Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Simulationslösungen
  Randbedingung für Gelenklager

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Randbedingung für Gelenklager (333 mal gelesen)
nupogody
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von nupogody an!   Senden Sie eine Private Message an nupogody  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nupogody

Beiträge: 180
Registriert: 21.01.2016

Windws 10, WF4, Creo 5

erstellt am: 10. Apr. 2019 20:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


skel.jpg

 
Hallo!

ich habe eine Schwierigkeit und wäre für eure Hilfe sehr dankbar!

Ich habe ein Ausleger. Dieser ist am Ende mittels einer zylindrischen Achsverbindung an Trägerrahmen angebolzt. Diese Verbindung stellt kein Problem dar.
Weiter ist er mittels einen Zylinder an einem anderen Punkt und wieder zu den selben Trägerrahmen gehalten. Die Verbindung am Zylindrpunkt ist ein Gelenklager, was sehr typisch ist.
Am Ausleger sind verschiedene Lasten angelegt und aber auch Moment an der Spitze. Die Gelenkverbindung vom Zylinder (Hydraulikzylinder) kann natürlich dieser Moment nicht abtragen. Daher wäre es unrichtig an dieser Stelle mit einer zylindrischen Verbindung zu arbeiten (also normalerweise sperre ich die Translationsbewegung in solchen Fällen, es seiden genau das sollte ich nicht machen?).
Weiter ist es so, dass mein Auslegermodel EIN TEIL ist und keine Baugruppe. Ich rechne das Bauteil und ich bin im "Teilemodus"). Ich will und werde keine Baugruppe mit Zylinderstangen, Kontaktelemente etc. machen.

Meine Frage ist: welche Art Randbedingung muss ich an den Flächen der Achsenlöcher setzen, da wo der Gelenklager vom Zylinder verboltz ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FM2293
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von FM2293 an!   Senden Sie eine Private Message an FM2293  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FM2293

Beiträge: 48
Registriert: 02.01.2019

erstellt am: 11. Apr. 2019 08:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nupogody 10 Unities + Antwort hilfreich

nupogody
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von nupogody an!   Senden Sie eine Private Message an nupogody  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nupogody

Beiträge: 180
Registriert: 21.01.2016

Windws 10, WF4, Creo 5

erstellt am: 11. Apr. 2019 09:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


skel_1.jpg

 
Servus!

Danke dir!

ich bin absolut kein Profi in Sumulate, deswegen aber vielleicht versuche ich alles so einfach wie nur möglich zu halten.
Ich kann zum teil dein Ansatz folgen, aber ich will fragen, ob wir das Model noch weiter vereinfachen können.

Wie würde es aussehen, wenn NUR der Balken stand allone ist und man NUR an dem die Kräfte und Randbedinkungen setzten würde.
ich will die Konsole also NICHT rechnen, daher muss Sie nicht mein Model "schwerer machen. Ich kenne alle Kräfte und deren Richtung. ich weis wo und wie die Lagerung ist. Also, wir haben eine Lagerbuchse auf der linken Seite der Lasche, somit eine sehr triviale zylindrische Verbindung mit gesperrete Translation, dann haben wir aber die "Feder" die du gezeichnet hat. Ist zwar kein Feder, sondern ein steifer Zylinder, also... Festkörper. Der ist aber an seine beide Enden mit Gelenklager. Ich will keine Achsen/ Bolzen rechnen. Diese werden mittels handnachweis gerechnet. ich will NUR den Balken rechnen. Wie würdest du vorgehen? (dein erster Vorschlag finde ich etwas zu kompliziert... ich habe das Model so gelöst, dass ich ein sehr dünner stab anstatt dem Zylinder gemacht habe und somit sicherlich keine Torsion abtragen kann. Da ich aber am Spitze der Balken Zug und Druck habe, funktioniert das Spielchen nur im Zug Lastfall, wenn ich drücke ist schon anders. Also so lange mein dünner Stab als Seil auf Zug fungiert ist alles OK. )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FM2293
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von FM2293 an!   Senden Sie eine Private Message an FM2293  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FM2293

Beiträge: 48
Registriert: 02.01.2019

erstellt am: 11. Apr. 2019 11:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nupogody 10 Unities + Antwort hilfreich

nupogody
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von nupogody an!   Senden Sie eine Private Message an nupogody  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nupogody

Beiträge: 180
Registriert: 21.01.2016

Windws 10, WF4, Creo 5

erstellt am: 11. Apr. 2019 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Fast

Also, du hast im Zylinderloch die Kraft gesetzt. Das wäre zwar möglich, aber ich muss zuerst über Hebelverhältnisse diese Kraft ermitteln. Da ich faul bin, will ich das nicht machen. An dem Zylinderloch wird nur GEHALTEN (in allen Richtungen AUSSER in KRAFTRICHTUNG IST FREIHEITSGRAD.
Und .. du hast dort zwar die Richtung gegeben, das ist aber nicht ganz korrekt, weil dort GELENKLAGER.. also Kugelgelenk..mehr oder weniger.
Nein,, das Model gefällt mir immer noch nicht.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FM2293
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von FM2293 an!   Senden Sie eine Private Message an FM2293  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FM2293

Beiträge: 48
Registriert: 02.01.2019

erstellt am: 11. Apr. 2019 12:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nupogody 10 Unities + Antwort hilfreich

nupogody
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von nupogody an!   Senden Sie eine Private Message an nupogody  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für nupogody

Beiträge: 180
Registriert: 21.01.2016

Windws 10, WF4, Creo 5

erstellt am: 11. Apr. 2019 13:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


skel_3.jpg

 
ich glaube, nun haben wir es hin gekriegt. Du bist gut!
Um die Situation zu überprüfen, habe ich noch ein Drehmoment in der Spitze angesetzt. Und ich sehe das das Twisten auch nach der Zylinderlagerung gleichmässig verläuft, somit haben wir dort keine Einschränkung: genauso wie auch ein Zylinder keine Steifigkeit verursachen würde.
Aufgabe gelöst!

herzlichen Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

FM2293
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von FM2293 an!   Senden Sie eine Private Message an FM2293  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für FM2293

Beiträge: 48
Registriert: 02.01.2019

erstellt am: 11. Apr. 2019 13:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für nupogody 10 Unities + Antwort hilfreich

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz