Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Pro/INTRALINK
  DLLs für Trigger

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   DLLs für Trigger (644 mal gelesen)
DonChunior
Mitglied
CAD-Systemadministrator, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von DonChunior an!   Senden Sie eine Private Message an DonChunior  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DonChunior

Beiträge: 1112
Registriert: 09.09.2004

Pro/E Wildfire 4.0 M230
Pro/I 3.4 M070
Windows 7 Enterprise x64 SP1

erstellt am: 27. Nov. 2014 14:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Laut den Dokumentationen von Pro/INTRALINK und Pro/INT Toolkit müssen Trigger-DLLs in einem Verzeichnis abgelegt sein, das in der PATH-Umgebungsvariable angeführt ist.
Ich frage mich nun, muss das auf jedem Client-Rechner gemacht werden oder zentral auf dem Datenserver?

------------------
MfG, DonChunior

BOINC - Rechenleistung spenden

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DonChunior
Mitglied
CAD-Systemadministrator, Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von DonChunior an!   Senden Sie eine Private Message an DonChunior  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DonChunior

Beiträge: 1112
Registriert: 09.09.2004

Pro/E Wildfire 4.0 M230
Pro/I 3.4 M070
Windows 7 Enterprise x64 SP1

erstellt am: 04. Dez. 2014 07:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Nach dem Kontaktieren des PTC-Supports, hat sich die Frage nun geklärt ...
Die DLL muss von den Clients gefunden werden - deren PATH-Umgebungsvariable ist also von Bedeutung.

Bei einer Netzlaufwerk-Installation des Pro/I-Clients, bietet es sich an, die DLL in eines der Verzeichnisse

  • <ProI_Install_Dir>\bin,
  • <ProI_Install_Dir>\i486_nt\lib oder
  • <ProI_Install_Dir>\i486_nt\obj

zu legen, da beim Pro/I-Start die PATH-Variable um diese Pfade erweitert wird.

Noch eine letzte Anmerkung für Windows 7 (wobei der Pro/I-Client darauf eh nicht offiziell unterstützt wird):
Liegt die DLL im Verzeichnis C:\Windows\System32 - was immer in der PATH-Variable vorhanden ist - wird sie nicht eingelesen!

------------------
MfG, DonChunior

BOINC - Rechenleistung spenden

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz