile, bekommst du von nanogate GFO Systems auch auf Einzelstücken.

Schönes Wochenende 

Günter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Micha Knipp
Ehrenmitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von Micha Knipp an!   Senden Sie eine Private Message an Micha Knipp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Micha Knipp

Beiträge: 1751
Registriert: 06.06.2001

XEON E5 3,2GHz 24GB PNY Q2000, 30"
Windows 7/64 Professional
Inventor Pro 2017
Vault Pro 2017
SpacePilot Pro
---
HP Z1 * 27"
Windows 7/64 Professional
SpaceNavigator
Alibre-GD V2017 64 - M-Files 8
KeyShot 6 64

erstellt am: 03. Aug. 2018 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi Beck 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andi,

meine Empfehlung: 3D-Druck (SLM) in 1.4404 oder 1.4435, Oberflächenfinish Ra 0,4. und ggf. Zeugnis nach EN 10204.

Keine Beschichtung
Keine FDA-Bescheinigung
Kein Abrieb/Verschleiß

------------------
Gruß aus Leverkusen
Micha Knipp

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2189
Registriert: 02.10.2006

erstellt am: 03. Aug. 2018 12:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


01-29-01-018-10-.PNG

 
Hallo,
anbei ein Bild mit Größenverhältnissen.

Danke euch allen schon Mal für eure Ratschläge.
Bei Nanogate war ich gestern beim Stöbern auch schon mal.

Ich werde jetzt mal entsprechende Anfragen zwecks Beschichtung und SLM-Druck starten.
Mal sehen was da rauskommt.

Ich wünsche euch ein schönes WE,
Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2189
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2019-3.0 +PDM Prof.
Windows 7 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro K2000
250GB SSD
Home:
SW 2018-5.0
SW 2019-3.0
Passungstabelle von Heinz
Windows 7 Home Premium 64bit,
i7-860, 3,2 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 860EVO 500GB

erstellt am: 20. Aug. 2018 10:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
ich möchte euch mal eine Rückmeldung geben.

Die Beschichtung bei Nanogate kommt nicht in Frage, da die erreichte Schichtdicke nur ein paar µm betrifft.
Diese Beschichtung ist eher optischen Anwendungen vorbehalten.

Galvanische Beschichtungen erhalte ich nur für Nickel, wofür ich aber keine FDA-Zulassung bekomme.
Für eine galvanische Chrome-Beschichtung habe ich noch keinen Hersteller gefunden, wenn dies überhaupt möglich ist.

Was bleibt, ist der SLM-Druck, der wiederum unverschämt teuer ist. Es ist mit Kosten von dem 10-fachen und mehr im Verhältnis zum Kunstoff-3D-Druck zu rechnen.
Ich habe Angebote von 2.500 bis über 3.000 € plus Nachbearbeitung für dieses Teil erhalten.
Das kann ich so unseren Kunden nicht weitergeben.

Uns bleibt momentan nichts anderes übrig, als wieder zu dem traditionellem Schweißverfahren zurückzukehren.

Falls jemand noch eine Idee hat, immer her damit.

Grüße aus dem Urlaub, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Micha Knipp
Ehrenmitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von Micha Knipp an!   Senden Sie eine Private Message an Micha Knipp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Micha Knipp

Beiträge: 1751
Registriert: 06.06.2001

XEON E5 3,2GHz 24GB PNY Q2000, 30"
Windows 7/64 Professional
Inventor Pro 2017
Vault Pro 2017
SpacePilot Pro
---
HP Z1 * 27"
Windows 7/64 Professional
SpaceNavigator
Alibre-GD V2017 64 - M-Files 8
KeyShot 6 64

erstellt am: 20. Aug. 2018 11:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi Beck 10 Unities + Antwort hilfreich

Hall Andi,

zunächst mal vielen Dank für die Rückmeldung.

Zitat:
Original erstellt von Andi Beck:
Was bleibt, ist der SLM-Druck, der wiederum unverschämt teuer ist. Es ist mit Kosten von dem 10-fachen und mehr im Verhältnis zum Kunstoff-3D-Druck zu rechnen.
Ich habe Angebote von 2.500 bis über 3.000 € plus Nachbearbeitung für dieses Teil erhalten.
Das kann ich so unseren Kunden nicht weitergeben.

Uns bleibt momentan nichts anderes übrig, als wieder zu dem traditionellem Schweißverfahren zurückzukehren.


Jetzt vergleichst Du SLM mit "Kunststoff-3D-Druck"; fertigen willst Du aber in Blech.

Meine Frage: wie siehts denn da mit den Kosten aus?

------------------
Gruß aus Leverkusen
Micha Knipp

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2189
Registriert: 02.10.2006

erstellt am: 20. Aug. 2018 11:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Micha Knipp:

Meine Frage: wie siehts denn da mit den Kosten aus?


Hallo Micha,
keine genaue Ahnung, aber ich schätze mal unter 500 €, da wir das selber machen.
Natürlich ist die Geometrie dann vereinfacht.
Die inneren Radien sind dann z.B. weg.
Wir haben verschiedene Laserbleche für den Anfang und eine Vorrichtung um dieses Basisblech zu Wendeln.
Das ist trotzdem schwer zu händeln, da beim Schweißen sich alles verzieht.
Die Maßhaltigkeit ist sehr großzügig zu bemessen.

Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4746
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 20. Aug. 2018 17:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi Beck 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo, versuche es mal da:
https://www.novoplan.com/planotek-cnbv-entformungshilfe-verschleissschutz/

Wenn erst einmal eine Metallschicht drauf ist, kannst Du jede andere
auch draufpacken.
Da muß es doch welche geben die FDA konform sind.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Micha Knipp
Ehrenmitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von Micha Knipp an!   Senden Sie eine Private Message an Micha Knipp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Micha Knipp

Beiträge: 1751
Registriert: 06.06.2001

XEON E5 3,2GHz 24GB PNY Q2000, 30"
Windows 7/64 Professional
Inventor Pro 2017
Vault Pro 2017
SpacePilot Pro
---
HP Z1 * 27"
Windows 7/64 Professional
SpaceNavigator
Alibre-GD V2017 64 - M-Files 8
KeyShot 6 64

erstellt am: 20. Aug. 2018 19:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi Beck 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andi,

mit gelaserten Blechen und Vorrichtung ist man natürlich klar im Vorteil (obwohl ich € 500,- auch unter diesen Bedingen für kaum erreichbar halte). Aber ohne diese Hilfen und unter Berücksichtigung der Oberflächengüte, Maßhaltigkeit und Reproduzierbarkeit halte ich 2-3k € für durchaus vertretbar.

------------------
Gruß aus Leverkusen
Micha Knipp

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

matze3081
Mitglied
Maschinenbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von matze3081 an!   Senden Sie eine Private Message an matze3081  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für matze3081

Beiträge: 1
Registriert: 23.09.2018

erstellt am: 23. Sep. 2018 09:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi Beck 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Andi,
ich werfe mal noch das Fräsen aus dem Vollen in die Runde.
Wird preislich irgendwo in der Mitte liegen. Bei mehreren Teilen auch vergleichbar zum Blech. In der Genauigkeit und Oberfläche sicher deutlich besser als Blech. Wir haben als Lohnbearbeiter einige Erfahrung in diesem Bereich.

MfG
Matthias

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Mitarbeiter (m/w/d) Arbeitsvorbereitung

Wir, die Leitner GmbH & Co. Bauunternehmung KG, sind ein aufstrebendes, dynamisches Bauunternehmen. Seit mehr als 60 Jahren zählen wir zu den führenden Bauunternehmungen in München.
Unser Haupttätigkeitsbereich liegt im Schlüsselfertigbau und Rohbau von Gewerbe- und Wohnungsbauten, sowie in der Bestandssanierung und der eigenen Bauträgertätigkeit. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf größere und anspruchsvolle Projekte in allen Bereichen des modernen Hochbaus....

Anzeige ansehenBauwesen
Torsten Niemeier
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbau Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Torsten Niemeier an!   Senden Sie eine Private Message an Torsten Niemeier  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Torsten Niemeier

Beiträge: 3150
Registriert: 21.06.2001

"ZUSE I.36", 8 BIT, 32 Lämpchen, Service-Ölkännchen "ESSO-Super", Software: AO auf Kuhlmann-Parallelogramm-Plattform
** CSWP 04/2011 **
** CSWE 08/2011 **

erstellt am: 23. Sep. 2018 11:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andi Beck 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn es konstruktiv machbar wäre, etwas mehr Fleisch, u.a. um zu Spannen, an dem Ding dran zu lassen, stimme ich Matthias zu.
Und Alu, z.B. Certal, kommt dann vermutlich billiger als V4A, da wesentlich leichter zu bearbeiten.
Mit etwas Stückzahl müsste man da doch unter 500 kommen können. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz