Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Allgemein
  Zug-KE über externe Referenzen steuern

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Zug-KE über externe Referenzen steuern (229 mal gelesen)
Schwabbel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Schwabbel an!   Senden Sie eine Private Message an Schwabbel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schwabbel

Beiträge: 17
Registriert: 14.03.2012

Creo 3.0, M080

erstellt am: 11. Feb. 2019 15:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich möchte ein Zug-KE über externe Referenzen steuern. Das zu steuerne Teil ist eine Art Draht den ich mit einem Zug-KE erstellen möchte.
Die Länge möchte über einen Start- und Endpunkt steuern (Referenzpunkt). Die externe Referenz für Start- und Endpunkt soll aus einer Baugruppe kommen.

Sprich ich möchte den Draht in meine Baugruppe einbauen und beim Aufruf in der Baugruppe möchte ich einen Referenzpunkt als Startpunkt sowie einen Referenzpunkt als Endpunkt für meinen Draht anwählen. Die Drahtlänge soll sich dann automatisch anpassen. Hat einer eine Idee wie ich das hinbekomme. Probiere schon eine Weile, finde aber keine Lösung.

Danke im Voraus.

Schöne Grüße
Schwabbel

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

seanathair
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von seanathair an!   Senden Sie eine Private Message an seanathair  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für seanathair

Beiträge: 14
Registriert: 04.02.2016

erstellt am: 12. Feb. 2019 08:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schwabbel 10 Unities + Antwort hilfreich


flexibler_draht.asm.zip

 
Ich würde das Teil flexibel machen und dann in der Baugruppe über einen geeigneten Einbau und Messpunkte anpassen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Schwabbel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Schwabbel an!   Senden Sie eine Private Message an Schwabbel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Schwabbel

Beiträge: 17
Registriert: 14.03.2012

Creo 3.0, M080

erstellt am: 12. Feb. 2019 09:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja, könnte man machen. Der Aufwand ist aber zu groß. Es geht darum effizienter zu werden und diese Methode wäre relativ aufwendig.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BergMax
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von BergMax an!   Senden Sie eine Private Message an BergMax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BergMax

Beiträge: 2010
Registriert: 23.08.2005

Creo 3.0 M080
Creo 4.0 M020
STools 2017
HP z400, Win7 Prof.
Quadro 5000
DualView

erstellt am: 12. Feb. 2019 12:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Schwabbel 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Schwabbel:
...Der Aufwand ist aber zu groß...und diese Methode wäre relativ aufwendig.

Nun, irgendwie muss aus deinem Draht ja ein Gummiband werden und direkt beim Einbau ist eine Flexibilität nicht möglich.
So per Drag&Drop beim Einbau das Teil langziehen geht nunmal nicht.
Einen zusätzlichen Aufwand wirst du also treiben müssen, da ist die Flexibilität doch gut geeignet.

Du kannst natürlich auch über eine Publiziergeometrie gehen und damit die Einbaupunkte aus der BG an dein Teil weiterreichen, aber weniger Aufwand ist das auch nicht. Dann hast du für jeden Draht ein eigenes Bauteil, was ja eigentlich auch der Realität entspricht.

Das, was du möchtest "Welche Punkte nehme ich denn heute für den Einbau - Klick hier - Klick da - fertig" geht so leider nicht.

------------------
Beste Grüße
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz