Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Pro/NC
  Assoziative NC Prozessplanung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Assoziative NC Prozessplanung (842 mal gelesen)
chris500
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von chris500 an!   Senden Sie eine Private Message an chris500  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chris500

Beiträge: 8
Registriert: 03.06.2013

erstellt am: 04. Jun. 2013 11:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen!

Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen.
Es sieht wie folgt aus:

Ich habe mit Creo Parametric eine NC-Folge für eine Drehberarbeitung erstellt. Soweit alles kein Problem. Jetzt ist die Frage, mit welchen Hilfsmittel (Anmerkungs-KEs, Schablonen etc.) oder Arbeitsschritten es möglich ist, beispielsweise die gleiche Welle nur mit einem größeren Durchmesser mit einer neuen aber ja quasi gleichen NC-Folge zu bearbeiten. Mein Ziel ist es aber dabei die komplette NC-Folge nicht noch einmal händisch aufzubauen, sondern die veränderten Fertigungsinformationen (hier der größere Wellendurchmesser) automatisch zu erkennen und die NC-Folge automatich anzupasseen.

Hat jemand Erfahrung mit diesem Art von Problem?

Besten Dank!

Chris

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Protte
Mitglied
NC Programmierer Pro/E


Sehen Sie sich das Profil von Protte an!   Senden Sie eine Private Message an Protte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Protte

Beiträge: 236
Registriert: 12.07.2001

erstellt am: 05. Jun. 2013 10:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für chris500 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

für dieses Problem gibt es die Familien tabellen.
Du musst in deinem Pro/E Part eine Familientabelle erstellen indem du den gewünschten Maßen die gewünschten Varianten verpasst.

Danach kannst du im MFG die gewünschten Tabellen eintrag wählen, indem du im Kontextmenüs deines Fertigteils ersetzen wählst. Im darauf erscheinenden Dialog kann man dann eine Familientabelle zum ersetzen wählen.

Soweit ich weiß kann man im MFG Modell auch Familientabellen einsetzen um z. B. verschiedene Werkzeuge zu verwenden oder so. Habe ich aber selber noch nicht probiert.

Steht alles auch in der Pro/E Hilfe einfach mal nach Familientabellen suchen.

------------------
http://www.jacktools.net

Bitte auf die Emailadresse mailen, da ich mich praktisch nie einlogge!!!!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

chris500
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von chris500 an!   Senden Sie eine Private Message an chris500  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chris500

Beiträge: 8
Registriert: 03.06.2013

erstellt am: 05. Jun. 2013 11:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Protte!

Danke erstmal für deine Antwort. Die Art und Weise, wie du sie beschreibst kannte ich bereits und sie funktioniert auch. Mir ging es eher darum ein Bauteil mit einem Anmerkungs-KE zu versehen und somit automatisch vorhandene Fertigungsschablonen dann in der Mfg anzuwenden. Es geht also auch darum nicht nur Teile aus einer Fertigungstabelle zu nutzen, sondern ähnliche Körper-IDs zu erkennen.
Vielleicht etwas verständlicher:
Die Standard-Features im Modell enthalten die Fertigungsinformationen (Anmerk.-KE) -> Fertigungsinformationen werden extrahiert und die Werkzeugbahnen automatisch erzeugt
Quasi deine Vorgehensweise etwas automatisiert 

Besten Dank!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Protte
Mitglied
NC Programmierer Pro/E


Sehen Sie sich das Profil von Protte an!   Senden Sie eine Private Message an Protte  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Protte

Beiträge: 236
Registriert: 12.07.2001

erstellt am: 19. Jun. 2013 08:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für chris500 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich glaube das stellst du dir zu einfach vor. Sicherlich kannst Du irgendwo hinterlegen, das diese Kontur mit einem bestimmten Fräser und einer bestimmten Strategie bearbeitet werden soll. Allerdings sehe ich hier schon keinen Vorteil. Im Endefekt ist es doch egal wo die die Informationen eingibst.

Was Du auch noch berücksichtigen musst ist, das die Referenzen in jedem Modell und bei jedem Teil anders benannt sind. Das ist sicherlich auch der Grund warum man bei bei UDF's z. B. immer wieder die Start und Endhöhe einer bestimmten Bearbeitung festlegen muss.

Zum anderen ist es nicht sicher, das ich mit einem bestimmten Werkzeug auch immer jede gewünschte Position erreiche.

Usw.

Letztendlich ist der Weg über Familientabellen deshalb so einfach weil eben die Referenzen erhalten bleiben. Zusätlich bieten Sie die möglichkeit ab bestimmten Gegebenheiten andere Werkzeuge und Schnittdaten zu verwenden soweit ich das verstanden haben. Gemacht hab ich dies allerdings auch noch nicht.

------------------
http://www.jacktools.net

Bitte auf die Emailadresse mailen, da ich mich praktisch nie einlogge!!!!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz