Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Elements/Programmierung
  check_part hat immer :failure

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   check_part hat immer :failure (152 mal gelesen)
Greskamp
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Greskamp an!   Senden Sie eine Private Message an Greskamp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Greskamp

Beiträge: 515
Registriert: 12.03.2003

MS: Windows 7 64bit
SP 1:
Dell Precision T5810
Intel E5 3,7Ghz; 32Gb RAM
OSD: 20.1 M020
ModelManager: 20.1 M020
NX 1899

erstellt am: 27. Jul. 2020 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo,

ich würde gerne Teile checken und als Ergebnis bekommen ob die Teile ok, oder nicht ok sind.
Dazu gibt es in der Docu auch diese Zeilen, nur bekomme ich immer :failure heraus auch wenn das Teil ok ist.

Hat da jemand schon mal einen funktionierenden Code geschrieben.

Code:

  (oli::sd-call-cmds (k2-ui::check_part  bjects "/Teilename"
                                        :maximal_check
                                        :verbose  n
                    )
                    :success
                            (progn
                              (display *sd-action-result*)
                              (display "Success")
                            )
                    :failure
                            (progn
                              (when (sd-inq-error-obj  bject)
                                (display (sd-inq-error-obj :message))
                              )
                              (display "Failure")
                            )
  )


------------------
Gruß Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Seele
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Seele an!   Senden Sie eine Private Message an Seele  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Seele

Beiträge: 294
Registriert: 11.06.2003

Intel Xeon CPU E5-1650 v3@3,50 GHz, 32GB RAM
NVidia Quadro K4200
Win7-64Bit
Elements/Direct v20.3.1.0
PartLibrary, Surfacing, 3D-PDF,
3D-Access, Unigraphics-Schnittstelle

erstellt am: 29. Jul. 2020 11:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich


SW-Pruefen-Makro.lsp

 
Hallo Peter, ...

Ich hab mir das Problem mal kurz angesehen und das kleine LISP draus gebastelt.

Ich hoffe dass es Dir hilft.

Mir fiel auf, dass deine Original Routine immer Success als Rückmeldung lieferte, also wurde vermutlich nur kontrolliert, ob der Befehl sauber durchlaufen wurde, unabhängig vom Ergebnis.
Deswegen habe ich das *sd-action-result* ausgewertet und siehe da, mit Fehler steht was drin, ohne Fehler kommt "nil" zurück und das kann man dann auswerten.

Gruß Wolfgang 

------------------
alles ist möglich, nichts funktioniert und trotzdem muß es bis morgen geschafft sein. 

Werden wir es schaffen? Ja wir schaffen das !!! :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Greskamp
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Greskamp an!   Senden Sie eine Private Message an Greskamp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Greskamp

Beiträge: 515
Registriert: 12.03.2003

MS: Windows 7 64bit
SP 1:
Dell Precision T5810
Intel E5 3,7Ghz; 32Gb RAM
OSD: 20.1 M020
ModelManager: 20.1 M020
NX 1899

erstellt am: 31. Jul. 2020 10:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Wolfgang,
man vielen Dank, da hast du mir schon mal weiter geholfen.
Ich war in Lisp auch schon mal besser, ist leider alles etwas eingeschlafen.
Leider möchte ich das nicht über einen Dialog aufrufen, sondern bräuchte das eher als defun.

Aber dann kommt der ****** immer mit dem "Unlässiger Aufruf einer Aktionsroutine" was wohl was mit dem "sd-call-cmds" zutun hat. Ich bekomms nicht hin.

Ich habe auch immer nur Einzelteile drin, die sind ja dann aktiv, da muss ich dann auch kein Teil auswählen.

Code:

(defun Ausfuehren ()
(sd-call-cmds (k2-ui::check_part
:objects
:maximal_check
:labels :off
:minimal_edge :off
:voids :off
:knife_edges :off
:max_number_control_points :off
:verbose :off
:warnings :off
:NO_DISPLAY_BOX :off
)
:success
(progn
(setq Ergebnis *sd-action-result*)
)

)

(if (equal Ergebnis nil)
(DISPLAY "Das Teil ist OK. Alles Wunderbar")
(Display "Das Teil ist Beschädigt, so was machst Du jetzt." )
)
)


------------------
Gruß Peter

[Diese Nachricht wurde von Greskamp am 31. Jul. 2020 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Greskamp am 31. Jul. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Seele
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Seele an!   Senden Sie eine Private Message an Seele  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Seele

Beiträge: 294
Registriert: 11.06.2003

Intel Xeon CPU E5-1650 v3@3,50 GHz, 32GB RAM
NVidia Quadro K4200
Win7-64Bit
Elements/Direct v20.3.1.0
PartLibrary, Surfacing, 3D-PDF,
3D-Access, Unigraphics-Schnittstelle

erstellt am: 31. Jul. 2020 11:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich


SW-Pruefen-Makro.lsp

 
Hallo Peter, ...

hier der Anhang gelöst über ein Defun-Unterprogramm.

Dein Fehler war vermutlich, weil du hinter  bjects kein Teil angegeben hast.
Entweder du lässt "Teil" drin und du übergibst beim Aufruf (sd-call-cmds (SW::SW_Teil_pruefen current_part) )

Oder du gibst innerhalb des Defun als Object current_part an.

Schöner finde ich, wenn du es beim Aufruf mit übergibst, dann bleibst du flexibler.

Gruß Wolfgang 

------------------
alles ist möglich, nichts funktioniert und trotzdem muß es bis morgen geschafft sein. 

Werden wir es schaffen? Ja wir schaffen das !!! :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Seele
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Seele an!   Senden Sie eine Private Message an Seele  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Seele

Beiträge: 294
Registriert: 11.06.2003

Intel Xeon CPU E5-1650 v3@3,50 GHz, 32GB RAM
NVidia Quadro K4200
Win7-64Bit
Elements/Direct v20.3.1.0
PartLibrary, Surfacing, 3D-PDF,
3D-Access, Unigraphics-Schnittstelle

erstellt am: 31. Jul. 2020 11:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich


SW-Pruefen-Makro.lsp

 
Hallo Peter, ...

hier der Anhang gelöst über ein Defun-Unterprogramm.

Dein Fehler war vermutlich, weil du hinter  bjects kein Teil angegeben hast.
Entweder du lässt "Teil" drin und du übergibst beim Aufruf (sd-call-cmds (SW::SW_Teil_pruefen current_part) )

Oder du gibst innerhalb des Defun als Object current_part an.

Schöner finde ich, wenn du es beim Aufruf mit übergibst, dann bleibst du flexibler.

Gruß Wolfgang 

------------------
alles ist möglich, nichts funktioniert und trotzdem muß es bis morgen geschafft sein. 

Werden wir es schaffen? Ja wir schaffen das !!! :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Seele
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Seele an!   Senden Sie eine Private Message an Seele  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Seele

Beiträge: 294
Registriert: 11.06.2003

Intel Xeon CPU E5-1650 v3@3,50 GHz, 32GB RAM
NVidia Quadro K4200
Win7-64Bit
Elements/Direct v20.3.1.0
PartLibrary, Surfacing, 3D-PDF,
3D-Access, Unigraphics-Schnittstelle

erstellt am: 31. Jul. 2020 11:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich


SW-Pruefen-Makro.lsp

 
Hallo Peter, ...

hier der Anhang gelöst über ein Defun-Unterprogramm.

Dein Fehler war vermutlich, weil du hinter  bjects kein Teil angegeben hast.
Entweder du lässt "Teil" drin und du übergibst beim Aufruf (sd-call-cmds (SW::SW_Teil_pruefen current_part) )

Oder du gibst innerhalb des Defun als Object current_part an.

Schöner finde ich, wenn du es beim Aufruf mit übergibst, dann bleibst du flexibler.

Gruß Wolfgang 

------------------
alles ist möglich, nichts funktioniert und trotzdem muß es bis morgen geschafft sein. 

Werden wir es schaffen? Ja wir schaffen das !!! :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Seele
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Seele an!   Senden Sie eine Private Message an Seele  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Seele

Beiträge: 294
Registriert: 11.06.2003

Intel Xeon CPU E5-1650 v3@3,50 GHz, 32GB RAM
NVidia Quadro K4200
Win7-64Bit
Elements/Direct v20.3.1.0
PartLibrary, Surfacing, 3D-PDF,
3D-Access, Unigraphics-Schnittstelle

erstellt am: 31. Jul. 2020 11:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich


SW-Pruefen-Makro2.lsp

 
Irgendwas ist jetzt falsch gelaufen, hier nochmal der Anhang.

------------------
alles ist möglich, nichts funktioniert und trotzdem muß es bis morgen geschafft sein. 

Werden wir es schaffen? Ja wir schaffen das !!! :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Greskamp
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Greskamp an!   Senden Sie eine Private Message an Greskamp  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Greskamp

Beiträge: 515
Registriert: 12.03.2003

MS: Windows 7 64bit
SP 1:
Dell Precision T5810
Intel E5 3,7Ghz; 32Gb RAM
OSD: 20.1 M020
ModelManager: 20.1 M020
NX 1899

erstellt am: 31. Jul. 2020 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich bin dir echt dankbar, aber ohne diesen Fensteraufruf kommt bei mir immer die Fehlermeldung mit dem Aktionsaufruf.

Warum kann ich nicht einfach diese defun definieren:

Code:

(defun Teil_pruefen (Teil)
(sd-call-cmds (k2-ui::check_part :objects Teil
:maximal_check
:labels :off
:minimal_edge :off
:voids :off
:knife_edges :off
:max_number_control_points :off
:verbose :off
:warnings :off
:NO_DISPLAY_BOX :off
)
:success
(progn
(setq Ergebnis *sd-action-result*)
)

);Prüfroutine
(DISPLAY :clear)

(if (equal Ergebnis nil)
(DISPLAY "Das Teil ist OK. Alles Wunderbar")
(Display "Das Teil ist Beschädigt, so was machst Du jetzt." )
);endif

);defun


und dann über

Code:

(sd-call-cmds (Teil_pruefen (sd-inq-curr-part)))

aufrufen, das geht bei mir nicht

------------------
Gruß Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Seele
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Seele an!   Senden Sie eine Private Message an Seele  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Seele

Beiträge: 294
Registriert: 11.06.2003

Intel Xeon CPU E5-1650 v3@3,50 GHz, 32GB RAM
NVidia Quadro K4200
Win7-64Bit
Elements/Direct v20.3.1.0
PartLibrary, Surfacing, 3D-PDF,
3D-Access, Unigraphics-Schnittstelle

erstellt am: 31. Jul. 2020 11:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich

und dann über

    Code:
    (sd-call-cmds (Teil_pruefen (sd-inq-curr-part)))

aufrufen, das geht bei mir nicht.

Um deine Defun-Routine aufzurufen musst du doch das PKG in welches du es eingelesen hast voranstellen, denke ich.
Aufruf sollte ungefähr so aussehen:

(sd-call-cmds (SW::SW_Teil_pruefen current_part) )

wobei das voran gestellte "SW::" dem Paket entspricht indem sich deine Defun Routine befindet.

Es kommt also darau an, was Du hier definiert hattest, ...

(in-package  :SW)

als Du das Defun geladen hast.

Gruß Wolfgang 

------------------
alles ist möglich, nichts funktioniert und trotzdem muß es bis morgen geschafft sein. 

Werden wir es schaffen? Ja wir schaffen das !!! :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1711
Registriert: 3.20.

● PEnix@home
● W10 Pro Build16299
● Drafting V17~V20.3.1
● Modeling V17~V20.3.1
● @Scirotec201804

erstellt am: 01. Aug. 2020 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Seele:
also wurde vermutlich nur kontrolliert, ob der Befehl sauber durchlaufen wurde, unabhängig vom Ergebnis.
Deswegen habe ich das *sd-action-result* ausgewertet und siehe da, mit Fehler steht was drin


Dafür mal volle PunktZahl!  --  hatte die Frage letzte Woche auch noch gelesen aber nix laufen lassen, probiert.

Ja, sd-call-cmds ist dafür da Unzulänglichkeiten / Ausnahme Situationen in der DURCHFÜHRUNG programmatisch abfangen zu können. Ob (bei erfolgreicher Ausführung) hinten ein neues Teil dabei rausfällt, oder ein Braugruppe (gewünschter weise) gelöscht wird, oder nur ein Einzeiler in die console geschrieben wird ist dem sd-call-cmds egal.

Vergleich: es dient dazu zu checken ob du ohne Unfall von A nach B gekommen bist.

Ob du dabei saumäßig aufs Pedal getreten hast oder Sprit-sparent mit 120km/ locker mitgschwommen bist, interessiert sd-call-cmds nicht.  Wenn du die C02 Belastung dieser Fahrt erfahren willst, musst du einen 2. Stelle fragen.

Theoretisch hat Deinen (angedachte Routine) also DREI Ausgänge:

  • Durchführung ok, Teil in Ordnung
  • Durchführung ok, Teil nicht in Ordnung
  • Durchführung FLASHC

Zusätzlich kann eine action routine auch noch einen return value haben. Den bekommst du dann in die Hand mit dem (setq result (sd-call-cmds ratatata)))

------------------
Firefox ESRJava Forum Stuttgart JUGS ● OSD Hilfeseite (de) / help page (en)NotePad++BuFDi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1711
Registriert: 3.20.

● PEnix@home
● W10 Pro Build16299
● Drafting V17~V20.3.1
● Modeling V17~V20.3.1
● @Scirotec201804

erstellt am: 01. Aug. 2020 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Greskamp:
und dann über
Code:
(sd-call-cmds (Teil_pruefen (sd-inq-curr-part)))


Aufrufen über

Code:
(SW-Pruefen-Makro :teil (oli:sd-inq-curr-part))
Du rufst also (in der command line) den Hilfsdialog auf, der intern den sd-call-cmds ausführt.
_____________________________________________________________

@Wolfgang:
Du hast da 2 mal sd-call-cmd drin . 

Code:
  :after-input (progn (sd-call-cmds (SW::SW_Teil_pruefen Teil) ) (setq Teil nil) )
und dann noch in der funktion
Code:
(sd-call-cmds (k2-ui::check_part ...

den ersten brauchst du nicht    (tut in dem fall aber auch nicht weh)

Und noch mehr LISP Senf dazugebend (wolfgang2wolfgang)

  • (SW::SW_Teil_pruefen...) -- die extra Angabe des lisp package ist unnötig, wir SIND ja genau in dem Package
  • (setq Teil nil) -- ist unnötig.
  • ich hätte die Aktion eher in der :Ok-action gemacht und nicht im :after-input
  • oderaber du machst nen sequential loop dialog draus, dann ist :after-input natürlich richtig.
  • (use-package ':Oli)  -- das Quote gehört da nicht wirklich hin.  NeNeNeee

------------------
Firefox ESRJava Forum Stuttgart JUGS ● OSD Hilfeseite (de) / help page (en)NotePad++BuFDi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

der_Wolfgang
Ehrenmitglied
Tastenhauer


Sehen Sie sich das Profil von der_Wolfgang an!   Senden Sie eine Private Message an der_Wolfgang  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für der_Wolfgang

Beiträge: 1711
Registriert: 3.20.

● PEnix@home
● W10 Pro Build16299
● Drafting V17~V20.3.1
● Modeling V17~V20.3.1
● @Scirotec201804

erstellt am: 01. Aug. 2020 17:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Greskamp:
und dann über....aufrufen, das geht bei mir nicht

Frage: VON WO willst du das aufrufen?  Hast du da noch was drum rum? Was?

------------------
Firefox ESRJava Forum Stuttgart JUGS ● OSD Hilfeseite (de) / help page (en)NotePad++BuFDi

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Seele
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Seele an!   Senden Sie eine Private Message an Seele  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Seele

Beiträge: 294
Registriert: 11.06.2003

Intel Xeon CPU E5-1650 v3@3,50 GHz, 32GB RAM
NVidia Quadro K4200
Win7-64Bit
Elements/Direct v20.3.1.0
PartLibrary, Surfacing, 3D-PDF,
3D-Access, Unigraphics-Schnittstelle

erstellt am: 02. Aug. 2020 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Greskamp 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Wolfgang, ....

danke für deine Ratschläge, ich bin halt immer noch der LISP-Laie.
Momentan mach ich lieber einen sd-call-cmds mehr rein, als wieder einen Abbruch des Makro zu riskieren. (Schäm mich, ... ) 

Ich habe mir auch nicht viel Zeit bei meinem LISP-Schnipsel genommen, wollte Peter nur schnell helfen, ...  I

Ich verstehe momentan auch Peter´s Problem nicht ganz, weil bei mir der LISP-Schnipsel auch mit dem Aufruf der DEFUN-Routine tadellos arbeitet, auch wenn die Programmierung nicht 100%ig sauber ist/sein sollte. 

Im After-Input habe ich den Befehlsaufruf deswegen reingeschrieben, weil sich dadurch eine Schleife aufmacht und ich ein Teil nach dem anderen auf dem Bildschirm anklicken kann und somit ein Ergebnis nach dem anderen geliefert bekomme ohne ständig den Befehl neu starten zu müssen.

Ohne zusätzliche Info´s verstehe ich jedenfalls momentan das Problem nicht, welches ja vermutlich existiert.

Gruß Wolfgang -> Wolfgang
Gruß Wolfgang -> Peter

 

------------------
alles ist möglich, nichts funktioniert und trotzdem muß es bis morgen geschafft sein. 

Werden wir es schaffen? Ja wir schaffen das !!! :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz