Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Allgemein
  2D Ableitung aktualisiert nicht mit Schnitt und Schraffierung aus 3D

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   2D Ableitung aktualisiert nicht mit Schnitt und Schraffierung aus 3D (340 mal gelesen)
katastr0phal
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von katastr0phal an!   Senden Sie eine Private Message an katastr0phal  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für katastr0phal

Beiträge: 2
Registriert: 05.01.2018

Creo 3.0 M020

erstellt am: 05. Jan. 2018 13:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Darstellung_Mutter_Schraffierung.JPG

 
Hallo liebe Community und ein Gutes Neues Jahr!

Ich habe ein paar Probleme und kämpfe schon mehrere Monate damit.
Ich konstruiere mit Creo 3.0 M020.

Folgendes:
Ich soll eine Zusammenstellungszeichnung eines von mir entworfenen Verteilergetriebe erstellen.

1. Problem, Rot markiert im angehängten Bild!

Mein Problem ist, dass, wenn ich neue Teile in meiner 3D Konstruktion einfüge (hier zB. eine Mutter), werden diese im Schnitt meiner 2D Ableitung IMMER geschnitten.
Dies ist vorallem dann ein Problem, wenn ich Normteile oder Wellen einfüge, da diese eben nicht geschnitten dargestellt werden sollen.

Entnehme ich diese neuen Teile aus dem Schnitt im 3D (so wie ich es normalerweise vor der Erstellung der 2D Ableitung tue), werden diese nicht in meiner vorhandenen Ansicht in der 2D Ableitung aktualisiert (sie bleiben geschnitten, obwohl sie aus dem Schnitt exkludiert sind).

Wenn ich eine neue Basisansicht einfüge und dort den Schnitt darstelle, funktioniert es normal.
Nur müsste ich anschließend wieder die 40 Passmaße, Anschluss- und Montagemaße einfügen und das alles nur wegen einer Mutter.

Dasselbe Problem hab ich mit den Schraffierungen bei neuen Teilen, welche geschnitten werden sollen.

Lösung gefunden: Schnitt aus Ansicht entfernen, Anwenden. Schnitt in Ansicht neu einfügen!
Dies aktualisiert alle geänderten Teile/Schraffuren.
Bemaßungen verlieren nur kurzfristig ihren Bezug, sobald der selbe Schnitt wieder angewandt, sind auch die Bezüge wieder vorhanden.

2. Problem, Blau markiert im angehängten Bild!

In meinem Detail werden geschnittene Teile nicht ausgefüllt, die in der Eltern-Ansicht aber ausgefüllt sind.
Die Teile (hier Anlaufscheiben und Sicherungsringe) sind in der Eltern-Ansicht ausgefüllt dargestellt und die Schraffur der Detail-Ansicht ist laut Programm abhängig von der Eltern-Ansicht. Doch weder in der generierten PDF noch im Programm werden die Teile wirklich ausgefüllt.

Vielen Dank für jeglichen Input!

MfG
katastr0phal

------------------
Berechnen,
Entwerfen,
Konstruieren,
Verwerfen 8)

[Diese Nachricht wurde von katastr0phal am 05. Jan. 2018 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von katastr0phal am 05. Jan. 2018 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von katastr0phal am 05. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4394
Registriert: 21.07.2005

WF2, WF4, WF5
Creo1, Creo2, Creo3, Creo 4
Windchill 10.2 Produktiv
SUT2017 (DesignTools)

erstellt am: 05. Jan. 2018 15:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für katastr0phal 10 Unities + Antwort hilfreich

Ihre Probleme beruhen auf einer (beabsichtigten) Eigenart von Creo, deren Grund darin liegt, dass Schnittansichten gleicher Querschnitte in verschiedenen Ansichten unterschiedlich sein können.

Deshalb werden

  • im 3D definierte Schraffuren (und Ausschlüsse) nur bei erstmaligem Anlegen der Zeichngsansicht übernommen.
  • Änderungen an den Schraffuren (und Ausschlüssen) im 2D nicht ins 3D oder auf andere Ansichten zurückgespielt
  • nachträgliche Änderungen der Schraffuren nur in der jeweiligen Ansicht wirksam.

Wenn man vor der Zeichnungsausleitung die Schraffuren in allen 3D-Querschnitten entsprechend anpasst, werden diese dann auch für alle nachfolgend abgeleiteten Zeichnungsansichten verwendet, können dann aber lokal in der jeweiligen Zeichnungsansicht unabhängig modifiziert werden.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

katastr0phal
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von katastr0phal an!   Senden Sie eine Private Message an katastr0phal  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für katastr0phal

Beiträge: 2
Registriert: 05.01.2018

Creo 3.0 M020

erstellt am: 05. Jan. 2018 17:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


123.JPG

 
@Wyndorps

Danke für Ihre Antwort.
Diese Eigenheiten von Creo erklären einiger meiner ersteren Probleme nur lösen sie leider nicht mein zweites Problem.

Ich habe die Sicherungsringe und Anlaufscheiben im Schnitt der 3D Konstruktion ausgefüllt.
Sie werden in der 2D-Ableitungs-Ansicht (mit demselben Schnitt natürlich) korrekt dargestellt.
Nun erstelle ich aber eine Detail-Ansicht (und beziehe die Schraffuren von der Eltern-Ansicht, also von der Ansicht, in der die Bauteile richtig ausgefüllt werden) und in dieser bleiben alle Bauteile weiß (ohne Schraffur, ohne Füllung).
Wenn ich nun die Schraffur in der Detail-Zeichnung ändern möchte, steht zunächst einmal dass diese abhängig von der Eltern-Ansicht ist.
Da dies nicht funktioniert hat, probierte ich die Abhängigkeit zu lösen und sie manuell zu füllen.
Laut Programm sind sie einmal abhängig und bei der manuellen Variante gefüllt, jedoch bei beiden Lösungsansätzen bleiben die Bauteile weiß.  

Edit: Anbei ein Bild der Eltern-Ansicht, in welcher die Teile richtig schraffiert werden

mfg katastr0phal

------------------
Berechnen,
Entwerfen,
Konstruieren,
Verwerfen 8)

[Diese Nachricht wurde von katastr0phal am 05. Jan. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4394
Registriert: 21.07.2005

WF2, WF4, WF5
Creo1, Creo2, Creo3, Creo 4
Windchill 10.2 Produktiv
SUT2017 (DesignTools)

erstellt am: 06. Jan. 2018 13:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für katastr0phal 10 Unities + Antwort hilfreich

Tja, das ist leider ein alter Bug von Creo, der übrigens auch in Creo 4 noch nicht behoben wurde. Das Füllen aus einer Elternansicht wird nicht in die Detailansicht übertragen. Als Workaround helfe ich mir mit einem engen Schraffurabstand in der Elternansicht. Nicht schön, aber wenigsten im Ergebnis zielführend.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de