Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Schnittebene Einstellung für Hintergrundlinien

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Schnittebene Einstellung für Hintergrundlinien (660 mal gelesen)
Siegfried Rief
Mitglied
Lehrer, Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Siegfried Rief an!   Senden Sie eine Private Message an Siegfried Rief  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Siegfried Rief

Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2011

ACAD 2018, imos iX2017 im Novellnetz
Fachschule für Holztechnik Stuttgart

erstellt am: 01. Apr. 2017 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


SchnebeneEinstellungen.jpg

 
Hallo,
bei jedem neuen Release schau ich zuerst nach, ob sich beim Befehl schnebene die Einstellbarkeit der Hintergrundlinien verbessert hat. Leider auch bei 2018 nicht.

Sichtbare Hintergrundlinien sind "continuos", verdeckte Hintergrundlinien "verdeckt". Es gibt für beide aber nur einen Layer/Linientyp :-(

Folgende Fragen:
>> Bin ich zu blöd, den Befehl zu bedienen?
>> Braucht den niemand?
>> Warum wird dann aber das handling geändert und er liegt ganz vorne im Ribbon? (Ich kenne die Zeichnungsansichten, benutze diese auch im Entwicklungsprozess, will aber an einem bestimmten Punkt editierbare Linien im Modellbereich und löse das bisher über den Umweg exportlayout und wieder einbinden. (mit Schülern ...)
>> Wo wohnt Herr AutoCAD, damit ich ihm das mal direkt schreiben kann?
>> Muss ich da einen "Wunsch kaufen"?

ach ach ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SNOOP_69
Mitglied
Konstrukteur - Innenausbau


Sehen Sie sich das Profil von SNOOP_69 an!   Senden Sie eine Private Message an SNOOP_69  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SNOOP_69

Beiträge: 508
Registriert: 25.01.2006

Hardware:
- Lenovo-W540
Software:
- Win10 Pro 64bit
- Autocad 2018-2020 (Vollversion+LT)
- BricsCad
- DraftSight
- SolidWorks 2017-2019
- SWOOD 2019
- MasterCAM 2018-2019

erstellt am: 13. Apr. 2017 08:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Siegfried Rief 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,
ich habe seit Jahren das gleiche Problem und hoffe auch bei jedem Release auf ein update der Funktion!
Ich habe mir (in 2008) eine Vorlage zur Schnittableitung erstellt und nutze quasi immer die gleiche Zeichnung bzw. die gleichen "Schnebenen" um meine Schnitte abzuleiten.
Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Siegfried Rief
Mitglied
Lehrer, Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Siegfried Rief an!   Senden Sie eine Private Message an Siegfried Rief  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Siegfried Rief

Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2011

ACAD 2018, imos iX2017 im Novellnetz
Fachschule für Holztechnik Stuttgart

erstellt am: 13. Apr. 2017 11:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vorlage Zwecks Einstellungen? Das kann man auch über die Werkzeugpalette lösen: Schnittobjekt draufziehen. Das Palettenwerkzeug merkt sich die Einstellungen und man kann sie dort auch editieren.

Alternativ: Zeichnungsansichten >> Ansicht >> Schnitt >> exportlayout >> und wieder einfügen. Als xref eingefügt kann man so auch bis zum Auflösen die Assoziativität zum 3D-Modell behalten, bis zu einem gewissen Grad auch als Teilschnittzeichnung über Layout-Ansichtsfenster. Dafür sind die Zeichnungsansichten trotz Detail-Funktion etwas mühseig zu handlen.

Gruß aus der grün regierten Feinstaubmetropole.

PS. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich das "irgendwo" - blauäugig - platziert habe. Das ist auch kein "Wunsch" für eine nette Ergänzung, sondern eine dringende "Fehlerbereinigung". Bisher ist alles, auch vor einiger Zeit mal ein mail-Wechsel mit Wish List Administratorin Brenda Richardson, ins Leere gelaufen:
> Hello,
>
> It appears that you can change these properties by right clicking on the
> section plane line and changing live section settings.
>
> Thank you,
>
> Brenda Richardson
> AUGI Wish List Manager

Na ja, das ging ein paar Mal hin und her und ich bilde mir ein, den Fehler ordentlich beschrieben zu haben ...
Andererseits wird man ja durchaus zuge.... mit feedbacks, votings,  wish list usw.
Ein weiteres Super-Ärgernis ist die Verschlechterung beim 3D-Strecken. Ich stells hier demnächst nochmals rein, nachdem ich mit 2018 getestet habe. Heieiei. Und ich muss das immer meinen Schülern irgendwie beibringen. Und das sind ja nicht "nur Schüler", sondern als angehende Technische Produktdesigner, Meister, Gestalter und Holztechniker die zukünftigen Kunden  ...

[Diese Nachricht wurde von Siegfried Rief am 13. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SNOOP_69
Mitglied
Konstrukteur - Innenausbau


Sehen Sie sich das Profil von SNOOP_69 an!   Senden Sie eine Private Message an SNOOP_69  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SNOOP_69

Beiträge: 508
Registriert: 25.01.2006

Hardware:
- Lenovo-W540
Software:
- Win10 Pro 64bit
- Autocad 2018-2020 (Vollversion+LT)
- BricsCad
- DraftSight
- SolidWorks 2017-2019
- SWOOD 2019
- MasterCAM 2018-2019

erstellt am: 18. Apr. 2017 09:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Siegfried Rief 10 Unities + Antwort hilfreich

Aus der Blickrichtung eines mittlerweile erfahrenen Holztechnikers und "Exschülers" könnte ich nun sagen: Finger weg von AutoCad 3D - besser nur 2D in der Schule vermitteln und bspw. auf SWX/TSW/CAD+T/IMOS etc. ausweichen sobald es um 3D geht!!
Wobei diese Programme den Stundenplan definitiv sprengen würden!

[Diese Nachricht wurde von SNOOP_69 am 18. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Siegfried Rief
Mitglied
Lehrer, Architekt


Sehen Sie sich das Profil von Siegfried Rief an!   Senden Sie eine Private Message an Siegfried Rief  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Siegfried Rief

Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2011

ACAD 2018, imos iX2017 im Novellnetz
Fachschule für Holztechnik Stuttgart

erstellt am: 18. Apr. 2017 13:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielleicht doch hier mal eine kurze Antwort und ev. noch etwas tiefer vor allem weitere Fragen meinerseits per pm.
Augrund der Breite unserer Ausbildungen: Meister, Techniker, Gestalter, Technische Produktdesigner und neuerdings auch die Zusatzqualifikation CAD/CNC-Fachkraft innerhalb der normalen Tischlerausbildung können wir uns im Bereich CAD(/CAM) ebenso breit aufstellen:
Mit unserer Basis-Schulung AutoCAD ist bei uns jeder Schüler in der Lage  jedes Möbelprojekt incl. Meisterstück mit AutoCAD in 3D abzubilden, Zeichnungen abzuleiten und diese DIN-gerecht auszuarbeiten und ggf. die durchmodellierten Teile über eine abgeleitete 2D-DXF Datei mit ergänzten Layerinformationen auf die CNC zu bringen.

Aufbauend bieten wir im CAD/CAM-Block imos und neuerdings TopSolidWood an, beide branchenbezogene CAD/CAM-Schwergewichte mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen.
Mit beiden Kandidaten will man aber nicht wirklich ein "freies" Möbel mal so auf die Schnelle von Grund auf entwickeln, sondern ein im wesentlichen entwickeltes Möbel zwecks AV-Ableitung bis zur Integration in ein ERP-Programm darin "abbilden".

Tja und genau da sind wir über einen einfachen "expliziten Modellierer" wie AutoCAD - was auch bei jeder Bewerbung unserer Abgänger immer noch sehr gut ankommt - ganz froh und kommen auch mit den Exchange-Tools von AVC mittlerweile bis zu einer assoziativen Stückliste und können anstatt an Parametern zu drehen, die zuvor auch entsprechend gesetzt und verknüpft werden mussten und uns über fehlende oder versteckte Eigenschaften von Objekten zu ärgern "irgendwie" an den Möbeln "rumschrauben".  Wünsche haben wir mittlerweile gar nicht so viele: Ein sauber laufendes 3D-Strecken als Bordmittel und vielleicht noch die differenzierten "Hintergrundlinien". Ansonsten macht das Basteln am branchenneutralen Knochen AutoCAD ja auch Spaß und ist durchaus "lehrreich" >> Schule! :-)

Gruß aus Feuerbach.

[Diese Nachricht wurde von Siegfried Rief am 18. Apr. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 18. Apr. 2017 14:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Siegfried Rief 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von SNOOP_69:
Aus der Blickrichtung eines mittlerweile erfahrenen Holztechnikers und "Exschülers" könnte ich nun sagen: Finger weg von AutoCad 3D - besser nur 2D

Meine Rede - schon seit vielen Jahren
Kommt natürlich immer auf den konkreten Anwendungsfall an (wie Komplexität des Modelles, zu erwartende bzw. notwendige Modelländerungen, Anforderungen an die Zeichnung/Dokumentation, ... )

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz