Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rapid Prototyping (RapidX)
  neuer SLS Drucker von formlabs angekündigt: fuse 1

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   neuer SLS Drucker von formlabs angekündigt: fuse 1 (986 mal gelesen)
GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2337
Registriert: 23.07.2001

erstellt am: 12. Jul. 2017 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vor ein paar Wochen hat formlabs seinen neuen SLS Drucker Fuse 1 für ca 12 k€ vorgestellt:

  • Der Drucker verschmilzt (ausschließlich) PA11 bzw. PA12 Pulver (Nylon) mit einem Laser
  • Bauraum 16,5 x 16,5 x 32 cm³
  • Auflösung (Schichtdicke) 100µm
  • Geschwindigkeit 1cm Höhe / h (also 32h für eine komplette Baukammer)
  • Einer neuen Baukammer dürfen 50% Rezyklat aus dem letzten Drucken beigegeben werden. Das Altmaterial neigt zum Verklumpen, darum sollte der Anteil nicht höher liegen.
  • Da die Teile quasi schwebend im Pulverbett gedruckt werden, benötigt man keine Stützstrukturen und kann die Teile beliebig ineinander schachteln **

Die restlichen Daten gibt es hier.

Der Drucker geht mit auserwählten* Betatestern Ende 2017 an den Start und wird in Q1 / 18 allgemein verfügbar sein.
Die komplette Druckumgebung mit zweiter Baukammer, Reinigungsstation, etc liegt bei ca 23 k€

Grüße Günter

* für 1000€ Vorauszahlung kann man sich als Betatester bewerben, aber ob man genommen wird, ist nicht sicher.
** gibt es Software, die das Schachteln übernimmt? Bei dem Druckverfahren sollte man bestrebt sein, die Teile so dicht wie möglich zu packen, um Druckzeit und Altmaterial zu sparen. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



SPS-Programmierer / Automatisierungsingenieur (m/w/d)
Neue Technologien. Vielfältige Projektfelder. In den unterschiedlichsten Branchen. Das alles finden Sie spannend? Das alles finden Sie bei uns. Denn FERCHAU steht für die ganze Welt des Engineerings - mit mehr als 8.400 Mitarbeitern an über 100 Niederlassungen und Standorten. Neben namhaften Kunden und anspruchsvollen Projekten bieten wir Ihnen als innovatives Traditionsunternehmen die Chance, Ihren Karriereweg durch Engagement und mit guten Ideen selbst zu bestimmen....
Anzeige ansehenAutomatisierungstechnik
Jonischkeit
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)



Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2559
Registriert: 29.07.2003

CSWP
SWX2003 bis 2017
verschiedene Rechner

erstellt am: 17. Jul. 2017 18:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GWS 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Günther,

ja, das EOS Patent ist auch ausgelaufen.

In dieser Preislage gibt es noch zwei Drucker am Markt:
ShareBot mit Snowwhite, ein Italiener (upps, gerade gesehen die wollen 35K)
Sintratec aus der Schweiz mit zwei Sinterdruckern, Bausatz ab 5K, Profidrucker für 20K. Sintratec hatte auf der letzten FormNext Messe 3D gedruckte Bücher mit einzeln umblätterbaren "Seiten". Echt beeindruckend.

Oder falls man etwas größere Mengen zu drucken hat, der Jet-Fusion von HP, preislich eine andere Liga. Ich habe die ersten 9 Teile aus dem Drucker bekommen, sieht alles ganz gut aus.

Bin sehr auf die nächste Formnext gespannt. Nachdem vor einem Monat der beheizte Bauraum für FDM Drucker gefallen ist wird es wohl eine Menge neuer Geräte für Industriekunststoffe geben.

Viele Grüße

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz