Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ENOVIA VPLM
  Einsteigerinfo VPM / LCA

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Einsteigerinfo VPM / LCA (2985 mal gelesen)
dertags
Mitglied
Techniker

Sehen Sie sich das Profil von dertags an!   Senden Sie eine Private Message an dertags  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dertags

Beiträge: 9
Registriert: 24.04.2003

erstellt am: 25. Sep. 2006 17:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Gemeinde!
Aufgrund wachsender V5 Aufträge (Gott sei dank...) beschäftigen wir uns so langsam mit dem Thema integrierter CATIA Verwaltung. Aufgrund von Airbus Erfahrungen sind wir auf VPM gestossen. Ich habe versucht mich übers Web schlau zu machen, finde jedoch noch keine Antworten auf folgende Fragen:
*BRAINSTORMINGMODUSAN*
Abgrenzung VPM V5 und LCA (Ist das ein Produkt oder zwei, was kann das eine und das andere..)
Plattformen (Wir haben Unix und Windows - geht das überhaupt?)
Verschiedene OEMS (Wir haben mit verschiedenen OEMS zu tun, sind verschiedenen CATIA R's und Environments ein Problem??)
Office Daten (Kann ich im Sinne einer Projektverwaltung auch andere Dokumente mitverwalten?)
CATIA Methodik (Muß ich durch die Nutzung von VPLM eine bestimmte CATIA Methodik einführen?)
Datenaustausch (Gibt es zuverlässige Datenaustauschszenarien zu unseren Kunden und zu unseren Zulieferern, auch wenn diese kein VPLM System haben??)
*BRAINSTORMINGMODUSAUS*
Vielleicht kann ja jemand mal ein paar Gedanken oder Fakten eintippern??
Danke und viele Grüße - Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MK
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von MK an!   Senden Sie eine Private Message an MK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MK

Beiträge: 217
Registriert: 21.02.2001

VPM
VPM V5

erstellt am: 26. Sep. 2006 12:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dertags 10 Unities + Antwort hilfreich

Nach bestem Wissen und Gewissen:
VPM ist nicht wirklich für V5 gemacht und es ist wohl einiges herumgebastelt worden, damit das läuft - und das tut es dann auch einigermassen. Kommt immer ein bisschen darauf an, wie weit man an am VPM customized(t) und versucht, seine Geschäftsprozesse abzubilden.
Mal abwarten, was die angekündigte Version 1.6 bringt.
Läuft übrigens auf UNIX (VPM) und Windows (3d com - das sieht dann dem LCA schon sehr ähnlich).
Würde ich heute ausschliesslich etwas für V5 einführen müssen, wäre LCA meine Wahl. Kann allerdings nicht wirklich sagen wie weit das ist. Aber heisst das nicht jetzt VPM-V5...?
Verschiedene OEMs bedeuten im VPM einen unglaublichen Aufwand. Wir haben es mit dem V5-Startertool FLEXplus von Cenit geschafft. Beide Systeme mussten customized(t) werden. Keine Ahnung, wie das im LCA ist, ich befürchte, nicht viel besser.
Office-Daten geht, eigentlich ist es dem VPM egal, was dahinter hängt. Weiss nicht genau, wie das mit dem Start aus VPM ist, aber irgendwie geht da mit entsprechendem Aufwand alles ;-)) ... auch sollte es sich so anpassen lassen, dass es zu Eurer Methodik passt.
Daten können auch filebasiert abgelegt werden, externe Tools ermöglichen den Assembly-Austausch (Step o.ä.).
In beiden Systemen wirkt sich allerdings eine schlechte Leitung zum Datenbankserver katastrophal aus, z.B. bei einem Standort, der nur per WAN angebunden ist. Zum. VPM mit V5 ist da seeehhhhr empfindlich und vor Bandbreite ist eine stabile und niedrige Latenzzeit viel wichtiger!
Gruß,
Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dertags
Mitglied
Techniker

Sehen Sie sich das Profil von dertags an!   Senden Sie eine Private Message an dertags  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dertags

Beiträge: 9
Registriert: 24.04.2003

erstellt am: 27. Sep. 2006 10:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Markus,
erstmal vielen Dank für die schnelle Info!!
Habe im WEB einen Enovia Flyer gefunden. So richtig gelingt es mir jedoch nicht LCA und VPM V5 auseinanderzuhalten ??!!?? Oder ist das etwa das gleiche??
Weiterhin habe ich gehört das beide Anwendungen recht Performancehungrig im Bezug auf die Netzverbindung sind und somit die Anbindung eines STandortes schwierig werden kann. Ebenso soll es nicht möglich sein verschiedenen OEM Environments in einer Datenbankumgebung zu verwalten - wenn das stimmt gibt es ebenfalls Probleme.
Wir haben intern diskutiert und festgestellt das wir eigentlich nur die Bauraumsuche als KeyMerkmal von VPM kennen. Ansonsten würde uns wohl ein TDM wie SMARTEAM reichen. Gibt es eventuell Möglichkeiten mit SMARTEAM Bauraumsuchen zu machen oder gibt es weitere pro VPM Punkte??
Viele Grüße - Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Design Engineer / Konstrukteur (m/w/d)

Die Sicherheit im Auto liegt uns am Herzen - seit 1938. So waren wir maßgeblich an der Entwicklung des weltweit ersten Standards für Sicherheitsgurte beteiligt. Und wir haben den Automatik-Sicherheitsgurt erfunden, wie Sie ihn in jedem Auto finden.

Heute konzentrieren wir uns auf die Entwicklung und Herstellung von Auto- und Fahrrad-Kindersitzen sowie Kinderwagen, die überwiegend in Deutschland ...

Anzeige ansehenKonstruktion, Visualisierung
MK
Mitglied
 


Sehen Sie sich das Profil von MK an!   Senden Sie eine Private Message an MK  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MK

Beiträge: 217
Registriert: 21.02.2001

VPM
VPM V5

erstellt am: 27. Sep. 2006 13:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dertags 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus,
ja, das ist wohl dasselbe, aber warten wir noch ein Weilchen, dann gibt es sicher noch ein paar neue Namen!
Es ist schwierig, verschiedene OEMs unterzubringen, aber es geht und läuft dann auch ganz gut. Die Firma, die Euch supportet wird schon wissen, wie man das macht, wird ja auch überall gemacht.
Problem bleibt die Anbindung externer Standorte. Unabhängig davon, wo die tatsächlichen CAD-Daten liegen, werden die User bei hohen und schwankenden Latenzzeiten keine Freude am VPM haben - das wird unerträglich träge, gerade bei stark verlinkten V5-Daten.
Alternative wäre 3d com, dessen Server am Standort der Datenbank stehen sollte. Damit würden zwar auch die CAD-Daten eines externen Standortes dort gespeichert, aber dem kann man mit reiner Bandbreite zu Leibe rücken. Latenzzeiten lassen sich hingegen kaum beeinflussen.
Gruß,
Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz