Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Rund um AutoCAD
  Hilfe beim erstellen von Dynamischen Block

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hilfe beim erstellen von Dynamischen Block (1480 mal gelesen)
Marko120586
Mitglied
Sachbearbeiter / Zeichner

Sehen Sie sich das Profil von Marko120586 an!   Senden Sie eine Private Message an Marko120586  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marko120586

Beiträge: 7
Registriert: 12.12.2015

AuoCAD LT

erstellt am: 12. Dez. 2015 08:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

in erster Linie wollte ich Nachfragen ob man einen Dynamischen Block, welcher in AutoCAD erstellt wurde, auch in der LT version benutzen kann?

Leider sind meine Kenntnisse in Dynamischen Blöcken sehr sehr gering. Ich such jedoch einen Einachen Block welcher ein Quadrat oder Rechteck Darstellt.
an zwei gegenüberliegenden seiten soll die Länge und Breite als "einzeiliger Text" dargestellt sein (z.B. 1200 x 1200).

Jetzt stelle ich mir vor das ich den Block einfüge und über die Eigenschaften die Länge und Breite eingeben kann.
Auch möglich wäre das beim Platzieren des Blockes gleich eine Eingabeaufforderung mit länge und Breite kommt.

der innenstehende Text sollte dich demnach der länge und Breite anpassen und eine feste Position haben.

Habt ihr Ideen für mich?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 12. Dez. 2015 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marko120586 10 Unities + Antwort hilfreich


151212-DynRechteck.dwg

 
Hallo Marko,

in ACAD LT gibt es meines Wissens bezüglich der Nutzung Dynamischer Blöcke keine Einschränkungen gegenüber der Vollversion.
Das von Dir angedachte habe ich mal in ACAD LT 2010 umgesetzt und hoffe, Deine Vorstellungen getroffen zu haben.
Der Anhang beinhaltet einen Dyn. Block, der an zwei Griffen in der Breite und Höhe geändert werden kann. Die Längenangabe ist mit einem Schriftfeld realisiert. Nach Änderung der Abmessung muß die Zeichnung lediglich regeneriert werden, damit der Text aktualisiert wird.
Als Anregung für weitere eigene Experimente gedacht.

HTH
Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marko120586
Mitglied
Sachbearbeiter / Zeichner

Sehen Sie sich das Profil von Marko120586 an!   Senden Sie eine Private Message an Marko120586  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marko120586

Beiträge: 7
Registriert: 12.12.2015

AuoCAD LT

erstellt am: 12. Dez. 2015 10:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Jupa,

Erstmal Danke für deine Hilfe.

Ich Suche nur gerade die Einstellung welche angibt das die Länge/Breite in das Textfeld übernommen wird.

[EDIT] habs es gefunden mit den Längenangaben :-)

zum zweiten muss ich noch versuchen den Text immer mittig von der Linie zu halten.

[Diese Nachricht wurde von Marko120586 am 12. Dez. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 12. Dez. 2015 10:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marko120586 10 Unities + Antwort hilfreich


151212-DynRechteck1.dwg

 
Noch zwei Varianten:

An der Rechteckinnenseite unten ist ein MText-Objekt platziert, das die beiden Schriftfelder in der Form "Länge x Breite" beinhaltet (falls Du das so willst). In der oberen Rechteckseite habe ich ein Attribut eingefügt, das ebenfalls die Werte von zwei Schriftfeldern kombiniert anzeigt.
Du siehst also, es gibt verschiedene Möglichkeiten, Du hast die Wahl ...

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 12. Dez. 2015 10:37    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marko120586 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Marko120586:

zum zweiten muss ich noch versuchen den Text immer mittig von der Linie zu halten.

Da fallen mir spontan zwei Varianten ein:

- Für das Textelement eine weitere Strecken- oder Schiebenaktion mit dem Parametergriff verknüpfen, aber mit dem Abstandsmultiplikator 0.5
- Mit den Werkzeugen der Parametrik den Linienmittelpunkt der Rechteckseite und den Basispunkt des Textes senkrecht bzw. waagerecht zueinander abhängig machen.


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 12. Dez. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marko120586
Mitglied
Sachbearbeiter / Zeichner

Sehen Sie sich das Profil von Marko120586 an!   Senden Sie eine Private Message an Marko120586  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marko120586

Beiträge: 7
Registriert: 12.12.2015

AuoCAD LT

erstellt am: 12. Dez. 2015 11:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


00000DynRechteck.dwg

 
Also ich Glaube es jetzt soweit geschafft zu haben wie ich es Möchte.

Besten Dank für die Hilfe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 12. Dez. 2015 11:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marko120586 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Marko120586:
Also ich Glaube es jetzt soweit geschafft zu haben wie ich es Möchte.

Du weißt aber, daß man die Anzeige nicht benötigter Griffe im Eigenschaftenfenster auch deaktivieren kann (Anzahl 0). Insbes. der nach rechts zeigende Griff auf dem Mittelpunkt der rechten Linie dürfte bei Verwendung zu einiger Verwirrung führen. Und die Maße d1 bis d4 müssen doch bestimmt auch nicht im Eigenschaftenfenster angezeigt werden, oder? (Ich kenne natürlich Deine speziellen Anforderungen an den Block nicht)

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marko120586
Mitglied
Sachbearbeiter / Zeichner

Sehen Sie sich das Profil von Marko120586 an!   Senden Sie eine Private Message an Marko120586  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marko120586

Beiträge: 7
Registriert: 12.12.2015

AuoCAD LT

erstellt am: 12. Dez. 2015 11:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


00001DynRechteck.dwg

 
Ja ich gebe dir in allen Punkten vollkommen Recht.
Du musst wissen das ich im Bereich der Dynamischen Blöcke eine absoluter Neuling bin und nur durch Experimentieren neue Dinge herausfinde und begreife!

der Block ist natürlich nicht zu 100% perfekt die Position den Textes trotz fester Einstellung nicht 100% eingehalten werden bzw. die Maße hält er ein
aber verschiebt den text gegenüber dem Mittelpunkt der Linie in die andere Richtung.

Ich möchte das der Basispunkt des Textes eine Absolute Abhängigkeit zum Mittelpunkt der Linie hat.

So ist es an und für sich schon ausreichend, aber ich bin ein Perfektionist und werde Wahnsinnig wenn etwas nicht so klappt wie ich es möchte bzw. ich nicht dahinterkomme wie es richtig geht.

zum zweiten wäre es natürlich geil wenn auf den eingefügten Block einen Doppelklick mache und er gleich Länge und Breite per Eingabeaufforderung abfragt bzw.
das ich nicht erst in die Eigenschaften muss um die Abmaße einzugeben.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 12. Dez. 2015 13:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marko120586 10 Unities + Antwort hilfreich


151212-DynRechteck2.dwg

 
Zitat:
Original erstellt von Marko120586:

Du musst wissen das ich im Bereich der Dynamischen Blöcke eine absoluter Neuling bin

Meine Bemerkungen sind ja auch keine Kritik (hätte in diesem Forum ohnehin nichts zu suchen), sondern gut gemeinte Hinweise    

... die Position den Textes

Lösungsvorschlag:
- Den Text nicht mit der Ausrichtung "Links", sondern mit "Unten Zentriert" positionieren. (Kann nachträglich im Eigenschaftenfenster geändert werden)
- Mit dem Befehl GaHorizontal (_GcHorizontal) eine waagerechte Abhängigkeit zwischen dem (nun unten mittigen) Basispunkt des Textes und dem Mittelpunkt der senkrechten Linie anbringen.
- Den Abstand Text<->Linie habe ich durch eine parametrische Bemaßung (BaLinear) ersetzt.

Im Anhang ist das Resultat zu sehen.

zum zweiten wäre es natürlich geil ...

Damit wären die Möglichkeiten Dynamischer Blöcke IMHO überfordert. (Ich sehe bei der Anwendung ohnehin kaum einen Unterschied, ob ich die Werte nun nach einer Eingabeaufforderung oder ins Eigenschaftenfenster eintippe, aber das mag Geschmacks- oder Gewöhnungssache sein).


Jürgen


------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

[Diese Nachricht wurde von jupa am 12. Dez. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marko120586
Mitglied
Sachbearbeiter / Zeichner

Sehen Sie sich das Profil von Marko120586 an!   Senden Sie eine Private Message an Marko120586  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marko120586

Beiträge: 7
Registriert: 12.12.2015

AuoCAD LT

erstellt am: 13. Dez. 2015 17:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

So ist es Schon sehr sehr gut.

Ich danke dir vielmals für die Unterstüzung.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marko120586
Mitglied
Sachbearbeiter / Zeichner

Sehen Sie sich das Profil von Marko120586 an!   Senden Sie eine Private Message an Marko120586  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marko120586

Beiträge: 7
Registriert: 12.12.2015

AuoCAD LT

erstellt am: 14. Dez. 2015 20:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Jupa,

es geht leider noch weiter. Jetzt habe ich den Block im Einsatz getestet. kurz zur Erklärung. Wir haben ein Zweites Programm womit wir Zuschnitte auf eine Maschine legen können. Dieses Programm erkennt die Linien und den Text. Jedoch ist es nun so wenn ich den Block explodiere (Ursprung), werden leider die Abhängigkeiten nicht gelöscht, diese werden vom anderen Programm leider mit dargestellt.

Gibt es eine einfache Möglichkeit den Block , nach Größenanpassung" zu Explodieren und sämtliche Abhängigkeiten zu löschen? Dies müsste dann mit AutoCad LT realisierbar sein.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cadffm
Moderator
良い精神




Sehen Sie sich das Profil von cadffm an!   Senden Sie eine Private Message an cadffm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cadffm

Beiträge: 19237
Registriert: 03.06.2002

System: F1
und Google

erstellt am: 14. Dez. 2015 22:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marko120586 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich habe zwar Null Vorstellung davon wie das andere Programm die Abhängigkeiten "darstellt", aber drücke doch mal F1 (in Acad) und suche nach:
Abhängigkeit löschen

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 15. Dez. 2015 07:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marko120586 10 Unities + Antwort hilfreich


151215-DelConstraints.png

 
Zitat:
Original erstellt von Marko120586:
... sämtliche Abhängigkeiten zu löschen? Dies müsste dann mit AutoCad LT realisierbar sein.

s. Bild (erstellt aus ACAD LT 2010) - oder noch besser die Hilfe.


werden leider die Abhängigkeiten nicht gelöscht, diese werden vom anderen Programm leider mit dargestellt.

   


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marko120586
Mitglied
Sachbearbeiter / Zeichner

Sehen Sie sich das Profil von Marko120586 an!   Senden Sie eine Private Message an Marko120586  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marko120586

Beiträge: 7
Registriert: 12.12.2015

AuoCAD LT

erstellt am: 20. Dez. 2015 08:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Jupa,

Sorry für die Späte Rückmeldung.
Das klingt vielleicht jetzt etwas doof aber anders bekomme ich es nicht erklärt.
die "Blauen" Abhängikeiten, welche ich erst verwendet habe um den Test mittig zu fixieren, werden nach dem Befehl "Ursprung" gelöscht. (das ist Gut)

Dein lezter Passender Lösungvorschlag:

Zitat:
Lösungsvorschlag:
- Den Text nicht mit der Ausrichtung "Links", sondern mit "Unten Zentriert" positionieren. (Kann nachträglich im Eigenschaftenfenster geändert werden)
- Mit dem Befehl GaHorizontal (_GcHorizontal) eine waagerechte Abhängigkeit zwischen dem (nun unten mittigen) Basispunkt des Textes und dem Mittelpunkt der senkrechten Linie anbringen.
- Den Abstand Text<->Linie habe ich durch eine parametrische Bemaßung (BaLinear) ersetzt.

dies Zeigt dann diese Abhängikeit in "Grau". Diese wird dann nach dem Befehl "Ursprung" nicht gelöscht (das ist schlecht).

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

jupa
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
ehemals CAD-Trainer (ATC) und Konstrukteur (Dipl.-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von jupa an!   Senden Sie eine Private Message an jupa  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für jupa

Beiträge: 5758
Registriert: 16.09.2004

Windows 7 64bit, ACAD Rel. 14 - ACAD 2020

erstellt am: 20. Dez. 2015 11:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marko120586 10 Unities + Antwort hilfreich


151220-DynRechteck2.dwg

 
Zitat:
Original erstellt von Marko120586:
Diese wird dann nach dem Befehl "Ursprung" nicht gelöscht (das ist schlecht).


Zum ersten: Ich verstehe noch immer nicht, inwieweit das Vorhandensein dieser Abhängigkeiten ein "anderes Programm" (wir wissen nicht welches) stören könnten und gelöscht werden müssen.
Zum zweiten: "wird nach dem Befehl "Ursprung" nicht gelöscht." Hast Du vielleicht nur unklar formuliert, aber sie werden nicht vom Befehl "Ursprung gelöscht, sondern müssen ausdrücklich entfernt werden.
Zum dritten: Wenn sich Deine "blauen Abhängigkeiten" (  ) wie gewünscht verhalten, dann kannst Du sie doch auch für das Stabilisieren der Textposition benutzen und auf die von mir vorgeschlagenen geometrischen Abhängigkeiten völlig verzichten: Den Text "Unten zentriert" positionieren und das Maß d4 auf Null setzen, fertig. (Vorschlag s. Anhang).

... oder ich habe Dein Problem nicht nur teilweise nicht verstanden, sondern überhaupt nicht kapiert, worum es Dir geht (?).


Sollte es spezielle Probleme mit ACAD LT geben: das kann ich hier nicht testen, da Du uns noch nicht verraten hast, welche Version bei Euch eingesetzt wird (und ich ohnehin bestenfalls auf ein LT 2010 Zugriff habe).
Gibt es eine einfache Möglichkeit den Block , nach Größenanpassung" zu Explodieren und sämtliche Abhängigkeiten zu löschen? Dies müsste dann mit AutoCad LT realisierbar sein.
Falls es in LT nicht gehen sollte, was hindert daran, das "Explodieren" und Löschen der Abhängigkeiten im normalen AutoCAD auszuführen, bevor die Daten an ein LT übergeben werden?


Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz