Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Allgemein
  Beziehungen beim spiegeln von Bauteilen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: VERBINDUNGEN IN CREO PARAMETRIC MIT INTELLIGENT FASTENER EXTENTION
Autor Thema:   Beziehungen beim spiegeln von Bauteilen (1035 mal gelesen)
Creoianer
Mitglied
Konstrukteur / Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Creoianer an!   Senden Sie eine Private Message an Creoianer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Creoianer

Beiträge: 145
Registriert: 25.05.2014

Creo Parametric 2.0 (M120),
Windchill PDMLink 10.1 (M050)
Ansys Workbench NLS V17.0
Windows 7 64 Bit

erstellt am: 18. Dez. 2016 12:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,

gibt es eine Möglichkeit (evtl. eine config-Einstellung) welche einem erlaubt, dass beim Spiegeln von Bauteilen, die Beziehungen in das gespiegelte Teil mit überführt werden?
Bisher behelfen wir uns da mit einem Mapkey, welche die Beziehungen vor dem Spiegeln aus dem Teil ausließt und dann nach dem Spiegeln in das gespiegelte Teil einfügt. Das finde ich allerdings für Creo 4.0 nicht mehr praktikabel, wenn man in Zukunft ganze Baugruppen Spiegeln kann (also vernünftig mit Analyse der zu spiegelnden Teile, ob Spiegelung notwendig ist usw.).

Gruß, Creoianer

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-/PDM-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 3002
Registriert: 27.10.2005

erstellt am: 19. Dez. 2016 08:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Creoianer 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Creoianer,

das "Mitnehmen" von Beziehungen beim Spiegeln von Bauteilen funktioniert schon, allerdings nicht mit der Funktion Spiegeln, denn da wird "echt" gespiegelt. D.h. das das gespiegelte Teil immer eine gespiegelte 1:1-Kopie des ursprünglichen Teils ist.

Anders ist es beim "unechten" Spiegeln. Da vererbst (nicht verschmelzen) Du ein Teil in ein neues Teil.
Anschließend kopierst Du alle Körperflächen und evtl. Bezüge wie z.B. Bohrungsachsen und spiegelst diese dann innerhalb des Teils.
Nun das komplette Volumen des vererbten Teils mittels der kopierten Körperflächen und Verbundvolumen wegschneiden.
Anschließend die gespiegelten Körperflächen ebenfalls mit Verbundvolumen füllen.
Die Flächen nur noch ausblenden (z.B. über Folien) und fertig ist das gespiegelte Teil inkl. Beziehungen.

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Creoianer
Mitglied
Konstrukteur / Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Creoianer an!   Senden Sie eine Private Message an Creoianer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Creoianer

Beiträge: 145
Registriert: 25.05.2014

Creo Parametric 2.0 (M120),
Windchill PDMLink 10.1 (M050)
Ansys Workbench NLS V17.0
Windows 7 64 Bit

erstellt am: 19. Dez. 2016 10:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die ausführliche Beschreibung!
Aber ist es dann nicht einfacher, dass Teil "echt" zu spiegeln und dann die Beziehungen einfach rüber zu kopieren? Allerdings möchte ich ja den Aufwand so gering wie möglich halten, daher meine ursprüngliche Frage...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-/PDM-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 3002
Registriert: 27.10.2005

erstellt am: 19. Dez. 2016 11:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Creoianer 10 Unities + Antwort hilfreich

Natürlich ist es einfacher, das Teil "echt" zu spiegeln und quasi eine 1:1-Kopie in gespiegelter Form zu bekommen. Man braucht auch nicht die BEziehungen nicht zu kopieren, da ja beim Spieelteil der Bezug zum Original abhängig ist (i.d.R.) und sie somit durch die Hintertür auch im gespiegelten Teil vorhanden sind.

Es ist letztendlich eine Frage deiner Anforderungen welche Methode man für das Spiegeln wählt. Also was steht in den Beziehungen, das sie ein Kopieren in das gespiegelte Teil überhaupt erforderlich machen?

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Creoianer
Mitglied
Konstrukteur / Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Creoianer an!   Senden Sie eine Private Message an Creoianer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Creoianer

Beiträge: 145
Registriert: 25.05.2014

Creo Parametric 2.0 (M120),
Windchill PDMLink 10.1 (M050)
Ansys Workbench NLS V17.0
Windows 7 64 Bit

erstellt am: 19. Dez. 2016 11:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

In unseren Beziehungen stehen Bezüge auf Parameter die wir z.B. für Windchill brauchen. Also der "Approver" wird darüber ins Zeichnungsschriftfeld übergeben. Auch die Gewichtskalkulation findet ja über eine Beziehung statt...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-/PDM-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 3002
Registriert: 27.10.2005

erstellt am: 19. Dez. 2016 11:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Creoianer 10 Unities + Antwort hilfreich

Ok, das mit der Gewichtsberechnung kann ich ja noch verstehen. Dafür tut es wirklich ein Mapkey. Zumindest bei uns in WF4 ist das so, denn beim "echten" Spiegeln (Datei > Spiegelteil) wird leider nicht für das Spiegelteil auf das Startpart zurückgegriffen.

Aber das der Prüfer für das Schriftfeld in den Beziehungen irgendwie übergeben wird, finde ich etwas merkwürdig. Wir haben kein Windchill, daher weiß ich nicht um die Notwendigkeit so einer Vorgehensweise Bescheid. Ist das wirklich nötig? Wer hat Euch das so eingerichtet? Ich denke, das man da reichlich Möglichkeiten zur Manipulation hat.

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Creoianer
Mitglied
Konstrukteur / Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Creoianer an!   Senden Sie eine Private Message an Creoianer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Creoianer

Beiträge: 145
Registriert: 25.05.2014

Creo Parametric 2.0 (M120),
Windchill PDMLink 10.1 (M050)
Ansys Workbench NLS V17.0
Windows 7 64 Bit

erstellt am: 19. Dez. 2016 11:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja, leider ist das in Kombination mit Windchill so nötig.
Irgendwie muss ja der Parameter "Approver" ins Zeichnungsschriftfeld gelangen. D.h., der Parameter ist ebenfalls in Windchill angelegt und wird dann von Windchill (gesteuert über den Freigabeprozess) über das Teil an die Zeichnung weiter gegeben. So ähnlich funktioniert es dann auch für andere Attribute die das Teil beschreiben sollen, nur werden da die Parameter von Creo nach Windchill übertragen. So oder so brauchen wir die Parameter bzw. Beziehungen also in jedem Teil.

Ja, es wäre schön, wenn wenigstens beim Spiegeln auf das Startpart zurück gegriffen würde, dass würde unser Problem lösen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-/PDM-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 3002
Registriert: 27.10.2005

erstellt am: 19. Dez. 2016 12:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Creoianer 10 Unities + Antwort hilfreich

Ach Du Sch....  . Ich hatte gedacht, das sowas in modernen Zeiten nicht mehr über Beziehungen erforderlich ist. In Verbindung mit unserem Intralink, was wir auch immer noch haben, wird das über eine Zusatzprogramm erledigt. Da tauchen diese Parameter für die Freigabe bzw. Prüfung zwar auch in jedem Objekt auf aber sie werden nicht über Beziehungen gefüllt sondern über dieses Zusatzprogramm.

So wie es aussieht wäre das also ein Wunsch an PTC, das beim Spiegeln auf das Startpart für das gespiegelte Teil zurückgegriffen wird. Ist ja bald Weihnachten, vielleicht wird es ja was  . Irgendwo hat PTC auch einen Bereich, wo man solche Dinge eintragen kann. Aber das müsste ich jetzt auch erst suchen.

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Creoianer
Mitglied
Konstrukteur / Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Creoianer an!   Senden Sie eine Private Message an Creoianer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Creoianer

Beiträge: 145
Registriert: 25.05.2014

Creo Parametric 2.0 (M120),
Windchill PDMLink 10.1 (M050)
Ansys Workbench NLS V17.0
Windows 7 64 Bit

erstellt am: 19. Dez. 2016 18:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja, wünschen kann ich es mir ja... vielleicht wird es ja dann auch in Creo Version 25.0 eingepfegt 
Wie heißt denn euer Zusatzprogramm? Ist das auch von PTC oder einem anderen Hersteller? 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

EWcadmin
Moderator
Konstrukteur (Dipl.-Ing. Maschinenbau), CAD-/PDM-Admin.




Sehen Sie sich das Profil von EWcadmin an!   Senden Sie eine Private Message an EWcadmin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für EWcadmin

Beiträge: 3002
Registriert: 27.10.2005

erstellt am: 20. Dez. 2016 07:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Creoianer 10 Unities + Antwort hilfreich

Das heißt ParaControl und ist von NET. Das wurde vor langer Zeit mal für uns angepasst, da war ich noch nicht mal in dieser Firma.
Da gibt es einen Freigabeprozess, der dann die entsprechenden Parameter füllt. Dieser Prozess war aber meines Wissens nach nicht Grundbestandteil von ParaControl.

Ja ... Creo 25.0 , aber ich denke, spätestens nach Version 8.0 bekommt das Kind eh wieder einen neuen Namen. 

------------------
Grüße aus OWL, Thomas

ProE macht Spaß - viel ProE macht viel Spaß !  (Zitat, frei nach meinem ProE-Beibringer)

Neu auf CAD.de? Diese Infos werden Dir den Einstieg erleichtern: Willkommen auf CAD.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz