Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  DraftSight 2D
  Maßstabsgerechte Schraffur, Bemaßung u. Schriftgröße

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Maßstabsgerechte Schraffur, Bemaßung u. Schriftgröße (522 mal gelesen)
MaxPl
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxPl an!   Senden Sie eine Private Message an MaxPl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxPl

Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2019

erstellt am: 01. Feb. 2019 17:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

ich habe mir DraftSight 2D (Version 2018 x64 SP2) vor ein paar Tagen installiert
und bin froh, dieses Forum entdeckt zu haben.

Ich habe folgende Fragen:

Ich möchte meine Eingaben für Längen etc. gerne in Zentimeter eingeben.

Mir ist klar, dass ich im Modell im Maßstab 1:1 zeichne.
Die Ausgaben sollen im Maßstab 1:5, 1:10 oder 1:20 gedrukt werden.

Aber Schraffuren, Bemaßungen u. die Schriftgröße müssen doch zum Maßstab passen.
Wenn ich den Schrift-Maßstab am unteren Rand verändere,
passiert an den o.g. Elementen keine Anpassung.
Was mache ich falsch? Oder geht das nur in der Blattansicht?

Kann man die Bemaßung so einstellen, dass (obwohl ich in cm eingebe)
Meter mit 3 Nachkommastellen angezeigt werden (z.B. 3,545)
und dass unter einem Meter die "0," entfällt (z.B. 98,5).
Das entspricht einer Architekturbemaßung.

By the Way: Gibt es eigentlich die Möglichkeit,
relative Streckeneingaben fest einzustellen,
so dass man nicht ständig bei jedem Wert das lästige @-Zeichen benutzen muss?

Oder Punkt und Komma tauschen?

So viele Fragen.

Gruß
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1300
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2019
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 05. Feb. 2019 12:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich


Vorlage_cm.dwg

 
Hallo Max,

hier mal eine DWG, ist in cm erstellt.
Ich zeichne in mm das ist einfacher im Layout mit den Maßstäben.
Die Bemaßung kann man sich so erstellen wie man sie braucht.
Den Maßstab stellt man im Ansichtsfenster ein.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaxPl
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxPl an!   Senden Sie eine Private Message an MaxPl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxPl

Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2019

erstellt am: 07. Feb. 2019 17:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Bernd,

okay, also muss ich mir für die Eingabe in cm erst mal besser eigene Maßstäbe definieren, um nicht durcheinander zu kommen.
Danke für Deine Infos.

Für die Sache mit Komma und Punkt bin ich fündig geworden (Axels Punkt)

Für die Sache mit der Bemaßung habe ich noch keine Lösung gefunden.

Gruß
Max


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1300
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2019
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 08. Feb. 2019 07:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich


Vorlage_cm_08022019.dwg

 
Hallo Max,

hier habe ich die Bemaßung angepasst, was nicht geht ist die hochgestellte Zahl am Ende.
Man kann sich die Bemaßungen so anpassen wie man sie braucht.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1300
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2019
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 08. Feb. 2019 07:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich


DS_Bem_Format_08022019.JPG

 
Hier in den Optionen.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 18906
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 08. Feb. 2019 08:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich


190208-1.jpg

 
Zitat:
Original erstellt von MaxPl:
By the Way: Gibt es eigentlich die Möglichkeit,
relative Streckeneingaben fest einzustellen,
so dass man nicht ständig bei jedem Wert das lästige @-Zeichen benutzen muss?

Bei Streckenangaben benötigt man nie das @ Zeichen, bei Punkt/Koordinaten-Eingaben hingegen schon, je nach Einstellung.
Hier die Hinweise für den von dir gewünschten Fall, dafür sollte man zunächst um zwei grundsätzlich unterschiedliche Eingabevarianten wissen:
SchnellEingabe vs. Normal, oder nicht-Schnelleingabe?, OldSchool? Whatever.
(In andere CAD Produkten ist von Dynamischer-Eingabe die Rede, oder halt Normal, oder nicht-dynamisch?, OldSchool? Whatever.)
Kurz: Mit oder ohne SEingabe (in den anderen Programmen: Mit ohne ohne dynamischeEingabe?)


Siehe Hilfethemen
a. Schnelleingabe-Methoden verwenden
b. Voreinstellungen für die Schnelleingabe

Hier ein Bild davon mit den entsprechenden Einstellungen, Befehl OPTIONEN

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1300
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2019
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 08. Feb. 2019 09:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich


DS_SchnelleEin_08022019.JPG

 
Hallo cadffm,

bei mir leider nicht, ist das vielleicht nur in der PRO Version?

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 18906
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 08. Feb. 2019 09:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich

Natürlich    (und wieder mal: Die Kennzeichnung "ProVersion" (grünes P mit Sternchen oder weiss der Geier)
wäre schön für den Helfer und zugleich auch ein wenig Werbung für die ProVersion! Sehe aber wohl nur ich so.


Sind wir halt schon mal froh wenn es in der Hilfe vermerkt ist (also möchte ich nicht meckern  )
"SEingabe. Schaltet Schnelleingabe-Methoden ein und aus (nur in den Professional & Enterprise Versionen). "


Danke für den Hinweis und der indirekten Werbung für die paar Euro der Pro-Version.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1300
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2019
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 08. Feb. 2019 09:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich


DS_Ares_SchnelleEin_08022019.JPG

 
Hallo cadffm,

bei Ares geht es, ist ja auch die Vollversion.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaxPl
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxPl an!   Senden Sie eine Private Message an MaxPl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxPl

Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2019

erstellt am: 11. Feb. 2019 16:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

danke für die Vorlagen-Datei.
Die vielen Maßstäbe und Skalierfaktoren in den Eigenschaften sind schon recht verwirrend. Da muss ich mich erst mal durchkämpfen.

Bezüglich relativer Punkteingabe habe ich festgestellt, dass man einfach den 2. oder x. Punkt einer Strecke durch Eingabe des Längenwerts (ohne @, Komma o. < ) bei Vorgabe des Winkels durch die Mouseposition (oder Orthomodus) eingeben kann.
Die Proversion habe ich nicht, und Ares kenne ich nicht.

Ist eigentlich ein eigenes Thema:
Ich möchte mit DS hauptsächlich 2D-Details zeichnen, um sie dann in meinem CAD-System Cascados (welches im 2D-Bereich schwächelt) zu importieren.
Meine Frage: Werden Linienstärken grundsätzlich beim Format DWG R13 ignoriert? Ebenso die Bemaßungsstile?
(DWG R13 übermittelt als einzige Version die Schraffuren)
Könnte natürlich auch an der Schnittstelle von Cascados liegen.
Ansonsten müsste ich in DS PDFs erstellen und diese 1:1 importieren.

Gruß
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 18906
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 11. Feb. 2019 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich


>"Die vielen Maßstäbe und Skalierfaktoren in den Eigenschaften sind schon recht verwirrend"
WENN es dir um "2D-Modelle" geht, also nicht unbedingt mit Planrahmen und mehrfache Darstellung in versch. Maßstäben,
dann brauchst du das ganz Zeug doch überhaupt nicht!? Also immer und überall 1:1, fertig.
Sorry, da helfen dir evtl. noch andere weiter, ich bin etwas ausgelastet.

>"Bezüglich relativer Punkteingabe"
Mit Cursor die Richtung weisen, dann Entfernung angeben, jawohl.


>"Die Proversion habe ich nicht, und Ares kenne ich nicht."
Pro-Version ist klar(?) Draftsight um ein paar Funktionen erweitert, aber vor allem um APIs, Programmierschnittstellen
um mit individueller Programmerweiterung (oder durch Programme von Drittanbietern) sich den Draftsight Funktionsumfang
so zu gestalten wie man möchte.


> "Ist eigentlich ein eigenes Thema: R13"
Linienstärken gibt es im DWG/DXF Format R13 nicht, ist also in der Tat so, liegt aber nicht am Programm.
Bemaßungsstile sollte kein Problem sein (einzelne Einstellungen vielleicht, abe nicht das Vorhandensein mehrerer Stile).

Da sage ich nur: Wer Schraffuren nur aus einem 25 JAHRE ALTen Format übernimmt...
"Könnte natürlich auch an der Schnittstelle von Cascados liegen." JO, KÖNNTE SEIN ;D

Gruß
Max[/i][/QUOTE]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaxPl
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxPl an!   Senden Sie eine Private Message an MaxPl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxPl

Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2019

erstellt am: 15. Feb. 2019 10:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

wenn ich ein Detail zeichne, weiß ich vorher noch nicht unbedingt,
mit welchem Maßstab ich dieses ausgebe.
Von daher möchte ich schon mit eigenen Maßstäben arbeiten, und zwar auf Basis CM.

Also habe ich in meiner DWT-Datei eigene Maßstäbe definiert (z.B. cm 1:100 | 10 | 100)
u. gespeichert. Nach einem erneuten Aufruf waren die eigenen Maßstäbe
wieder weg und auch die gelöschten, nicht benötigten Maßstäbe wieder da.

Was mache ich falsch?

Gruß
Max

[Diese Nachricht wurde von MaxPl am 15. Feb. 2019 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von MaxPl am 15. Feb. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1300
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2019
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 15. Feb. 2019 10:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Max,

im Modellbereich wird nicht in einem Maßstab gezeichnet, es wird 1 zu 1 gezeichnet.
Also du willst eine Linie 100cm lang zeichnen musst man auch 100 eingeben.
Das Maßstabsgerechte ausdrucken wird im Papierbereich gemacht.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 18906
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 15. Feb. 2019 11:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich

Das ist recht schwierig zu sagen denn die Aussagen sind für rein schriftliche Kommunikation noch viel zu ungenau.

Versuchen wir es mal im ganz Groben Frage/Antwort Spiel und gehen ein überschaubare Beispiel durch.
(Das ist kein Tip, sondern nur die gemeinsame Basis um auf den gemeinsamen Nenner zu kommen)

Du fängst einfach (neu) an, entscheide dich für die standardiso.dwt Vorlage.
Befehl: EINHEITENSYSTEM
Stelle das Blockeinheitenformat auf Zentimer(Du willst doch in CM arbeiten?)
und am besten gleich die Anzeigegenauigkeit für Lönge und Winkel auf 8 (0.00000000),
warum sollte man sich den Mist den man verzapft nicht auch mal genau ansehen  
[Anwenden][OK]
Datei speichern unter, Dateityp Zeichnungsvorlage (*.dwt) <<DS springt dann schon in den richtigen Ordner>>
Dateiname "max_standardiso_cm"
Datei schließen.

Datei neu... wähle die max_standardiso_cm.dwt
Loslegen..

Zeichne dein Modell, 1:1 - Du willst CM, also zeichne alles 1:1 in Zentimetern.
Zunächst noch mit möglichst wenig Text&Bemaßung.
Wenn du das kleine Beispiel fertig hast sichere Datei untre zwei verschiedenen Namen
und in der einen Datei arbeitest du weiter: was immer du noch ergänzen möchtest + Layout.

Wenn du dann Fragen hast oder nicht mehr weiter kommst: Datei hier in der Antwort hochladen
und Fragen.

Dateiname bitte eindeutig vergeben für das Forum, also zB. JJMMTT-1_Modellstruktur.dwg o.ä,
denn du als CAD.de User hast nur einen Speicherplatz und du würdest alte Dateien  früher oder
später überschreiben (mit gleichem Namen).

EDIT
Ab hier können wir dann zusammen schauen und Vorlagen weiter anpassen usw.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaxPl
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxPl an!   Senden Sie eine Private Message an MaxPl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxPl

Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2019

erstellt am: 15. Feb. 2019 11:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Bernd,

danke für die schnelle Antwort.

Mir ist klar, dass im Modellbereich 1:1 gezeichnet wird.
Mir geht es mehr um die Darstellung von Bemaßungen, Texten und Schraffuren.
Sowohl im Modellbereich als auch im Layoutbereich.

In deiner geposteten Datei Vorlage_cm.dwg hattest Du die Maßstäbe angepasst.
Speicher ich die Datei und rufe sie wieder auf,
sind alle Standard-Maßstäbe wieder da.

Habe ich was Falsches eingestellt?

Gruß
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1300
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD -2019
Gimp 2.10
TurboCAD 17
DraftSight 2D
Windows7 Ent 64bit
16 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA Quadro M2000

erstellt am: 15. Feb. 2019 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Max,

kannst du mal die Datei hochladen, damit wir uns diese anschauen können.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaxPl
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxPl an!   Senden Sie eine Private Message an MaxPl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxPl

Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2019

erstellt am: 15. Feb. 2019 11:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


standard2.zip

 
Hallo Bernd,

hier die Datei Vorlage_cm.dwg (von mir gespeichert)
sowie meine Standard.dwt (gezippt)

Ich habe das Speicherformat auf DWG R13 umgestellt,
damit ich die Zeichnungen direkt in Cascados importieren kann.
Liegt das Verschwinden der Maßstäbe vielleicht daran?

Gruß
Max

[Diese Nachricht wurde von MaxPl am 15. Feb. 2019 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von MaxPl am 15. Feb. 2019 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von MaxPl am 15. Feb. 2019 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 18906
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 15. Feb. 2019 12:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich


"sowie meine Standard.dwt (gezippt)"
Solltest du nie haben, STANDARD.DWT ist eine Standard Supportdatei.
TIP: System Standards/Vorgaben  belassen, eigene Standards ERGÄNZEN
Also: Eigene sinnvolle Benennung der Vorlagendatei wählen.

Wenn du Systemstandards änderst machst du dich nur selbst unglücklich PLUS andere die dir helfen wollen.

"Ich habe das Speicherformat auf DWG R13 umgestellt,"
NIEMALS machen wen ndu Draftsight auch mal für was anderes nutzt wie den Datenaustusch mit diesem ominösen Probgram,
auch hier gilt: Wenn du Systemstandards änderst machst du dich nur selbst unglücklich PLUS andere die dir helfen wollen.
Zudem habe ich dir bereits etwas zu dem 25Jahre alten Format geschrieben.

"Liegt das Verschwinden der Maßstäbe vielleicht daran?"
Vor 25 Jahren gab es nocht keine "Beschriftungsfunktion", also ja - daran wird es liegen.


Mit R13 kannst du meinen Hinweis aud die Blockeinheit auch vergessen, die gab es in R13 auch noch nicht.

Kannst einem echt leid tun, blöde Situation, schwieriger Anfang - Aber am Programm(DS) liegt das nicht. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaxPl
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxPl an!   Senden Sie eine Private Message an MaxPl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxPl

Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2019

erstellt am: 15. Feb. 2019 12:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

locker bleiben, meine ergänzte DWT-Datei heißt anders.
Mir kam es eher auf das Inhaltliche an.

Wenn man Programme an seine Bedürfnisse anpassen kann,
dann ist das prima und man sollte davon Gebrauch machen.
Auch wenn die Vergleichbarkeit dadurch natürlich erschwert wird.

Ich habe mir DS ausgeguckt, da es für mich eine sinnvolle ERGÄNZUNG
zu meinem gekauften CAD ist. Die Hauptarbeit werde ich nach wie vor
mit Cascados leisten.
Ja, es hat Schwächen, aber welches Programm ist schon perfekt?

Das die Maßstabseinstellung verloren gehen, liegt tatsächlich an
dem Speicherformat R13. Schade, muss ich halt die fertige Zeichnung
ins R13-Format konvertieren.

Übrigens ist Cascados nicht 25 Jahre alt, sondern 13.
Der Marktführer Nemetschek mit Allplan, mit dem ich viele Jahre
gearbeitet habe, hat nun 35 Jahre auf dem Rücken.
Somit ist Erfahrung nicht zwangsläufig mit altbacken gleichzusetzten.

Gruß
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 18906
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 15. Feb. 2019 13:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich

Du scheinst da ein paar Kommentare vollkommen falsch zu verstehen 
Und locker simma doch, aber ich nehme dich eben auch ernst und da nennt sich die Datei "Standard.dwt" 

Von einem Programm Cascados war nicht die Rede bei 25Jahren, sondern das Dateiformat R13 ist 25Jahre alt!

Anpassen soll man sich das System wie gewüscht, aber Standards nicht verändern -
das sind zwei unterschiedliche Dinge.
(mir ist sehr bewußt wieviel Wissen nötig ist um das wirklich klar hinzubekommen, daher ist es einfach das 100% Ziel was es bestmöglich zu erreichen gilt)

Standard Anpassungsdateien, Supportdateien.. das Profil (und damit die Systemeinstellungen),
all das sollte man im Original behalten und mit eigenen Dingen arbeiten und anpassen.
Bei Anpassungsdateien, wenn man die normale Benutzeroberfläche grundsätzlich schon nutzen möchte,
nutze ich die Orignale möglichst unverändert und lade nur eigene Dinge hinzu.


Mal allgemein, nicht unbedingt wichtig aber es liegt ja beim Leser was er ignoriert und was nicht und
auf kleine i-Punkte in der Geschicte geh ich nicht im Einzelnen ein, es ist nur eine grobe Zusammenfassung.

Es gibt eine Firma Autodesk, die erfindet für sich ein CAD-Format und nutzt dafür die Dateiendung DWG  auch haben die zur Möglichkeit
des Datenaustauschs mit anderen Systemen das offene Dateiformat DXF definiert. (so ganz 100% offen ist das DXF-Format -ascii oder binär gespeichert-
aus heutige Sicht nicht mehr und nicht 100%ig dokumentiert, aber grob stimmt dies Aussage weiterhin)

Jetzt gibt es von AutoDESK DXF und DWG Bibliotheken (zur Verwendung in eigener Programmierung $$$$),
aber es gibt auch Firmen welche auf eigene Faust derartige Bibliotheken erstellen und diese zur weiteren
Verwendung bereitstellen (einfacherer kostenloase oder auch richtig gut die dann auch kosten).
Bricscad, ZWcad, usw bis hin zu Graebert mit Ares Commander und Co - die wiederum Ihr Kernprodukt anderen
zur Verwendug für eigener CAD-Programme verkaufen.
DraftSight ist so ein Ableger, basierend auf dem oem Produkt von Ares/Graebert, diese nutzen wiederum
die DWG Bibliothek der ODA (also nicht AutoDesk).


Wenn du beim Import nicht auf ein anderes Format zugreifen kannst, dann hast du es aber auch relativ einfach:
Es geht alles nicht, arbeite so wie auf dem Zeichenbrett = fertig.

Lege die also Text und Bemaßungsstile für verschiedene Maßstäbe an usw.
grrhhh das glaube ich nicht. Prüfe deine Import-Möglichkeiten bei dem anderen Programm noch mal,
ich will das nicht glauben das dein Weg R13 der sinnvollste ist, niemals.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaxPl
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxPl an!   Senden Sie eine Private Message an MaxPl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxPl

Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2019

erstellt am: 16. Feb. 2019 14:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe alle dwg- und dxf-ExportKonvertierungen in DS ausprobiert.
Nur sowohl die DWG-R13 als auch DXF-R13 werden von Cascados einigermaßen gut eingelesen. Soll heißen, die Schraffur wird übertragen. Der Bemaßungsstil mit Arch.-Schrägstrich wird mit Pfeilen dargestellt.

Bei allen anderen wird die Schraffur von Cascados nicht erkannt. Das ist jedoch ein Problem von Cascados, da alle dwgs und dxfs in einem DWG-Viewer komplett richtig dargestellt werden.

Ich habe auch einmal das EMF-Format ausprobiert. Da werden die Texte nicht richtig erkannt.

Die Maßstabshampelei bei DS ist schon sehr nervig. Da bin ich bei allen Arch.-CAD-Systemen, mit denen ich bisher gearbeitet habe,  deutlich anwenderfreundlicher gefahren. Da wurde bei Projektbeginn nach dem Einheitensystem (m, cm,...) und nach dem gewünschten Maßstab gefragt und alles (Bemaßung, Texte, Schraffur, Linienstärken) wurde entsprechend skaliert.
Im Layoutbereich wurde man wieder nach dem Maßstab gefragt, sofern der vom Projekt abwich, man hat ein Fenster aufgezogen und alles war richtig skaliert. Fertig.
DS ist schon ein tolles CAD-System (dazu noch für lau), aber mit den Maßstäben ist echt ein Graus.

Ich habe mir nun in meiner DWT Blätter in unterschiedlichen Maßstäben angelegt. Allerdings wird nur in dem Blatt alles angezeigt , dass denselben Maßstab hat, wie der im Modellbereich vorgewählte. Ansonsten müssen für alle skalierbaren Elemente einzeln der entsprechende Maßstab hinzugefügt werden, oder?

Erst mal vielen Dank und schönes Wochenende.

Gruß
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 18906
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 17. Feb. 2019 12:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich

>"alle dwg- und dxf-ExportKonvertierungen in DS ausprobiert. Nur sowohl die DWG-R13 als auch DXF-R13 werden von Cascados einigermaßen gut eingelesen."
Das ist schade und etwas unverständlich wenn das Programm max. 13 Jahre alt ist, aber nicht ganz ungewöhnlich - viele Programme, viele davon für MASCHIENEN
bieten nur eine sehr alte und damit eingeschränkte DXF Schnittstelle. Du kannst dir die Hand.
vor 13Jahren war AutoCAD2006 aktuell, was dxf/dwg2004 Format bedeutet, bis R13 liegen nur zwei weitere Formate dazuwischen (R14 R2000)
(PS: 13Jahre? Dann hast du aber auch nur die allererste Version der Software am Start, oder?)


>"Das ist jedoch ein Problem von Cascados,"
Natürlich. Teil der Einschränkungen bestehen in deinem gewählten im Format, alles weitere an der Import-Seite, also Cascados.

>"Die Maßstabshampelei bei DS ist schon sehr nervig."
>", aber mit den Maßstäben ist echt ein Graus."
Weiter unten noch ein paar Worte mehr dazu* und was deine persönliche Aufgabe angeht so kannst du ja evtl. die Funktion
überhaupt nicht nutzen (da nicht unterstützt bei dem Import nach Software XYZ), wäre also Energieverschwenung sich
damit länger zu beschäftigen.


>"Da bin ich bei allen Arch.-CAD-Systemen, mit denen ich bisher gearbeitet habe,  deutlich anwenderfreundlicher gefahren."
Natürlich, dies wir auf alle Arch.CAD-Systeme der Welt zuteffen, ebenso auf alle Mechanik-CAD-Programme der Welt und
auf alle Landschaftgartenbau-CAD-Programme der Welt.
Aber Draftsight ist nunmal nichts davon, es ist ein offenes Basis CAD-Programm*


>"Da wurde bei Projektbeginn nach dem Einheitensystem (m, cm,...) und nach dem gewünschten Maßstab gefragt und alles
>"(Bemaßung, Texte, Schraffur, Linienstärken) wurde entsprechend skaliert. Im Layoutbereich wurde man wieder nach
>"dem Maßstab gefragt, sofern der vom Projekt abwich, man hat ein Fenster aufgezogen und alles war richtig skaliert."
Überlege dir die Aussage jetzt einmal anders herum und es trifft ebenso zu: Wenn ich NICHT am Anfang
für mein Modell einen Maßstab angebe und für das Layout oder was auch immer ebenfalls nicht,
dann kann das Programm für dich auch den ganzen Rest nicht automatisch (richtig) machen. Siehst du auch so, oder?


*
Draftsight ist wie alle anderen AutoCAD-Klone und Autodesks AutoCAD selbst auch ein offenes Basissystem
was praktisch nichts gescheit kann, man damit aber alles erreichen kann. Warum kann man damit alles erreichen?
Genau WEIL es ein offenes CAD-System ist was den Benutzer eben nicht in feste Bahnen einsperrt.

In einem Programm welches extra für den Landschaftgartenbau erschafften wurde wird es schwer sein
eine Holzbalkenkonstruktion zu erstellen oder das Planetengetriebe für deinen Wunsch 4WD,
was es aber richtig richtig gut kann ist die Planung für Landschaftgartenbau (oh welche Überraschung)
Genau die gleiche Aussage läßt sich mit allen anderen Fachrichtungen auch machen und schließlich
hast du einen Grund dich überhaupt mit DraftSight zu befassen, nämlich weil du ein tolles 3D Programm
hast welches für Architektur ausgelegt ist(korregier mich wenn nötig, aber für meine Aussage ist es eigentlich auch egal)
aber die Entwickler nur einen sehr bescheidenen 2D-Editor eingepackt haben (oder keinen?).

Nehmen wir mal Architektur, die Firma AutoDesk hat das erwähnte AutoCAD was auch nicht mehr kann wie Draftsight (wenn man 3D-Part mal ausmimmt),
dies ist also nur ein Basis CAD-Programm was einem die Architektur-Planung nicht gerade einfach macht. Der Hersteller möchte aber auch gerne
die Herzen der Architektur-Kunden gewinnen und bietet für deren Interesse die Software "Architecture" an.
Dieses Programm kennt dann auch Fenster und Türen, wo AutoCAD(wie Draftsight) nur bunte Linie und Kreise kennt.
Da es im Basis CAD Produkt wie auch in der Architekturapplikation schwer ist die Themen rund um die Infrastrukturplanung abzudecken
wird dafür wieder ein anderes Produkt angeboten usw.
Als Goddie erhielt aber der Kunde dieser spezalisierten Softwarevariante auch das Basis CAD-Produkt dazu,
das ist wohl genau der Part der in deinem Programm fehlt oder zu wünschen übrig lässt.

Also mit so einem Basis-CAD Prdukt kann man so ziemlich alles darstellen und umsetzen, es wird dir aber nichts an den Arsch getragen.
Von Dachgiebelbau über Elektrotechnik Leiterplatinen, Haustechnikplanung, 3D-Modellentwicklung, Theaterkulisse und Sitzplatzmanagement
und un-and-lich viel mehr wir mit diesen Basisprodukten umgesetzt, was mit je einem Spezialprogramm leichter Wäre, aber man auch
an vielen Stellen an Genzen Stößt - genau diese Grenzen (was die Darstellung angeht) hat man in diesen Basisprodutken eher nicht,
da gibt es nur das Problem wie man zur Darstellung kommt.

Und jetzt nochdas i-Tüpfelchen: Mit einem programmierbaren Basisprodukt kannst du ja dein eigenes Spezielprogramm erstellen!
Draftsight (nicht free, aber bereits ab 250€ oder 79€/Jahr) wäre eine sehr günstige Basis für eigene Erweiterungen.
_

Zurück zu dir:

>"Ich habe mir nun in meiner DWT Blätter in unterschiedlichen Maßstäben angelegt."
Hilft dir das irgendwie bei deiner Aufgabe? In wie fern ist das von Interesse bei der Übergabe nach Cascados, da fehlt mir gerade der Nutzen.

>"Allerdings wird nur in dem Blatt alles angezeigt , dass denselben Maßstab hat,"
Ich bin mir recht sicher die Aussage ist falsch,was jedoch nur an der Wortwahl bz. meiner Interpretation liegt.

>"wie der im Modellbereich vorgewählte. Ansonsten müssen für alle skalierbaren Elemente einzeln der entsprechende Maßstab hinzugefügt werden, oder?"
Ja, dies stimmt so. Ich würde kurz so beschreiben:

Nicht-Beschriftungsobjekte werden immer angezeigt, Beschriftungsobjekte nur in den Maßstäben welche sie unterstützen (Ihnen hinzugefügt wurde).
Habe ich ein Layout-Ansichtsfenster mit Beschtiftungsmassstab 1:50, dann werden nur die Beschriftungsobjekte angezeigt welche den
Maßssstab 1:50 unterstützen. Das macht insofern Sinn da man oftmals in verschiedenen Maßstäben auch eine unterschiedliche Detailtiefen steuert
und für die Steuerung von Detailtiefen gibt es in Basis CAD Programmen wie Draftsight nichts anderes.


Nochmal auf deinen Kampf zurück kommend:
Mir ist noch nicht klar ob du überhaupt diese Maßsstabsgeschichte braucht bzw. nutzen kannst, daher kann ich auch schlecht etwas dazu sagen.
Angenommen Ja: Dann mußt du deine Maßstäbe nur einmal an richtiger Stelle deinieren, gewußt wo.
Auf Knopfdruck solltst du diese dann überhall importieren können.
Du wirst immer mit den gleichen Einheiten arbeiten nehmen ich an? Super, wenig(er)Arbeit.
Mit dem Wissen der Einheit im Modell und der Einheit im Papierbereich kann man sich eine ordentliche Maßstabsdefinition mit sinnvollem Namen anlegen.

Wenn du jetzt noch die Befehle und Variablen rund um die Beschriftungsfunktion kennengelernt hast,
dann kannst du bereits recht sorgenfrei arbeiten.
- Zeige alle Beschriftungsobjekte egal ob der Maßstab unterstützt wird
- Füge der Auswahl an Objekten den Maßstab XY zu
Viel mehr gibt es ja nicht zu wissen.

Bin sehr gespannt wie sich die Sache weiterentwickelt 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MaxPl
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von MaxPl an!   Senden Sie eine Private Message an MaxPl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MaxPl

Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2019

erstellt am: 17. Feb. 2019 17:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

erst mal vielen Dank für deinen ausführlichen Post!

Ich möchte die Infos einmal kurz zusammenfassen:

Dxf/DWG
Ich denke, die Diskunssion gehört nicht in das DS-Forum,
sondern ins Cascados-Forum (bereits erledigt).

Übrigens ist mein Cascados 6 eine Version aus dem letzten Jahr.
Cascados ist eigenständig und hat nix mit Acad zutun.

Maßstäbe
Dass DS ein offenes Cad-System ist, ist ja okay.
Aber ich sehe auch an den vielen, vielen Posts, wie viele Anwender mit den zahlreichen Maßstäbs- u. Skalierfunktionen ihre liebe Not haben.
Nur weil voher der Maßstab und die dazu gehörigen Skalierfaktoren erst einmal festgelegt werden, muss das ja nicht heißen, dass man an anderer Stelle ihn nicht wieder ändern kann.
Und das gilt für alle Branchen. Schließlich muss jeder Anwender für sich entscheiden, ob die ZE nun 1 Milimeter oder 1 Meter oder was weiß ich sein soll.

Hilfreiche Info:
>"Nicht-Beschriftungsobjekte werden immer angezeigt, Beschriftungsobjekte nur in den Maßstäben welche sie unterstützen (Ihnen hinzugefügt wurde).
Habe ich ein Layout-Ansichtsfenster mit Beschtiftungsmassstab 1:50, dann werden nur die Beschriftungsobjekte angezeigt welche den
Maßssstab 1:50 unterstützen. Das macht insofern Sinn da man oftmals in verschiedenen Maßstäben auch eine unterschiedliche Detailtiefen steuert
und für die Steuerung von Detailtiefen gibt es in Basis CAD Programmen wie Draftsight nichts anderes."

Was meintest du mit den Befehlen und Variablen rund um die Beschriftungsfunktion? Soweit bin ich noch nicht.

Gruß
Max

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 18906
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 18. Feb. 2019 10:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MaxPl 10 Unities + Antwort hilfreich

[i]>"Cascados ist eigenständig und hat nix mit Acad zutun."
Keine Ahnung was dich veranlasst hat diese klarzustellen, aber ja.

>"Maßstäbe - Aber ich sehe auch an den vielen, vielen Posts, wie viele Anwender mit den zahlreichen Maßstäbs- u. Skalierfunktionen ihre liebe Not haben.
Kann ich nur zu gut verstehen.
Brauche ich diese überhaupt?
Dann kommt die Schwierigkeit die Sache selbst managen zu müssen
und onTop kommt noch: Es gibt zwei Maßstab-Welten, inmal der Ansichtsfenster Maßstab, was also die Skalierung des gesamten Fensterinhaltes angeht und die Einstellung
des Beschriftungsmaßstab.(Kann beides identisch eingesetellt sein, muss aber nicht und damit wieder viel Potential für Verwirrung(und Fehler).


>"Nur weil voher der Maßstab..
Ich kürze mal ab. Der Softwarehersteller kann vielen, muß aber nicht.
Diese Offenheit des Systems ist der Historie geschuldet, früher waren die "2D CAD-Programme oft nur 1:1 Ersatz für ein Blatt Papier
was das Layout anging. Also Plankopf auf die Hälfte skalieren, doppelt so groß ausdrucken, voila, ein 1:50 statt 1:100 Plan erstellt.
Detail in 1:10 und 1:20 auf einer Zeichnung? Dann zeichne ich eben größer(kleiner) und nicht alles 1:1.
Und selbst die richtig guten Programme exportieren sowas heute als Zeichnungsableitung in dieser Form,
es ist also nicht nur die Rücksichtnahme auf 30 jahre alte Dateien die nur noch wenig genutzt werden.

Symbolische Dinge wie auch Schemen benötigen keinen Maßstab, der _User möchte dann vielleicht genau das Gegenteil von dem was du gerne hättest.


>"Was meintest du mit den Befehlen und Variablen rund um die Beschriftungsfunktion? Soweit bin ich noch nicht."
Doch doch, ich meine einfach nur die (paar) Befehl und Einstellungen die es zum Thema "Beschriftung" gibt, nichts besonderes.
BESCHRIFTUNGBEARBEITEN
BESCHELEMENTMASSSTABHINZUFÜGEN
BESCHELEMENTMASSSTAB / -BESCHELEMENTMASSSTAB
BESCHELEMENTMASSSTABENTFERNEN
BESCHZURÜCKSETZEN
BESCHATKUALISIEREN
-

CANNOSCALE / LGCYCANNOSCALE
Und die Variable zum Umschalten für "Nur Objekte anzeigen welche den aktuellen Maßstab unterstützen" die ich jetzt nicht ermittel nur für den Post. (Stauszeile[Beschriftung])


_

Glaube mir ich kenne da deine Gedanken und für niemanden(!) passt so ein Basis-CAD Programm,
aber im Grunde kann man alles damit anstellen oder besser darstellen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz