Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  PTC Creo Allgemein
  Vergleich Creo - Inventor

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Vergleich Creo - Inventor (2298 mal gelesen)
zwergriese
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von zwergriese an!   Senden Sie eine Private Message an zwergriese  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zwergriese

Beiträge: 69
Registriert: 07.05.2004

erstellt am: 27. Nov. 2015 07:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich werde immer wieder damit konfrontiert, dass Inventor viel besser und viel günstiger als Creo ist. Ich kenne und arbeite nur mit Creo, deshalb kann ich nichts dazu sagen. Wir modellieren unter anderem Gussteile, Blechteile, etc. Hat jemand einen Vergleich zwischen den Systemen, welches hat welche Vor- und Nachteile?

------------------
zr

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 27. Nov. 2015 07:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zwergriese 10 Unities + Antwort hilfreich

>>welches hat welche Vor- und Nachteile?

Ich staune immer wieder über langatmige Debatten über diese Frage.
Wer hat denn eine "objektive" = allgemein anerkannte Messlatte?
Sicher sind Bedienung und technische Schwerpunkte ein wenig unterschiedlich. Aber häufig ist die Beurteilung der Benutzerfreundlichkeit Geschmackssache und ebenso häufig wird die Kaufentscheidung eher vom Preis bestimmt als vom Nutzen.

Nehmen wir einmal an Du hättest die Frage im Inventor-Forum gestellt und naturgemäß die besonderen Vorzüge vom Inventor angepriesen bekommen:
Würde Dein Chef darauf hin eine Menge Geld in Hand nehmen und das CAD-System umstellen?

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

zwergriese
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von zwergriese an!   Senden Sie eine Private Message an zwergriese  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zwergriese

Beiträge: 69
Registriert: 07.05.2004

erstellt am: 27. Nov. 2015 07:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich gebe Dir Recht, dass das sicherlich eine Geschmackssache sein kann. Aber es könnte auch sein, dass das eine besser für bestimmte Zwecke geeignet ist als das andere, dabei geht es eher um Funktionalitäten als um die Oberfläche. Eigentlich sollte Preisunterschiede auch erklärbar sein. Mir wird das stets so dargestellt, dass Inventor viel mehr kann und viel günstiger ist. Wenn das tatsächlich so wäre, warum sollte dann jemand noch Creo benutzen?

------------------
zr

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rainer Schulze
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. im Ruhestand


Sehen Sie sich das Profil von Rainer Schulze an!   Senden Sie eine Private Message an Rainer Schulze  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rainer Schulze

Beiträge: 4419
Registriert: 24.09.2012

erstellt am: 27. Nov. 2015 13:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zwergriese 10 Unities + Antwort hilfreich

>>Mir wird das stets so dargestellt, dass Inventor viel mehr kann und viel günstiger ist. Wenn das tatsächlich so wäre, warum sollte dann jemand noch Creo benutzen?

Das darfst Du nicht alleine aus dem Blickwinkel des Konstrukteurs betrachten.
PTC hat mit Pro/E die Parametrik voran getrieben und war so lange Zeit auf großem Erfolgskurs. Autodesk hat zu lange am AutoCAD festgehalten und erst relativ spät ein "echtes" 3D-System herausgebracht. So mag der Inventor moderner gestaltet sein, aber PTC hat nach dem Motto "time to market" auf der Weltrangliste mit Platz 3 die Nase vorn. Und vom Erfolg verwöhnt hält man halt die Preise hoch...

Beide Firmen haben eine deutlich unterschiedliche Marktstrategie.
Während Autodesk mit dem Bauwesen und Mapping mehr in die Tiefe geht, scheint PTC mit wilden Zukäufen mehr in die Breite zu gehen. Und nachdem Dassault mit Catia V6 und dem Zwang zum eigenen PLM-System einen üblen Bock geschossen hat, freut sich Siemens PLM und nimmt für sich gerne den Platz 1 der Weltrangliste in Anspruch. Die Anwender aber klagen, dass das gute NX mittlerweile übermächtig und mit Funktionen überladen ist.

Bleibt also abzuwarten, ob PTC sich nicht mit der jetzigen Politik ein Eigentor schießt und ob Autodesk sich nicht bald vom Maschinenbau zurückziehen wird.
Und wenn Du was recht Schnuckeliges suchst:
Ich kenne weder MegaCAD noch TurboCAD aus eigener Übung, aber wie man hier bei cad.de sieht, scheinen sich beide Programme bei kleinen und mittelständischen Unternehmen großer Beliebtheit zu erfreuen. Da stellt sich dann allerdings die Frage, wie das in die "Supply Chain" großer Konzerne passt.

Nach diesem Rundumschlag erst mal ein schönes Wochenende!

------------------
Rainer Schulze

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Steffen-C
Mitglied
Konstrukteur, freiberuflich


Sehen Sie sich das Profil von Steffen-C an!   Senden Sie eine Private Message an Steffen-C  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Steffen-C

Beiträge: 125
Registriert: 05.02.2004

FJS Celsius R570 + H910
SWX 2006/XP64 2012SIM/W7, ProE WF3, ACAD
IV und NX10+TC (Von NiX kommt NiX ;-)

erstellt am: 30. Nov. 2015 10:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zwergriese 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,
ich schätze ProE für die Vielzahl der Funktionen und Möglichkeiten, mache deshalb gern komplexe Teile und BG's damit. Die Bedienung der Befehle und vor allem die Fehlerbehebung sind nicht jedermanns Gechmack. SWX macht da vor, wie's auch gehen kann...
Der Inventor ist mittlerweile gut geworden, aber die Umstellung auf Mietlizenz wird Autodesk in Deutschland Akzeptanz und Kunden kosten.
NX ist in diesem Ranking nur ein Beispiel dafür, daß bei großen Firmen offensichtlich niemand mehr gefragt wird, der hinterher damit arbeiten muß - das Programm entspricht aktuell ca. Inventor 4-6 - ist für den EFFEKTIVEN Produktiveinsatz nicht brauchbar.
Und l.b.n.l. frag Deinen Scheff mal, was er für Systemumstellung, Schulung, Einarbeitung und Datenmigration incl. Schwund zahlen will...
Frohes Schaffen!

------------------
WISSEN IST MACHT -
NIX WISSEN - MACHT AUCH NIX...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

K.ro
Mitglied
Technische Zeichnerin


Sehen Sie sich das Profil von K.ro an!   Senden Sie eine Private Message an K.ro  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für K.ro

Beiträge: 20
Registriert: 25.06.2015

HP Z420 Workstation
AMD FirePro V5900
LG W2242
Logitech G700s
Creo Parametric Version 2.0
Startup Tools Client

erstellt am: 01. Dez. 2015 08:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zwergriese 10 Unities + Antwort hilfreich

Das ist wie die Frage iOS oder Windows, Nikon oder Canon.
Es kommt auf die eigenen Ansprüche an und welches Programm mehr den Vorstellungen entspricht.

Ich hatte damals, in der Berufsschule, Inventor und wir haben immer "Comicprogramm" gesagt, wegen den schwarzen Kanten. Das bietet Creo ja aber auch an.
2. Kosename war Pfusch-Programm.
Man kann, wie ich finde, bei Inventor sehr viel und einfach manipulieren. In manchen Dingen hat das Vorteile, z.B. im Zeichnungsmodus der Skizzierer, mit dem man sehr viel einfacher etwas einzeichnen kann oder auch die sehr einfache Möglichkeit in einer Baugruppenzeichnung Teile vom Schnitt aus zu schließen.
Andererseits führt das meiner Meinung nach auch oft zu dem Gedanken "ach das kann ich in der Zeichnung so hinpfuschen wie ich es brauch" und dann ist das für mich nicht richtig.

Ich hab in meiner Ausbildung gelernt "Mach's gleich richtig!"

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PWAW
Mitglied
Konstruktionsleiter

Sehen Sie sich das Profil von PWAW an!   Senden Sie eine Private Message an PWAW  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PWAW

Beiträge: 2
Registriert: 23.12.2016

erstellt am: 23. Dez. 2016 15:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zwergriese 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir wechseln jetzt gerade von Creo zu Inventor. Wir haben Benchmarks gemacht um hier eine etwas belastbare Vergleichsmöglichkeit zwischen Creo, Inventor und Solidworks zu erhalten. Besonders interessant ist die Tatsache, dass bei dem Vergleich ein Bauteil zu modellieren und dann eine entsprechende Zeichnungsableitung zu erstellen bei Inventor und Solidworks sehr viel weniger Mouseklicks benötigt wurden als bei Creo. Beide Vergleichsprogramme waren hier, trotz der Bedienung durch einem mit dieser Software ungeübten Konstrukteur bis auf wenige Klicks gleich gut. Creo hingegen landete weit hinter den Beiden. Ausschlaggebend für die Entscheidung zwischen Inventor und Solidworks waren gering bessere Bewertungen in der Schnittstelle zu ERP und beim PDM-System.

Besonders froh sind wir mit dem Mietmodell für Inventor, die Miete für eine Lizenz kostet uns jetzt im Jahr weniger als die Subscription für Creo zu der wir ja auch irgendwann einmal einen Kaufpreis gezahlt haben.

Der Wunsch zum Wechsel war getrieben durch die doch komplizierte und umständliche Bedienung von Creo. Vom Start weg, ohne Erfahrung oder Schulung sind wir sowohl mit SW als auch mit IV deutlich besser zurecht gekommen.

Auch wenn jetzt hier wieder einige aus der Creo-Fraktion stöhnen, wir haben nach dem Wechsel mehr Performance und zahlen weniger Geld.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

seanathair
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von seanathair an!   Senden Sie eine Private Message an seanathair  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für seanathair

Beiträge: 11
Registriert: 04.02.2016

erstellt am: 09. Jan. 2017 15:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zwergriese 10 Unities + Antwort hilfreich

Wir arbeiten seit ca. 12 Jahren mit ProE und werden definitiv wechseln, sobald es nur noch Mietlizenzen (wie bei Inventor wohl üblich) gibt. Diese Abhängigkeit käme für uns niemals in Frage.
Die Arbeitsweise im Inventor ist mir persönlich, wie K.ro auch schon bemerkt hat, zu "quick and dirty".

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

PWAW
Mitglied
Konstruktionsleiter

Sehen Sie sich das Profil von PWAW an!   Senden Sie eine Private Message an PWAW  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für PWAW

Beiträge: 2
Registriert: 23.12.2016

erstellt am: 14. Nov. 2017 08:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zwergriese 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

fast ein Jahr nach unserem Wechsel von Creo zu Inventor möchte ich nochmal ein kurzes Update geben.

Unmittelbar nach dem Aktivieren des Inventors und Vault waren viele Themen die wir mit Creo und Windchill hatten Geschichte. Nach drei Tagen Schulung war das Team fähig, alle Konstruktionsaufgaben auszuführen und diese auch im PDM richtig abzubilden. Die Grundstimmung in der Abteilung ist deutlich besser geworden da die Software für viel Ärger und Frust gesorgt hat.

Die Umstellung lief mit unserem Partner problemlos und die jährlichen Kosten für die Miete liegen unter der Subskription von Creo.

Ganz als Nebeneffekt bekommen wir auch deutlich mehr Bewerbungen seit wir Erfahrungen mit Inventor statt mit Creo angeben. Offenbar gibt es eine deutlich größere Inventor-Anwendergruppe als bei Creo. Dieses Argument ist bei der nach wie vor schwierigen Suche nach Fachkräften ebenfalls sehr kräftig.

Ich kann den Wechsel also jedem der sich mit Creo herumplagt empfehlen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4388
Registriert: 21.07.2005

WF2, WF4, WF5
Creo1, Creo2, Creo3
Windchill 10.2 Produktiv
SUT2016 (DesignTools)

erstellt am: 14. Nov. 2017 09:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zwergriese 10 Unities + Antwort hilfreich

Ohne das Thema in der Sache kommentieren zu wollen, erscheint es mir doch äußerst merkwürdig, wenn ein User mit genau zwei Beiträgen auf dem Zähler (beide in diesem Thema - also ein User ohne offensichtlichen Bezug zum Forum allgemein) aus der Anonymität heraus derartige Aussagen macht.

Selbst wenn ich einmal annehmen würde, dass die Eigenbezeichnung als "Konstruktionsleiter" stimmt und man auch noch unterstellt, dass der ganze Entscheidungs- und Bewertungsvorgang tatsächlich in dieser Form und korrekt durchgeführt worden sei, wäre es nur die Bestätigung einer eigenen Entscheidung.

Wenn diese Aussagen irgendeinen Wert haben sollen, der über den von Spam hinaus geht, dann nur in Verbindung mit qualifizierenden Angaben zur Branche, Firmengröße, Anzahl an Konstrukteuren, Arbeitsgebiet und Arbeitsweisen, Aussagen zur Lieferkette und Fertigungsanbindung, usw.

Weiter sollte man dann auch konkret spezifizieren, welche "vielen Themen  [.. ] mit Creo und Widchill" durch Vault gelöst wurden.

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

maschinenbauheit
Mitglied
Techniker Maschinenbau Entwicklung


Sehen Sie sich das Profil von maschinenbauheit an!   Senden Sie eine Private Message an maschinenbauheit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für maschinenbauheit

Beiträge: 573
Registriert: 13.02.2007

Windows 7 Enterprise SP1
Creo 2.0 M140
Lenovo Thinkstation
- Intel Xeon W3550 3GHz
- RAM 12GB
- NVidia Quadro 2000
SpacePilot Pro 3DConnexion

erstellt am: 14. Nov. 2017 22:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zwergriese 10 Unities + Antwort hilfreich

My 5ct...

Wir haben im Team einen Kollegen der vor uns Jahre mit Inventor im Anlagenbau unterwegs war.

Am Anfang hieß es auch "bei Inventor hatte ich konnte ich etc."

Abet als er sein erstes komplexes Kunststoffteil konstruieren durfte, war er über Creo froh. Sein Statement war, daß Inventor nicht über den Funktionsumfang verfügt. Es ist/war mehr liebe Gewohnheit.

In diesem Sinne pflichte ich Wyndorps bei: Don't feed the troll!

mfg m.b.h.

------------------
Wenn jemand hinter die wahre Natur vor ProEngineer kommt, verwandelt es sich in etwas völlig Unerwartetes, komplett Anderes, viel Komplexeres.
Als das passierte, entstand Creo...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2017 CAD.de