Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rapid Prototyping (RapidX)
  Ergebnisse aus einem Formlabs Form-2

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Ergebnisse aus einem Formlabs Form-2 (827 mal gelesen)
GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2208
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2017 SP1 / PDME 17 SP1 / Win 10 pro 64 / form-2

erstellt am: 25. Mai. 2016 17:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


IMG_20160525_160324087_HDR.jpg


IMG_20160525_160409231_HDR.jpg


IMG_20160525_160500244_HDR.jpg

 
Hallo zusammen!

Nach dem jetzt unser Form-2 seit zwei, drei Wochen da ist und ich Zeit gefunden hab, das ein oder andere zu drucken, ein erstes Resumé:


  • Einrichten und Inbetriebnahme: simpel - plug and play

  • Konnektivität: WLAN (noch deutlich Beta, funktioniert nicht zuverlässig bei uns)  / Ethernet (nicht gestestet) und USB (funktioniert gut)

  • mitgelieferte Software: Verarbeitet nur STL- und OBJ-Files. Der komplette Druckjob kann als .FORM abgespeichert werden. 
    -Bietet einen Automatikmodus mit der kompletten Aufbereitung bis zum Upload auf den Drucker. Funktioniert gut.
    -Manuelle Eingriffe in Positionierung, Stützstrukturen, Anzahl, etc. möglich, aber die Bedienung ist ein wenig "gewöhnungsbedürftig"
    -Die Modelle an sich sind nicht editierbar.

  • Druck starten geht einfach. Kanister mit Harz rein, Aufbautank einlegen und Scheibenwischer einklicken.
    -Die Kanister haben Chips, die Aufbautanks auch. Der Drucker weiß also, was für Harz gerade eingelegt ist und mit was der Tank das letzte mal gefahren wurde. Für jede Harzart einen eigenen Tank (55€) zu haben, spart Geld, weil man ihn nicht zwischendurch ausleeren und reinigen muss. Das Harz kostet ca 140€ / Liter netto.
    -Es gibt einen "open modus", bei dem er die Chips ausschaltet und man eigenes Harz benutzen kann. (nicht getestet)
    -Der Kanister und der Tank sind die beiden einzigen Teile im Drucker, die mit dem Harz in Verbindung kommen. Die sind beide entnehmbar und der Rest vom Drucker bleibt sauber.

  • Die Bauzeit hängt hauptsächlich von der Anzahl der Schichten ab und von dem zu druckenden Volumen.
    -Jetzt gerade läuft ein Job über 18 Teile mit 2000 Schichten zu 50µm. Der wird mit 17h kalkuliert.

  • Wenn der Druck fertig ist, kann er problemlos am Stempel verbleiben und auf den Bediener warten. Optimalerweise druckt man über Nacht.

  • Man muss sich ein wenig an die optimale Vorgehensweise herantasten. Nicht alle manuell ausgerichteten Drucke klappen. Die automatischen schon. Manuell ist dann interessant, wenn man auf bestimmten Funktionsflächen keine Stützstruktur haben möchte.

  • Wenn der Druck fertig ist, vom Stempel holen, mit Isopropanol 2x10 min auswaschen und noch einige Zeit in der Sonne nachhärten lassen. (eine UV-Quelle wie z.B. ein UV-Nagelhärter aus dem Kosmetikstudio tut es auch) Danach Stützstruktur abbrechen und gegebenenfalls die Oberfläche nachbearbeiten.

  • ich habe bisher hauptsächlich mit einer Auflösung von 100 µm gedruckt. Das klappt leidlich gut. Heute Nacht läuft der erste mit 50 µm Auflösung (doppelte Laufzeit) Es gibt bei bestimmten Harzen auch noch die Möglichkeit mit 25 µm zu drucken.

  • Die Oberflächenqualität ist unerwartet gut. Nicht von den Bildern schrecken lassen. Die Die Teile liegen schon zwei Wochen auf meinem Schreibtisch rum und wurden nicht nachgearbeitet.

  • Ich hab ein transparentes Teil im UV-Nagelhärter vergessen und nach 4h bekam es schon einen leichten Gelb-Stich. Die Teile altern unter UV (Sonnenlicht) deutlich, was aber bei unserer Anwendung egal ist. Keine Idee, was nach 2 Wochen Sommersonne passiert. 

Soweit die Fakten. Wir sind erfreut, dass wir mit einem ~4000€ Drucker in der Firma in Auflösungsbereiche vorstoßen, die bisher nur teuren Dienstleistern vorbehalten waren. Der Drucker hat schon seinen festen Platz in der Entwicklung (wohlgemerkt nicht Produktion!) gefunden 

Grüße Günter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4327
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 28. Mai. 2016 06:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GWS 10 Unities + Antwort hilfreich

" ... und noch einige Zeit in der Sonne nachhärten lassen "

So kann man auch Abfälle und leere Verpackungen umweltfreundlich entsorgen.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Micha Knipp
Ehrenmitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von Micha Knipp an!   Senden Sie eine Private Message an Micha Knipp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Micha Knipp

Beiträge: 1681
Registriert: 06.06.2001

XEON E5 3,2GHz 24GB PNY Q2000, 30"
Windows 7/64 Professional
Inventor Pro 2015
Vault Pro 2015
SpacePilot Pro
---
HP Z1 * 27"
Windows 7/64 Professional
SpaceNavigator
Alibre-GD V2015.0.1 64 - M-Files 8
Alibre-GD V2015.1.0 64
KeyShot 5 64

erstellt am: 28. Mai. 2016 07:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GWS 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Günter,

vielen Dank für Deinen Bericht. Praxis ist eben etwas anderes, als Hochglanzprospekt. Die Druckmaterialkosten scheinen sich ja auch in Grenzen zu halten - zumindest wenn man sie gegen FDM rechnet. Habt ihr schon Erfahrungswerte zur Stabilität der Teile (Zug- oder Biegefestigkeit)?

------------------
Gruß aus Leverkusen
Micha Knipp

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2208
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2017 SP1 / PDME 17 SP1 / Win 10 pro 64 / form-2

erstellt am: 28. Mai. 2016 08:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Micha Knipp: Habt ihr schon Erfahrungswerte zur Stabilität der Teile (Zug- oder Biegefestigkeit)?

Nein, haben wir nicht, sind aber auch nicht wirklich relevant für uns. Und meine Vermutung ist, dass sich die Werte bei Alterung deutlich verändern in Richtung spröde.

Das flexible und das Harz mit der höheren Belastbarkeit haben wir, aber ich hab noch keine Anwendung, wo ich es gebraucht hätte. Ich werde Berichten, wenn wir was gedruckt haben.

Ich hab ein paar sehr kleine Teile (Bounding box von 5 x 3 x 2 mm) mit dem klaren Harz gedruckt und die haben tolle Oberflächen. Ich stell was rein, wenn ich Teile ohne Geheimhaltungsthemen habe.

Grüße Günter

[Diese Nachricht wurde von GWS am 28. Mai. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Micha Knipp
Ehrenmitglied
Werkzeugmacher


Sehen Sie sich das Profil von Micha Knipp an!   Senden Sie eine Private Message an Micha Knipp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Micha Knipp

Beiträge: 1681
Registriert: 06.06.2001

XEON E5 3,2GHz 24GB PNY Q2000, 30"
Windows 7/64 Professional
Inventor Pro 2015
Vault Pro 2015
SpacePilot Pro
---
HP Z1 * 27"
Windows 7/64 Professional
SpaceNavigator
Alibre-GD V2015.0.1 64 - M-Files 8
Alibre-GD V2015.1.0 64
KeyShot 5 64

erstellt am: 28. Mai. 2016 08:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GWS 10 Unities + Antwort hilfreich

Ja, die Oberflächen sind wirklich beeindruckend!

------------------
Gruß aus Leverkusen
Micha Knipp

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2208
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2017 SP1 / PDME 17 SP1 / Win 10 pro 64 / form-2

erstellt am: 28. Mai. 2016 08:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von N.Lesch:"So kann man auch Abfälle und leere Verpackungen umweltfreundlich entsorgen.

Ich hab im formlab-Forum gesehen, dass einige Leute ihren Alkohol, den sie zum Auswaschen benutzen, in der Sonne "nachgehärtet" haben, nach dem er zu schmutzig war. Gab interessante Bilder von Glibber... Einer wusch seinen Alkohol wohl auch über einen Britta-Filter.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Julian72
Mitglied
Zerspanungsmechaniker


Sehen Sie sich das Profil von Julian72 an!   Senden Sie eine Private Message an Julian72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Julian72

Beiträge: 333
Registriert: 25.01.2013

erstellt am: 28. Mai. 2016 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GWS 10 Unities + Antwort hilfreich


Hallo Günter,

ich übernehme den Text von Micha:

Vielen Dank für Deinen Bericht.
Praxis ist eben etwas anderes, als Hochglanzprospekt.


Gruß
Julian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2208
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2017 SP1 / PDME 17 SP1 / Win 10 pro 64 / form-2

erstellt am: 29. Mai. 2016 10:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


160529BK1.jpg


160529BK2.jpg

 
Hier zwei Bilder von einem "privaten" Versuch 

Das zweite Bild ist nicht sonderlich scharf, ich gebe es zu, aber der Cent im Vordergrund zeigt die Dimension recht schön.

Grüße Günter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)



Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2523
Registriert: 29.07.2003

CSWP
SWX2003 bis 2015
verschiedene Rechner

erstellt am: 29. Mai. 2016 12:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GWS 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Günter,

wow, das ist schon wirklich toll was da rauskommt.
Ich hatte mit dem Form1 immer Verzugsprobleme. Kleine Teil 28x60mm mit ebener Auflagefläche waren im Millimeterbereich durchgebogen. Gedruckt allerdings diagonal im Raum mit Support.

Wie ist die Maßhaltigkeit mit deiner Maschine?

Viele Grüße 

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2208
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2017 SP1 / PDME 17 SP1 / Win 10 pro 64 / form-2

erstellt am: 29. Mai. 2016 14:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ganz ehrlich?

Ich hab meine QM noch nicht auf das Produktionsmittel aufmerksam gemacht, darum habe ich die Teile noch nicht vermessen lassen. 
Die Platte, die man im ersten Foto sieht, ist sozusagen als Messnormal gedacht, aber ich wollte nicht mit meinem ersten Druck antanzen. Verzüge, die optisch auffällig waren, hatte ich noch keine bemerkt. Vielleicht "traue" ich mich nächste Woche, Referenzdrucke herzustellen, die ich vermessen lasse.

Ich lass jetzt über das Wochenende das BK-Logo aus den letzten beiden Bildern in 25µm Auflösung drucken. Geschätzte Druckzeit: 22 Stunden -  in 100µm waren es "nur" 6 Stunden.

Röhren, mit Durchmesser 14mm und einer Wandstärke von 0,5mm werden erheblich steifer und rigider, wenn an sie mit 15°-20° Neigung druckt und nicht exakt senkrecht. Die Oberfläche sieht schräg gedruckt auch besser aus. Könnte was mit der Spotbreite des Lasers zu tun haben, die bei einem schräg gedruckten Modell über eine größere Fläche streicht. Ich werde es weiter beobachten.

Wird Spannend :-)

Schönen Wochenende!

Günter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rapidpro
Mitglied
Modellbauer

Sehen Sie sich das Profil von Rapidpro an!   Senden Sie eine Private Message an Rapidpro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rapidpro

Beiträge: 1
Registriert: 30.09.2016

erstellt am: 30. Sep. 2016 12:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für GWS 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo GWS

Wir haben auch einen Form 2 und sind auch sehr Zufrieden.
Auch was Maßgenauigkeit betrifft. Alles im 0,1mm Bereich.

Wir wir haben Aber den Resin Tank " neu erfunden"
Das heißt wir haben eine neue Antihaftungs-Schicht erfunden,wo wir bei den ersten Test senkrechte Bauteile  (zb Röhre mit 2mm Wandstärke)
auf über 1000 Schichten gebaut haben.
Ohne das sich das Klarsichtfenster im Tank getrübt oder abgenutzt hat.

D.H. man kann den Tank viel länger als von Formlabs angegeben mit 2l Resin benutzen ohne ihn austauschen zu müssen.

Bei Interesse können  wir " alte Tanks" refreshen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2208
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2017 SP1 / PDME 17 SP1 / Win 10 pro 64 / form-2

erstellt am: 13. Jan. 2017 09:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Rapidpro: Ich hab dir eine PM geschickt.

Grüße Günter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

GWS
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Medizintechnik



Sehen Sie sich das Profil von GWS an!   Senden Sie eine Private Message an GWS  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für GWS

Beiträge: 2208
Registriert: 23.07.2001

SolidWorks 2017 SP1 / PDME 17 SP1 / Win 10 pro 64 / form-2

erstellt am: 30. Jan. 2017 10:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Rapidpro antwortet nicht - macht nix

Ich habe einen Tipp aus der Szene bekommen, wo man Form-Tanks neu beschichten, bzw. alternativen kaufen kann: zvatindustries

Wir haben noch keine Erfahrung mit der Firma. Mal sehen, wenn unser Leidensdruck mit den Original-Tanks zu hoch wird, werde ich sie ausprobieren...

Grüße Günter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | Zusammenfassung auf CAD42.de | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de