Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Autocad Block ausrichten in Z-Richtung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Autocad Block ausrichten in Z-Richtung (151 mal gelesen)
zech
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von zech an!   Senden Sie eine Private Message an zech  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für zech

Beiträge: 89
Registriert: 09.11.2004

Autocad Architecture 2022/23, Civil3D 2022/23, Revit 2022/23, Recap Pro, 3ds Max 2022/23

erstellt am: 11. Jan. 2023 08:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Weisstreifen.png

 
Hallo, liebe CAD-Gemeinde, hier mal ein 3D-Problem. Es soll ein 3D-Straßenbestandsplan erstellt werden. Es müssen dazu auch die Weißstreifen gezeichnet werden. Bisher bestehen die Weißstreifen (z.B.: 1.00x0.25m) aus einem Block, der ja nur einen Einfügepunkt hat. Entlang einer geneigten Linie (grün, PNG-Anhang) werden nun die Streifen gleichmäßig mit einer interpolierten Höhe eingezeichnet. (siehe PNG-Anhang, weiße Streifen). Der Einfügepunkt hat die exakte Höhe, aber das Ende des Weißstreifens liegt nicht auf der Linie sondern hat natürlich die gleiche Höhe wie der Einfügepunkt. Es sollte aber so sein wie der "rote Streifen" (siehe PNG-Anhang). Hier habe ich eine 3D-Polylinie mit 2 unterschiedlichen Z-Werten erstellt. Ist sehr aufwendig und wenn man einen Block daraus erstellt dann gibt es viele verschiedene Blockdefinitionen, pro Linie eine, da jede Linie einen anderen Neigungswinkel hat. Das Beispiel hat eine übertriebene Neigung, damit man es besser sieht.

Habe ich hier nun einen falschen Ansatz? Geht es vielleicht wesentlich eleganter?

Danke schon im voraus
 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bbernd
Mitglied
Technischer Zeichner / Zimmerermeister


Sehen Sie sich das Profil von bbernd an!   Senden Sie eine Private Message an bbernd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bbernd

Beiträge: 1462
Registriert: 20.02.2009

AutoCAD 2021
Gimp 2.10
Windows10 64bit
64 GB Arbeitsspeicher
NVIDIA RTX A4000

erstellt am: 11. Jan. 2023 09:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zech 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zech,

bitte mal eine Beispiel DWG hochladen, für besseres ein Verständnis.

------------------
Gruß Bernd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Siegfried Rief
Mitglied
Lehrer, Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Siegfried Rief an!   Senden Sie eine Private Message an Siegfried Rief  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Siegfried Rief

Beiträge: 249
Registriert: 16.11.2011

ACAD 2023, imos iX2017 im Novellnetz
Fachschule für Holztechnik Stuttgart

erstellt am: 11. Jan. 2023 11:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zech 10 Unities + Antwort hilfreich

archtools
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von archtools an!   Senden Sie eine Private Message an archtools  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für archtools

Beiträge: 815
Registriert: 09.10.2004

Entwickler für AutoCAD, BricsCAD u.a., alle Systeme

erstellt am: 11. Jan. 2023 13:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für zech 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von zech:
Der Einfügepunkt hat die exakte Höhe, aber das Ende des Weißstreifens liegt nicht auf der Linie sondern hat natürlich die gleiche Höhe wie der Einfügepunkt. Es sollte aber so sein wie der "rote Streifen" (siehe PNG-Anhang).
 

Der Weißstreifen muss also nicht im Weltkoordinatensystem eingefügt werden, sondern mit der Neigung entsprechenden Drehung in einem BKS, das senkrecht zur geneigten Linie liegt. Du musst also nur vor dem Einfügen dieses BKS einstellen. Das geht u.a. mit der BKS-Befehlsoption "3P" ganz simpel. Die Drehung des eingefügten Blocks zeigst Du dann mit dem Objektfang auf den Endpunkt der Linie.

Wenn sowas öfter als 5 mal vorkommt, dann lohnt es sich schon, dafür einen kleinen Lisp-5-Zeiler zu programmieren. Das wäre auch für einen Lisp-Laien eine schöne Aufgabe für den Einstieg.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2023 CAD.de | Impressum | Datenschutz