Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Allgemein
  Siemens NX-Bauteil als .prt in Creo öffnen??

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Siemens NX-Bauteil als .prt in Creo öffnen?? (1480 mal gelesen)
katze1504
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von katze1504 an!   Senden Sie eine Private Message an katze1504  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für katze1504

Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2016

ProE Creo 3.0

erstellt am: 05. Aug. 2016 10:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe per Mail eine Siemens NX .part Datei zugesendet bekommen und möchte diese gerne in Creo Parametrics 3.0 öffnen und bearbeiten. Der Rotor wird jedoch nur im Modellbaum als Import-KE angezeigt und ist nicht veränderbar (Maße bzw. konkret Verbindung Rotor-Nabe). Was muss ich tun um das Bauteil zu verändern bzw. weiss jemand eine Lösung für das Problem? Vielleicht kann man einen Negativabdruck des Flügels erzeugen, diesen dann speichern, neu öffnen und davon dann widerum die Rotorgeometrie nehmen und Extrudieren. Oder vielleicht auch Punkte auf den Linien des Modells erzeugen und diese weiter verwenden.

Ihr merkt ich weiss nicht weiter, bzw. kenne mich mit ProE noch nicht gut aus. Bin gerade dabei das Buch von Wyndorps durchzuarbeiten, jedoch konnte ich bislang dort nichts positives für mein Problem gewinnen.

Im Anhang findet Ihr dazu ein Screenshot.

BG

Katze

[Diese Nachricht wurde von katze1504 am 08. Nov. 2016 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von katze1504 am 08. Nov. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BergMax
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von BergMax an!   Senden Sie eine Private Message an BergMax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BergMax

Beiträge: 2056
Registriert: 23.08.2005

Creo 3.0 M080
Creo 4.0 M020
Creo 5 und 6 im Test
STools 2018
HP z400, Win7 Prof.
Quadro 5000
DualView

erstellt am: 05. Aug. 2016 12:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für katze1504 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo und willkommen im Forum!

Importgeometrie ist leider immer "dumme" Geometrie.
Eine einfache Lösung ala 'Knopfdruck und das Ding ist reparametrisiert', gibt es da leider nicht.

Punkte abnehmen und/oder nachmodellieren sind da aber gangbare Wege.
Da ist die Frage, was genau du mit dem Ansatz Rotor/Nabe anstellen möchtest.

Tja, leider hilft das nicht wirklich weiter...

------------------
Beste Grüße
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

katze1504
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von katze1504 an!   Senden Sie eine Private Message an katze1504  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für katze1504

Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2016

ProE Creo 3.0

erstellt am: 05. Aug. 2016 13:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Erstmal danke für die Antwort.

Wie würde das Punkte abnehmen denn konkret aussehen? Ich habe bereits versucht Bezugspunkte auf der Oberfläche zu plazieren und wollte mir dann die Koordinaten oder der gleichen ausgeben lassen. Jedoch konnte ich in diesem Zusammenhang keine Option finden mit der das möglich wäre...Für das Nachmodelieren bräuchte ich ja zumindest einige Punkte mit den Koordinaten? Oder konstruiert man einfach drauf los und schaut im Verlauf der Konsruktion ob es ähnlich aussieht?
BG

Katze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BergMax
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von BergMax an!   Senden Sie eine Private Message an BergMax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BergMax

Beiträge: 2056
Registriert: 23.08.2005

Creo 3.0 M080
Creo 4.0 M020
Creo 5 und 6 im Test
STools 2018
HP z400, Win7 Prof.
Quadro 5000
DualView

erstellt am: 05. Aug. 2016 15:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für katze1504 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

"ausgeben lassen" ist nicht.
Punkte setzten und die dann zum Koordinatensystem hin in x/y/z vermessen geht aber.
Das ist aber "Handarbeit" und du spielst Messmaschine.
Dann alle Punkte in ein Versatzkoordinaten-Bezugspunkt packen und Kurven durch die Punkte legen.
Jeden Punkt kannst du dann einzeln manipulieren und so die Form anpassen.

Du kannst auch Skizzierebenen durch die einzelnen Schnitte/Schnittkurven legen und die jeweils "frei Hand" nachskizzieren, mit Splines oder Kurven, ganz nach Bedarf. Das lässt sich dann auch anpassen.

------------------
Beste Grüße
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arni1
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von arni1 an!   Senden Sie eine Private Message an arni1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arni1

Beiträge: 3556
Registriert: 17.12.2002

Pro/E seit Version 11
Creo3 M140 produktiv
Creo4 M040 zum Spielen
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

erstellt am: 05. Aug. 2016 15:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für katze1504 10 Unities + Antwort hilfreich

"Flexible Modellierung" verwenden!

Gruß
Arni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

katze1504
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von katze1504 an!   Senden Sie eine Private Message an katze1504  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für katze1504

Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2016

ProE Creo 3.0

erstellt am: 05. Aug. 2016 15:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok, danke Männers.

Ich versuch mich mal!

BG

Katze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

katze1504
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von katze1504 an!   Senden Sie eine Private Message an katze1504  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für katze1504

Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2016

ProE Creo 3.0

erstellt am: 09. Aug. 2016 16:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Forumgemeinde,

also ich habe die Bezugspunkte auf díe vorhandene Rotorgeometrie gesetzt und anschliessend die Koordinaten in eine .pts-Datei gespeichert und in ein neues Bauteil importiert. Anschliessend habe ich durch diese, Splines gezogen und miteinander an den Seiten verbunden. Nächster Schritt war die Flächenerstellung mittels Berandungsverbund. Desweiteren habe ich die erstellten Flächen "zusammengeführt", so dass die Flächen vollends verbunden waren.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit die erstellten Flächen zu glätten bzw. die Kerben auf der Rotoroberfläche zu entfernen---> sozusagen um den glatten "Babypopo" zu bekommen.

Weiss jemand Rat oder hat einen Tipp?

BG

Katze

[Diese Nachricht wurde von katze1504 am 08. Nov. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BergMax
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von BergMax an!   Senden Sie eine Private Message an BergMax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BergMax

Beiträge: 2056
Registriert: 23.08.2005

Creo 3.0 M080
Creo 4.0 M020
Creo 5 und 6 im Test
STools 2018
HP z400, Win7 Prof.
Quadro 5000
DualView

erstellt am: 10. Aug. 2016 10:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für katze1504 10 Unities + Antwort hilfreich


Berandungsverbund.png

 
Moin,

das sieht aus als hättest du ganz viele einzelne Berandungsverbünde erzeugt. Das sollte eigentlich nicht nötig sein.

Die langen Flügelkanten sollten als eine durchgehende Kurve (Spline) erzeugt werden.
Dann kannst du im Berandungsverbund in die eine Richtung die Flügelkanten nehmen und in die andere Richtung die Flügelprofile.
Dann wird das alles schön glatt verbunden.

Ein Beispiel im Bild.
Die vier Querschitte habe ich einfach mal aus jeweils vier Kreisbögen skizziert.
Die Kurven sind durch die Punkte (Übergang der Kreisbögen) der jeweiligen Skizzen erzeugt.
Im Berandungsverbund die vier roten Kurven für die erste Richtung (4 Ketten) und die Querschnitte für die zweite Richtung (auch 4 Ketten).

------------------
Beste Grüße
Max

[Diese Nachricht wurde von BergMax am 10. Aug. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

katze1504
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von katze1504 an!   Senden Sie eine Private Message an katze1504  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für katze1504

Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2016

ProE Creo 3.0

erstellt am: 10. Aug. 2016 12:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok, ich habe insgesamt vier Spline (Leitfäden entlang der 16 Rotorquerschnitte) gezogen, die jeweils durch die neu erstellten Bezugspunkte auf den jeweiligen Rotorquerschnitten verlaufen. Dann habe ich beim Berandungsverbund in die erste Richtung die vier Splines genommen und anschliessend im nächsten Satz die 16 Rotorquerschnitte. Dann kommt aber eine Fehlermeldung (siehe Bild).

Was mache ich verkehrt?

Liegt es daran, dass die Rotorquerschnitte aus jeweils zwei splines bestehen??

[Diese Nachricht wurde von katze1504 am 08. Nov. 2016 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von katze1504 am 08. Nov. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BergMax
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von BergMax an!   Senden Sie eine Private Message an BergMax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BergMax

Beiträge: 2056
Registriert: 23.08.2005

Creo 3.0 M080
Creo 4.0 M020
Creo 5 und 6 im Test
STools 2018
HP z400, Win7 Prof.
Quadro 5000
DualView

erstellt am: 10. Aug. 2016 12:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für katze1504 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

nein, es liegt nicht an den zwei Kurven pro Querschnitt, sondern daran, wie die zwei Kurven pro Querschnitt ausgewählt werden.

Also...
1. Kurve vom 1. Querschnitt mit LMT anwählen, dann die Shit-Taste(!) drücken und die 2. Kurve des ersten Querschnitts wählen.
Dann Shift loslassen und dafür die STRG-Taste drücken. Nun die 1. Kurve des 2. Querschnitts wählen.
Dann die 2. Kurve vom 2. Querschnitt wieder mit der Shift-Taste einsammeln.
Die 1. Kurve vom 3. Querschnitt wieder mit STRG, die 2. vom 3. Querschnitt wieder mit Shift...

Shift fast mehre Kurven zu einer Kurve zusammen. Strg wählt mehrere separate Kurven aus.
Oder nochmal anders formuliert:
Mit STRG wählst du neue Kurven für deine Richtung, mit Shift fast du mehrere Splines zu einer Kurve zusammen

------------------
Beste Grüße
Max

[Diese Nachricht wurde von BergMax am 10. Aug. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

katze1504
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von katze1504 an!   Senden Sie eine Private Message an katze1504  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für katze1504

Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2016

ProE Creo 3.0

erstellt am: 10. Aug. 2016 12:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

So einfach aber doch nicht im Kopf gewesen!

Vielen Dank.

Ahoi

Katze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

katze1504
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von katze1504 an!   Senden Sie eine Private Message an katze1504  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für katze1504

Beiträge: 11
Registriert: 05.08.2016

ProE Creo 3.0

erstellt am: 17. Aug. 2016 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

die Erzeugung des Rotors als Fläche mittels des Berandungsverbundes hat erfolgreich funktioniert. Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit den Rotor als Volumenmodell zu konstruieren. Ich habe es mit dem Verbund-KE bzw. auch mit Aufdicken versucht, bekomme jedoch jeweils Fehlermeldungen.

Ist die Lösung möglicherweise so, dass ich mir die Querschnitte des Rotors in eine Ebene projezieren muss, um dann diese miteinander zu extrudieren?

Ahoi

Katze

[Diese Nachricht wurde von katze1504 am 17. Aug. 2016 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von katze1504 am 08. Nov. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kmueller22
Mitglied
Geschäftsführer und Einzelkämpfer


Sehen Sie sich das Profil von kmueller22 an!   Senden Sie eine Private Message an kmueller22  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kmueller22

Beiträge: 366
Registriert: 07.05.2009

PTC Creo 4
Mastercam 2018
Core i7 - 7700K
32GB RAM
Win10 pro/64
NVIDIA Quadro 5000

erstellt am: 17. Aug. 2016 11:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für katze1504 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
es sieht so aus, als ob der Fuß noch offen ist. Dort muss noch eine Fläche hin, dann sollte das Verbundvolumen klappen.

Gruß
Karsten

/edit: Rechtschreibung /

------------------
Lieber Gott, gib mir Geduld - SOFORT!!

[Diese Nachricht wurde von kmueller22 am 17. Aug. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz