Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  PDF erzeugen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   PDF erzeugen (1080 mal gelesen)
neo70
Mitglied
Teamleiter Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von neo70 an!   Senden Sie eine Private Message an neo70  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für neo70

Beiträge: 234
Registriert: 08.02.2004

Windows 7, ProE 2001 - Creo3, Inventor 2012, Solid Works 2013, AutoCAD 2013/2014

erstellt am: 20. Mai. 2016 08:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Kurze Frage zur Erstellung von PDF's.

Wir erzeugen PDF's von teileweise recht großen Gebäudeplänen. Hierbei kommt es immer wieder zu Problemen beim Drucken. Beim versenden an den Drucker, kommt ein Dialogfeld, dass die Datei reduziert wird und das kann sehr lange dauern.
Wir erstellen die PDF's über DWG to DXF und haben dann alle Layer im erstellten PDF. Das ist zum Teil sicherlich vorteilhaft.
Bei großen Plänen scheint mir das hinderlich zu sein (Reduzierung auf einen Layer?). Das kann man ACAD mit einem Haken abgewöhnen und ist soweit bekannt.
Weiter ist mir aber aufgefallen, dass die PDFs zum Teil vergleichsweise klein sind. Das liegt vermutlich an der Tatsache, dass das DWG to PDF kein Pixelbild sondern eine Vektorgraphik erzeugt. Hat dies auch etwas mit der langen Umrechnung vor dem Druck zu tun? Ich vermute es schon.

Nun meine Fragen:
Wie kann man mit AutoCAD gute und vergleichsweise kleine PDF's erzeugen, welche auch gut verarbeitbar im Druck sind. Wie sind eurer Erfahrungen und Lösungen?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 20. Mai. 2016 08:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neo70 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
mit dem DWGtoPDF.pc3 bist du eigentlich schon auf dem richtigen Weg. Die Einbindung der Layerinformationen hat meiner Meinung nach keinen (signifikanten) Einfluss auf die Dateigröße. Vektordaten in der Datei machen die PDF kleiner, Rasterdaten blähen sie auf. Bestimmt Schraffuren (z.B. Dots) machen die PDF auch größer.
Warum Euer Drucker zickt, kann ich Dir allerdings nicht sagen... 

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!  

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

neo70
Mitglied
Teamleiter Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von neo70 an!   Senden Sie eine Private Message an neo70  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für neo70

Beiträge: 234
Registriert: 08.02.2004

Windows 7, ProE 2001 - Creo3, Inventor 2012, Solid Works 2013, AutoCAD 2013/2014

erstellt am: 20. Mai. 2016 09:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ok, am Drucker/Plotter liegt es sicherlich nicht, da die besagte Meldung beim Datenversand zum Drucker den PC praktisch lahm legt. Was bedeutet denn "Daten werden reduziert"? Das ist eben der Punkt, warum es so lange dauert. Interessant ist ja, wenn man die Daten über einen USB-Stick direkt an den Drucker überträgt, geht es deutlich schneller. Es muß also am PC bzw. über den Acrobat vor dem Versand irgendwas passieren.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dig15
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. für Markscheidewesen und Geodäsie



Sehen Sie sich das Profil von Dig15 an!   Senden Sie eine Private Message an Dig15  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dig15

Beiträge: 5828
Registriert: 27.02.2003

DWG TrueView 2014

erstellt am: 20. Mai. 2016 09:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neo70 10 Unities + Antwort hilfreich

Kann ich Dir leider nicht beantworten. Die Meldung kenn ich überhaupt nicht. Ist in den Druckereinstellungen etwas angehakt wie "Daten im Rechner verarbeiten" oder so ähnlich?

------------------
Viele Grüße Lutz

Glück Auf!  

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

runkelruebe
Moderator
Straßen- / Tiefbau




Sehen Sie sich das Profil von runkelruebe an!   Senden Sie eine Private Message an runkelruebe  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für runkelruebe

Beiträge: 7935
Registriert: 09.03.2006

sw:
Win7-x64
Office 365 ProPlus
C3D (& LT )
ET; DACH; Extensions
-------------------
hw:
FX3800
i5 CPU 670
8GB RAM

erstellt am: 20. Mai. 2016 10:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neo70 10 Unities + Antwort hilfreich

Die Meldung hab ich ständig (Fremddateien) und sie nervt 
Meine wüste Vermutung: In Deinen Dateien sind Transparenzen u.a. Dinge drin, die Raster verursachen.

Layer im PDF verursachen hier selten Probleme, Vektor-PDF ebenfalls. Meist sind es wunderschöne Pläne, die sich nur schwer drucken lassen: Gern genommen: Ansichten, Photos, Farbverläufe u.v.a.m..

Lies mal drüber: https://helpx.adobe.com/de/acrobat/kb/printing-complex-pdfs-acrobat.html#mainAdjusttheflatteningoftransparentobjects

Zitat:
Wenn ein Dokument transparente Objekte enthält, z. B. Bilder mit transparenten Bereichen, reduziert Acrobat das Dokument vor dem Drucken. Die Reduzierung entfernt Transparenzinformationen und wandelt Bilder in ein Format um, das der Drucker interpretieren kann. Passen Sie die Reduzierung in Acrobat an, um zu ermitteln, ob die Transparenz das Problem verursacht.

------------------
Gruß,
runkelruebe          Herr Kann-ich-nich wohnt in der Will-ich-nich-Straße...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bernd P
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
cook-general



Sehen Sie sich das Profil von Bernd P an!   Senden Sie eine Private Message an Bernd P  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bernd P

Beiträge: 3056
Registriert: 07.06.2001

AMD A8-3870, W10-64bit, 16GB RAM, HP DJ T2300mfp, Maus:G700s, Sub:Infrastructure Design Suite, Excel 2013,

erstellt am: 20. Mai. 2016 11:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neo70 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von neo70:
ok, am Drucker/Plotter liegt es sicherlich nicht, da die besagte Meldung beim Datenversand zum Drucker den PC praktisch lahm legt.

Servus,
halte ich für eine voreilige Annahme um welchen Drucker/Plotter handelt es sich.
Und nicht zu vergessen Hersteller bieten verschiedene Treiber für die Geräte an.

------------------
<----- Bitte Systeminfo eintragen, warum siehst du hier.
Wünsche:
Tabllen (XLS,ODS) FDO nativ einbinden,  FDO-WMTS, richtige Ebenen für Layer, Erweiterter Attribut-Editor "auffrischen", dyn. Xrefs, mehrere modell Bereiche, Halo4Texte, verschränkte Attribute, Linientypen überarbeiten (doppellinien) , XREF>VISRETAIN pro XREF
Fehler:
FDORasterdaten im Layout Richtigen Maßstab verwenden, funktionierende updates u. erweiterungen inkl. installationsroutinen, Fehler zwischen Normal MAP Civil beheben

Schöne Grüsse aus der Steiermark  Bernd P.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter2
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.




Sehen Sie sich das Profil von Peter2 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter2  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter2

Beiträge: 3299
Registriert: 15.10.2003

Win 10/64 Pro
AutoCAD MAP 3D 2018

erstellt am: 20. Mai. 2016 15:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neo70 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von neo70:
...wenn man die Daten über einen USB-Stick direkt an den Drucker überträgt, geht es deutlich schneller...

Dann frage ich mich. warum du nicht gleich die PDF an den Drucker sendest, statt Adobe zu verwenden.
http://noliturbare.com/plot-print/goplot-classic

Zitat:
Original erstellt von neo70:
...Es muß also am PC bzw. über den Acrobat vor dem Versand irgendwas passieren.

Entweder irgendwelche Einstellungen im Druckertreiber (siehe oben) oder Einstellungen in Adobe wie "Datei als Bild senden" und ähnliche Spässe ...

------------------
Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung.
Die ist aber meistens falsch. ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wuehlmaus
Mitglied
Landschaftsarchitekt


Sehen Sie sich das Profil von wuehlmaus an!   Senden Sie eine Private Message an wuehlmaus  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wuehlmaus

Beiträge: 350
Registriert: 03.12.2010

win 10, win7 64bit, ISDP 2016-2018(9)iRenderNXT, thearender, SketchUP, Adobe CS 5.5 DesignSuite

erstellt am: 23. Mai. 2016 10:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neo70 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Neo70,

also ich (wir) sind auch so ein Büro welches i.d.R. "schöne" Augentierpläne macht/ machen muss und viel mit Transparenz etc. arbeitet.
Das mit der Druckaufbereitung wenn man eine PDF dann drucken möchte ist schon "lästig" und lässt sich nach meiner Erfahrung u.a. dadurch minimieren, wenn man im Adobe Acrobat/ Reader die Option anklickt "Als Bild Drucken".
Bei der Vollversion kann man noch die DPI einstellen - hier reicht 150dpi aus. Mir ist noch kein Unterschied zwischen 150dpi und 300dpi bei gleichem Ausdruck auf dem gleichen Drucker aufgefallen - bis auf die Zeitersparnis ...

chris

------------------
www.Gestalten-mit-AutoCAD.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz