Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  FEM allgemein
  Simulation einer Hängebrücke in ANSYS APDL

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Simulation einer Hängebrücke in ANSYS APDL (1386 mal gelesen)
osse-jr
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von osse-jr an!   Senden Sie eine Private Message an osse-jr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für osse-jr

Beiträge: 2
Registriert: 14.06.2012

erstellt am: 14. Jun. 2012 16:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bruecke.JPG


mit_Gravitation.JPG


Deformierte_Bruecke.JPG

 
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Dafür wäre ich sehr dankbar.
Ich arbeite derzeit an einer Studienarbeit in ANSYS APDL. Die Aufgabe ist die Simulation einer Hängebrücke unter alltagsüblichen Lasten. Ich habe dafür eine in unserer Stadt befindlichen Hängebrücke ausgewählt, ausgemessen und im APDL modelliert. Damit ihr euch vor meinen Fragen einen Überblick verschaffen könnt, erkläre ich kurz wie ich das gemacht habe. (Bilder im Anhang)

Über Beam 189 wurden die Doppel-Träger realisiert. Zwischen den beiden Hauptträgern befinden sich noch weitere Zwischenträger zur Verbindung. Die Brücke habe ich an einem Ende als Festlager und am anderen Ende, als auch 2 mal dazwischen als Loslager definiert. Zur Erstellung der Seile habe ich zuerst Knoten erstellt, die das durchhängende Seil darstellen. Entlang dieser Knoten wurden dann Link 180 eingebaut, was jetzt zum "Hauptseil" wird. Nun wurden noch diese Knoten senkrecht mit den Trägern über Links verbunden. Die Knoten des Seils an den Enden und an den höchsten Stellen, wo sie ja an einem Mast befestigt sind, wurden als Festlager definiert. Wenn ich das ganze von oben belaste biegen sich die Träger und die senkrechten, als auch die Hauptseile bewegen sich schön mit.

Zu meiner eigentlichen Frage:

1. Wenn ich Wind simuliere, also eine seitliche Kraft bewegen sich die Hauptseile nicht mit (Bild im Anhang). Ich habe bereits versucht, das Hauptseil über beams zu realsieren - gleiches Problem. Was muss man da machen?

2. Warum werden die Links im deformierten Zustand als riesige Quader dargestellt?

Vielen Dank! Ich auf zahl- und hilfreiche Antworten ;-)

Gruß osse-jr

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

osse-jr
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von osse-jr an!   Senden Sie eine Private Message an osse-jr  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für osse-jr

Beiträge: 2
Registriert: 14.06.2012

erstellt am: 14. Jun. 2012 16:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Als Zusatz zu Aufgabe 2. Hier ist der riesige Quader zu sehen, bei nur eingestellter Graviation.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kristieen34
Mitglied
student

Sehen Sie sich das Profil von kristieen34 an!   Senden Sie eine Private Message an kristieen34  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kristieen34

Beiträge: 1
Registriert: 13.03.2018

erstellt am: 13. Mrz. 2018 17:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für osse-jr 10 Unities + Antwort hilfreich

Hall, ich bin hier ganz neu, aber bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen und könnte deine Hilfe gebrauchen.
Ich modelliere gerade eine Schrägseilbrücke in Ansys. Ich sollte eine Modalanalyse durchführen. Dafür muss ich aber zuerst meine Seile vorspannen, um die tatsächliche Geometrie der Brücke darzustellen. Ich verwende die selben Elemente (Beam und Link) wie du, allerdings habe ich ein Problem mit der Aufbringung der Lasten. Irgendwie rechnet Ansys gar nicht, egal, was ich für Lasten ansetze. Ich habe bereits festgestellt, dass es an den Link-Elementen liegt. Da ich sie aber für die Seile brauche, kann ich das Problem nicht beseitigen. Ich würde mich sehr über deine Hilfe oder Tipps freuen.

Danke
Gruß Kristina

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Konstrukteur/in Prozessentwicklung
Schaeffler Wir gestalten die Mobilität für morgen Schaeffler ? das ist die Faszination eines internationalen Technologie-Konzerns, verbunden mit der Kultur eines Familienunternehmens. Als Partner aller bedeutenden Automobilhersteller sowie zahlreicher Kunden im Industriebereich bieten wir Ihnen viel Raum für Ihre persönliche Entfaltung. Wir suchen Sie zur Verstärkung ...
Anzeige ansehenKonstruktion, Visualisierung
zeich-n-en
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von zeich-n-en an!   Senden Sie eine Private Message an zeich-n-en  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zeich-n-en

Beiträge: 26
Registriert: 22.10.2008

erstellt am: 15. Mrz. 2018 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für osse-jr 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

zu 1)
ich würde geometrisch nicht-linear rechnen (nlgeom,on). Hast du das getan?
Steifigkeit:
Die Seile sind durch ihre Anordnung in horizontaler Querrichtung extrem wenig steif. Die Träger hingegen sehr steif. Zusätzlich wirkt der Trägerrost als Vierendeelträger. Daher helfen die Seile auch nur ganz wenig beim Lastabtrag. Teste doch einfach mal mit Längsträgern, bei denen du jede Querschnittabmessung um Faktor 10 kleiner machst. Das gibt Faktor 1000 bei der Biegesteifigkeit der einzelnen Träger, dann solltest du (nlgeom,on) auch eine horizontale Verschiebung der oberen Knoten der Hänger sehen.


2) Was deine riesen Quader sind, weiß ich auch nicht (ich bin auch nicht so erfahren mit Ansys).


Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de