Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Rendern - Materialien ACAD

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Rendern - Materialien ACAD (1762 mal gelesen)
Barbara001
Mitglied
Technikerin Möbelbau

Sehen Sie sich das Profil von Barbara001 an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara001

Beiträge: 9
Registriert: 05.03.2016

Hardware:
Xeon Prozessor 3,6 Ghz, 16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000<P>Software:
WIn7 64 bit, ACAD 2014 SP1

erstellt am: 06. Mrz. 2016 00:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

Wir wollten für einen Kunden ein Rendering eines neuen Wohnprogramms erstellen. Ich habe bereits in ACAD gerendert, nur in dieser Firma allerding noch nicht.
Da keine Datei mit eintsrechenden Einstellungen vorhanden ist, musste ich von O anfangen.
Ich habe also - ausgehend von Zeichnung 1 - einen Raum gezeichnet und Materialien erstellt. Solange die Zeichnung offen war, wurden alle Materialien in der realistischen Ansicht angezeigt und gerendert. Ich habe dann die Zeichnung nochmals geöffnet um eine Kopie davon als Sicherung zu speichern. In dieser Zeichnung waren dann alle von mir erstellten Materialien auf das allgemeine Vorgabematerial zurückgesetzt. ACAD Materialien waren nach wie vor vorhanden und wurden auch gerendert. Nach dem Neustart von ACAD musste ich feststellen, das ich 2 Dateien habe in denen die Materialeinstellungen weg sind. (Die Datei, die ich ersellt habe und die Sicherung)

Die Autodesk 360 Live Karte für die genaue Auwahl des Standorts funtioniert übrigens auch nicht. 

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RL13
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Bauwesen


Sehen Sie sich das Profil von RL13 an!   Senden Sie eine Private Message an RL13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RL13

Beiträge: 2373
Registriert: 23.10.2008

Civil 3D 2018.1
Civil 3D 2016 64 Bit SP 3
mit DACH und Extensions
W7 Professional 64Bit
HP Z440
Intel Xeon CPU E5-1620 v4
32 GB RAM
NVIDIA Quadro P4000

erstellt am: 07. Mrz. 2016 10:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Barbara,

Zitat:
2 Dateien habe in denen die Materialeinstellungen weg sind

ohne die Datei zu sehen ist alles nur raten -> Beispieldatei hochladen
Vom Grunde her werden eigene generierte Materialien mit in der DWG-Datei abgespeichert.
Das funktionierte bei mir in 2014 auch bisher.

Zitat:
Die Autodesk 360 Live Karte für die genaue Auwahl des Standorts funtioniert übrigens auch nicht. 

vielleicht hilft hier das Autodesk® AutoCAD® 2014 Geolocation Online Map Hotfix:´

https://knowledge.autodesk.com/support/autocad/downloads?release=2014

------------------
mfg Roman

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Barbara001
Mitglied
Technikerin Möbelbau

Sehen Sie sich das Profil von Barbara001 an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara001

Beiträge: 9
Registriert: 05.03.2016

Hardware:
Xeon Prozessor 3,6 Ghz, 16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000<P>Software:
WIn7 64 bit, ACAD 2014 SP1

erstellt am: 29. Apr. 2016 23:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


MiamiEcklosungGoldeicheStrukturschwarz-Standard.zip

 
Danke für deine Antwort.

Das Problem mit den Material habe ich gelöst - hoffe ich zumindest.

Mit dem Rendern habe ich aber immer noch so meine Probleme:
Ich habe mittlerweile auf einem anderen Rechner eine Testversion installiert. Auf diesem Rechner erstellte Dateien laufen problemlos und werden auch gerendert.
Nur die Dateien, die ich auf meinem Rechner erstellt habe, werden nicht gerendert. - Rendering stürtzt ab.

Ich habe schon sehr viel versucht: Zeichnung bereingt; in eine andere Zeichnung eingefügt; mit WBLOCK als neue Zeichnung gespeichert; Materialien neu erstellt,...
Alles umsonst

Hochgeladen habe ich die Datei, von der ich ausgegangen bin. Keine Ahnung, was hier nicht stimmt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 30. Apr. 2016 06:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich


160430-Testbild.jpg


160430-MissingFiles.png

 
Zitat:
Original erstellt von Barbara001:

Das Problem mit den Material habe ich gelöst

Wie? Wo lag das Problem?


Mit dem Rendern habe ich aber immer noch so meine Probleme:

Zunächst:
Beim Prüfen der Datei mit AutoCAD 2013 werden etliche (34) Fehler in der Datei moniert, die sich zwar angeblich beheben lassen (Prüfung, Fehler beheben ja oder Wherst), Probleme macht die Datei jedoch weiterhin. Bereits beim Umschalten in den VisStil Realistisch stürzt AutoCAD (bei mir) ab.
Höhere AutoCAD-Versionen (2014 bis 2016) finden an der Datei zunächst zwar nichts zu beanstanden, beim Versuch zu Rendern erscheint dennoch eine Fehlermeldung (Zieldatenträger angeblich voll oder schreibgeschützt, Rendervorgang wird abgebrochen).
Habe dann mit WBLOCK (alle Objekte) die Datei neu geschrieben. Diese läßt sich problemlos rendern (s. Anhang). Daß das meiste so "farblos" erscheint ist sicherlich auf das Fehlen vieler in den Matereialdefinitionen verwendeten Bilder zurückzuführen (Beim Starten des Renderbefehles erfolgt auch eine entsprechende Meldung). Das habe ich jetzt nicht näher untersucht (weil für das Problem irrelevant), bei Dir dürften diese Bilder ja vorhanden sein.
Hoffe, WBLOCK hilft Dir für die erfolgreiche Weiterbearbeitung der Datei. (Ich hab's mit der Option "Objekte" - und dann natürlich Alle gewählt - gemacht, Du evtl. mit der Option "Gesamte Zeichnung"?).

[Nachtrag]: Hab gerade noch mal mit einem WBLOCK "Gesamte Zeichnung" getestet - da klappt das Rendern bei mir allerdings auch ...   

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 30. Apr. 2016 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von jupa am 30. Apr. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Barbara001
Mitglied
Technikerin Möbelbau

Sehen Sie sich das Profil von Barbara001 an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara001

Beiträge: 9
Registriert: 05.03.2016

Hardware:
Xeon Prozessor 3,6 Ghz, 16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000<P>Software:
WIn7 64 bit, ACAD 2014 SP1

erstellt am: 30. Apr. 2016 16:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die rasche Antwort.

ACAD 2014 hat nie einen Fehler in dieser Datei gefunden. Das diese Datei mindestens 34 Fehler hat wundert mich allerdings nicht. Die Datei ist extrem langsam, das kennt man schon beim Öffnen.

Das Problem mit dem Material war (ist?) ein sehr spezielles und wurde von einem Techniker behoben. Ich habe in der Zeichnung neue Materialien erstellt. Nachdem ich die Zeichnung am nächsten Tag wieder geöffnet hatte, waren die neu erstellten Materialien zwar in der Zeichnung gespeichert, die Einstellungen waren allerdings auf das Vorgabematerial zurückgesetzt. Ich habe daraufhin die Materialien neu erstellt und musste feststellen, dass sie zwar in der realistischen Ansicht angezeigt, aber nicht gerendert werden.
Die Einstellungen der Materialien bleiben jetzt gespeichert. Sie werden angezeigt und auch gerendert. Der Techniker konnte mir nicht erklären, warum es plötzlich funktioniert. - Er wusste es selbst nicht.

Ich habe gestern Nachmittag (29.04.2016) noch mit WBLOCK die Zeichnung neu erstellt. Ein kleines Bild kann ich jederzeit rendern. Wenn es ein größeres Bild sein soll stürzt leider das Rendering ab. Diese Zeichnung ist übrigens auch langsam.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Barbara001
Mitglied
Technikerin Möbelbau

Sehen Sie sich das Profil von Barbara001 an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara001

Beiträge: 9
Registriert: 05.03.2016

Hardware:
Xeon Prozessor 3,6 Ghz, 16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000<P>Software:
WIn7 64 bit, ACAD 2014 SP1

erstellt am: 30. Apr. 2016 16:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Barbara001
Mitglied
Technikerin Möbelbau

Sehen Sie sich das Profil von Barbara001 an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara001

Beiträge: 9
Registriert: 05.03.2016

Hardware:
Xeon Prozessor 3,6 Ghz, 16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000<P>Software:
WIn7 64 bit, ACAD 2014 SP1

erstellt am: 30. Apr. 2016 16:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 30. Apr. 2016 20:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Barbara001:
Die Datei ist extrem langsam, das kennt man schon beim Öffnen.


Nun ja, bei der hier ausgelebten "Liebe zum Detail" (die hübschen Freiform-Nippfiguren in den Schränken) ist das eigentlich kein Wunder...

Ein kleines Bild kann ich jederzeit rendern. Wenn es ein größeres Bild sein soll stürzt leider das Rendering ab.

Ist das nun eine Frage oder nur eine Feststellung. Und was ist ein kleines und ein großes Bild? Meinst Du die .dwg-Dateigröße oder die gewählte Auflösung (incl. aller anderen Rendereinstellungen) oder ...? Unten im Proberendering ist doch ein positives Ergebnis zu sehen. Ist das nun ein "kleines Bild" (die Rendereinstellungen sind dummerweise gerade abgeschnitten) oder soll das zeigen, es hat nun doch geklappt?

Ansonsten gilt generell: Rendern ist ein sehr hardwarehungriger Vorgang. Vllt. sind die 16GB RAM sogar ein bißchen wenig (muß nicht sein, aber wenn die Möglichkeit bestehen sollte, da noch etwas draufzupacken ...). Und vermutlich nicht umsonst hat sich Autodesk dazu befleißigt, beim Rendern alle vorhanden Kerne einer CPU zu nutzen (im Gegensatz zum großen Rest - AutoCAD nutzt in der Regel (leider noch immer) nur einen Kern). In einer mir bekannten Messebaufirma haben sie sich speziell fürs Rendern (ist bei denen Tagesgeschäft) eine spezielle "Rendermaschine" gegönnt (und dabei an der Hardware nicht gespart).
Andere Ursachen, warum das Rendern nicht klappen will fallen mir nicht ein. Besonders die Eingangangsproblematik (betrifft nur Dateien, die auf (D)einem speziellen Rechner erstellt wurden) gibt mir noch Rätsel auf. Aber beim derzeitigen Informations-(Kenntnis)stand unsererseits zum gesamten Umfeld ist kaum zu erraten, wo der Hase im Pfeffer liegt.


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Barbara001
Mitglied
Technikerin Möbelbau

Sehen Sie sich das Profil von Barbara001 an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara001

Beiträge: 9
Registriert: 05.03.2016

Hardware:
Xeon Prozessor 3,6 Ghz, 16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000<P>Software:
WIn7 64 bit, ACAD 2014 SP1

erstellt am: 30. Apr. 2016 22:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Screenshot4.png


Screenshot5.png


RenderingTestversion.jpg

 
Ich weiß, das es aussieht, als wäre es die Hardware.

Ich habe auf einem Rechner, der gut genug für ACAD Renderings ist, eine Testversion von ACAD 2014 installiert und mit dieser Zeichnungen erstellt die sich problemlos rendern ließen. Dort habe ich dann die Zeichnung ausprobiert, die ich auf meinem "dienstlichen" Rechner (Daten sind der Systeminfo angegeben)erstellt habe. Diese Zeichnung ist langsam und lässt sich nicht rendern. Ich wollte die Zeichnung auf einem anderen Rechner ausprobieren um zu sehen ob es dort besser läuft. - Leider nicht

Daten des Rechners mit der Testverion: I7 4790 3,6 Ghz, 16 GB RAM, NVIDIA Quadro K2200, Windows 8.1 - Rendert alles, außer dieser Zeichnung und der daraus mit WBLOCK erstellten.

Das ein ACAD-Rendering eine Herausforderung ist, ist mir bewusst. 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1399
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Notebook Alienware 18 Zoll
Win 7 64 Bit Ultimate, GTX 675M
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 30. Apr. 2016 23:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich

Barbara,
wenn du so etwas in Zukunft öfters machst, dann würde ich dir Accurender 5 empfehlen.
AR5 ist ein günstiges Zusatzprogramm, welches man als ARX Applikation in Autocad einbinden kann. Die Ergebnisse damit sind schon sehr gut und du arbeitest in deiner gewohnten Acad Umgebung weiter.
Nur so als Info.

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Barbara001
Mitglied
Technikerin Möbelbau

Sehen Sie sich das Profil von Barbara001 an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara001

Beiträge: 9
Registriert: 05.03.2016

Hardware:
Xeon Prozessor 3,6 Ghz, 16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000<P>Software:
WIn7 64 bit, ACAD 2014 SP1

erstellt am: 01. Mai. 2016 00:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für eure Hilfe.

Ich habe trotzdem das Gefühl, dass mit dieser Datei etwas nicht stimmt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 01. Mai. 2016 10:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich


160501-Reinst.png

 
Zitat:
Original erstellt von jupa:
Fehlermeldung (Zieldatenträger angeblich voll oder schreibgeschützt, Rendervorgang wird abgebrochen).


Da saß der Fehler zwischen Bildschirm und Stuhllehne (duck und weg): Ich hatte in den Rendereinstellungen die aktivierte Schaltfläche "Datei schreiben" übersehen. Das zusammen mit dem Verweis auf ein bei mir logischerweise nicht vorhandenes Verzeichnis "G:\A..." mußte zwangsläufig diese Meldung produzieren.
Habe den Schalter deaktiviert - nun läßt sich die unveränderte Datei (so wie ich sie runtergeladen habe) bei mir problemlos rendern (ungeachtet aller evtl. enthaltenen Performancebremsen und der fehlerhaften Materialdefinitionen).
(Wenn meine lahme Maschine dann fertig sein wird, werde ich die Ergebnisse hier nachreichen.)
Obwohl ich nicht glaube daß es eine Bedeutung hat: kannst Du evtl. die fehlenden Bilder mal mit hochladen (zum testen)?


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 01. Mai. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 01. Mai. 2016 10:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Barbara001:
Zeichnung ausprobiert, die ich auf meinem "dienstlichen" Rechner ... erstellt habe. Diese Zeichnung ist langsam und lässt sich nicht rendern.

Dabei handelt es sich aber nicht um die von Dir gepostete Datei? (denn von der hast Du uns ja schon ein erfolgreiches "Proberendering" gezeigt). Oder steh ich jetzt völlig neben mir?


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 01. Mai. 2016 11:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich


160502-Result2.png


160502-Result1.png

 
Zitat:
Original erstellt von jupa:

werde ich die Ergebnisse hier nachreichen.

Renderergebnisse angehängt. Wenn sich diese Datei bei Dir nicht rendern läßt, kann es doch nur noch an den uns nicht bekannten Rendereinstellungen liegen (?).

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 01. Mai. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1399
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Notebook Alienware 18 Zoll
Win 7 64 Bit Ultimate, GTX 675M
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 01. Mai. 2016 13:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich


Miami1.jpg


Miami2.jpg


Miami3.jpg

 
Ich habe auch mal das Bild gerendert und keine Probleme damit.
Nach dem Bereinigen bin ich von 14 MB aud 12 MB herunter gekommen.
Die beiden Deckenleuchten würde ich aber nicht als Vielflächennetze nehmen, sondern lieber als Volumenkörper.
Dann wäre die Zeichnung noch kleiner.

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Barbara001
Mitglied
Technikerin Möbelbau

Sehen Sie sich das Profil von Barbara001 an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara001

Beiträge: 9
Registriert: 05.03.2016

Hardware:
Xeon Prozessor 3,6 Ghz, 16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000<P>Software:
WIn7 64 bit, ACAD 2014 SP1

erstellt am: 01. Mai. 2016 19:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für Eure Hilfe.

Ich werde die Bildgröße wohl ändern müssen. Ich war es immer gewohnt, Bilder so groß zu berechnen, dass sie auf A4 ausgedruckt nicht pixelig sind. Hat immer funktioniert.
Bei dieser Datei eben nicht. Sonst muss eben Photoshop nachhelfen.

Ich bin hier wohl zu anspruchsvoll.

Vielen Dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Peter1969
Mitglied
Technischer Zeichner, AutoCAD 2015 Certified Professional


Sehen Sie sich das Profil von Peter1969 an!   Senden Sie eine Private Message an Peter1969  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Peter1969

Beiträge: 101
Registriert: 13.05.2008

ACA 2020 + OCTAcad 20 (Projektverwaltung & Applikation Messebau),
AutoCAD Mechanical 2020
Windows 10 Pro 64Bit
NVIDIA Quadro K2200
Intel Core i7
16GB RAM
Evoluent VerticalMouse C
3D SpaceMouse Pro

erstellt am: 03. Mai. 2016 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Barbara,

ohne beim Rendern wirklich mitreden zu können, möchte ich nur anmerken, dass AutoCAD ab der Version 2016 eine neue Renderengine bekommen hatte: den Autodesk Raytracer. Dieser soll schnellere Renderings in höherer Detailtiefe ermöglichen. Siehe auch die Präsentation (ab Seite 30) auf der Autodesk University Darmstadt 2015:
"Die neuesten Autodesk Lösungen im Überblick" vom Technical Sales Team AEC Autodesk GmbH
[URL=https://rayseven.com/r7/runtime/autodesk/au2015/registration.retrospection.php?l=de&x=9524e14342ea0b72cd08ad3ab6e0e1c95cbebcae&s=sessiondetails&sessioncode=enunraup109w&openat tachment=enunraup109w][/URL]

Diese bezieht sich zwar auf Revit 2016, aber der Raytracer ist auch in AutoCAD 2016 eingebaut worden, und ersetzt den Mental Ray Renderer...

Gruss Peter

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Barbara001
Mitglied
Technikerin Möbelbau

Sehen Sie sich das Profil von Barbara001 an!   Senden Sie eine Private Message an Barbara001  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Barbara001

Beiträge: 9
Registriert: 05.03.2016

Hardware:
Xeon Prozessor 3,6 Ghz, 16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000<P>Software:
WIn7 64 bit, ACAD 2014 SP1

erstellt am: 08. Mai. 2016 20:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


MiamiEcklosungGoldeicheStrukturschwarzTest_PS.jpg


Screenshot20.png


Screenshot21.png

 
Hallo,

Ich habe es geschafft, die Zeichnung in einer Größe zu berechnen, die für einen Ausdruck auf A4 geeignet ist.

Ich weiß jetzt auch was an dieser Zeichnung so anders ist - Der enorme Bedarf an RAM. Verwendeter Arbeitsspeicher für das Proberendering 11,5 GB RAM

Zum Vergleich: Eine andere Zeichnung, erstellt mit einer Testversion von ACAD 2014, benötigt für dieselbe Aufgabe nur 6 GB RAM.

Woher dieser Unterschied kommt, ist mir unerklärlich. Da gibts wohl nur 2 Möglichkeiten: Hardware an die Software anpasssen (32 GB RAM), oder die Software an die Hardware (anderes Renderprogramm)

Vielen Dank für eure Hilfe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

alf-1234
Mitglied
CAD Dienstleister Elektrotechnik


Sehen Sie sich das Profil von alf-1234 an!   Senden Sie eine Private Message an alf-1234  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für alf-1234

Beiträge: 1399
Registriert: 03.11.2003

i7 980x mit 24GB Arbeitsspeicher
2 x 500 GB SATA Festplatten,
GTX 690 SLI, 1 x GTX 970
Notebook Alienware 18 Zoll
Win 7 64 Bit Ultimate, GTX 675M
Autocad, Accurender 5, Eplan 5.5, Wscad 5.0 Pro, HP 750 C+, Vektor Works,
3D Drucker UM2

erstellt am: 08. Mai. 2016 21:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich

Deswegen habe ich auf meinem Notebook auch 32 GB Arbeitsspeicher.
Damit kann ich dann zwischendurch, wenn es erforderlich ist, mal eben schnell rendern.
Rendern ist immer extrem speicherintensiv.
Was auch wichtig ist, ist eine schnelle CPU mit vielen Kernen, am besten Xeon CPU.

Alf-1234 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 09. Mai. 2016 05:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Barbara001 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Barbara001:

Ich weiß jetzt auch was an dieser Zeichnung so anders ist - Der enorme Bedarf an RAM.


Vllt. sind die 16GB RAM sogar ein bißchen wenig. 


... nur 2 Möglichkeiten: Hardware an die Software anpasssen (32 GB RAM), oder die Software an die Hardware (anderes Renderprogramm)

oder auf eine neuere AutoCAD-Version (ab 2016 aufwärts) "aufsteigen" - sofern möglich. (Hatte Peter oben bereits angedeutet). Mit AutoCAD 2014 ist mein Rechner bei einer Auflösung von ca. 4000 x 3000 auch nach über 20 Stunden Renderzeit ( ) ausgestiegen. Mit ACAD 2016 hat er brav durchgehalten.


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz