Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CATIA V5 Composite
  Änderungen im Composite Designer zwischen R19,R20 und R21

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Änderungen im Composite Designer zwischen R19,R20 und R21 (2988 mal gelesen)
phazuzu
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von phazuzu an!   Senden Sie eine Private Message an phazuzu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für phazuzu

Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2008

Win7 Pro 64bit
Catia V5 R19SP6<P>IBM/LenovoW500
C2D T9600 8GB
FireGl V5700

erstellt am: 13. Okt. 2011 11:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, wie viel sich beim Composite Designer zwischen der R19 und der R20 bzw. der R21 getan hat. Momentan setzen wir die recht zufrieden die R19 ein, allerdings gibt es ein paar Dinge die doch etwas Verbesserung benötigen (zumindest aus meiner Sicht  ).
Leider fehlt uns ein wenig die Zeit um eine Evaluierung durchzuführen.
Vielleicht hab Ihr ja ein paar Gründe um eine solche Evaluierung doch durchzuführen.

Konkrete-Problemchen sind:
* Stabilität (naja der CD hat so ein paar Stabilitäts-Probleme, wären der Rest der R19 mittlerweile wie ein Fels der Brandung trotzt  )
* Drapier-Simulation (naja, entspricht halt noch nicht ganz der Realität)
* Schnitte Erstellung (die Schnitte müssen noch zu einem großen Teil nachgearbeitet werden, zwar nicht viel, aber eben doch)
* Ply-Book Erstellung (noch sehr unkomfortabel, verarbeiten von Excel-Tabellen fehlt, usw.)

Und natürlich würden mich auch sonstige Änderungen, Verbesserungen interessieren, man kann ja nie wissen, welche dinge einen das Leben leichter machen würden, würde man nur davon wissen 

Danke Euch schon mal fürs lesen

greetz

phazuzu

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mrgod
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mrgod an!   Senden Sie eine Private Message an mrgod  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mrgod

Beiträge: 28
Registriert: 22.01.2010

erstellt am: 14. Okt. 2011 07:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phazuzu 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich schließe mich der Frage an und stelle meine eigene dazu:

Kann CATIA überhaupt die im Composite Designer erstellte frei geformte Laminate (wirklich gekrümmte Flächen) in eigenem FEM-Modul (Generativ Structural Analysis) einigermaßen brauchbar berechnen ? Ich brauch's halt eine CFK-Struktur aus Organoblech zu entwerfen und für die Steifigkeits-/ bzw. Festigkeitanalyse durchzuführen.

Danke für die Antwort !

[Diese Nachricht wurde von mrgod am 14. Okt. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

phazuzu
Mitglied
Ingenieur

Sehen Sie sich das Profil von phazuzu an!   Senden Sie eine Private Message an phazuzu  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für phazuzu

Beiträge: 7
Registriert: 01.02.2008

Win7 Pro 64bit
Catia V5 R19SP6<P>IBM/LenovoW500
C2D T9600 8GB
FireGl V5700

erstellt am: 14. Okt. 2011 09:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Soweit ich weiß, klappt das mit der R19 noch nicht, man kann sich die Spannungen nur global fürs ganze Bauteil ausgeben lassen und nicht für einzelne Faserrichtungen.
Allerdings lässt sich der im Composite Designer erstellte Lagenaufbau im Abaqus importieren und weiterverarbeiten.
Wäre aber durchaus interessant auch hier die Parametric zu verwenden um den Lagenaufbau schnell anzupassen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mrgod
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von mrgod an!   Senden Sie eine Private Message an mrgod  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mrgod

Beiträge: 28
Registriert: 22.01.2010

erstellt am: 14. Okt. 2011 14:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phazuzu 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Soweit ich weiß, klappt das mit der R19 noch nicht, man kann sich die Spannungen nur global fürs ganze Bauteil ausgeben lassen und nicht für einzelne Faserrichtungen.
Allerdings lässt sich der im Composite Designer erstellte Lagenaufbau im Abaqus importieren und weiterverarbeiten.
Wäre aber durchaus interessant auch hier die Parametric zu verwenden um den Lagenaufbau schnell anzupassen.

Danke für schnelle Antwort aber ich verstehe nicht ganz...

Was heißt "nicht für einzelne Faserrichtungen"?
Also ich brauch's nicht, dass die Spannungen in jede Faserrichtung angezeigt werden.

Was ich möchte, dass nach einer Berechnung für ein aus CFK-Organoblech (0°,90°) gebautes Bauteil die Ergebnisse zeigen, welche maximale Spannung/Verformung/Steifigkeit/Festigkeit im gesamten Bauteil aufgetreten sind. So wie ich mir es vorstelle, könnte ich von Mises Spannung an kritischen stellen anzeigen lassen und wenn's zu hoch wird - einfach die lagen verdicken oder mit angespritzten Rippen versteifen...

Jetzt ist nur die Frage, ob der FEM-Modul so eine zusammengesetzte Konstruktion auch berechnen kann. Ich könnte CFK-Bauteil im Assembly Design mit angespritzten Rippen aus anderem Material in FEM Generativ Structual Analysis laden, feste Verbindung definieren und berechnen...oder ?

Lege ich da mit meinen Überlegungen falsch ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NUKULAR-ING
Mitglied
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sehen Sie sich das Profil von NUKULAR-ING an!   Senden Sie eine Private Message an NUKULAR-ING  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NUKULAR-ING

Beiträge: 6
Registriert: 22.12.2011

erstellt am: 22. Dez. 2011 17:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phazuzu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

mit R19 können sowohl lagenweise die Spannungen ausgewertet werden, wie auch die Spannungen in 1- und 2- Richtungen. Außerdem sind die Fehlerkriterien nach Tsai-Hill und Tsai-Wu auswertbar. Die Laminatsteifigkeit und Festigkeit und wird ja durch den Import der Composites Properties ins Modell übertragen. Die Mieses Spannung hat übrigens keine Aussagekraft, da sie den Spannungszustand homogenisiert, das Material aber im einfachsten Fall ortothrope Eigenschaften hat. Sinvoller ist es die Spannungskomponenten einzeln auszuwerten und mit den Festigkeitskomponenten zu vergleichen.

Viele Grüße 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NUKULAR-ING
Mitglied
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sehen Sie sich das Profil von NUKULAR-ING an!   Senden Sie eine Private Message an NUKULAR-ING  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NUKULAR-ING

Beiträge: 6
Registriert: 22.12.2011

erstellt am: 22. Dez. 2011 17:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phazuzu 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

um auf die ursprüngliche Frage einzugehen: Es gibt einige neue Funktionen z.B. Plies Symmetry oder Solid Slicing und einige aus dem Grid Design. Außerdem wurde wesentlich die Stabilität erhöht und die Berechnungszeit verschiedener Funtionen hat sich gefühlt verkürtzt. Auch die Producibility Analysis wurde verbessert.

Viele Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

McBorisson
Mitglied
Entwickler

Sehen Sie sich das Profil von McBorisson an!   Senden Sie eine Private Message an McBorisson  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für McBorisson

Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2011

erstellt am: 08. Mai. 2012 01:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für phazuzu 10 Unities + Antwort hilfreich

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz