Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Korrekten Biegeradius zeichnen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis prägnant, und auf den Punkt gebracht für Autodesk Produkte
Autor Thema:  Korrekten Biegeradius zeichnen (308 mal gelesen)
alve1989
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von alve1989 an!   Senden Sie eine Private Message an alve1989  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alve1989

Beiträge: 33
Registriert: 14.06.2013

AutoCAD 2021

erstellt am: 23. Mrz. 2022 11:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


23-03-_2022_09-41-09.jpg

 
Hallo zusammen!

Ich würde mir gern ein Bauteil aus Aluminium biegen lassen. Nun kam der Hinweis des Fertigers, dass in der CAD-Datei noch die Biegeradien zu korrigieren seien, bisher hatte ich dort gerade Kanten - was natürlich nicht geht. Er verwies auf den minimalen Biegeradius von 2xBlechstärke.

Nun weiß ich nicht, wie ich das in AutoCAD 2021 bewerkstelligen soll. Wenn ich einfach nur zwei Bögen einzeichne, ist entweder die Materialstärke nicht überall exakt gleich oder sie sind nach einem Skalieren zu kurz.

Kann mir hier bitte jemand weiterhelfen? Wie bekomme ich entweder zwei korrekt parallele Bögen (in Blau skizziert) hin oder wie modelliere ich korrekterweise einen Biegeradius (hier mind. 2mm)?

Vielen Dank und liebe Grüße
Stefan

[Diese Nachricht wurde von alve1989 am 23. Mrz. 2022 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

spider_dd
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von spider_dd an!   Senden Sie eine Private Message an spider_dd  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für spider_dd

Beiträge: 1093
Registriert: 27.11.2003

Win 10Pro
Intel(R) Core(TM) i7-7700
NVIDIA Quadro P1000
ACAD, Civil-3D 2018

erstellt am: 23. Mrz. 2022 12:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für alve1989 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stefan
ich gehe mal davon aus, Dein Biegeradius 2 ist auf der Innenseite der Biegung.
Dann wie folgt:

Code:
Befehl: ABRUNDEN
Aktuelle Einstellungen: Modus = STUTZEN, Radius = 0.000
Erstes Objekt wählen oder [rÜckgängig/Polylinie/Radius/Stutzen/Mehrere]: r Rundungsradius angeben <0.000>: 2
Erstes Objekt wählen oder [rÜckgängig/Polylinie/Radius/Stutzen/Mehrere]:  ;; hier erste Linie wählen
Zweites Objekt wählen oder mit der Umschalt-Taste wählen, um Ecke anzuwenden oder [Radius]:  ;; hier zweite Linie wählen

Anschließend Bogen um 1 VERSETZEN und überschüssige Linienenden STUTZEN.

HTH
Gruß
Thomas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alve1989
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von alve1989 an!   Senden Sie eine Private Message an alve1989  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alve1989

Beiträge: 33
Registriert: 14.06.2013

AutoCAD 2021

erstellt am: 23. Mrz. 2022 12:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Manchmal kann es so einfach sein, das hat vorhin nicht sauber geklappt - danke! Geht das auch direkt in 3D oder geht es nur über den Umweg 2D und dann Extrudieren? Mit ABRUNDKANTE hat das nicht wirklich geklappt, da hat die Materialstärke in der Rundung nicht gepasst (sie war zu groß, eher "bauchig").

[Diese Nachricht wurde von alve1989 am 23. Mrz. 2022 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Siegfried Rief
Mitglied
Lehrer, Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Siegfried Rief an!   Senden Sie eine Private Message an Siegfried Rief  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Siegfried Rief

Beiträge: 236
Registriert: 16.11.2011

ACAD 2021, imos iX2017 im Novellnetz
Fachschule für Holztechnik Stuttgart

erstellt am: 24. Mrz. 2022 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für alve1989 10 Unities + Antwort hilfreich


Zwischenablage01.jpg

 
zum Beispiel so - um 2 Ecken:

Die Teile überlappen lassen und Überstände kappen oder gleich sauber eckig modellieren. Dann Innen- und Außenecke separat mit den entsprechenden Radien (Innenradius + Materieldicke = Außenradius) runden.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ArCADe-Spieler
Mitglied
Metallbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von ArCADe-Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an ArCADe-Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ArCADe-Spieler

Beiträge: 213
Registriert: 05.12.2012

Win 10 64bit
ACAD 2017 /LT & ACAD 2022

erstellt am: 09. Mai. 2022 13:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für alve1989 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Stefan,

beim vorigen Post im Bedarfsfall nicht vergessen, die beiden abzurundenden Objekte vorher mittels der boolschen "Vereinigung" zu einem Objekt zu verschmelzen.

Hast Du das Ganze dann auf dem Stand in dem Bildchen unten links, kannst Du die abzurundenden Kanten - nach "Abrunden"->R->2 bzw. ->3 (für den inneren bzw. äußeren Radius) - direkt anklicken (Bildchen unten rechts) und so die gewünschte Rundung erzeugen.

Grüße
Gernot 

[Diese Nachricht wurde von ArCADe-Spieler am 09. Mai. 2022 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2022 CAD.de | Impressum | Datenschutz