Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CAELinux
  Code Saturne - Error

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Code Saturne - Error (960 mal gelesen)
chrisman
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau - Konstruktionsleiter


Sehen Sie sich das Profil von chrisman an!   Senden Sie eine Private Message an chrisman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chrisman

Beiträge: 349
Registriert: 07.07.2011

Inventor 2018
Win7Pro64Bit
Z440 Workstation

erstellt am: 01. Jul. 2013 15:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo ihr,

also als allererstes muss ich hier einmal ein Lob loswerden! CAELinux ist wirklich Klasse! Ich habe schon ein paar Tutorials durchgerechnet und finde wirklich das einem hier viele Möglichkeiten geboten werden auch ohne viel Geld in die Hand zu nehmen eine solide FEM - Berechnung durchzuführen! Ich hoffe das liest einer der Macher!  

Wie schon geschrieben habe ich schon ein paar Tutorials durchgespielt und komme jetzt aber bei dem Code Saturne nicht weiter. Ich habe jetzt einmal eine eigene kleine Berechnung gestartet und bin aber nach dem Tutorial vorgegangen. Hat auch alles ganz gut geklappt, bis zu dem Punkt, wo man aufs "Knöpfchen" drückt. Er rechnet erstmal beendet die Rechnung aber mit einem ERROR und zwar wie folgend:

Code:
  Code_Saturne is running
                      ***********************

Working directory (to be periodically cleaned) :
     /home/petzold/tmp_Saturne/BODENABSAUGUNG3.CASE1.07011508

Kernel version:           /opt/saturne-2.0.2/cs-2.0
Preprocessor:             /opt/saturne-2.0.2/cs-2.0/bin

  ********************************************
             Preparing calculation           
  ********************************************


  ********************************************
             Starting calculation
  ********************************************

Warning: /opt/saturne-2.0.2/cs-2.0/bin/cs_partition not found.

The partitioner may not have been installed
  (this is the case if neither METIS nor.
  SCOTCH are avaialable).

Unoptimized partitioning will be used, so
parallel performance may be degraded.

--------------------------------------------------------------------------
MPI_ABORT was invoked on rank 1 in communicator MPI_COMM_WORLD
with errorcode 1.

NOTE: invoking MPI_ABORT causes Open MPI to kill all MPI processes.
You may or may not see output from other processes, depending on
exactly when Open MPI kills them.
--------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------
mpirun has exited due to process rank 1 with PID 2217 on
node petzold-desktop exiting without calling "finalize". This may
have caused other processes in the application to be
terminated by signals sent by mpirun (as reported here).
--------------------------------------------------------------------------
Error running the calculation.

Check Kernel log (listing) and error* files for details


  ********************************************
         Error in calculation stage.
  *******************************************


Ich habe hier bis jetzt auch noch nicht so viel Erfahrung mit dem Programm geschweige denn mit Linux.
Kann mir irgendwer sagen was ich hier falsch mache?

Vielen dank schonmal vorab und viele Grüße,
Chris.

------------------
"Grade die Geschichte dieser theoretischen Entwicklung ist ein Schulbeispiel dafür, wie wirklichkeitsfremd rein theoretische Forschungen werden, wenn die Grundlagen und Vorraussetzungen der Rechnungen nicht genügend überprüft sind."
1937;Dr.-Ing. Bruno Eck

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

chrisman
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau - Konstruktionsleiter


Sehen Sie sich das Profil von chrisman an!   Senden Sie eine Private Message an chrisman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chrisman

Beiträge: 349
Registriert: 07.07.2011

erstellt am: 05. Jul. 2013 07:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen,

ich weis jetzt schonmal das es irgendetwas mit den Prozessoren zu tuen hat. Beim Lauf mit nur einem Prozessor lief es komischerweise.

Weis jemand wie ich das einstellen kann, dass es auch mit mehreren geht?

Grüße,
Chris. 

------------------
"Grade die Geschichte dieser theoretischen Entwicklung ist ein Schulbeispiel dafür, wie wirklichkeitsfremd rein theoretische Forschungen werden, wenn die Grundlagen und Vorraussetzungen der Rechnungen nicht genügend überprüft sind."
1937;Dr.-Ing. Bruno Eck

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

R. Frank
Mitglied
Dipl-Ing. (BA) Masch.-Bau


Sehen Sie sich das Profil von R. Frank an!   Senden Sie eine Private Message an R. Frank  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für R. Frank

Beiträge: 1287
Registriert: 11.10.2004

SWX 2012 SP 4.0
PDMWorks 2012
FlowSimulation 2012 SP 4.0
Simulation 2012

erstellt am: 18. Jul. 2013 07:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für chrisman 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Chris.

Wie Du bereits erkannt hast, fehlen Dir die notwendigen Subsysteme für paralleles
Berechnen.

1.) Da scheint es eine aktuellere Version zu geben

2.) im Installation Guide steht drin, wie man sich die Subsysteme selbst compiliert.
    Falls Du Dir diese Mühe machen willst, nur zu 

3.) Vergiss nicht zu berichten ...

Roland 

------------------
3 Gründe für 3 Gründe:
1. Listen sind super.
2. Zwei Gründe sind zu wenig.
3. Vier Gründe sind zu viel.
4. Man lernt dabei zählen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Specialist for Gear Systems in Bosch eBike Systems

Do you want beneficial technologies being shaped by your ideas? Whether in the areas of mobility solutions, consumer goods, industrial technology or energy and building technology - with us, you will have the chance to improve quality of life all across the globe. Welcome to Bosch.

The Robert Bosch GmbH is looking forward to your application!


Employment type: Unlimited ...
Anzeige ansehenFahrzeugtechnik
chrisman
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau - Konstruktionsleiter


Sehen Sie sich das Profil von chrisman an!   Senden Sie eine Private Message an chrisman  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chrisman

Beiträge: 349
Registriert: 07.07.2011

erstellt am: 18. Jul. 2013 07:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen Roland,

danke für deine Antwort! Da werde ich mich mal in ruhe einlesen 

Ich habe jetzt aber auch bemerkt, dass ich mit z.b. 4 Prozessoren den Solver laufen lassen kann und auf ein Ergebniss komme. Die Abstürze die ich hatte hingen auch mit dem Modell zusammen wie ich bemerkt habe. Also das es nicht konvergiert hat. Habe das mal mit Ansys verglichen und dort konnte ich auch sehen das er nicht zum kohnvergieren kam. Ich denke das hat damit etwas zu tuen. Oftmals wenn ich dann weniger Iterationen eingestellt habe (z.b. 30 anstatt 100) hatte ich ein Ergebniss, welches aber ziemlich komisch war. Habe dann das Modell nocheinmal überarbeitet und dann lief es sehr stabil. Habe dann auch mal 1000 Iterationen durchlaufen lassen, ohne Probleme selbst mit 4 Prozessoren. Dort kommt aber halt immernoch die Meldung:

Code:
Warning: /opt/saturne-2.0.2/cs-2.0/bin/cs_partition not found.

The partitioner may not have been installed
  (this is the case if neither METIS nor.
  SCOTCH are avaialable).

Unoptimized partitioning will be used, so
parallel performance may be degraded.


Aber er rechnet normal. Aber ich schau es mir mal an vielleicht bekomme ich danach noch schneller ein Ergebnis! 
Ich bin echt froh das sich da Leute hingesetzt habe und so ein Leistungsfähiges CFD - Tool als open source entwickelt haben! Das kann ich nur immerwieder betonen! 

Grüße,
Chris.

------------------
"Grade die Geschichte dieser theoretischen Entwicklung ist ein Schulbeispiel dafür, wie wirklichkeitsfremd rein theoretische Forschungen werden, wenn die Grundlagen und Vorraussetzungen der Rechnungen nicht genügend überprüft sind."
1937;Dr.-Ing. Bruno Eck

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz