Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Allgemein
  Schnitte in Zeichnungen: Konturen verschwinden manchmal

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Rezepte für besseres Konstruieren - Mit Creo Simulation Live optimierter Lenkhebel
Autor Thema:   Schnitte in Zeichnungen: Konturen verschwinden manchmal (213 mal gelesen)
toemchen
Mitglied
Inscheniör

Sehen Sie sich das Profil von toemchen an!   Senden Sie eine Private Message an toemchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für toemchen

Beiträge: 2
Registriert: 30.11.2020

PTC Creo 4.0 "nackt", ohne StartupTools oder ein anderes PLM- oder Organisationssystem

erstellt am: 30. Nov. 2020 10:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

gerade eine halbe Stunde angemeldet und schon meine erste Frage - aber andererseits wahrscheinlich ganz normal.

Seit Beginn meiner CAD-Arbeit vor 15 Jahren (zuerst Pro/E 2001, dann WF4, dann Creo 2, jetzt Creo 4) kämpfe ich damit, daß Schnitte in Zeichnungen von Baugruppen manchmal "abbröckeln".

Das zeigt sich meist dadurch, daß die Schraffur eines Teils noch dasteht, die Kontur aber fehlt.
Bisher konnte ich das irgendwie durch Neuerstellen des Schnitts im Modell, oder Neuerstellen der Ansicht in der Zeichnung, irgendwie beheben oder auch nicht.
Manchmal habe ich auch nach einiger Arbeit einfach aufgegeben und da gerade die Baugruppenzeichnungen nur hier in der Firma intern verwendet werden, wars mir dann sch***egal.

Nun fuchst mich aktuell eine Zeichnung, die ich als Schnittstellenzeichnung nach draußen geben muß.
Zu diesem aktuellen Fall eine möglichst genaue Beschreibung:

Das Modell habe ich als STEP-Datei einer Baugruppe erhalten, und habe diese jetzt als *.asm abgespeichert, wobei sich die Komponenten ja als *prt automatisch mit abspeichern.
Die Platzierung der Komponenten habe ich nicht angefasst.
X-, Y- und Z-Ebene am Koordinatensystem der Baugruppe erstellt und auf eine dieser Ebenen einen planaren Schnitt gelegt.
Das war also die letzte Arbeit am Modell der Baugruppe.

Dann eine Zeichnung erstellt, die Ansicht, die geschnitten werden soll, ist die Basisansicht.
Der Schnitt erscheint erstmal astrein.
Wenn ich dann die Schraffur anfasse und in deren Eigenschaften die Abstände und Winkel für die verschiedenen Baugruppenkomponenten einstelle, schließe ich auch die Schraffur für besonders dünne Bauteile aus.
Und von diesen Komponenten verschwindet dann die Kontur!

Ich hörte mal das Stichwort "Schnittebene einen Hauch neben die eigentliche Ebene legen" - das habe ich probiert mit 0,05mm - führte aber nicht zum Erfolg.
Schnitt im Modell löschen und neu erzeugen, in der Zeichnungsansicht habe ich nur den Schnitt gelöscht und neu angewählt. Die ganze Ansicht gelöscht und neu erstellt habe ich noch nicht, ist ja die Basisansicht.
Ich kann dieses Mal über Schraffureigenschaften und Schraffur für diese Komponente wiederherstellen  auch die Kontur der Komponente wieder zurückholen.
(In meiner Erinnerung an frühere Fälle war das so, daß der Schnitt dauerhaft einen "Knacks" hatte.)

So. Was könnte helfen?
Zeichnung komplett neu erstellen ist vom Arbeitsaufwand noch möglich, aber sehr ärgerlich, wenn der Fehler dann an derselben Stelle wieder grüßt!

fragt und grüßt
Tom.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ReinhardN
Mitglied
Dipl.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von ReinhardN an!   Senden Sie eine Private Message an ReinhardN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ReinhardN

Beiträge: 1279
Registriert: 03.05.2005

Win7 Prof.
Creo2
FX1500

erstellt am: 30. Nov. 2020 12:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für toemchen 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Tom,
zu Creo4 kann ich nichts sagen.
- hat dein Modell Volumendurchdringungen ? Das kann zu seltsamen Ergebnissen führen.
- verwendest du beim Import absolute oder relative Genauigkeit ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

toemchen
Mitglied
Inscheniör

Sehen Sie sich das Profil von toemchen an!   Senden Sie eine Private Message an toemchen  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für toemchen

Beiträge: 2
Registriert: 30.11.2020

PTC Creo 4.0 "nackt", ohne StartupTools oder ein anderes PLM- oder Organisationssystem

erstellt am: 30. Nov. 2020 14:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Reinhard,

wo finde ich diese Einstellung der Genauigkeit?

Ich habe nochmal probehalber eine STEP-Baugruppe importiert, beim Start des Importierens gibt es das Fenster mit den Einstellungen, dort unter "Details zum Profil" (oder so ähnlich) und dort dann "Modellgenauigkeit". Da gibt es bei mir drei Optionen: "Automatisch", "Innen" oder "Extern".

Ist es das?

Und auf was soll ich es stellen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ReinhardN
Mitglied
Dipl.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von ReinhardN an!   Senden Sie eine Private Message an ReinhardN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ReinhardN

Beiträge: 1279
Registriert: 03.05.2005

Win7 Prof.
Creo2
FX1500

erstellt am: 30. Nov. 2020 15:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für toemchen 10 Unities + Antwort hilfreich

vor Creo gab es die config Einstellung intf_in_use_template_models yes die bewirkte dass die Startmodelle genutzt werden. Diese Einstellung ist in das Importprofil gewandert. Wo sie in Creo4 versteckt ist weiss ich nicht.
Für den Import sollten die Startmodelle gleiche und absolute Genauigkeit haben.
Zur Erinnerung
bei Modellen mit relativer Genauigkeit ergibt die Raumdiagonale des umschreibenden Quaders multipliziert mit der Genauigkeit das kleinste aufzulösende Detail, bei absoluter Genauigkeit wird der Wert direkt vorgegeben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz