Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  WSCAD SUITE
  Potentialfarben

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
NürnbergMesse (SPS) und GTS Netzservice / Uniklinik: Elektrokonstruktion auf Digitalkurs
Autor Thema:  Potentialfarben (197 mal gelesen)
funkentratzer90
Mitglied
Hardwareentwickler


Sehen Sie sich das Profil von funkentratzer90 an!   Senden Sie eine Private Message an funkentratzer90  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für funkentratzer90

Beiträge: 35
Registriert: 17.12.2018

erstellt am: 16. Mrz. 2021 14:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Potentiale.PNG

 
Hallo zusammen,

ich hätte mal ein, für Manche, ungewöhnliches Anliegen.
Man kann ja unter Extras -> Einstellungen die Potentiale definieren und die Verbindungsfarbe usw. vorgeben. Wird im Plan eine Leitung mit einem solchen Potential definiert, so erhalten ALLE ANDEREN Verbindungen, die irgendwie an diser einen verbunden sind, die Potentialeigenschaften.

Ist es irgendwie möglich, über ein Zielverdrahtungssymbol eine andere Verbindung zu zeichnen, die ein anderes Potential hat?

Grund: Wir verwenden in den Plänen die Verbindungsfarben, um zu sehen, diese Verbindung gehört zur Kategorie "Messung", die andere zur Kategorie "Versorgung". Soll z.B. zu einem Bauteil eine Verbindung der Kategorie "Versorgung" gehen, wird von mir das entsprechende Potential vergeben. Soll dieser Punkt von einem anderen Bauteil gemessen werden (z.B. als Überwachung), so bräuchte ich eine zus. Verbindung mit der Kategorie "Messung" an dem Punkt zu dem Bauteil (also andere Farbe, Darstellung, etc.). Da ich aber bereits das Potential der Verbindung definiert habe, lässt es mir keine andere mehr zu (eigentlich auch zu recht, wenn es um das Potential geht, für mich jedoch ungünstig).

Die unterscheidung zwischen "Versorgung" und "Messung" ist oft wichtig, damit die Verdrahter wissen, welche Leitungen sie zusammenlegen können und welche nicht (wg. Übersprechen usw.)

Ich hätte da ein paar Lösungsansätze:

1. zusätzlicher Pin am Bauteil mit selben Namen -> gefällt mir eher weniger, da es oft zu unverständnissen führt (Man sucht nach einem 2. Anschluss mit diesem Namen)

2. Ich habe mir ein Makro erstellt, welches 2 Abbruchpfeile hat. Querverweise und Leitungsnamen sind unsichtbar und die beiden Pfeile sind so nah beieinander, dass es wie eine durchgehende Verbindung aussieht. Bei Abbruchpfeilen wird das Potential nämlich nicht zu 100% weitervererbt bzw. lässt sich ändern

3. Ich verwende ein Zielverdrahtungssymbol, drücke beim Platzieren STRG+Shift und ziehe das Gummiband zum Bauteil. Danach müsste man mit RMT->Eigenschaften->Anschlüsse den "neuen" Anschlüssen die entsprechende Anschlussnummer eingeben.

Alle 3 Möglichkeiten sind jetzt nich sehr berauschend, wobei mir Möglichkeit 3 bisher am besten zusagt. Gibt es noch andere, elegantere Möglichkeiten?

Ich hoffe, ich habe es verständlich rübergebracht.

MfG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz