Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Teamcenter
  Teamcenter Subprozess verzögert starten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Teamcenter Subprozess verzögert starten (924 mal gelesen)
CADPLMman
Mitglied
CAD/PLM Admin

Sehen Sie sich das Profil von CADPLMman an!   Senden Sie eine Private Message an CADPLMman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADPLMman

Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2018

Teamcenter 11.3
NX11.0.2 MP5

erstellt am: 25. Mai. 2018 16:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Freigabe.png


PLMXMLExport.png

 
Hallo liebe Teamcenter Experten,

Nach langem Probieren und Testen ohne Erfolg, wende ich mich an euch. Vielleicht kann ja einer helfen.
Ich möchte dass bei einer Freigaben ein PDF erzeugt und freigegeben wird und nach der Freigaben anschließend ins Dateisystem exportiert wird.
Dazu habe ich einen Workflow freigegeben(Freigabe.png) in Teamcenter gebastelt, der die Itemrevision freigibt und dabei ein PDF erzeugt dann einen Unterprozess 0PLMXML(PLMXML Export.png) aufruft der wiederrum das PDF mit PLMXML Export ins Dateisystem exportieren soll.
Das Problem dabei ist, dass nach dem Ausführen des Workflows freigegeben wird sofort versucht das PDF ins Dateisystem zu exportieren, dabei ist die Konvertierung ja noch nicht gestartet.
Gibt es eine Möglichkeit den Unterprozess zu verzögern bis das PDF erzeugt wird und dann auszuführen? oder andere Möglichkeit wie man das realisieren kann?
Die Workflows 0PLMXML und freigegeben funktionieren einzeln ganz gut, nur zusammen nicht!.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
Konstrukteur, cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4758
Registriert: 19.05.2000

(06-2018)
[stable]
NX11.0.2.7 MP04 + TC10.1.7.1
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V17.0.6
[testing]
NX11.0.2.7 MP09
[unstable]
NX12.0.1.7 MP02
BCT-Inspector Neutral V17.0.7
@M7720 Win10

erstellt am: 30. Mai. 2018 11:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich weiss nicht wie das PDF erzeugt wird, aber kann nicht bei der Aktion gleich das File ins Filesystem mitexportiert werden ?
Wird halt kein lokales Laufwerk sein dürfen ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADPLMman
Mitglied
CAD/PLM Admin

Sehen Sie sich das Profil von CADPLMman an!   Senden Sie eine Private Message an CADPLMman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADPLMman

Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2018

Teamcenter 11.3
NX11.0.2 MP5

erstellt am: 01. Jun. 2018 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


-commandwait.PNG

 
PDF wird mittels Dispatcher erzeugt und in Teamcenter hochgeladen.
Ich will die PDF's in einem spezifischen Ordner nach der Freigabe exportieren können.
Ich habe es mittlerweile geschafft den Subprocess (PLMXML Export von der PDF) zu verzögern bis die PDF erzeugt sind und zwar  mit dem EPM-invoke-system-action der eine Batch mit einer Timeout Funtion aufruft aufruft.
ist nicht so schön weil der User in dieser Warte Zeit (2-3 min) nicht arbeiten kann. aber es hilft.

jetzt habe ich eine Frage zum Subprocess PLMXML Export.
kann man beim PIE-export-to-plmxmlfile die Item-ID als Name für den Exportordner definieren?.
Im Moment werden alle Pdfs (unterschiedlicher Itemrevisionen)  in einem Ordner exportiert.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

michael-tc
Mitglied
IT

Sehen Sie sich das Profil von michael-tc an!   Senden Sie eine Private Message an michael-tc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für michael-tc

Beiträge: 6
Registriert: 06.03.2018

TC9, TC11, NX9, Creo1, Creo3, Ipem

erstellt am: 01. Jun. 2018 16:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi, wir machen entwas ähnliches. Allerdings wird der export bei uns an sich im Prozess durch den User erst viel später ausgelöst so dass wir die Verzögerung nicht benötigen. Wir exportieren allerdings über den EPM-run-external-command (hier kannst du in den Argumenten einen LOV angeben was exportiert werden soll). Somit haben wir erst einmal das benöitgete Dataset... Danach exportieren wir über einen PIE-export-to-plmxmlfile rein die XML Datei welche wir mit einem externen Programm parsen und entsprechend die Daten (PDF, DXF, STEP...) aufbereiten (umbenennen, verschieben etc...). Dies ist dann in TC der EPM-invoke-system-action. Funtkioniert sehr stabil bei uns...
Die Aufgabenstellung auf den Dispatcher zu warten haben wir auch schon mal mit Siemens besprochen. Hier kam dann die klare Antwort dass dies aktuell im Standard nicht enthalten ist und zusätzlich programmiert werden müsste... Wir sollten vielleicht beide mal einen ER erzeugen bei welchen diese Aufgabenstellung aufgegriffen wird.
VG Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
Konstrukteur, cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4758
Registriert: 19.05.2000

(06-2018)
[stable]
NX11.0.2.7 MP04 + TC10.1.7.1
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V17.0.6
[testing]
NX11.0.2.7 MP09
[unstable]
NX12.0.1.7 MP02
BCT-Inspector Neutral V17.0.7
@M7720 Win10

erstellt am: 03. Jun. 2018 22:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CADPLMman:
PDF wird mittels Dispatcher erzeugt und in Teamcenter hochgeladen.
Ich will die PDF's in einem spezifischen Ordner nach der Freigabe exportieren können....

Warum nicht gleich den Dispatcher machen lassen wenn er das PDF erzeugt hat ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADPLMman
Mitglied
CAD/PLM Admin

Sehen Sie sich das Profil von CADPLMman an!   Senden Sie eine Private Message an CADPLMman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADPLMman

Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2018

Teamcenter 11.3
NX11.0.2 MP5

erstellt am: 07. Jun. 2018 16:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Michael,

das scheint also grundsätzlich nicht zu gehen.
wir haben uns doch entscheiden den Export als separater Workflow mit PIE-export-to-plmxmlfile zu starten. das funktioniert auch ganz gut.
Allerdings werden die benannten Referenzen (von PDF, Jt, Step ..) mit dem Originalnamen exportiert.
Gibt es hier die Möglichkeit diese beim oder nachm Export in %ItemID%-%Itemname%-%Custom_Attribut% oder sowas in der Richtung umzubenennen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADPLMman
Mitglied
CAD/PLM Admin

Sehen Sie sich das Profil von CADPLMman an!   Senden Sie eine Private Message an CADPLMman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADPLMman

Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2018

Teamcenter 11.3
NX11.0.2 MP5

erstellt am: 07. Jun. 2018 16:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas,

ich wüsste nicht wie    .

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

michael-tc
Mitglied
IT

Sehen Sie sich das Profil von michael-tc an!   Senden Sie eine Private Message an michael-tc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für michael-tc

Beiträge: 6
Registriert: 06.03.2018

TC9, TC11, NX9, Creo1, Creo3, Ipem

erstellt am: 11. Jun. 2018 15:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi, mir ist dies nicht bekannt. Deshalb haben wir ja ein externes kleines Programm welches dies übernimmt... (PLMXML parsen und die Daten verschieben, umbenennen...) über EPM-invoke-system-Action mit im Workflow...
Die Idee von Thomas direkt die Daten vom Dispatcher zu übernehmen finde ich gut. Das sollte stabil klappen. Vielleicht einfach direkt den Translator erweitern (ets\Module\Translators). Welchen Dispatcher Translator verwendet ihr? GGf. gibt es eine .bat welche aufgerufen wird und welche man erweitern kann...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
Konstrukteur, cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4758
Registriert: 19.05.2000

(06-2018)
[stable]
NX11.0.2.7 MP04 + TC10.1.7.1
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V17.0.6
[testing]
NX11.0.2.7 MP09
[unstable]
NX12.0.1.7 MP02
BCT-Inspector Neutral V17.0.7
@M7720 Win10

erstellt am: 11. Jun. 2018 22:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CADPLMman:
...Gibt es hier die Möglichkeit diese beim oder nachm Export in %ItemID%-%Itemname%-%Custom_Attribut% oder sowas in der Richtung umzubenennen?
.....
ich wüsste nicht wie.


Die Frage ist, wie kommt der Translator an diese Properties ?
Wir haben eine Erweiterung von Siemens AT im Einsatz wo man zu einem Translator beliebige Properties der involvierten Dataset/Item/ItemRevision dazukonfigurieren kann. Die kommen dann als Parameter ans TranslatorScript an ...

Ob ein OOTB Dispatcher auch was in der Richtung machen kann, weiss ich aber nicht.
Der DispatcherRequest weiss aber davon ( z.B. welche ItemRevison involviert ist ), mitunter könnte man anhand der Information auch über einen PLMXML Export durch den Translator an die gewünschten Properties kommen (?).

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
Konstrukteur, cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4758
Registriert: 19.05.2000

(06-2018)
[stable]
NX11.0.2.7 MP04 + TC10.1.7.1
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V17.0.6
[testing]
NX11.0.2.7 MP09
[unstable]
NX12.0.1.7 MP02
BCT-Inspector Neutral V17.0.7
@M7720 Win10

erstellt am: 12. Jun. 2018 17:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von ThomasZwatz:
>>Ob ein OOTB Dispatcher auch was in der Richtung machen kann, weiss ich aber nicht.

Über
<Option name="clientoption" optionkey="item_id" string="" description=""/>
<Option name="clientoption" optionkey="item_revision_id" string="" description=""/>

im translator.xml beim entsprechenden Translator sollte man auch OOTB zu den beiden Properties kommen.
Die UserProperty könnte man dann via PLMXML Export auslesen ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADPLMman
Mitglied
CAD/PLM Admin

Sehen Sie sich das Profil von CADPLMman an!   Senden Sie eine Private Message an CADPLMman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADPLMman

Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2018

Teamcenter 11.3
NX11.0.2 MP5

erstellt am: 12. Jun. 2018 20:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas,

mein Translator XML für den Typ DXF Zum Beispiel sieht wie folgt aus:

  <nxtodxf provider="SIEMENS" service="nxtodxf" isactive="true" OutputNeeded="true">
    <TransExecutable name="nxtodxf.bat" dir="&MODULEBASE;/Translators/nxtodxf"/>


    <Options>
      <Option name="inputpath" string=""
              description="Full path to the input file."/>
      <Option name="outputpath" string=""
              description="Full path to the output directory."/>
            <Option name="inputdir" string=""
              description="Full path to the input directory."/>
    </Options>
    <FileExtensions>
      <OutputExtensions nitem="1">
        <OutputExtension extension=".dxf"/>
      </OutputExtensions>
    </FileExtensions>
    <!--    /-->
  </nxtodxf>

Die XML kann ich ja mit:
<Option name="clientoption" optionkey="item_id" string="" description=""/>
<Option name="clientoption" optionkey="item_revision_id" string="" description=""/>
erweitern,das ist nicht das Problem. Aber wie sag ich dem PLMXML Export dass er alle Datasets die exportierten werden sollen nur nach eben diesen Attributen umbenennen soll?
Zumal ja der Export der Datasets in das Filesystem (wie oben beschrieben) bei mir als Workflow läuft.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADPLMman
Mitglied
CAD/PLM Admin

Sehen Sie sich das Profil von CADPLMman an!   Senden Sie eine Private Message an CADPLMman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADPLMman

Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2018

Teamcenter 11.3
NX11.0.2 MP5

erstellt am: 12. Jun. 2018 20:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

wir haben DXF und PDF Translatoren.
Der Dispatcher ruft .bat Files auf wo die dxfdwg.exe gestartet wird (der Fall für DXF).

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
Konstrukteur, cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4758
Registriert: 19.05.2000

(06-2018)
[stable]
NX11.0.2.7 MP04 + TC10.1.7.1
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V17.0.6
[testing]
NX11.0.2.7 MP09
[unstable]
NX12.0.1.7 MP02
BCT-Inspector Neutral V17.0.7
@M7720 Win10

erstellt am: 12. Jun. 2018 22:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Grundsätzlich muss man sich jetzt überlegen, was genau passieren soll ...
(1) Dispatcher bereits das PDF ins Filesystem mitexportieren ?
(2) Bisherige Methode mit PLMXML Export beibehalten

Bei (2) hab ich keinen Lösungsansatz.
Bei (1):
Den Export ins Filesystem macht der Dispatcher bereits bei der PDF(DXF) Erzeugung mit, nicht mehr der Workflow.
Entsprechende Translators mit den zusätzlichen Options für ID und RevID erweitern. Damit werden diese als Parameter ans TranslatorScript übergeben.
Das TranslatorScript macht ebenfalls einen PLMXML Export anhand ID/RevID um an die "UserProperty" zu gelangen:
Dazu wirds whrscheinlich einen gesonderten TransferMode brauchen, das Output XML dann nach dem Wert der "UserProperty" auswerten und in eine Umgebungsvariable UserProp schreiben.
Letztendlich wird dann das Output PDF ( das ist dasselbe das der Translator auch nach Teamcenter importiert und ans Ausgangsdataset hängt ) durchs Translatorscript auch wegkopiert nach
ExportRoot / $ID - $RevID - $Userprop [.pdf]
kopiert.

Mitunter empfiehlt sich, einen neuen Thread aufzumachen, das Debuggen von Dispatcher Translators kann ganz schön mühsam sein ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Big King
Mitglied
NX/Tc Admin


Sehen Sie sich das Profil von Big King an!   Senden Sie eine Private Message an Big King  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Big King

Beiträge: 1275
Registriert: 06.12.2010

TC11.3.1
(Testing a01_Patch_3)
NX11.0.2 MP3
(Testing NX12.0.1)
BCT 17.0.7 Products & Inspector
(Testing ... Products & Inspector)
Win7 Enterprice
HP Workstation z620
Intel Xeon E5-1620v2 3.7GHz 10M 1866 4C CPU
NVIDA Quatro 4000 3GB
32GB DDR3-1866 RAM
Samsung Enterprise 240GB SSD

erstellt am: 13. Jun. 2018 08:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Morgenz

in der translator.xml gibst du an welches *bat-fliel* aufgerufen werden soll

Code:
<TransExecutable name="nxtopdf.bat" dir="&MODULEBASE;/Translators/nxtopdf"/>

im nxtopdf.bat

wir wandeln mit dem crateimage.exe ins pdf um

Code:
%DISP_ROOT%\CreateImage.exe -u=%USER% -p=%PASS% -g=%GROUP% -pim=yes -prt=%DBSTRING% -typ=UGPART -ift=PDF -rul="As Saved" -ifs=%2

-prt=%DBSTRING% ruft uns hier eine weitere bat auf die das Naming zurecht schnippelt.

importieren

Code:
%TC_ROOT%\bin\import_file -u=%USER% -p=%PASS% -g=%GROUP% -f=%UGII_TMP_DIR%\%DATASETNAME%.pdf -d=PDF_%DATASETNAME_CUT% -ref=PDF -type=PDF -item=%ITEMID% -revision=%REVID% -relationType=IMAN_specification -ie=y -de=r

viel vergnügen beim umsetzen

mfg
BK

------------------
“Vision without action is a daydream. Action without vision is a nightmare."

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADPLMman
Mitglied
CAD/PLM Admin

Sehen Sie sich das Profil von CADPLMman an!   Senden Sie eine Private Message an CADPLMman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADPLMman

Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2018

Teamcenter 11.3
NX11.0.2 MP5

erstellt am: 13. Jun. 2018 11:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

(2) ist schon was wir wollen, denn die Datasets sollen nur bei Freigabe exportiert werden. und nicht wenn man manuell was konvertiert via Dispatcher Client.

aber (1) scheint auch interessant zu sein. hatte ich bis jetzt noch nie gehabt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADPLMman
Mitglied
CAD/PLM Admin

Sehen Sie sich das Profil von CADPLMman an!   Senden Sie eine Private Message an CADPLMman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADPLMman

Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2018

Teamcenter 11.3
NX11.0.2 MP5

erstellt am: 13. Jun. 2018 11:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Das Erzeugen der PDFs DXFs machen wir auch per .bat. Das funktioniert auch.
Das Umbenennen soll bei uns nur beim Export geschehen.
Zitat:
%DISP_ROOT%\CreateImage.exe -u=%USER% -p=%PASS% -g=%GROUP% -pim=yes -prt=%DBSTRING% -typ=UGPART -ift=PDF -rul="As Saved" -ifs=%2

ich nehme an das ist ein eigenes Programm oder gibt es das als OOTB?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

michael-tc
Mitglied
IT

Sehen Sie sich das Profil von michael-tc an!   Senden Sie eine Private Message an michael-tc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für michael-tc

Beiträge: 6
Registriert: 06.03.2018

TC9, TC11, NX9, Creo1, Creo3, Ipem

erstellt am: 13. Jun. 2018 12:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi die createimage ist meines wissens nach bestandteil von plm-easy einem Zusatzprodukt von Siemens Deutschland

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ThomasZwatz
Moderator
Konstrukteur, cadadmin




Sehen Sie sich das Profil von ThomasZwatz an!   Senden Sie eine Private Message an ThomasZwatz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ThomasZwatz

Beiträge: 4758
Registriert: 19.05.2000

(06-2018)
[stable]
NX11.0.2.7 MP04 + TC10.1.7.1
SingleSite 4Tier, DocMgt, Client4Office, MRO, ReqMgt, SchedMgt, T4S, TcVis Mockup, TcSSO
BCT-Inspector Neutral V17.0.6
[testing]
NX11.0.2.7 MP09
[unstable]
NX12.0.1.7 MP02
BCT-Inspector Neutral V17.0.7
@M7720 Win10

erstellt am: 13. Jun. 2018 20:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für CADPLMman 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von CADPLMman:
(2) ist schon was wir wollen, denn die Datasets sollen nur bei Freigabe exportiert werden. und nicht wenn man manuell was konvertiert via Dispatcher Client.

aber (1) scheint auch interessant zu sein. hatte ich bis jetzt noch nie gehabt.


Der Translator kann bei (1) abhängig vom Status exportieren oder nicht, muss man halt ins Script einbauen ...

BTW: Sollte der Status als Parameter ans TranslatorScript übergeben werden (clientoption), dann muss er der letzte sein, ansonsten kommt das Script bei "statuslos" durcheinander.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CADPLMman
Mitglied
CAD/PLM Admin

Sehen Sie sich das Profil von CADPLMman an!   Senden Sie eine Private Message an CADPLMman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CADPLMman

Beiträge: 9
Registriert: 25.05.2018

Teamcenter 11.3
NX11.0.2 MP5

erstellt am: 13. Jun. 2018 23:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
der Translator kann bei (1) abhängig vom Status exportieren oder nicht, muss man halt ins Script einbauen ...

BTWBy the way (So nebenbei bemerkt): Sollte der Status als Parameter ans TranslatorScript übergeben werden (clientoption), dann muss er der letzte sein, ansonsten kommt das Script bei "statuslos" durcheinander.



Das wäre auch ein Lösungsansatz.
Müsste ich mal in Ruhe testen.
Danke

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz