Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  FEM allgemein
  FEM-Programm Preisleistungs-Sieger

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   FEM-Programm Preisleistungs-Sieger (279 mal gelesen)
mou551
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mou551 an!   Senden Sie eine Private Message an mou551  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mou551

Beiträge: 20
Registriert: 25.09.2015

erstellt am: 02. Sep. 2019 16:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin FEM-Community,

ich bin gerade dabei Alternative FEM-Programme zu evaluieren und zu schauen, ob das etwas für unsere Firma ist oder nicht. Aktuell benutzen wir das intere CATIA-FEM-Programm (GPS-Lizenz). Mir geht es darum den Workflow zu verbessern (schneller) und die Funktionen etwas zu erweitern (z. B. Kontaktbedingungen setzen, verschiedene Elementtypen).
Primär geht es um die Festigkeitsberechnungen von Stahlbau und Anbauteilen. Also nichts ausgefallenes.

So wenn man FEM sagt, dann kommt schnell Ansys ins Spiel. Mir gefällt Ansys auch sehr gut, aber ich glaube nicht, dass unsere Entwicklungsabteilung das Potential von Ansys (quasi den Funktionsumfang) auch nur annähernd ausschöpfen würde. Blöderweise bezahlt man trotzdem für den gesamten Funktionsumfang.

Jetzt bin ich mit ein paar Firmen in Kontakt (u. a. Ansys, Z88) und hole Angebote ein etc., aber mich hat noch nichts so richtig überzeugt, was auch bezahlbar ist.

Deswegen wende ich mich jetzt an die Community. Welche FEM-Programme für Strukturanalysen verwendet ihr und wie zufrieden seid ihr damit und wie schätzt ihr das Preisleistungsverhältnis ein?
Voraussetzung ist nur, dass der Funktionsumfang besser als von CATIA und schlechter als Ansys sein sollte.

Schon mal danke für die Antworten und verzeiht mir die vagen Angaben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4756
Registriert: 05.12.2005

WF 4

erstellt am: 03. Sep. 2019 06:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mou551 10 Unities + Antwort hilfreich

Comsol ist ziemlich günstig. Das gibt es auch für Catia. 

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mustaine
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von Mustaine an!   Senden Sie eine Private Message an Mustaine  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mustaine

Beiträge: 3326
Registriert: 04.08.2005

Abaqus

erstellt am: 03. Sep. 2019 09:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mou551 10 Unities + Antwort hilfreich

Neben dem Preis und dem Funktionsumfang musst du du auch den Workflow betrachten, da dieser erheblich in den Zeitaufwand (=Kosten) eingehen kann.

Wenn ihr in CATIA konstruiert und mehr Funktionalität braucht, solltet ihr erstmal nach den Erweiterungen in CATIA schauen. Mit den Lizenzen ANL & ATH bekommt man neue Möglichkeiten basierend auf Abaqus-Technologie. Da das nativ in CATIA eingebaut ist, bleibt die Simulation assoziativ zur Geometrie und man muss keine neues UI lernen.

Mit externen Tools hast du in der Regel einen Bruch in den Daten und darfst bei einer Änderung an der Geometrie wieder weit vorne beim Modellaufbau anfangen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FM2293
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von FM2293 an!   Senden Sie eine Private Message an FM2293  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FM2293

Beiträge: 51
Registriert: 02.01.2019

erstellt am: 04. Sep. 2019 13:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mou551 10 Unities + Antwort hilfreich

Für den Stahlbau z.B. EC3:
https://www.dlubal.com/de/loesungen/branchen/stahlbau
... auch für Anschlüsse gibt es Module

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Duke711
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Duke711 an!   Senden Sie eine Private Message an Duke711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Duke711

Beiträge: 570
Registriert: 14.11.2016

erstellt am: 04. Sep. 2019 19:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mou551 10 Unities + Antwort hilfreich

RFEM ist ganz sicher nicht für den Stahlbau konzipiert sondern ein spezialisiertes FEM Paket für große statische Modelle und deshalb auf Stab- und Schalenelemente optimiert. Für Solidelemente ist das Programm nur bedingt geeignet und vor allem nur statisch.

Eigenartig was so alles empfohlen wird.

Ansys, Abaqus, Z88, Patran/Nastran, Femap oder Cosmol. Die reinen FEM Pakete sind alle gleich teuer, nennt sich Wettbewerb.

Die Softwarekosten sind in der Regel sowie so nebensächlich, teuer ist die zugehörige Hardware, Wartungs-, sowie Energiekosten.

Wer nur nebensächlich als CAD-Erweiterung eine FEM Paket sucht, sollte über einen on Demand Service nachdenken. Z.B

https://www.ecadfem.com/software-on-demand/preise.html

Ansonsten bleibt nur die Alternative für open Source FEM oder einer Academic Lizenz. Oder andere CAD Software mit evtl. besser implementierten
FEM Lösungen wie z.B: Siemens, PTC Creo, Inventor oder auch Solidworks. Catia ist sowie so überteuert und nicht Maß der Dinge.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2329
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 04. Sep. 2019 22:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mou551 10 Unities + Antwort hilfreich

Ansys ist zwar teuer, aber wenn du einmal eine Lizenz fuer ein Jahr kaufst, kannst du sie theoretisch fuer unlimitierte Zeit benutzten solange die Maschine mit dem Lizenzserver noch lebt.

PS: Meine Info geht zurück zu 2007.

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 10159
Registriert: 30.04.2004

IV Suite 2014
SWX 2013

erstellt am: 05. Sep. 2019 04:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für mou551 10 Unities + Antwort hilfreich

ich wiederhole es nochmal, schau Dir RStab von dlubal an. Das einfach für den Stahlbau nutzen und einzelteile oder sonderverbindungen im Catia fem nachrechnen. Ich habe das mal in einer Firma als Kunde miterlebt und es war sehr schnell und gut und der Preis scheint mir auch günstig zu sein. Bedenke aber, dass du deinen Stahlbau da nicht importierst sondern, ein Liniengitter aufbaust und an jede Linie deine Profile legst.

was auch schon erwähnt wurde CAD interne, das von Inventorinterne FEM ist super gut und einfach. Aber ein weiteres CAD für nur FEM würde ich nicht machen.

Es lohnt sich sich umzuschauen, ich habe es damals bei CFD auch gemacht und eines gefunden, dass ein wenig günstiger war und nur einen Bruchteil der Zeit die Berechnung durchführt für meinen Fall. (Solidworks Flow)

herzlich Sascha

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 05. Sep. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz